Citrix ADC SDX

Konfigurieren der Linkaggregation über den Management Service

Die Link-Aggregation kombiniert mehrere Ethernet-Verbindungen zu einer einzigen Hochgeschwindigkeitsverbindung. Durch das Konfigurieren der Linkaggregation wird die Kapazität und Verfügbarkeit des Kommunikationskanals zwischen der Citrix ADC SDX-Appliance und anderen angeschlossenen Geräten erhöht. Eine aggregierte Verbindung wird auch als “Kanal” bezeichnet.

Wenn eine Netzwerkschnittstelle an einen Kanal gebunden ist, haben die Kanalparameter Vorrang vor den Netzwerkschnittstellenparametern. (Das heißt, die Netzwerkschnittstellenparameter werden ignoriert.) Eine Netzwerkschnittstelle kann nur an einen Kanal gebunden werden.

Wenn eine Netzwerkschnittstelle an einen Kanal gebunden ist, löscht sie ihre VLAN-Konfiguration. Die Schnittstelle wird aus dem VLAN entfernt, zu dem sie ursprünglich gehörte, und zum Standard-VLAN hinzugefügt. Sie können den Kanal jedoch wieder an das alte oder an ein neues VLAN binden. Wenn Sie beispielsweise die Netzwerkschnittstellen 1/2 und 1/3 an ein VLAN mit der ID 2 (VLAN 2) binden und sie dann an Kanal LA/1 binden, werden die Netzwerkschnittstellen in das Standard-VLAN verschoben, aber Sie können den Kanal an VLAN 2 binden.

Hinweis:

  • Eine Schnittstelle muss nur Teil eines Kanals sein.
  • Für die Konfiguration eines Kanals sind mindestens zwei Schnittstellen erforderlich.
  • Die Schnittstellen, die Teil eines Kanals sind, werden nicht in der Ansicht Netzwerkeinstellungen aufgeführt, wenn Sie eine Citrix ADC-Instanz hinzufügen oder ändern. Anstelle der Schnittstellen werden die Kanäle aufgeführt.

Wenn Sie einen Kanal mithilfe von drei Schnittstellen konfigurieren, die einer Instanz zugewiesen sind, und eine zweite Instanz einige dieser Schnittstellen verwendet, fährt der Management Service die zweite Instanz herunter, ändert die Netzwerkeinstellungen und startet die Instanz neu. Nehmen Sie zum Beispiel zwei Instanzen an, Instanz1 und Instanz2. Wenn diese Instanzen bereitgestellt werden, werden die Schnittstellen 10/1, 10/2 und 10/3 Instanz1 und die Schnittstellen 10/1 und 10/2 Instanz2 zugewiesen. Wenn ein LA-Kanal mit den Schnittstellen 10/1, 10/2 und 10/3 erstellt wird, wird Instanz1 nicht neu gestartet. Der Management Service fährt jedoch Instanz2 herunter, weist Instanz2 die Schnittstelle 10/3 zu und startet dann Instanz2 neu.

Wenn Sie eine Schnittstelle aus einem LA-Kanal entfernen, werden die Änderungen in der Datenbank gespeichert, und die Schnittstelle wird in der Ansicht Netzwerkeinstellungen angezeigt, wenn Sie eine Instanz hinzufügen oder ändern. Bevor Sie die Schnittstelle löschen, wird nur der Kanal aufgeführt, zu dem die Schnittstelle gehört.

Konfigurieren der Linkaggregation über den Management Service

In diesem Artikel