Bekannte Probleme

Version 1.1.20

In dieser Version gibt es die folgenden bekannten Probleme.

  • Das Hinzufügen einer Benutzergruppe im Benutzerkonfigurationsassistenten kann mit der Meldung fehlschlagen, dass die Benutzergruppe auf einer Sperrliste steht. Diese Meldung ist falsch. Das Hinzufügen ist fehlgeschlagen, weil die Benutzergruppe bereits vorhanden ist.

[#665520]

  • Sie können keine Benutzer und Benutzergruppen hinzufügen, die Sie mit dem Konfigurationsassistenten gerade entfernt haben, bis der Entfernungsvorgang abgeschlossen ist und Sie den Assistenten schließen. Andernfalls wird eine falsche Fehlermeldung mit der Information angezeigt, dass die Benutzer oder Gruppen auf einer Sperrliste sind. Beenden Sie den Entfernungsvorgang und schließen Sie den Assistenten. Öffnen Sie den Assistenten dann erneut und fügen Sie die Benutzer oder Gruppen wieder hinzu.

[#665352]

  • Wenn Sie ein Upgrade von Self-Service-Kennwortzurücksetzung auf Version 1.1 durchführen, während die Konsole der Version 1.0 geöffnet ist, erfolgt keine Reaktion und die offene Konsole der Version 1.0 kann nicht verwendet werden.

[# 664390]

  • Ein Fehler kann auftreten, wenn Sie versuchen, unter Windows Server 2012 ein Upgrade oder eine Deinstallation durchzuführen, wenn nur .Net Framework 4.5 installiert ist, oder unter Windows Server 2016 ein Upgrade oder eine Deinstallation durchzuführen, wenn nur .Net Framework 4.6 installiert ist. Die Versuche schlagen fehl, weil beim direkten Upgrade oder bei der Deinstallation unter Windows Server 2012 und unter Windows Server 2016 eine Abhängigkeit von .Net Framework 3.5 besteht. Installieren Sie als Workaround .Net Framework 3.5, bevor Sie das Upgrade oder die Deinstallation durchführen.

[DNA-22761]

Version 1.1.10

In dieser Version gibt es die folgenden bekannten Probleme.

  • Das Hinzufügen einer Benutzergruppe im Benutzerkonfigurationsassistenten kann mit der Meldung fehlschlagen, dass die Benutzergruppe auf einer Sperrliste steht. Diese Meldung ist falsch. Das Hinzufügen ist fehlgeschlagen, weil die Benutzergruppe bereits vorhanden ist.

[#665520]

  • Sie können keine Benutzer und Benutzergruppen hinzufügen, die Sie mit dem Konfigurationsassistenten gerade entfernt haben, bis der Entfernungsvorgang abgeschlossen ist und Sie den Assistenten schließen. Andernfalls wird eine falsche Fehlermeldung mit der Information angezeigt, dass die Benutzer oder Gruppen auf einer Sperrliste sind. Beenden Sie den Entfernungsvorgang und schließen Sie den Assistenten. Öffnen Sie den Assistenten dann erneut und fügen Sie die Benutzer oder Gruppen wieder hinzu.

[#665352]

  • Wenn Sie ein Upgrade von Self-Service-Kennwortzurücksetzung auf Version 1.1 durchführen, während die Konsole der Version 1.0 geöffnet ist, erfolgt keine Reaktion und die offene Konsole der Version 1.0 kann nicht verwendet werden.

[# 664390]

  • Ein Fehler kann auftreten, wenn Sie versuchen, unter Windows Server 2012 ein Upgrade oder eine Deinstallation durchzuführen, wenn nur .Net Framework 4.5 installiert ist, oder unter Windows Server 2016 ein Upgrade oder eine Deinstallation durchzuführen, wenn nur .Net Framework 4.6 installiert ist. Die Versuche schlagen fehl, weil beim direkten Upgrade oder bei der Deinstallation unter Windows Server 2012 und unter Windows Server 2016 eine Abhängigkeit von .Net Framework 3.5 besteht. Installieren Sie als Workaround .Net Framework 3.5, bevor Sie das Upgrade oder die Deinstallation durchführen.

[DNA-22761]

Version 1.1

In dieser Version gibt es die folgenden bekannten Probleme.

  • Das Hinzufügen einer Benutzergruppe im Benutzerkonfigurationsassistenten kann mit der Meldung fehlschlagen, dass die Benutzergruppe auf einer Sperrliste steht. Diese Meldung ist falsch. Das Hinzufügen ist fehlgeschlagen, weil die Benutzergruppe bereits vorhanden ist.

