Aufzeichnungen sind beschädigt oder unvollständig

  • Wenn Aufzeichnungen beim Anzeigen im Sitzungsaufzeichnungsplayer beschädigt oder unvollständig sind, werden u. U. auch Warnungen in den Ereignisprotokollen auf dem Sitzungsaufzeichnungsagent protokolliert.

    Ereignisquelle: Citrix Speichermanager der Sitzungsaufzeichnung

    Beschreibung: Datenverlust bei der Aufzeichnung von <Name der ICL-Datei>.

    Das Problem tritt auf, wenn mit MCS oder PVS VDAs mit einem Masterimage und installiertem Microsoft Message Queuing (MSMQ) erstellt werden. In diesem Fall haben die VDAs die gleiche QMId für MSMQ.

    Erstellen Sie als Workaround eine eindeutige QMId für jeden VDA. Weitere Informationen finden Sie unter Installieren, Aktualisieren und Deinstallieren.

  • Im Sitzungsaufzeichnungsplayer wird bei der Wiedergabe einer Aufzeichnungsdatei möglicherweise folgender interner Fehler gemeldet: Die wiedergegebene Datei meldet, dass ein interner Systemfehler (Fehlercode: 9) bei der Originalaufzeichnung aufgetreten ist. Die Datei kann noch bis zu der Stelle wiedergegeben werden, an der der Aufzeichnungsfehler auftrat.

    Das Problem wird durch eine unzureichende Puffergröße des Sitzungsaufzeichnungsagents verursacht, wenn grafikintensive Sitzungen aufgezeichnet werden.

    Wählen Sie als Workaround im Sitzungsaufzeichnungsagent einen höheren Wert für HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Citrix\SmartAuditor\SmAudBufferSizeMB und starten Sie die Maschine neu.

Aufzeichnungen sind beschädigt oder unvollständig