Systemanforderungen

Wichtig

Citrix unterstützt nicht die Installation einer Komponente von Self-Service-Kennwortzurücksetzung auf einem Domänencontroller. Stellen Sie die Komponenten für Self-Service-Kennwortzurücksetzung auf dedizierten Servern bereit.

In diesem Abschnitt werden die Hardware- und Softwareanforderungen für die Self-Service-Kennwortzurücksetzungsumgebung beschrieben. Es wird vorausgesetzt, dass jeder Computer die hardwarebezogenen Mindestanforderungen für das installierte Betriebssystem erfüllt.

Software

Unter Umständen wird für Computer in der Self-Service-Kennwortzurücksetzungsumgebung folgende unterstützende Systemsoftware benötigt.

  • Windows 2016 und Windows 2012 R2 - Erforderlich für den Self-Service-Kennwortzurücksetzungsserver.
  • Microsoft Windows Installer 2.0 oder höher - Erforderlich für alle.
  • Microsoft .NET Framework: erforderlich für Self-Service-Kennwortzurücksetzungsserver.
    • 4.6.x (Windows 2016)
    • 4.5.2 (Windows 2012 R2)
  • Internetinformationsdienste (IIS) - erforderlich für Self-Service-Kennwortzurücksetzungsserver.
    • IIS 10.0 (Windows 2016)
    • IIS 8.5 (Windows 2012 R2)
  • VC ++ 2008 SP1 Runtime - Erforderlich für den Self-Service-Kennwortzurücksetzungsserver.
    Bei einer Erstinstallation müssen Sie vcredist_x86.exe von https://www.microsoft.com/en-us/download/details.aspx?id=26368 herunterladen und auf dem Self-Service-Kennwortzurücksetzungsserver installieren.

Self-Service-Kennwortzurücksetzungsserver

  • Self-Service-Kennwortzurücksetzungskomponente - Zentraler Speicher
  • Unterstützte Umgebung - SMB-Dateifreigabe
  • Hardwareanforderung - 30 KB Speicherplatz pro Benutzer

Anforderungen von ASP.NET 3.5/4.X

Die ASP.NET-Komponente für Ihre Version von .NET Framework auf dem Windows Server-Computer.

Sicherheits- und Kontoanforderungen

Stellen Sie vor der Installation des Self-Service-Kennwortzurücksetzungsdienstes sicher, dass die entsprechenden Konten und Komponenten für die Unterstützung des Dienstes verfügbar sind. Da der Dienst sicheres HTTP (HTTPS) verwendet, wird ein Serverauthentifizierungszertifikat für die Kommunikation per TLS (Transport Layer Security) mit StoreFront benötigt.

Anforderungen für die Serverauthentifizierung:

Vor dem Installieren des Dienstes müssen Sie sich für die TLS-Kommunikation ein Serverauthentifizierungszertifikat bei einer Zertifizierungsstelle (CA) oder ggf. bei Ihrer internen PKI (Public Key Infrastructure) besorgen.

Für die Dienstmodule erforderliche Konten:

Hinweis: Stellen Sie sicher, dass für die Konten kein Ablaufdatum konfiguriert ist.

Die Konten für den Self-Service-Kennwortzurücksetzungsdienst müssen über Lese- und Schreibberechtigungen für Daten in Ihrer Umgebung verfügen.

  • Konto für Datenproxy
  • Self-Service-Konto

Wenn für unterschiedliche Module derselbe Kontotyp benötigt wird, können Sie dasselbe Konto für mehrere Module verwenden. Sie können auch für jedes Modul eigene benutzerdefinierte Konten angeben.

  • Konto für Datenproxy

Konto benötigt Lese- und Schreibzugriff auf den zentralen Speicher. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Erstellen eines zentralen Speichers von Installation und Konfiguration.

  • Self-Service-Konto

Erfordert die Privilegien zum Entsperren und Zurücksetzen des Kennworts der relevanten Benutzer in “Benutzerkonfiguration”. Weitere Informationen finden Sie unter Sichere Konfiguration.

StoreFront

  • StoreFront 3.7
  • StoreFront 3.8 oder höher

Citrix Workspace-App

Unterstützt:

  • Citrix Workspace-App für Web
  • Citrix Workspace-App für Windows
  • Citrix Workspace-App für Linux
  • Citrix Workspace-App für Mac (erfordert StoreFront 3.8)

Nicht unterstützt:

  • Citrix Workspace-App für Chrome
  • Mobile Geräte (nicht einmal mit der Citrix Workspace-App für Web)

Externe Verwendung mit Citrix Gateway

Nicht unterstützt