Migrieren der On-Premises-Version von Citrix Virtual Apps and Desktops zu Citrix Cloud

Übersicht

In diesem Bereitstellungshandbuch erfahren Sie, wie Sie eine on-premises Citrix Virtual Apps and Desktops-Umgebung auf Citrix Virtual Apps and Desktops Service in Citrix Cloud migrieren. Die Komponenten, die den Zugriff auf die Umgebung verwalten und steuern, werden auf Citrix Cloud verschoben. Wenn diese Komponenten in Citrix Cloud enthalten sind, wird der Aufwand für die Verwaltung und Aktualisierung dieser Komponenten auf Citrix übertragen. In Citrix Cloud werden diese Komponenten nach den Best Practices bereitgestellt und mit den neuesten Updates und Sicherheitspatches Evergreen beibehalten. Zu den zusätzlichen Vorteilen der Cloud gehören garantierte Betriebszeit und flexible Abonnementoptionen. Die Ressourcen, die die Sitzungen hosten, werden weiterhin an ihren ursprünglichen Ressourcenstandorten ausgeführt.

Zielgruppe

Dieser Leitfaden richtet sich an Citrix Administratoren, technische Experten, IT-Entscheidungsträger, Partner und Berater, die Migrationsstrategien bewerten, um ihre von Kunden verwaltete On-Premises-Umgebung auf einen Citrix Virtual Apps and Desktops Service in Citrix Cloud zu verlagern. Das Dokument ist für Benutzer, die

  • Vertraut mit der Verwaltung einer Citrix Virtual Apps and Desktops oder XenApp und XenDesktop Site.
  • Vertraut mit der Administration einer StoreFront-Umgebung.
  • Es ist auch hilfreich, wenn Sie wissen, wie Sie Citrix Gateway oder NetScaler Gateway bereitstellen.

Typische bestehende Architektur

Die typischste Architektur für eine on-premises Citrix Virtual Apps and Desktops-Umgebung ist:

![Typische on-premises Bereitstellung]von(/en-us/tech-zone/build/media/deployment-guides_cvads-migration_01.png)

Das vorhandene Setup ermöglicht den sicheren Remote-Zugriff auf die Ressourcen (virtuelle Apps und Desktops), die im on-premises Rechenzentrum des Kunden gehostet werden, über einen StoreFront und Citrix Gateway auf seine Benutzer (intern oder extern). Die Benutzer greifen über die Citrix Workspace-App oder einen Browser von einem Gerät ihrer Wahl aus mit der Citrix Gateway-URL auf das Setup zu. Active Directory, Anwendungsdaten und Nutzungsdaten des Kunden befinden sich alle im Rechenzentrum.

Gewünschte Statusoptionen nach der

Der CTO des Unternehmens möchte, dass die Citrix Managementkomponenten nach Citrix Cloud verlagert und von Citrix verwaltet werden. Die Arbeitslasten sollen im on-premises Rechenzentrum bleiben. Jetzt muss der Administrator entscheiden, wo sich die Komponenten der Zugangskontrolle nach der Migration befinden.

Den Admins stehen drei Optionen zur Verfügung:

  1. Verschieben Sie die Zugriffsebene auf Citrix Cloud und nutzen Sie den Citrix Gateway-Dienst.

    Der Administrator wählt diese Option, wenn der Kunde bereit ist, die Vorteile des Citrix Workspace voll auszuschöpfen. Dies wäre eine Option, wenn das Gateway ausschließlich für die CVAD-Bereitstellung verwendet würde.

    Migration auf die Cloud mit Citrix Gateway und Citrix Workspace in Citrix Cloud

  2. Beibehalten des on-premises Citrix Gateway und Nutzung des Citrix Workspace-Dienstes

    Der Administrator wählt diese Option, wenn der Kunde die Vorteile von Citrix Workspace auf seine Endbenutzer ausdehnen und gleichzeitig die Kontrolle über das Gateway behalten möchte, da es für andere Dienste in der Kundenumgebung verwendet werden kann.

