Product Documentation

Konfigurieren zweier StoreFront-Stores zur gemeinsamen Nutzung eines Abonnementdatenspeichers

Jul 07, 2016

Ab Version 2.0 wird in StoreFront keine SQL-Datenbank zur Pflege der Abonnementdaten mehr verwendet. Statt der SQL-Datenbank wird ein Windows-Datenspeicher verwendet, der bei der ersten Installation von StoreFront keine zusätzliche Konfiguration erfordert. Im Rahmen der Installation wird der Windows-Datenspeicher lokal auf jedem StoreFront-Server installiert. In Umgebungen mit StoreFront-Servergruppen hat jeder Server zudem eine Kopie der Abonnementdaten des Stores. Diese Daten werden an andere Servern verteilt, damit Benutzerabonnements gruppenweit gepflegt werden. Standardmäßig wird ein Datenspeicher für jeden Store erstellt. Jeder Abonnementdatenspeicher wird separat aktualisiert.

Wenn unterschiedliche Konfigurationseinstellungen erforderlich sind, konfigurieren Administratoren StoreFront häufig mit zwei separaten Stores: einem für den externen Zugriff auf Ressourcen über NetScaler Gateway und einem für den internen Zugriff über das Unternehmens-LAN. Sie können den externen und den internen Store so konfigurieren, dass beide einen Abonnementdatenspeicher gemeinsam nutzen, indem Sie eine einfache Änderung an der Datei web.config des Stores vornehmen.

Im Standardszenario mit zwei Stores und jeweils eigenem Abonnementdatenspeicher müssen Benutzer die gleiche Ressource zweimal abonnieren. Das Konfigurieren der beiden Stores zur gemeinsamen Nutzung eines Abonnementdatenspeichers verbessert und vereinfacht die Roamingerfahrung beim Zugriff auf die gleiche Ressource von innerhalb und außerhalb des Unternehmensnetzwerks. Bei einem gemeinsam genutzten Abonnementdatenspeicher ist es egal, ob der Benutzer beim ersten Abonnement einer neuen Ressource extern oder intern auf sie zugreift.

  • Jeder Store hat eine web.config-Datei in C:\inetpub\wwwroot\citrix\<storename>.
  • Jede web.config-Datei hat einen Clientendpunkt für den Abonnementstoredienst.
StoreName>" authenticationMode="windows" transferMode="Streamed">  

Die Abonnementdaten für jeden Store sind in:

C:\Windows\ServiceProfiles\NetworkService\AppData\Roaming\Citrix\SubscriptionsStore\1__Citrix_<StoreName> 

Damit zwei Stores einen Abonnementdatenspeicher verwenden, müssen Sie nur einen Store auf den Abonnementdienst-Endpunkt des anderen Speichers verweisen. Bei einer Servergruppenbereitstellung sind für alle Server identische Storepaare und identische Kopien von deren gemeinsam genutzten Datenspeichern definiert.

Hinweis: Die für die einzelnen Stores konfigurierten XenApp-, XenDesktop- und AppC-Controller müssen genau übereinstimmen, da ansonsten u. U. ein inkonsistenter Satz Ressourcenabonnements zwischen Stores auftritt. Die gemeinsame Datenspeichernutzung wird nur unterstützt, wenn die beiden Stores auf demselben StoreFront-Server bzw. in derselben Servergruppenbereitstellung residieren.

Endpunkte der StoreFront-Abonnementdatenspeicher

  1. Öffnen Sie bei einer einzelnen StoreFront-Bereitstellung die externe Store-web.config-Datei in Editor und suchen Sie "clientEndpoint". Beispiel:
     External" authenticationMode="windows" transferMode="Streamed">    
  2. Ändern Sie den externen Endpunkt so, dass er mit dem internen Endpunkt übereinstimmt:
     Internal" authenticationMode="windows" transferMode="Streamed">    
  3. Wenn Sie eine StoreFront-Servergruppe verwenden, übertragen Sie die an der Datei web.config des primären Knotens vorgenommenen Änderungen auf alle anderen Knoten.

Beide Stores verwenden nun den internen Abonnementdatenspeicher gemeinsam.