Erhöhte Rechte und wfcrun32.exe

Wenn die Benutzerkontensteuerung auf Geräten unter Windows 10, Windows 8 oder Windows 7 aktiviert ist, können nur Prozesse, die dieselben erhöhten Rechte bzw. Integritätsebene wie wfcrun32.exe haben, die virtuellen Anwendungen starten.

Beispiel 1:

Wenn wfcrun32.exe als Standardbenutzer (keine Rechteanhebung) ausgeführt wird, müssen andere Prozesse, u. a. Receiver, als Standardbenutzer ausgeführt werden, um Anwendungen über wfcrun32.exe zu starten.

Beispiel 2:

Wenn wfcrun32.exe mit erhöhten Rechten ausgeführt wird, können andere Prozesse, u. a. Receiver, Connection Center und Anwendungen von Drittherstellern, die das ICA-Clientobjekt verwenden, die ohne erhöhte Rechte ausgeführt werden, nicht mit wfcrun32.exe kommunizieren.

Erhöhte Rechte und wfcrun32.exe

In this article