    Migration auf Cloud mit On-Premises-Gateway und Citrix Workspace in Citrix Cloud

  3. Behalten Sie die vorhandene on-premises Kombination aus Gateway und StoreFront

    Der Administrator wählt diese Option, wenn er die Kontrolle über diese beiden Komponenten behalten möchte oder wenn Endbenutzer weiterhin auf die ursprüngliche Gateway-URL zugreifen müssen, um auf ihre Ressourcen zuzugreifen.

    Migration auf Cloud mit On-Premises-Gateway und Citrix Workspace in Citrix Cloud

Migrationsmethoden

Sobald der Administrator den gewünschten Status nach der Migration aus den Optionen im vorherigen Abschnitt entscheidet, muss er auswählen, welche Migrationsmethode verwendet werden soll:

  1. Automatisiertes Konfigurationstool verwenden

    Der Administrator wählt diese Option, wenn das Tool zur automatisierten Konfiguration seine Umgebung unterstützt. Dieser Ansatz vereinfacht den Migrationsprozess.

  2. Manuell

    Der Administrator wählt diese Option, wenn er das Tool nicht verwenden kann, z. B. wenn sich die vorhandene Umgebung nicht in einer der LTSR-Versionen oder in einer der letzten beiden aktuellen Versionen befindet.

In diesem Handbuch untersuchen wir den Tool-basierten Migrationsprozess für automatisierte Konfigurationen.

Voraussetzungen und Daten, die vor der Migration erhoben werden

Als Voraussetzung müssen Kunden die Netzwerkkonnektivität sicherstellen, um die Kommunikation von den vom Kunden gehosteten On-Premises-Umgebungen mit Citrix Cloud herzustellen. Vollständige Anforderungen finden Sie im. Citrix-Dokumentation

Voraussetzungen für Maschinen, die die Cloud Connectors hosten

Die Citrix Cloud Connectors fungieren als Kommunikationskanal zwischen den in Citrix Cloud gehosteten Komponenten und den am Ressourcenstandort gehosteten Komponenten. Die Cloud-Konnektoren fungieren als Proxy für den Delivery Controller in Citrix Cloud. Um Citrix Cloud Connectors in Ihrer Umgebung zu installieren, benötigen Sie (mindestens zwei) Windows Server 2012 R2 oder höher Servermaschinen/VMs. Sie benötigen statische IPs für diese Maschinen. Die Windows-Installation und der Domänenbeitritt dieser Computer müssen im Voraus erfolgen. Stellen Sie sicher, dass die Hostnamen dieser Computer Ihnen helfen, sie und ihren Standort einfach zu identifizieren. Die Maschinen, auf denen die Citrix Cloud Connectors ausgeführt werden, müssen über Netzwerkzugriff auf alle virtuellen Maschinen verfügen, die Endbenutzern zur Verfügung gestellt werden sollen.

Die Systemvoraussetzungen für die Cloud Connectors sind hier.

Lesen Sie die Anleitungen zur Cloud-Connector-Installation hier.

Einige Anforderungen für die Installation von Citrix Cloud Connector (das Installationsprogramm führt Prüfungen für diese durch) sind:

  1. Die Citrix Cloud Connector-Maschine muss über einen ausgehenden Internetzugang an Port 443 und über Port 80 nur auf *.digicert.com verfügen. Die Anforderung an Port 80 ist die Validierung des X.509-Zertifikats. Siehe mehr Infos hier.
  2. Microsoft .NET Framework 4.7.2 oder höher muss auf dem Computer vorinstalliert sein.
  3. Die Zeit auf dem Computer muss mit UTC synchronisiert werden.

Das Hilfsprogramm zur Cloud Connector-Konnektivitätsprüfung Tool kann verwendet werden, um die Erreichbarkeit der Citrix Cloud und der damit verbundenen Dienste zu testen.

Voraussetzungen für automatisiertes Konfigurationstool

Die Voraussetzungen, die für das Tool benötigt werden, finden Sie im hier Abschnitt “Voraussetzungen”.

Kehren Sie zu diesem Dokument zurück, sobald Sie die Schritte im Abschnitt Voraussetzungen für den Export von einem on-premises Standort abgeschlossen haben.

