Citrix ADC SDX 13.0

Erste Schritte mit der Benutzeroberfläche des Management Service

Um mit der Konfiguration, Verwaltung und Überwachung der Appliance, des Verwaltungsdienstes und der virtuellen Instanzen zu beginnen, müssen Sie mithilfe eines Browsers eine Verbindung zur Verwaltungsdienst-Benutzeroberfläche herstellen und dann die virtuellen Instanzen auf der Appliance bereitstellen.

Sie können eine Verbindung mit der Benutzeroberfläche des Verwaltungsdienstes herstellen, indem Sie einen der folgenden unterstützten Browser verwenden:

  • Internet Explorer
  • Google Chrome
  • Apfel-Safari
  • Mozilla Firefox

Anmelden an der Management Service-Benutzeroberfläche

So melden Sie sich an der Benutzeroberfläche des Verwaltungsdienstes an

  1. Geben Sie in das Adressfeld Ihres Webbrowsers eine der folgenden Optionen ein:

    http://Management Service IP Address

    oder

    https://Management Service IP Address

  2. Geben Sie auf der Seite Anmeldung unter Benutzername und Kennwort den Benutzernamen und das Kennwort des Verwaltungsdienstes ein. Der Standardbenutzername und das Kennwort sind nsroot und nsroot. Citrix empfiehlt jedoch, das Kennwort nach der Erstkonfiguration zu ändern. Hinweise zum Ändern des nsroot-Kennworts finden Sie unterÄndern des Kennworts des Standardbenutzerkontos.

  3. Klicken Sie auf Optionen anzeigen, und führen Sie dann die folgenden Schritte aus:

    1. Wählen Sie in der Liste Start in die Seite aus, die unmittelbar nach der Anmeldung an der Benutzeroberfläche angezeigt werden muss. Die verfügbaren Optionen sind Home, Monitoring, Konfiguration, Dokumentation und Downloads. Wenn Sie beispielsweise möchten, dass der Verwaltungsdienst bei der Anmeldung die Seite Konfiguration anzeigen soll, wählen Sie Konfiguration in der Liste Start in aus.
    2. Geben Sie unter Zeitüberschreitung die Zeitdauer (in Minuten, Stunden oder Tagen) ein, nach der die Sitzung ablaufen soll. Der minimale Zeitüberschreitungswert beträgt 15 Minuten.

    Die Einstellungen für Start in und Timeout bleiben sitzungsübergreifend bestehen. Ihre Standardwerte werden erst wiederhergestellt, nachdem Sie den Cache gelöscht haben.

  4. Klicken Sie auf Anmelden, um sich an der Benutzeroberfläche des Management Service anzumelden.

Einrichtungsassistent

Sie können den Setup-Assistenten verwenden, um alle ersten Konfigurationen in einem einzigen Flow abzuschließen.

Sie können den Assistenten verwenden, um Netzwerkkonfigurationsdetails und Systemeinstellungen zu konfigurieren, das standardmäßige Administratorkennwort zu ändern und Lizenzen zu verwalten und zu aktualisieren.

Sie können diesen Assistenten auch verwenden, um die Netzwerkkonfigurationsdetails zu ändern, die Sie bei der Erstkonfiguration für die SDX-Appliance angegeben haben.

Um auf den Assistenten zuzugreifen, navigieren Sie zu Konfiguration > System, und klicken Sie unter Einheit einrichten auf Setup-Assistent.

Auf der Seite Plattformkonfiguration können Sie Netzwerkkonfigurationsdetails, Systemeinstellungen konfigurieren und das standardmäßige Administratorkennwort ändern.

  • Schnittstelle * — Die Schnittstelle, über die Clients eine Verbindung zum Verwaltungsdienst herstellen. Mögliche Werte: 0/1, 0/2. Standard: 0/1.
  • XenServer-IP-Adresse * — IP-Adresse des XenServer-Servers.
  • IP-Adresse des Verwaltungsdienstes * — IP-Adresse des Verwaltungsdienstes.
  • Netmask * — Maske für das Subnetz, in dem sich die SDX-Appliance befindet.
  • Gateway * — Standardgateway für das Netzwerk.
  • DNS-Server — IP-Adresse des DNS-Servers.

Unter Systemeinstellungen können Sie angeben, dass der Verwaltungsdienst und eine Citrix ADC-Instanz nur über einen sicheren Kanal miteinander kommunizieren sollen. Sie können den Zugriff auf die Benutzeroberfläche des Management Service auch einschränken. Clients können sich auf der Benutzeroberfläche des Verwaltungsdienstes nur mithilfe von https anmelden.