[#665520]

  • Sie können keine Benutzer und Benutzergruppen hinzufügen, die Sie mit dem Konfigurationsassistenten gerade entfernt haben, bis der Entfernungsvorgang abgeschlossen ist und Sie den Assistenten schließen. Andernfalls wird eine falsche Fehlermeldung mit der Information angezeigt, dass die Benutzer oder Gruppen auf einer Sperrliste sind. Beenden Sie den Entfernungsvorgang und schließen Sie den Assistenten. Öffnen Sie den Assistenten dann erneut und fügen Sie die Benutzer oder Gruppen wieder hinzu.

[#665352]

  • Wenn Sie ein Upgrade von Self-Service-Kennwortzurücksetzung auf Version 1.1 durchführen, während die Konsole der Version 1.0 geöffnet ist, erfolgt keine Reaktion und die offene Konsole der Version 1.0 kann nicht verwendet werden.

[# 664390]

  • Ein Fehler kann auftreten, wenn Sie versuchen, unter Windows Server 2012 ein Upgrade oder eine Deinstallation durchzuführen, wenn nur .Net Framework 4.5 installiert ist, oder unter Windows Server 2016 ein Upgrade oder eine Deinstallation durchzuführen, wenn nur .Net Framework 4.6 installiert ist. Die Versuche schlagen fehl, weil beim direkten Upgrade oder bei der Deinstallation unter Windows Server 2012 und unter Windows Server 2016 eine Abhängigkeit von .Net Framework 3.5 besteht. Installieren Sie als Workaround .Net Framework 3.5, bevor Sie das Upgrade oder die Deinstallation durchführen.

[DNA-22761]

Version 1.0

In dieser Version gibt es die folgenden bekannten Probleme.

  • Wenn Sie die Self-Service-Kennwortzurücksetzungskonsole öffnen, können Sie sie u. U. nicht an der Taskleiste anheften.

[# 646300]

Workaround: Heften Sie die Konsole über die Verknüpfung im Startmenü an der Taskleiste an.

  • Aufgrund eines bekannten Problems in Windows 2016 können Sie in Windows 2016 nicht nach der Self-Service-Kennwortzurücksetzungskonsole suchen.

[# 648939]

Workaround: Verwenden Sie das Startmenü zum Suchen von Self-Service-Kennwortzurücksetzung.

  • Wenn das Mindestalter des Kennworts in der Kennwortrichtlinie in der Standarddomänenrichtlinie auf den Standardwert (1 Tag) festgelegt ist und das Zurücksetzen des Kennworts bei Benutzern fehlschlägt (z. B. wenn die Benutzer die Komplexitätsanforderung nicht erfüllen), können die Benutzer nach dem Schließen des Kennwortzurücksetzungsassistenten das Kennwort 24 Stunden lang nicht zurücksetzen.

[#653221]

  • Beim Verwenden der Citrix Workspace-App für Mac wird die Schaltfläche zum Registrieren angezeigt, wenn der Benutzer sich zum ersten Mal an StoreFront anmeldet. Wenn der Benutzer sich dann von StoreFront ab- und wieder anmeldet, wird die Schaltfläche nicht mehr angezeigt.

[# 657263]

Workaround:

  1. Klicken Sie auf den Benutzernamen rechts oben im StoreFront-Store.
  2. Klicken Sie im Dropdownmenü auf die Schaltfläche Apps aktualisieren.
  3. Schließen Sie die Citrix Workspace-App für Mac, öffnen Sie die Citrix Workspace-App für Mac neu und die Schaltfläche wird angezeigt.
  • Beim Migrieren von Sicherheitsfragen aus der Identitätsprüfung für Single Sign-On nach Self-Service-Kennwortzurücksetzung werden die Fragen nach dem Klicken auf Aktualisieren u. U. nicht in der Self-Service-Kennwortzurücksetzungskonsole angezeigt.

[# 657277]

Workaround: Schließen Sie die Konsole und öffnen Sie sie wieder.

  • Sicherheitsfragen im Fragenkatalog, die das Sonderzeichen & enthalten, werden während der Registrierung in StoreFront nicht angezeigt.

[# 654913]

Workaround: Verwenden Sie keine & in Sicherheitsfragen.

  • Ein Fehler kann auftreten, wenn Sie versuchen, unter Windows Server 2012 ein Upgrade oder eine Deinstallation durchzuführen, wenn nur .Net Framework 4.5 installiert ist, oder unter Windows Server 2016 ein Upgrade oder eine Deinstallation durchzuführen, wenn nur .Net Framework 4.6 installiert ist. Die Versuche schlagen fehl, weil beim direkten Upgrade oder bei der Deinstallation unter Windows Server 2012 und unter Windows Server 2016 eine Abhängigkeit von .Net Framework 3.5 besteht. Installieren Sie als Workaround .Net Framework 3.5, bevor Sie das Upgrade oder die Deinstallation durchführen.  

[DNA-22761]

Bekannte Probleme