Die folgenden Daten müssen erhoben werden:

  • Hosting-Verbindungen und entsprechende Anmeldedaten
  • Zonen-Mappings
  • Anmeldeinformationen für
  • Authentifizierungspunkt und Anbieter
  • StoreFront-Konfiguration
  • Citrix Gateway-Konfiguration für jeden Standort oder Rechenzentrum
  • Wenn Sie ein Dienstabonnement für Citrix Virtual Apps and Desktops haben, verwenden Sie diese Anmeldeinformationen (springen Sie zum Installieren von Citrix Cloud Connectors Abschnitt).
    • Folgen Sie sonst den folgenden Schritten, um ein neues Abonnement zu erstellen.

Richten Sie eine grundlegende Citrix Cloud-Umgebung ein

  1. Wenn die Organisation über keines verfügt, erstellen Sie ein neues Citrix Cloud-Konto, indem Sie den Anweisungen im Abschnitt Citrix Cloud-Konto erstellen folgen anzeigen. Fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort, sobald der Abschnitt abgeschlossen ist.

  2. Melden Sie sich bei dem Citrix Cloud-Konto an und laden Sie dann einen oder mehrere Administratoren zum Citrix Cloud-Konto ein. Hinweis: Selbst wenn andere Administratoren in der Organisation Zugriff auf Ihr Citrix Konto auf Citrix.com haben, müssen sie dennoch zum Citrix Cloud-Konto eingeladen werden. Klicken Sie dazu in der Citrix Cloud-Verwaltungskonsoleauf das Hamburger-Menü in der oberen linken Ecke und wählen Sie Identity and Access Managementaus. Weitere Informationen finden Sie unter Hinzufügen von Administratoren zu einem Citrix Cloud-Konto.

    Citrix Cloud - Identitäts- und Zugriffsmanagement

  3. Kehren Sie zur Hauptseite zurück, indem Sie oben auf der Seite auf Citrix Cloud klicken und dann eine Testversion für den Citrix Virtual Apps and Desktops Service anfordern, indem Sie auf die Schaltfläche Testversion anfordern in der Kachel klicken.

    Citrix Cloud - Verfügbare Dienste

    Hinweis: Wenn Sie wissen, wer Ihr Account-Team ist, wenden Sie sich an dieses, um die Testversion zu genehmigen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wer Ihr Account-Team ist, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

  4. Klicken Sie auf Anruf anfordern

    Citrix Cloud - Einen Anruf anfordern

  5. Geben Sie Ihre Daten ein und geben Sie im Abschnitt Kommentare “Citrix Virtual Desktops Service-Testversion” an. Klicken Sie auf Absenden. Citrix Sales wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen, um Ihnen Zugriff auf den Service zu geben.

    Citrix Cloud - CVAD-Testversion anfordern

Hinweis: Dies ist nicht sofort möglich, ein Citrix Vertriebsmitarbeiter wird sich melden.

Installieren von Cloud Connectors an on-premises Ressourcenstandorten

  1. Melden Sie sich bei einer der Maschinen an, die für das Hosten des Cloud-Connectors als lokaler Administrator über RDP vorbereitet wurde.
  2. Öffnen Sie einen Browser und rufen Sie die URL auf: Citrix Cloud.
  3. Folgen Sie den Schritten im Abschnitt Ressourcenstandort erstellen und melden Sie sich als vollständiger Citrix Cloud-Administrator an. Leitfaden
  4. Wiederholen Sie die Schritte für alle Ressourcenstandorte und Cloud Connectors in Ihrer Umgebung.

Hinweis: Sie können den Cloud Connector auch mit dem installieren Befehlszeile.

Die Installation von Cloud Connectors registriert Ihre On-Premises-Domain bei Citrix Cloud im Abschnitt Identity and Access Management.

Active Directory-Verknüpfung nach Cloud Connector-Installation

Bereitstellen von Zertifikaten für Cloud Connectors

Wenn nach der Migration entweder on-premises StoreFront- oder Citrix ADCs verwendet werden sollen, werden Zertifikate auf den Cloud Connectors benötigt. Der Cloud Connector führt die XML- und die STA-Dienste standardmäßig auf Port 80 aus, da diese Kommunikationen in der Regel INTERN sind. Um die Verschlüsselung für diese Verkehrsarten zu konfigurieren, müssen Zertifikate auf den Cloud Connectors bereitgestellt werden, und diese beiden Dienste müssen an diese Zertifikate gebunden sein.

cloud-migration-strategies-Image-9

Sowohl öffentliche als auch selbstsignierte Zertifikate können verwendet werden, da der vom Kunden gehostete StoreFront- und on-premises Citrix ADCs den Zertifikaten vertrauen müssen.

