Product Documentation

Installation und Konfiguration

Mar 10, 2017

Dieser Abschnitt enthält Anweisungen zum Installieren und Konfigurieren des Citrix SCOM Management Packs für XenApp und XenDesktop. Führen Sie alle Verfahren in der hier beschriebenen Reihenfolge durch. Optionale Verfahren sind entsprechend gekennzeichnet. Er enthält zudem Anweisungen zum Deinstallieren und Aktualisieren des Produkts.

Vorbereiten der Installation

Stellen Sie vor Installation des Citrix SCOM Management Packs für XenApp und XenDesktop sicher, dass die folgenden allgemeinen Voraussetzungen erfüllt sind:

  • Die Umgebung erfüllt die Hardware- und Softwareanforderungen.
    Informationen zu Hardware-, Software- und anderen Anforderungen finden Sie unter Systemanforderungen.
  • Die Lizenzanforderungen für Citrix SCOM Management Pack 3.11 für XenApp und XenDesktop sind erfüllt. Dies ist der Fall, wenn alle unter Lizenzierung aufgeführten Bedingungen erfüllt sind.

Um zu prüfen, ob das Subscription Advantage-Datum der Platinum-Lizenz für XenApp und XenDesktop nach dem Subscription Advantage Eligibility-Stichtag für das Citrix SCOM Management Pack für XenApp und XenDesktop liegt (= eine Lizenzbedingung), führen Sie folgende Schritte aus:

  1. Notieren Sie den Subscription Advantage Eligibility-Stichtag des aktuellen Produktrelease. Weitere Informationen finden Sie unter Lizenzierung.
  2. Starten Sie Citrix Studio.
  3. Erweitern Sie in Citrix Studio links Citrix Studio () > Konfiguration und klicken Sie auf Lizenzierung.
  4. Suchen Sie im Lizenzierungsüberblick unter Lizenzen Zeilen, die einen der folgenden Werte in der Spalte Produkt enthalten:
    Citrix XenApp Platinum
    Citrix XenDesktop Platinum
  5. Prüfen Sie für jede in Schritt 4 gefundene Zeile, ob das Datum für Subscription Advantage Date nach dem Datum für Subscription Advantage Eligibility liegt.
  6. Wenn mindestens ein Datum danach liegt, deckt die Lizenz des Subscription Advantage-Zeitraums die aktuelle Version des Citrix SCOM Management Packs für XenApp und XenDesktop ab.
  • Es wird ein Computer ausgewählt, auf dem der SCOM-Verwaltungsserver residieren und die serverseitigen Komponenten des Citrix SCOM Management Packs für XenApp und XenDesktop installiert werden sollen. Das ist der SCOM-Verwaltungsserver.
  • Der SCOM-Agent wird auf allen Computern installiert, auf denen XenApp- und XenDesktop-Delivery Controller gehostet werden. Diese Computer werden als von Agents verwaltete Computer in der SCOM-Verwaltungsgruppe konfiguriert.
  • Das Aktionskonto des SCOM-Agents hat Administratorprivilegien für alle XenApp- und XenDesktop-Delivery Controller.
  • Es wird ein Domänenbenutzerkonto für die Remoteverwaltung von Serverbetriebssystemmaschinen und Desktopbetriebssystemmaschinen ausgewählt. Gibt es mehrere XenApp- und XenDesktop-Sites, müssen möglicherweise verschiedene Konten verwendet werden. Dies hängt von der Domänenkonfiguration ab.

Tipp: Citrix empfiehlt, dass Sie ein neues, dediziertes Benutzerkonto für die o. g. Verwendungszwecke erstellen.

Das Benutzerkonto muss folgende Eigenschaften haben:

  • Es hat Administratorprivilegien für alle XenApp- und XenDesktop-Delivery Controller und alle Serverbetriebssystemmaschinen der Site.
  • In XenApp und XenDesktop wurde dem Konto die Rolle Lesezugriffadministrator (oder eine Rolle mit höheren Privilegien) mit dem Geltungsbereich Alles zugewiesen.
Die folgende Abbildung zeigt die Erstellung eines Administratorkontos in Citrix Studio. 
localized image

Die folgende Abbildung zeigt die Bearbeitung eines Administratorkontos in Citrix Studio. 

localized image

Dieses Benutzerkonto wird nachfolgend im vorliegenden Dokument als bezeichnet.

  • Windows-Remoteverwaltung 2.0 (WinRM 2.0) ist auf allen Serverbetriebssystemmaschinen aktiviert.Zum Aktivieren von WinRM auf dem lokalen Computer öffnen Sie eine Eingabeaufforderung und führen Sie den Befehl winrm quickconfig aus. 
  • WinRM 2.0 ist richtig konfiguriert. Anweisungen zum Überprüfen der WinRM 2.0-Konfiguration finden Sie unter Prüfen der WinRM-Kommunikation.

Damit der Citrix SCOM MP Analytics-Dienst anonyme Nutzungsdaten übermitteln kann, stellen Sie sicher, dass der SCOM-Verwaltungsserver Internetzugang hat.

Für die Überwachung der Maschinen- und Sitzungsleistung für XenApp und XenDesktop müssen auch folgende zusätzliche Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Es werden Computer zur Installation des Machine Agents des Citrix SCOM Management Packs für XenApp und XenDesktop ausgewählt. Diese Computer werden als Proxyknoten des Citrix SCOM Management Packs für XenApp und XenDesktop bezeichnet. Proxyknoten müssen hardwarebezogene Mindestanforderungen erfüllen und ein unterstütztes Betriebssystem haben. 

Wichtig: Informationen zur richtigen Zuweisung von Proxyknoten und zum Planen ihrer Konfiguration finden Sie unter Überwachung der Maschinen- und Sitzungsleistung.

  • Der SCOM-Agent wird auf allen Proxyknoten installiert.
  • Das Benutzerkonto hat Administratorprivilegien für die Desktopbetriebssystemmaschinen und Proxyknoten.
  • Windows-Remoteverwaltung 2.0 (WinRM) ist auf allen Desktopbetriebssystemmaschinen aktiviert.
  • Der Empfang von Remote-Befehlen von Windows PowerShell ist auf allen Computern aktiviert, auf denen XenApp- und XenDesktop-Delivery Controller gehostet werden. Weitere Informationen finden Sie auf der Microsoft TechNet-Website unter Enable-PSRemoting (Windows Server 2012 R2) bzw. Enable-PSRemoting (Windows Server 2012).
  • Die Firewall ist für die Verwendung von WinRM konfiguriert: Auf Desktopbetriebssystemmaschinen und auf den Delivery Controllern ist für den von WinRM verwendeten TCP-Port eingehender Datenverkehr aktiviert. In der Standardeinstellung verwendet WinRM Port 5985.

Installieren des Produkts auf dem SCOM-Verwaltungsserver

Der serverseitige Teil des Citrix SCOM Management Packs für XenApp und XenDesktop muss auf dem SCOM-Verwaltungsserver installiert werden.