Sie können die Zeitzone des Verwaltungsdienstes und des XenServer-Servers ändern. Die Standardzeitzone ist UTC. Sie können das Administratorkennwort ändern, indem Sie das Kontrollkästchen Kennwort ändern aktivieren und das neue Kennwort eingeben.

Unter Lizenzen verwalten können Sie Lizenzen verwalten und zuweisen. Sie können Ihre Hardware Seriennummer (HSN) oder Ihren Lizenzaktivierungscode (LAC) verwenden, um Ihre Lizenzen zuzuweisen. Wenn auf Ihrem lokalen Computer bereits eine Lizenz vorhanden ist, können Sie sie auch auf die Appliance hochladen.

Wählen Sie die Lizenzen auf der Appliance aus, und klicken Sie auf Fertig, um die Erstkonfiguration abzuschließen.

Provisioning von Instanzen auf einer SDX-Appliance

Sie können eine oder mehrere Citrix ADC- oder Drittanbieter-Instanzen auf der SDX-Appliance mithilfe des Verwaltungsdiensts bereitstellen. Die Anzahl der Instanzen, die Sie installieren können, hängt von der erworbenen Lizenz ab. Wenn die Anzahl der hinzugefügten Instanzen der in der Lizenz angegebenen Anzahl entspricht, lässt der Verwaltungsdienst die Bereitstellung weiterer Instanzen nicht zu.

Hinweise zum Bereitstellen von Instanzen von Drittanbietern finden Sie unterVirtuelle Maschinen von Drittanbietern.

Konsolenzugriff

Sie können über die Verwaltungsdienstschnittstelle auf die Konsole von Citrix ADC-Instanzen, den Verwaltungsdienst, XenServer und Drittanbieter-VMs zugreifen. Dies ist besonders hilfreich beim Debuggen und Beheben von Instanzen, die auf der SDX-Appliance gehostet werden.

Um auf die Konsole von VMs zuzugreifen, navigieren Sie zur Instanzliste, wählen Sie die VM aus der Liste aus, und klicken Sie im Dropdown-Menü Aktion auf Konsolenzugriff.

Um auf die Konsole von Management Service oder XenServer zuzugreifen, navigieren Sie zu Konfiguration > System, und klicken Sie unter Console Access auf Management Service oder XenServer Link.

Hinweis: Der Konsolenzugriff wird vom Internet Explorer-Browser nicht unterstützt. Citrix empfiehlt, die Konsolenzugriffsfunktion nur über HTTPS-Sitzungen des Management Service zu verwenden.

Management-Service-Statistiken

Das Dashboard enthält jetzt Verwaltungsdienststatistiken zur Überwachung der Verwendung von Arbeitsspeicher, CPU und Festplattenressourcen durch den Verwaltungsdienst auf der SDX-Appliance.

Dashboard

Single Sign-On beim Management Service und den Citrix ADC-Instanzen

Wenn Sie sich beim Management Service anmelden, erhalten Sie direkten Zugriff auf die Citrix ADC-Instanzen, die auf der Appliance bereitgestellt werden, wenn auf den Instanzen Release 10 Build 53 und höher ausgeführt werden. Wenn Sie sich mit Ihren Benutzeranmeldeinformationen am Verwaltungsdienst anmelden, müssen Sie die Benutzeranmeldeinformationen nicht erneut für die Anmeldung an einer Instanz angeben. Standardmäßig ist der Timeout- Wert auf 30 Minuten festgelegt, und die Konfigurationsregisterkarte wird in einem neuen Browserfenster geöffnet.

Verwalten der Homepage

Auf der Homepage des Management Service erhalten Sie einen Überblick über die Performance der SDX-Appliance und die auf Ihrer Appliance bereitgestellten Instanzen. SDX-Appliance-Informationen und Instanzinformationen werden in Gadgets angezeigt, die Sie je nach Anforderung hinzufügen und entfernen können.

Die folgenden Minianwendungen sind standardmäßig auf der Homepage verfügbar.

  • Systemressourcen

    Zeigt die Gesamtanzahl der CPU-Kerne, die Gesamtzahl der SSL-Chips, die Anzahl der freien SSL-Chips, den Gesamtspeicher und den freien Speicher auf der Appliance an.