Zum Installieren des serverseitigen Teils des Citrix SCOM Management Packs für XenApp und XenDesktop auf dem SCOM-Verwaltungsserver führen Sie folgende Schritte aus:

1. Melden Sie sich beim Verwaltungsserver an. Verwenden Sie ein Benutzerkonto mit lokalen und SCOM-Administratorprivilegien.
2. Suchen Sie in Windows-Explorer die Datei Citrix_SCOM_Management_Pack_for_XenAppXenDesktop_.exe ( = aktuelle Version der Software) und doppelklicken Sie darauf, um die Installation zu beginnen. Warten Sie, bis der Setupassistent angezeigt wird.
3. Klicken Sie auf der Willkommenseite des Setupassistenten auf Weiter.

localized image

4. Klicken Sie auf der Seite "Relevante Produktkonfiguration anzeigen" auf Weiter.
5. Lesen Sie die Endbenutzerlizenzvereinbarung sorgfältig durch. Wenn Sie den Bedingungen zustimmen, klicken Sie auf Weiter.

localized image

6. Legen Sie auf der Seite "Zielordner" den Installationsordner für das Citrix SCOM Management Pack für XenApp und XenDesktop fest. Citrix empfiehlt die Installation im Standardordner.
Gehen Sie wie folgt vor:

  • Um das Produkt in dem im Setupassistenten aufgeführten Standardordner zu installieren, ist keine Aktionen erforderlich.
  • Um das Produkt in einem anderen Ordner zu installieren, führen Sie folgende Schritte aus:
  1. Klicken Sie auf Ändern.
  2. Navigieren Sie im Dialogfeld "Ordner suchen" zu dem gewünschten Installationsordner, wählen Sie ihn aus und klicken Sie auf OK.

7. Entscheiden Sie auf der Seite "Nach der Installation erforderliche Aktionen", ob die enthaltenen Management Packs automatisch in SCOM importiert werden sollen und ob der Analytics-Dienst anfänglich aktiviert werden soll.

localized image
  • Auswahl des Management Pack-Imports:
    • Damit der Setupassistent die Management Packs automatisch importiert, wählen Sie Management Pack automatisch importieren. Citrix empfiehlt diese Auswahl.
    • Damit Sie die Management Packs später manuell in SCOM importieren können, lassen Sie die Option Management Pack automatisch importieren deaktiviert. Informationen zum Importieren oder erneuten Importieren der Management Packs finden Sie unter Manuelles Importieren der enthaltenen Management Packs in SCOM.
  • Wenn der Analytics-Dienst nach der Installation des Produkts mit der Übertragung von Nutzungsstatistiken beginnen soll, wählen Sie die Option Das Produkt kann anonyme Nutzungsstatistiken an Citrix senden.

8. Klicken Sie auf Installieren. Der Setupassistent meldet nun die Installation des Produkts und beginnt mit dem Kopieren der Installationsdateien.

9. Nach Abschluss der Installation wird die Abschlussseite angezeigt. Klicken Sie auf Weiter.

10. Auf der Seite "Nach der Installation erforderliche Aktionen werden ausgeführt" werden, sofern dies zuvor ausgewählt wurde, der Importvorgang und die Installation von Citrix SCOM MP Analytics gemeldet.

11. Prüfen Sie auf der Abschlussseite der nach der Installation ausgeführten Aktionen das Aktionsprotokoll und klicken Sie auf Fertig stellen, um den Setupassistenten zu schließen.

localized image

Konfigurieren von Überwachungskonten und Überwachungsprofil für XenApp und XenDesktop in SCOM

Zum Konfigurieren ausführender Konten und des zugehörigen Profils in SCOM führen Sie folgende Schritte aus:

  1. Verlassen Sie die SCOM-Betriebskonsole und stellen Sie eine Verbindung mit dem Verwaltungsserver her.
  2. Erweitern Sie in der Ansicht Verwaltung links Ausführen als > Konfiguration und klicken Sie auf Konten.
  3. Erweitern Sie im Bereich "Aufgaben" Aktionen und klicken Sie auf Ausführendes Konto erstellen.
  4. Klicken Sie im Fenster des Assistenten zum Erstellen eines ausführenden Kontos auf Weiter.
  5. Übernehmen Sie auf der Seite "Allgemeine Eigenschaften" im Dropdownmenü Typ des ausführenden Kontos die Standardauswahl (Windows).
  6. Geben Sie im Textfeld Anzeigename einen Namen ein, unter dem das Überwachungskonto in der SCOM-Betriebskonsole angezeigt werden soll. Klicken Sie auf Weiter.
  7. Geben Sie auf der Seite "Anmeldeinformationen" den Benutzernamen, das Kennwort und die Domäne des Kontos in die entsprechenden Textfelder ein. Klicken Sie auf Weiter.
  8. Wählen Sie auf der Seite "Verteilungssicherheit" eine Option.
    Citrix empfiehlt die Auswahl der erhöhten Sicherheit. In diesem Fall müssen Sie anschließend die Konfiguration des ausführenden Kontos bearbeiten und der Liste der ausgewählten Computer die XenApp- und XenDesktop-Delivery Controller hinzufügen.
  9. Klicken Sie auf Erstellen, um die Konfigurationsdaten des neuen Kontos zu speichern und dann auf Schließen, um das Assistentenfenster zu schließen.
  10. Wenn Sie SCOM für die Überwachung mehrerer Sites konfigurieren, wiederholen Sie die Schritte 3 bis 9 für jede XenApp- und XenDesktop-Site und geben Sie jeweils den Anzeigenamen und die Anmeldeinformationen des jeweiligen Benutzerkontos an.
  11. Erweitern Sie in der Ansicht "Verwaltung" links Ausführen als > Konfiguration und klicken Sie auf Profile.
  12. Doppelklicken Sie im Ergebnisbereich in der Spalte "Name" auf Citrix XenApp/XenDesktop-Überwachungskonto.
  13. Klicken Sie im Fenster des Assistenten für das ausführende Profil auf Weiter und dann erneut auf Weiter.
  14. Klicken Sie auf der Seite "Ausführendes Konto" auf Hinzufügen.
  15. Wählen Sie im Dialogfeld "Ausführendes Konto" in der Dropdownliste Ausführendes Konto den Anzeigenamen des ausführenden Kontos.
  16. Je nachdem, ob Sie mehrere XenApp- und XenDesktop-Sites überwachen möchten, bzw. abhängig von Ihren Sicherheitsanforderungen, gehen Sie wie folgt vor:
    1. Wählen Sie für die Überwachung mehrerer Sites oder für erhöhte Sicherheit die Option Einer bestimmten Klasse oder Gruppe bzw. eines bestimmten Objekts (sicherer). Führen Sie dann folgende Schritte aus:
      1. Klicken Sie auf Wählen und wählen Sie Objekt.
      2. Wählen Sie im Dialogfeld "Objektsuche" in der Dropdownliste "Suchen nach" Windows-Computer und klicken Sie auf Suchen.
      3. Wählen Sie den XenApp und XenDesktop-Delivery Controller in der Liste der verfügbaren Elemente aus und klicken Sie auf Hinzufügen.
      4. Klicken Sie auf OK, um das Dialogfeld zu schließen.
    2. Wählen Sie zur Überwachung von Umgebungen mit einer Site bzw. für normale Sicherheit die Option Alle Zielobjekte (weniger sicher).
  17. Klicken Sie auf OK, um das Dialogfeld zu schließen.
  18. Wenn Sie SCOM für die Überwachung mehrerer Sites konfigurieren, wiederholen Sie die Schritte 14 bis 17 für jede XenApp- und XenDesktop-Site und verwenden Sie jeweils das entsprechende ausführende Konto an.
localized image

19. Klicken Sie auf Speichern, um die Änderungen zu speichern.
20. Klicken Sie auf Schließen, um das Fenster des Assistenten zum Erstellen eines ausführenden Kontos zu schließen.
21. Wenn Sie in Schritt 8 die Option für erhöhte Sicherheit gewählt haben, verteilen Sie die ausführenden Konten an die entsprechenden vom Agent verwalteten Computer. Führen Sie für jedes ausgewählte Konto folgende Schritte aus:
     a. Doppelklicken Sie in der Ansicht "Verwaltung" auf das Benutzerkonto.
     b. Klicken Sie im Dialogfeld "Eigenschaften des ausführenden Kontos" auf die Registerkarte Verteilung.
     c. Klicken Sie auf Hinzufügen.
d. Suchen Sie im Dialogfeld zum Suchen von Computern Computer und fügen Sie sie hinzu. Klicken Sie auf OK.

localized image

     e. Klicken Sie im Dialogfeld "Eigenschaften des ausführenden Kontos" auf Anwenden und dann auf OK.

Nach dem Speichern des aktualisierten ausführenden Profils dauert es ggf. einige Zeit, bis die neue Konfiguration auf den Zielen aktiv wird. Wie lange es dauert, hängt vom Status der SCOM-Agent-Instanzen (HealthService) und der Gesamtlast der SCOM-Infrastruktur ab.

Konfigurieren des Zugriffs auf den freigegebenen Ordner für die Agent-Installation

Hinweis: Dieses Verfahren muss nur einmal auf dem SCOM-Verwaltungsserver durchgeführt werden. Falls Sie eines der folgenden Citrix Management Pack-Produkte auf dem gleichen Computer bereits installiert und konfiguriert haben, müssen Sie die Schritte möglicherweise nicht wiederholen:

  • Citrix SCOM Management Pack für Provisioning Services
  • Citrix SCOM Management Pack für ShareFile
  • Citrix SCOM Management Pack für StoreFront
  • Citrix SCOM Management Pack für Webinterface
  • Citrix SCOM Management Pack für XenApp
  • Citrix SCOM Management Pack für XenMobile

Zum Konfigurieren des Zugriffs auf den freigegebenen Ordner für die Agent-Installation führen Sie folgende Schritte aus:

  1. Melden Sie sich beim SCOM-Verwaltungsserver an. Verwenden Sie ein Benutzerkonto mit lokalen Administratorprivilegien.
  2. Wählen Sie ein auf dem Computer mit dem freigegebenen Ordner lokales Benutzerkonto oder ein Domänenbenutzerkonto mit Zugriff auf den freigegebenen Ordner zur Bereitstellung und Konfiguration des Agents.
    Tipp: Citrix empfiehlt die Erstellen eines neuen, dedizierten Benutzerkontos, das ausschließlich für die Bereitstellung des Agents des Citrix SCOM Management Packs für XenApp und XenDesktop auf verwalteten Computern verwendet wird.
  3. Fügen Sie das Benutzerkonto mit einem Betriebssystem-Verwaltungstool der Benutzergruppe CitrixMPShareUsers hinzu.
  4. Verlassen Sie die SCOM-Betriebskonsole und stellen Sie eine Verbindung mit dem Verwaltungsserver her.
  5. Erweitern Sie in der Ansicht Verwaltung links Ausführen als > Konfiguration und klicken Sie auf Konten.
  6. Erweitern Sie im Bereich "Aufgaben" Aktionen und klicken Sie auf Ausführendes Konto erstellen.
  7. Klicken Sie im Fenster des Assistenten zum Erstellen eines ausführenden Kontos auf Weiter.
  8. Übernehmen Sie im Dropdownmenü Typ des ausführenden Kontos die Standardauswahl Windows.
localized image

    9. Geben Sie im Textfeld Anzeigename einen Namen ein, unter dem das neu erstellte Konto in der SCOM-Betriebskonsole angezeigt werden soll. Klicken Sie auf Weiter.
    10. Geben Sie im Textfeld Benutzername den Benutzernamen des in Schritt 2 ausgewählten Betriebssystem-Benutzerkontos ein.

localized image

     11. Geben Sie in den Feldern Kennwort und Kennwort bestätigen das Kennwort des Betriebssystem-Benutzerkontos ein.
     12. Aktualisieren Sie im Feld Domäne den Wert, falls erforderlich. Klicken Sie auf Weiter.
     13. Wählen Sie abhängig von der Sicherheitsrichtlinie der SCOM-Umgebung entweder die Option für weniger Sicherheit oder die Option für mehr Sicherheit.

Hinweis: Bei Auswahl der Option für mehr Sicherheit sind in SCOM für jeden neu hinzugefügten verwalteten Computer manuelle Schritte erforderlich.

     14. Klicken Sie auf Erstellen.
     15. Wenn die Meldung der erfolgreichen Kontoerstellung angezeigt wird, klicken Sie auf Schließen.

localized image

     16. Klicken Sie links unter "Ausführen als > Konfiguration" auf Profil.
     17. Doppelklicken Sie in der Liste der Profile auf Konto für Citrix Management Pack-Netzwerkfreigabe.

localized image

     18. Klicken Sie im Fenster des Assistenten für das ausführende Profil auf der Einführungsseite auf Weiter. Klicken Sie auf der Seite "Allgemeine Eigenschaften" auf Weiter.
     19. Klicken Sie auf der Seite "Ausführendes Konto" auf Hinzufügen.
     20. Wählen Sie im Dialogfeld "Ausführendes Konto hinzufügen" in der Liste der ausführenden Konten das neu erstellte SCOM-Benutzerkonto.

localized image

     21. Wählen Sie die Option Einer bestimmten Klasse oder Gruppe bzw. eines bestimmten Objekts.
     22. Klicken Sie auf Auswählen und wählen Sie Klasse.
     23. Geben Sie im Dialogfeld "Klassensuche" im Textfeld Filtern nach (optional) Windows-Computer ein.
     24. Klicken Sie auf Suchen.
     25. Wählen Sie in der Liste der verfügbaren Elemente Alle Windows-Computer.

localized image

     26. Klicken Sie auf OK, um das Dialogfeld zu schließen.
     27. Klicken Sie auf OK, um das Dialogfeld "Ausführendes Konto hinzufügen" zu schließen.
     28. Klicken Sie auf Speichern, um das Profil zu aktualisieren. Dies kann eine Weile dauern.
     29. Klicken Sie auf Schließen, um das Fenster des Assistenten zum Erstellen eines ausführenden Kontos zu schließen.

Überprüfen der Installation auf dem SCOM-Verwaltungsserver

Zum Überprüfen der Installation des serverseitigen Teils des Citrix SCOM Management Packs für XenApp und XenDesktop auf dem SCOM-Verwaltungsserver führen Sie folgende Schritte aus:

  1. Melden Sie sich beim Verwaltungsserver an.
  2. Gehen Sie zu Start > Systemsteuerung und klicken Sie auf Programme und Features (dieser Schritt kann bei Betriebssystemen vor Windows Server 2016 geringfügig anders sein).
  3. Suchen Sie folgenden Eintrag in der Spalte "Name":
    Citrix SCOM Management Pack für XenApp und XenDesktop
  4. Zum Überprüfen der Konfiguration des freigegebenen Ordners CitrixMPShare öffnen Sie eine Eingabeaufforderung und führen Sie die folgenden Befehle nacheinander aus (nachfolgend wird die Ausgabe bei Erfolg gezeigt):
Befehl Kopieren

net share | findstr -i CitrixMPShare

Ausgabe Kopieren

CitrixMPShare
            %ProgramData%\Citrix\CitrixMPShare

Befehl Kopieren

net use \\<ManagementServerHostName>\CitrixMPShare
   /USER:<DomainName>\<UserName>

Ausgabe Kopieren

The command completed successfully

Befehl Kopieren

dir \\<ManagementServerHostName>\CitrixMPShare

Ausgabe Kopieren

<FolderContents>

Es gilt Folgendes: %ProgramData% bezieht sich auf den tatsächlichen Wert dieser Betriebssystemvariablen. ist der Name des SCOM-Verwaltungsservers. ist der Domänen- oder Computername und der Name des in Schritt 2 des Verfahrens Konfigurieren des Zugriffs auf den freigegebenen Ordner für die Agent-Installation ausgewählten Benutzerkontos. ist die Liste des Inhalts des Ordners CitrixMPShare.