  • System-CPU | Speicherauslastung (%)

    Zeigt den Prozentsatz der CPU- und Speicherauslastung der Appliance im grafischen Format an.

  • System- WAN/LAN -Durchsatz (Mbit/s)

    Zeigt den Gesamtdurchsatz der SDX-Appliance für eingehenden und ausgehenden Datenverkehr in einem Diagramm an, das in Echtzeit dargestellt und in regelmäßigen Abständen aktualisiert wird.

  • Citrix ADC-Instanzen

    Zeigt die Eigenschaften der Citrix ADC-Instanzen an. Die angezeigten Eigenschaften sind Name, VM-Status, Instanzstatus, IP-Adresse, Rx (Mbit/s), Tx (Mbit/s), HTTP-REQs und CPU-Auslastung (%) und Speicherauslastung (%). Hinweis: Bei der ersten Anmeldung werden auf der Homepage keine Daten angezeigt, die sich auf die Citrix ADC-Instanzen beziehen, da Sie keine Instanzen auf Ihrer Appliance bereitgestellt haben.

  • Ereignisse der Zustandsüberwachung

    Zeigt die letzten 25 Ereignisse mit Schweregrad, Meldung sowie Datum und Uhrzeit des Auftretens des Ereignisses an.

Auf der Homepage können Sie die folgenden Schritte ausführen:

  • Anzeigen und Ausblenden von Citrix ADC-Instanzdetails

    Sie können die Details einer bestimmten Citrix ADC-Instanz anzeigen und ausblenden, indem Sie in der Spalte Name auf den Namen der Instanz klicken. Sie können auch auf Alle erweitern klicken, um alle Instanzknoten zu erweitern, und auf Alle reduzieren, um alle Instanzknoten zu reduzieren.

  • Hinzufügen und Entfernen von Minianwendungen

    Sie können auch Gadgets hinzufügen, um zusätzliche Systeminformationen anzuzeigen.

    Um diese Minianwendungen hinzuzufügen, klicken Sie auf die Pfeilschaltfläche (< <) in der oberen rechten Ecke der Startseite, geben Sie Schlüsselwörter in das Suchfeld ein, und klicken Sie dann auf Los. Die zulässigen Zeichen sind: a-z, A-Z, 0-9, ^, $, * und_. Klicken Sie auf Los, ohne Zeichen in das Suchfeld einzugeben, um alle verfügbaren Minianwendungen anzuzeigen. Nachdem das Gadget angezeigt wurde, klicken Sie auf Zum Dashboard hinzufügen.

    Derzeit können Sie die folgenden Minianwendungen zur Startseite hinzufügen:

    • Hypervisor-Details

      Das Gadget “Hypervisor Details” zeigt Details zu XenServer-Verfügbarkeit, Version, iSCSI-Qualifizierter Name (IQN), Produktcode, Seriennummer, Builddatum und Buildnummer an.

    • Lizenzen

      Das Gadget “Lizenzen” zeigt Details zur SDX-Hardwareplattform, zur maximalen Anzahl der auf der Plattform unterstützten Instanzen, zum maximal unterstützten Durchsatz in Mbit/s und zum verfügbaren Durchsatz in Mbit/s an.

    Wenn Sie eine Minianwendung entfernen, die standardmäßig auf der Homepage verfügbar ist, können Sie sie der Homepage wieder hinzufügen, indem Sie eine Suche nach dem Gadget durchführen, wie oben beschrieben.

Ports

Die folgenden Ports müssen auf der SDX-Appliance geöffnet sein, damit sie ordnungsgemäß funktioniert.

Typ Port Details
TCP 80 Wird für eingehende HTTP-Anfragen (GUI und NITRO) verwendet. Eine der primären Schnittstellen für den Zugriff auf die SDX Management Service-Schnittstelle.
TCP 443 Wird für eingehende gesicherte HTTP-Anfragen (GUI und NITRO) verwendet. Eine der primären Schnittstellen für den Zugriff auf die SDX Management Service-Schnittstelle.
TCP 22 Wird für SSH- und SCP-Zugriff auf die SDX-Verwaltungsdienstschnittstelle verwendet.
UDP 162 Die SDX-Verwaltungsdienstschnittstelle überwacht SNMP-Traps von Citrix ADC-Instanzen, die auf der SDX-Appliance gehostet werden.
UDP 161 Die SDX-Verwaltungsdienstschnittstelle überwacht SNMP-Gehalte/Abrufen -Anforderungen.
Erste Schritte mit der Benutzeroberfläche des Management Service