Der freigegebene Ordner ist für die Installation des SCOM-Agents und die Bereitstellung von dessen Konfiguration auf verwalteten Computern wichtig.

     5. Starten Sie die SCOM-Betriebskonsole.
     6. Erweitern Sie in der Ansicht Überwachung die Elemente im linken Bereich, bis sie den folgenden Abbildungen (kombiniert) entsprechen.

localized image
localized image

     7. Klicken Sie in der Ansicht Verwaltung auf Verwaltung > Management Packs und dann auf Installierte Management Packs (die Struktur des Navigationsbereichs kann bei SCOM-Versionen vor 2016 etwas anders aussehen).
     8. Vergewissern Sie sich, dass die folgenden Management Pack-Versionen im Ergebnisbereich aufgelistet werden:

Citrix Management Pack für XenApp und XenDesktop3.11.80.0
Citrix Management Pack für XenApp und XenDesktop (Endbenutzer)3.11.80.0
Citrix Management Pack für XenApp und XenDesktop (Endbenutzer) - Berichte3.11.80.0
Citrix Management Pack für XenApp und XenDesktop - Berichte3.11.80.0
Citrix Management Pack-Bibliothek1.0.19.0

Konfigurieren des SCOM-Agents zur Funktionsweise als Proxy auf Delivery Controllern

Der SCOM-Agent muss auf allen Computern, auf denen XenApp und XenDesktop-Delivery Controller installiert sind, als Proxyagent konfiguriert werden. Dadurch kann der Agent Informationen über oder von andere(n) Computes und Netzwerkgeräte(n) an den SCOM-Verwaltungsserver weiterleiten.

Zum Konfigurieren der SCOM-Agent-Instanzen als Proxyagents führen Sie folgende Schritte aus:

  1. Verlassen Sie die SCOM-Betriebskonsole und stellen Sie eine Verbindung mit dem Verwaltungsserver her.
  2. Erweitern Sie in der Ansicht Verwaltung Geräteverwaltung und klicken Sie auf mit Agents verwaltet.
  3. Führen Sie für jeden Computer mit einem XenApp- und XenDesktop-Delivery Controller folgende Schritte aus:
    1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Hostnamen und wählen Sie Eigenschaften.
    2. Klicken Sie auf die Registerkarte Sicherheit.
    3. Wählen Sie die Option Dieser Agent kann als Proxy fungieren und verwaltete Objekte auf anderen Computern ermitteln.
    4. Klicken Sie auf OK.

Konfigurieren der Citrix Director-URL

Damit Citrix Director im Benutzerkontext von Sitzungswarnungen über den Task Citrix Director starten geöffnet werden kann, muss die Webinterface-URL für Citrix Director für jede überwachte Site konfiguriert werden.

Zum Konfigurieren der Citrix Director-URL führen Sie folgende Schritte aus:

  1. Melden Sie sich beim Verwaltungsserver an. Verwenden Sie ein Benutzerkonto mit lokalen Administratorprivilegien.
  2. Gehen Sie zu Start > Alle Apps > Citrix (dieser Schritt kann bei Betriebssystemen vor Windows Server 2016 anders sein).
  3. Klicken Sie auf XenApp- und XenDesktop MP-Konfiguration.
  4. Klicken Sie im Fenster zur Konfiguration des Citrix Management Packs auf der Registerkarte "Director-URL" auf Hinzufügen.
  5. Geben Sie im Dialogfeld zum Hinzufügen der Director-URL folgende Informationen in die entsprechenden Textfelder ein:
    • Name der Site
    • URL der Citrix Director-Instanz, die mit der Site verbunden ist und sie überwacht.
localized image

     6. Klicken Sie auf OK.
     7. Wiederholen Sie die Schritte 4 bis 6 für jede weitere XenApp und XenDesktop-Site, die Sie überwachen möchten.
     8. Optional: Um die Konfigurationsdaten eines Eintrags zu ändern, klicken Sie auf Ändern. Ändern Sie im Dialogfeld zum Ändern der Director-URL die Daten nach Bedarf und klicken Sie dann auf OK.
     9. Optional: Zum Entfernen einer Citrix Director-URL-Konfiguration klicken Sie auf Entfernen und dann auf Ja.
     10. Klicken Sie auf OK um die Konfigurationsänderungen anzuwenden und das Fenster zu schließen.

Hinweis: Wenn Sie die Citrix Director-URL für eine Site ändern, in der der Haupt-Agent oder der Machine Agent des Management Packs bereits auf Delivery Controllern installiert ist, müssen Sie den Task Konfiguration auf dem Citrix MPXAXD Agent aktualisieren oder Konfiguration auf dem Citrix MPXAXD Machine Agent aktualisieren ausführen.

Installieren des Produkts auf den Delivery Controllern

Auf XenApp und XenDesktop-Delivery Controllern muss nur der Citrix SCOM Management Pack Agent für XenApp und XenDesktop installiert werden.

Zum Installieren des Citrix SCOM Management Pack Agents für XenApp und XenDesktop auf einem Delivery Controller führen Sie folgende Schritte aus:

  1. Verlassen Sie die SCOM-Betriebskonsole und stellen Sie eine Verbindung mit dem Verwaltungsserver her.
  2. Erweitern Sie in der Ansicht Überwachung links Citrix Bibliothek und klicken Sie auf XenApp/XenDesktop-Delivery Controller-Computer.
  3. Wählen Sie im Bereich "XenApp/XenDesktop-Delivery Controller" aus der Liste "XenApp/XenDesktop-Delivery Controller" einen Delivery Controller.
  4. Erweitern Sie im Bereich "Aufgaben" Computerrolle für XA/XD-Delivery Controller, und klicken Sie dann auf Citrix MPXAXD Agent installieren.
  5. Legen Sie die Parameter im Dialogfeld "Task ausführen – Citrix MPXAXD Agent installieren" wie folgt fest:
    • UpgradeAgent: Wird diese Option auf true festgelegt, wird der vorhandene Citrix SCOM Management Pack Agent für XenApp und XenDesktop von dem vom Agent verwalteten Computer deinstalliert, bevor die aktuelle Version installiert wird. Vor der Deinstallation muss der SCOM-Agent in den Wartungsmodus versetzt werden.
      Standardwert: false
    • IgnorePrereqCheck: Sie können diese Option nicht ändern.
      Standardwert: false
    • AgentInstallationSource: Diese Option legt den Speicherort des Installationspakets und der Konfigurationsdateien des Management Pack Agents fest. Geben Sie den Wert entsprechend der Beziehung zwischen dem vom Agent verwalteten Computer und SCOM-Verwaltungsserver an:
      • Wenn der SCOM-Agent auf dem mit einem Agent verwalteten Computer nur an den Verwaltungsserver berichtet, auf dem das Citrix SCOM Management Pack für XenApp und XenDesktop installiert ist, geben Sie keinen Wert an. Der Speicherort wird dann basierend auf den Daten automatisch ermittelt, die von dem vom Agent verwalteten Computer abgerufen wurden. In den meisten Fällen entspricht der Hostname des abgerufenen Speicherorts dem Hostnamen des Verwaltungsservers, auf dem der Installationstask aufgerufen wurde.
      • Wenn der vom Agent verwaltete Computer von einem anderen Verwaltungsserver verwaltet wird oder der Computer eine mehrfach vernetzte Instanz des SCOM-Agents hostet, geben Sie den Hostnamen des Verwaltungsservers an, auf dem das Citrix SCOM Management Pack für XenApp und XenDesktop installiert ist.
      • Wenn der vom Agent verwaltete Computer keinen Zugriff auf den freigegebenen Ordner CitrixMPShare auf dem Verwaltungsserver hat, geben Sie den alternativen Speicherort des Installationspakets des Management Pack Agents und der zugehörigen Agent-Konfigurationsdateien im UNC-Format an. Diese Dateien müssen vom freigegebenen Ordner CitrixMPShare an einen Speicherort kopiert werden, auf den der vom Agent verwaltete Computer Zugriff auf.
        Standardwert: leer
    • AgentInstallationDestination: Mit dieser Option wird das Programm-Installationsverzeichnis des Management Pack Agents auf dem vom Agent verwalteten Computer angegeben. Wenn kein Wert angegeben wird, wird der Management Pack Agent im Verzeichnis %ProgramFiles%\Citrix\XenDesktop MP Agent installiert.
      Standardwert: leer
  6. Klicken Sie auf Ausführen, um die Installation zu starten.
  7. Beobachten Sie die vom Task generierte Ausgabe. Wenn der Task keine Fehler meldet, ist die Installation auf dem vom Agent verwalteten Computer richtig.

Der Task führt eine anfängliche Prüfung auf Voraussetzungen durch. Ist eine Installationsvoraussetzung nicht erfüllt, wird der Prozess unterbrochen, bevor die tatsächliche Installation beginnt. Rufen Sie in diesem Fall den Task Installationsvoraussetzungen für Citrix MPXAXD Agent überprüfen auf, um die betroffene Voraussetzung bestimmen zu können.

Tipp: Der Agent-Installationstask kann für mehrere ausgewählte Delivery Controller ausgeführt werden.

Konfigurieren des Citrix SCOM Management Packs für XenApp und XenDesktop zur Überwachung der VDA-Dienste auf Serverbetriebssystemmaschinen

Wichtig: Dieser Abschnitt gilt nur, wenn WinRM so konfiguriert ist, dass andere als die Standardports verwendet werden.

Der Citrix SCOM Management Pack Agent für XenApp und XenDesktop überwacht die VDA-Dienste auf den Serverbetriebssystemmaschinen remote und stellt daher eine Verbindung über WinRM mit diesen Maschinen her. Der Management Pack Agent verwendet standardmäßig den Standard-WinRM-Port 5985 und kein SSL. Wird diese Konfiguration auf Serverbetriebssystemmaschinen geändert, müssen Sie u. u. die Windows-Registrierung auf dem Computer mit dem Management Pack Agent manuell aktualisieren. Fügen Sie dem Registrierungsschlüssel HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Comtrade\XenDesktop MP Agent die folgenden Werte hinzu bzw. ändern Sie vorhandene Werte entsprechend:

  • WinRMPort (Zeichenfolge): Portnummer, die WinRM verwendet
  • WinRMUseSSL (Zeichenfolge): yes, no, true oder false

Falls diese Werte nicht vorhanden oder leer sind, folgt der Management Pack Agent dem Standardverhalten.

Überprüfen der Installation und Konfiguration auf den Delivery Controllern.

Zum Überprüfen der korrekten Installation und Konfiguration auf einem Delivery Controller führen Sie folgende Schritte aus:

  1. Verlassen Sie die SCOM-Betriebskonsole und stellen Sie eine Verbindung mit dem Verwaltungsserver her.
  2. Erweitern Sie in der Ansicht Überwachung links Citrix Bibliothek und klicken Sie auf XenApp/XenDesktop-Delivery Controller-Computer.
  3. Wählen Sie im Bereich "XenApp- und XenDesktop-Delivery Controller-Computer" aus der Liste "XenApp- und XenDesktop-Delivery Controller" einen Delivery Controller.
  4. Erweitern Sie im Bereich "Aufgaben" Aktionen und klicken Sie auf Anforderungen und Konfiguration für Citrix MPXAXD Agent überprüfen.
  5. Beobachten Sie die vom Task generierte Ausgabe. Wenn alle Prüfungen als erfolgreich gemeldet werden, ist die Installation und Konfiguration auf dem Delivery Controller korrekt.

Installieren des Produkts auf den Proxyknoten

Wichtig: Führen Sie dieses Verfahren nur aus, wenn Sie die Leistung von Serverbetriebssystemmaschinen, Serverbetriebssystemsitzungen oder Desktopbetriebssystemsitzungen in der XenApp- und XenDesktop-Umgebung überwachen möchten.

Zur Überwachung der Maschinen- oder Sitzungsleistung muss der Citrix SCOM Management Pack Agent auf den Proxyknoten installiert werden.

Zum Installieren des Management Pack Agents auf einem Proxyknoten führen Sie folgende Schritte aus:

  1. Melden Sie sich bei dem Proxyknoten an. Verwenden Sie ein Benutzerkonto mit lokalen Administratorprivilegien.
  2. Kopieren Sie die Dateien MPXAXDMachineAgent.exe, Support.exe und Support.exe.config aus dem freigegebenen Ordner \\\CitrixMPShare\XenDesktop Machine MP an einen Speicherort auf dem Proxyknoten.
  3. Führen Sie folgenden Befehl durch, um zu überprüfen, ob die Voraussetzungen für die Machine Agent-Installation erfüllt sind:
Befehl Kopieren

Support /checkprereq

     4. Wenn alle Voraussetzungen als erfüllt gemeldet werden, führen Sie folgenden Befehl aus, um die Installation des Machine Agents zu starten.

Befehl Kopieren

MPXAXDMachineAgent

Warten Sie, bis der Setupassistent angezeigt wird.
     5. Folgen Sie den Anweisungen des Setupassistenten. Schritte beim Verfahren:

  • Geben Sie auf der Seite "Agent-Dienstkonto" die Literalzeichenfolge des Benutzerkontos in das entsprechende Textfeld ein.
  • Geben Sie auf der Seite "Delivery Controller" die Delivery Controller an, die von diesem Proxyknoten überwacht werden sollen.

Konfigurieren des Citrix SCOM Management Pack Machine Agents für XenApp und XenDesktop

Wichtig: Führen Sie diese Schritte nur aus, wenn Sie den Machine Agent des Produkts auf den Proxyknoten installiert haben.

Wenn WinRM auf den Desktopbetriebssystemmaschinen zur Verwendung eines nicht standardmäßigen Ports (also nicht 5985) konfiguriert ist, müssen Sie einen Port für die VDI-Überwachung angeben. Aktualisieren Sie hierfür den Portwert folgender Windows-Registrierungsschlüssel:

  • Betriebssystemmaschinen:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Comtrade\XenDesktop MP Machine Agent\WinRMProtocols
  • Delivery Controller:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Comtrade\XenDesktop MP Machine Agent\ControllerWinRMProtocol

Überprüfen der Installation und Konfiguration auf den Proxyknoten

Wichtig: Führen Sie diese Schritte nur aus, wenn Sie den Machine Agent des Produkts auf den Proxyknoten installiert haben.

Nach der Installation werden die Computer mit dem SCOM-Machine Agent erkannt und in der Ansicht "Überwachung" der SCOM-Betriebskonsole unter der Bezeichnung XenApp/XenDesktop-Computer mit Maschinenüberwachungsproxy in Citrix Bibliothek angezeigt. Um zu prüfen, ob der Machine Agent voll funktionsfähig ist, führen Sie den Task Anforderungen und Konfiguration für Citrix XA/XD Machine Agent überprüfen aus.

Prüfen der WinRM-Kommunikation

Wichtig: Führen Sie diese Schritte nur aus, wenn Sie den Machine Agent des Produkts auf den Proxyknoten installiert haben.

Der SCOM-Machine Agent kommuniziert mit Delivery Controllern und Serverbetriebssystemmaschinen unter Einsatz des WinRM-Protokolls und der Kerberos-Authentifizierung. Anhand der folgenden Prüfungen können Sie ermitteln, ob WinRM richtig konfiguriert ist.

  • Proxyknoten:
    Prüfen Sie auf dem Proxyknoten, ob die Kerberos-Authentifizierung für den WinRM-Client aktiviert ist, indem Sie folgenden Befehl ausführen:
Befehl Kopieren

winrm get winrm/config/Client

Prüfen Sie die Befehlsausgabe. Wenn der Wert für den Parameter Kerberos in der Gruppe Auth nicht true lautet, führen Sie folgenden Befehl aus:

Befehl Kopieren

winrm set winrm/config/client/auth @{Kerberos="true"}

  • Serverbetriebssystemmaschinen oder Desktopbetriebssystemmaschinen:
    Prüfen Sie auf dem Proxyknoten, ob der WinRM-Client auf dem Computer auf die Betriebssystemmaschine zugreifen kann, indem Sie sich mit dem Konto anmelden und folgenden Befehl ausführen:
Befehl Kopieren

winrm identify -r:http://<OSmachineHostName>:5985 -auth:Kerberos

Im Erfolgsfall sollte die Befehlsausgabe in etwa so aussehen:

Ausgabe Kopieren

IdentifyResponse

ProtocolVersion = http://schemas.dmtf.org/wbem/wsman/1/wsman.xsd

ProductVendor = Microsoft Corporation

ProductVersion = OS: 6.1.7600 SP: 0.0 Stack: 2.0

Im Fall eines Fehlschlags gehen Sie wie folgt vor:

  • Wenn der Befehl den Fehler Zugriff verweigert zurückgibt, hat das Konto keine Administratorprivilegien auf der Betriebssystemmaschine. Konfigurieren Sie das Benutzerkonto entsprechend um.
  • Führen Sie auf der Betriebssystemmaschine folgenden Befehl aus, um zu prüfen, ob die Kerberos-Authentifizierung für WinRM aktiviert ist:
Befehl Kopieren

winrm get winrm/config/Service

     Prüfen Sie die Befehlsausgabe. Wenn der Wert für den Parameter Kerberos in der Gruppe Auth nicht true lautet, führen Sie folgenden Befehl aus:

Befehl Kopieren

winrm set winrm/config/service/auth @{Kerberos="true"}

  • Delivery Controller:
    Melden Sie sich auf dem Proxyknoten mit dem Benutzerkonto an und führen Sie folgenden Befehl aus:
Befehl Kopieren

winrm identify -r:http://<DeliveryControllerHostName>:5985
-auth:Kerberos

Im Erfolgsfall sollte die Befehlsausgabe in etwa so aussehen:

Ausgabe Kopieren

IdentifyResponse

ProtocolVersion = http://schemas.dmtf.org/wbem/wsman/1/wsman.xsd

ProductVendor = Microsoft Corporation

ProductVersion = OS: 6.1.7600 SP: 0.0 Stack: 2.0

Im Fall eines Fehlschlags gehen Sie wie folgt vor:

  • Wenn der Befehl den Fehler Zugriff verweigert zurückgibt, hat das Konto keine Administratorprivilegien auf dem Delivery Controller. Konfigurieren Sie das Benutzerkonto entsprechend um.
  • Führen Sie auf dem Delivery Controller folgenden Befehl aus, um zu prüfen, ob die Kerberos-Authentifizierung für WinRM aktiviert ist:
Befehl Kopieren

winrm get winrm/config/Service

Prüfen Sie die Befehlsausgabe. Wenn der Wert für den Parameter Kerberos in der Gruppe Auth nicht true lautet, führen Sie folgenden Befehl aus:

Befehl Kopieren

winrm set winrm/config/service/auth @{Kerberos="true"}

Umkonfigurieren von Citrix SCOM MP Analytics

Die Übertragung der Produktnutzungsdaten über den Dienst Citrix SCOM MP Analytics kann jederzeit umkonfiguriert werden.

Hinweis: Das Umkonfigurieren von Citrix SCOM MP Analytics wirkt sich auf die Datensammlung für alle Citrix SCOM Management Pack-Produkte aus, die auf dem jeweiligen SCOM-Verwaltungsserver installiert sind.

Zum Umkonfigurieren des Analytics-Diensts führen Sie folgende Schritte aus:

  1. Melden Sie sich beim Verwaltungsserver an. Verwenden Sie ein Benutzerkonto mit lokalen Administratorprivilegien.
  2. Gehen Sie zu Start > Alle Apps > Citrix (dieser Schritt kann bei Betriebssystemen vor Windows Server 2016 anders sein).
  3. Klicken Sie auf Citrix SCOM MP Analytics-Dienst-Konfiguration.
  4. Aktivieren oder deaktivieren Sie im Fenster "Citrix SCOM MP Analytics-Dienst-Konfiguration" die Option Das Produkt kann anonyme Nutzungsstatistiken an Citrix senden.
  5. Klicken Sie auf Schließen, um die Konfigurationsänderungen anzuwenden und das Fenster zu schließen.

Deinstallation

Dieser Abschnitt enthält Anweisungen, die Sie zum effektiven Deinstallieren des Citrix SCOM Management Packs für XenApp und XenDesktop befolgen müssen. Führen Sie alle Verfahren in der hier beschriebenen Reihenfolge durch. Optionale Verfahren sind entsprechend gekennzeichnet.

Deinstallieren des Produkts von den Delivery Controllern

Zum Deinstallieren des SCOM Management Pack Agents von einem Delivery Controller (einem vom Agent verwalteten Computer) führen Sie folgende Schritte aus:

  1. Verlassen Sie die SCOM-Betriebskonsole und stellen Sie eine Verbindung mit dem Verwaltungsserver her.
  2. Erweitern Sie in der Ansicht Überwachung Citrix Bibliothek und klicken Sie auf XenApp/XenDesktop-Delivery Controller-Computer.
  3. Wählen Sie im Bereich "XenApp/XenDesktop-Delivery Controller-Computer" aus der Liste "XenApp/XenDesktop-Delivery Controller-Computer" einen Delivery Controller.
  4. Erweitern Sie im Bereich "Aufgaben" Aktionen und klicken Sie auf Citrix MPXAXD Agent deinstallieren.
  5. Klicken Sie im Dialogfeld "Task ausführen – Citrix MPXAXD Agent deinstallieren" auf Ausführen, um die Deinstallation zu starten.
  6. Wiederholen Sie Schritte 3 bis 5 für jeden weiteren Delivery Controller.
Tipp: Der Agent-Deinstallationstask kann für mehrere ausgewählte Delivery Controller ausgeführt werden.

Deinstallieren des Produkts von den Proxyknoten

Wichtig: Führen Sie diese Schritte nur aus, wenn der Machine Agent des Produkts auf den Proxyknoten installiert ist.

Um zu ermitteln, welche Computer Proxyknoten sind, führen Sie folgende Schritte aus:

  1. Verlassen Sie die SCOM-Betriebskonsole und stellen Sie eine Verbindung mit dem Verwaltungsserver her.
  2. Erweitern Sie in der Ansicht Überwachung Citrix Bibliothek und klicken Sie auf XenApp/XenDesktop-Computer mit Maschinenüberwachungsproxy.
  3. Suchen Sie im Bereich "XenApp- und XenDesktop-Computer mit Maschinenüberwachungsproxy" die Liste der Proxyknoten unter "XenApp- und XenDesktop-Computer mit Maschinenüberwachungsproxy".

Zum Deinstallieren des Management Pack Agents von einem Proxyknoten (d. h. einem vom Agent verwalteten Computer) führen Sie folgende Schritte aus:

  1. Melden Sie sich bei dem Proxyknoten an. Verwenden Sie ein Benutzerkonto mit lokalen Administratorprivilegien.
  2. Vergewissern Sie sich, dass keine Produktordner oder -dateien von einem Benutzer verwendet werden.
  3. Gehen Sie zu Start > Systemsteuerung und klicken Sie auf Programme und Features (dieser Schritt kann bei Betriebssystemen vor Windows Server 2016 geringfügig anders sein).
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Citrix SCOM Management Pack Agent für XenApp und XenDesktop und wählen Sie Deinstallieren.
  5. Klicken Sie im Dialogfeld "Programme und Features" auf Ja, um die Deinstallation zu bestätigen.

Entfernen abhängiger Management Packs (Anpassungen)

Wichtig: Führen Sie diese Schritte nur aus, wenn Sie die Management Packs des Produkts angepasst haben.

Um die Anpassungen zu entfernen, die Sie an den in Citrix SCOM Management Pack für XenApp und XenDesktop enthaltenen Management Packs vorgenommen haben, führen Sie folgende Schritte aus:

  1. Verlassen Sie die SCOM-Betriebskonsole und stellen Sie eine Verbindung mit dem Verwaltungsserver her.
  2. Klicken Sie in der Ansicht Verwaltung auf Verwaltung > Management Packs und dann auf Installierte Management Packs (die Struktur des Navigationsbereichs kann bei SCOM-Versionen vor 2016 etwas anders aussehen).
  3. Suchen Sie im Ergebnisbereich die Management Packs, die von den im SCOM-Management Pack enthaltenen Management Packs abhängen.
  4. Führen Sie für jedes abhängige Management Pack (mit Ausnahme von Microsoft.SystemCenter.SecureReferenceOverride) folgende Schritte aus:
    1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und dann auf Löschen.
    2. Klicken Sie bei Erscheinen der Meldung, dass das Löschen des Management Packs Auswirkungen auf die Bereiche einiger Benutzerrollen haben kann, auf Ja.

Entfernen enthaltener Management Packs

Um die in Citrix SCOM Management Pack für XenApp und XenDesktop enthaltenen Management Packs zu entfernen, führen Sie folgende Schritte aus:

  1. Verlassen Sie die SCOM-Betriebskonsole und stellen Sie eine Verbindung mit dem Verwaltungsserver her.
  2. Klicken Sie in der Ansicht Verwaltung auf Verwaltung > Management Packs und dann auf Installierte Management Packs (die Struktur des Navigationsbereichs kann bei SCOM-Versionen vor 2016 etwas anders aussehen).
  3. Entfernen Sie Verweise auf die enthalten Management Packs aus dem Management Pack Microsoft.SystemCenter.SecureReferenceOverride. Gehen Sie hierfür wie folgt vor:
    1. Ermitteln Sie, auf welche enthaltenen Management Packs verwiesen wird. Klicken Sie im Kontext Verwaltung > Management Packs der SCOM-Betriebskonsole mit der rechten Maustaste auf Microsoft.SystemCenter.SecureReferenceOverride und wählen Sie Eigenschaften. Klicken Sie im Dialogfeld auf die Registerkarte Abhängigkeiten.
    2. Ermitteln Sie die ID jedes referenzierten Management Packs. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das referenzierte Management Pack. Die ID wird im Textfeld "ID" auf der Registerkarte "Allgemein" des Dialogfelds angezeigt.
    3. Exportieren Sie das Management Pack Microsoft.SystemCenter.SecureReferenceOverride.
    4. Erstellen Sie eine Kopie der Datei, in die Sie das Management Pack exportiert haben.
    5. Bearbeiten Sie die ursprünglich exportierte Datei: Suchen und entfernen Sie anhand der IDs alle Abhängigkeiten des Management Packs aus dem Kontext Manifest > Verweise (die Reference-Elemente) und dem Kontext Überwachung > Außerkraftsetzungen (die SecureReferenceOverride-Elemente) und speichern Sie die Änderungen.
      Zur besseren Verfolgung erhöhen Sie die Management Pack-Version, indem Sie den Wert des Elements "Version" im Identity-Element anpassen.
    6. Importieren Sie das geänderte Management Pack Microsoft.SystemCenter.SecureReferenceOverride aus der modifizierten Datei.
  4. Klicken Sie im Ergebnisbereich mit der rechten Maustaste auf Citrix Management Pack für XenApp und XenDesktop (Endbenutzer) - Berichte und wählen Sie Löschen.
  5. Klicken Sie bei Erscheinen der Meldung, dass das Löschen des Management Packs Auswirkungen auf die Bereiche einiger Benutzerrollen haben kann, auf Ja.
  6. Wiederholen Sie die Schritte 4 und 5 an den folgenden Management Packs in der Reihenfolge ihrer Auflistung:
    1. Citrix Management Pack für XenApp und XenDesktop (Endbenutzer)
    2. Citrix Management Pack für XenApp und XenDesktop - Berichte
    3. Citrix Management Pack für XenApp und XenDesktop
  7. Überprüfen Sie, ob andere Citrix SCOM Management Pack-Produkte auf dem Verwaltungsserver installiert sind. Wenn keine installiert sind, wiederholen Sie die Schritte 4 und 5 mit Citrix Management Pack-Bibliothek.

Deinstallieren des Produkts vom SCOM-Verwaltungsserver

Zum Deinstallieren des Citrix SCOM Management Packs für XenApp und XenDesktop vom SCOM-Verwaltungsserver führen Sie folgende Schritte aus:

  1. Melden Sie sich beim Verwaltungsserver an. Verwenden Sie ein Benutzerkonto mit lokalen und SCOM-Administratorprivilegien.
  2. Vergewissern Sie sich, dass keine Produktordner oder -dateien von einem Benutzer verwendet werden.
  3. Gehen Sie zu Start > Systemsteuerung und klicken Sie auf Programme und Features (dieser Schritt kann bei Betriebssystemen vor Windows Server 2016 geringfügig anders sein).
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Citrix SCOM Management Pack für XenApp und XenDesktop und wählen Sie Deinstallieren. Warten Sie, bis der Setupassistent angezeigt wird.
  5. Klicken Sie auf der Willkommenseite des Setupassistenten auf Deinstallieren.
  6. Auf der Seite "Deinstallation des Produkts" meldet der Setupassistent den Fortschritt der Deinstallation.
  7. Klicken Sie auf der Seite "Abschluss" des Setupassistenten auf Fertig stellen.
  8. Löschen Sie die Ordner %ProgramData%\Citrix\CitrixMPShare\XenDesktop Maschine MP und %ProgramData%\Citrix\CitrixMPShare\XenDesktop MP.
    Achtung: Durch diese Aktion werden die Konfigurationsdaten des Agents dauerhaft gelöscht. Sie können zu einem späteren Zeitpunkt nicht wiederverwendet werden.
  9. Überprüfen Sie, ob andere Citrix SCOM Management Pack-Produkte auf dem Verwaltungsserver installiert sind. Wenn keine installiert sind, führen Sie folgende Schritte aus:
    1. Beenden Sie die Freigabe des Ordners CitrixMPShare.
    2. Löschen Sie den Ordner %ProgramData%\Citrix\CitrixMPShare.
    3. Löschen Sie mit einem Betriebssystem-Verwaltungstool die lokale Benutzergruppe CitrixMPShareUsers.

Deinstallieren von Citrix SCOM MP Analytics von SCOM-Verwaltungsserver

Hinweis: Bei Deinstallation von Citrix SCOM MP Analytics wird die Datensammlung durch Analytics für alle auf dem System installierten Citrix Management Pack-Produkte beendet.

Führen Sie zum Deinstallieren von Citrix SCOM MP Analytics von SCOM-Verwaltungsserver folgende Schritte aus:

  1. Melden Sie sich beim Verwaltungsserver an. Verwenden Sie ein Benutzerkonto mit lokalen Administratorprivilegien.
  2. Vergewissern Sie sich, dass keine Produktordner oder -dateien von einem Benutzer verwendet werden.
  3. Gehen Sie zu Start > Systemsteuerung und klicken Sie auf Programme und Features (dieser Schritt kann bei Betriebssystemen vor Windows Server 2016 geringfügig anders sein).
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Citrix SCOM MP Analytics und wählen Sie Deinstallieren.
  5. Klicken Sie im Dialogfeld Programme und Features auf Ja, um die Deinstallation zu bestätigen.

Upgrades

Upgrade von Version 3.5

Zum Aktualisieren von Version 3.5 des Citrix SCOM Management Packs für XenApp und XenDesktop führen Sie folgende Schritte aus:

     1. Bereiten Sie die Umgebung für die Installation der neuen Produktversion vor. Anweisungen finden Sie unter Vorbereiten der Installation.

     2. Installieren Sie den serverseitigen Teil des Produkts auf dem SCOM-Verwaltungsserver. Anweisungen finden Sie unter Installieren des Produkts auf dem SCOM-Verwaltungsserver.Bei der Installation wird das Produkt aktualisiert, die lokalen Konfigurationsdaten werden beibehalten.

     3. Überprüfen Sie die Installation des serverseitigen Teils des Produkts auf dem SCOM-Verwaltungsserver. Anweisungen finden Sie unter Überprüfen der Installation auf dem SCOM-Verwaltungsserver.

     4. Kopieren Sie auf dem SCOM-Verwaltungsserver die Datei  mpxaxd_config.dat aus dem Verzeichnis %ProgramData%\ComTrade\MPShare\XenDesktop MP in das Verzeichnis %ProgramData%\Citrix\CitrixMPShare\XenDesktop MP .

     5. Verschieben Sie auf dem SCOM-Verwaltungsserver die Datei  mpxaxd_config.dat aus dem Verzeichnis %ProgramData%\ComTrade\MPShare\XenDesktop Machine MP in das Verzeichnis %ProgramData%\Citrix\CitrixMPShare\XenDesktop Machine MP .

     6. Konfigurieren Sie den Zugriff auf den freigegebenen Ordner für die Agent-Installation Anweisungen finden Sie unter Konfigurieren des Zugriffs auf den freigegebenen Ordner für die Agent-Installation.

     7. Installieren Sie einen agentseitigen Teil des Produkts auf den Delivery Controllern. Anweisungen finden Sie unter Installieren des Produkts auf den Delivery Controllern.
Wichtig: Legen Sie im Dialogfeld "Task ausführen - Citrix MPXAXD Agent installieren" den Taskparameter UpgradeAgent auf true fest.

localized image

     8. Überprüfen Sie die Installation und Konfiguration des agentseitigen Teils des Produkts auf den Delivery Controllern. Anweisungen finden Sie unter Überprüfen der Installation und Konfiguration auf den Delivery Controllern.

9. (Dieser Schritt ist nur erforderlich, wenn der installierte Machine Agent Teil der Bereitstellung der älteren Produktversion ist.)

Installieren Sie den anderen agentseitigen Teil des Produkts auf den Proxyknoten. Anweisungen finden Sie unter Installieren des Produkts auf den Proxyknoten.Bei der Installation wird das Produkt aktualisiert, die lokalen Konfigurationsdaten werden beibehalten.

     10. (Dieser Schritt ist nur erforderlich, wenn der installierte Machine Agent Teil der Bereitstellung der älteren Produktversion ist.)
Überprüfen Sie die Installation und Konfiguration des anderen agentseitigen Teils des Produkts auf den Proxyknoten. Anweisungen finden Sie unter Überprüfen der Installation und Konfiguration auf den Proxyknoten.

Upgrade einer anderen Version als 3.5

Zum Aktualisieren einer anderen Version des Citrix SCOM Management Packs für XenApp und XenDesktop als 3.5 führen Sie folgende Schritte aus:

     1. Bereiten Sie die Umgebung für die Installation der neuen Produktversion vor. Anweisungen finden Sie unter Vorbereiten der Installation.

     2. Installieren Sie den serverseitigen Teil des Produkts auf dem SCOM-Verwaltungsserver. Anweisungen finden Sie unter Installieren des Produkts auf dem SCOM-Verwaltungsserver.
Hinweis: Bei der Installation wird das Produkt aktualisiert, die lokalen Konfigurationsdaten werden beibehalten.

     3. Überprüfen Sie die Installation des serverseitigen Teils des Produkts auf dem SCOM-Verwaltungsserver. Anweisungen finden Sie unter Überprüfen der Installation auf dem SCOM-Verwaltungsserver.

     4. Installieren Sie einen agentseitigen Teil des Produkts auf den Delivery Controllern. Anweisungen finden Sie unter Installieren des Produkts auf den Delivery Controllern.
Wichtig: Legen Sie im Dialogfeld "Task ausführen - Citrix MPXAXD Agent installieren" den Taskparameter UpgradeAgent auf true fest.

localized image

     8. Überprüfen Sie die Installation und Konfiguration des agentseitigen Teils des Produkts auf den Delivery Controllern. Anweisungen finden Sie unter Überprüfen der Installation und Konfiguration auf den Delivery Controllern.

9. (Dieser Schritt ist nur erforderlich, wenn der installierte Machine Agent Teil der Bereitstellung der älteren Produktversion ist.)

Installieren Sie den anderen agentseitigen Teil des Produkts auf den Proxyknoten. Anweisungen finden Sie unter Installieren des Produkts auf den Proxyknoten.
Hinweis: Bei der Installation wird das Produkt aktualisiert, die lokalen Konfigurationsdaten werden beibehalten.

     10. (Dieser Schritt ist nur erforderlich, wenn der installierte Machine Agent Teil der Bereitstellung der älteren Produktversion ist.)
Überprüfen Sie die Installation und Konfiguration des anderen agentseitigen Teils des Produkts auf den Proxyknoten. Anweisungen finden Sie unter Überprüfen der Installation und Konfiguration auf den Proxyknoten.