Aktivieren Sie TLS auf Cloud Connectors, um XML-Datenverkehr zu sichern

Im finden Sie detaillierte Artikel zum Citrix Support Informationen darüber, wie Sie SSL on Cloud Connectors aktivieren, um den XML-Datenverkehr zu sichern. Der XML-Dienst wird für die Aufzählung von Anwendungs- und Desktop-Ressourcen verwendet, einschließlich der Verarbeitung von Benutzernamen- und Kennwortdaten von StoreFront nach Cloud Connectors, daher muss er verschlüsselt werden.

Hinweis: Cloud Connectors können keine Trusts auf Domänenebene durchlaufen. Wenn Sie Ressourcen in verschiedenen Domänen bereitstellen, installieren Sie Cloud Connectors in jeder Benutzerdomäne.

Migrationsschritte

Migration auf die Cloud mit Citrix Gateway und Citrix Workspace in Citrix Cloud

Sobald Ihr Test- und Abonnementdienst für Citrix Virtual Apps and Desktops aktiviert wurde, fahren Sie mit den folgenden Schritten fort:

Wie im Abschnitt Migrationsmethoden angegeben, verwenden die in diesem Handbuch behandelten Migrationsschritte das Tool zur automatisierten Konfiguration. Je nachdem, ob das Bereitstellungsschema der Citrix On-Premises-Umgebung PVS oder MCS ist, ändert sich das Verfahren.

Befolgen Sie die Schritte im automatisierten Konfigurationstool im verknüpften Abschnitt hier.

Sobald die Migration der Kontrollschicht abgeschlossen ist und die Überprüfung abgeschlossen ist, kehren Sie hierher zurück und fahren Sie mit den folgenden Schritten fort.

Migrationsschritte - Konfigurieren von Maschinen mit VDAs für die Registrierung bei den Cloud Connectors

Sobald das Tool zur automatisierten Konfiguration ausgeführt wurde, müssen die Maschinen, die Ressourcen hosten (mit VDAs), so konfiguriert werden, dass sie sich bei den Cloud Connectors registrieren.

Für die Maschinen auf MCS- und PVS-Basis (Pooled und Server OS)

Der Registrierungsschlüssel von listOfDDCS auf dem Golden Image/Virtual Disk muss aktualisiert werden.

Schalten Sie das Golden Image ein, öffnen Sie den Registrierungseditor und navigieren Sie zum HKLM\ Software\ Citrix\ VirtualDeliveryAgent Schlüssel, und aktualisieren Sie die ListoDDCS mit Cloud Connector-Hostnamen an ihren jeweiligen Ressourcenstandorten.

Aktualisieren Sie den ListoDDCS-Registrierungsschlüssel auf VDAs

Fahren Sie den Computer herunter, auf dem das Golden Image für MCS oder der virtuelle Datenträger für PVS ausgeführt wird. Machen Sie einen neuen Snapshot und aktualisieren Sie den Maschinenkatalog mit dem neuen Snapshot.

Für manuelle Maschinenkataloge

Bei Katalogen, die keine der Provisioning-Methoden verwenden, kann AD-Gruppenrichtlinie verwendet werden, um den Registrierungsschlüssel zu aktualisieren.

Öffnen Sie die Gruppenrichtlinien-Verwaltungskonsole und erstellen Sie ein neues GPO.

Bearbeiten Sie die Richtlinie, wählen Sie Computerkonfiguration und dann Citrix Richtlinien aus. Wählen Sie im rechten Bereich unter Citrix Computerrichtlinien die Option Neu aus.

Erstellen Sie eine Richtlinie für das ListOfDDcs-Registrierungsschlüsselupdate

Benennen Sie die Richtlinie als VDA-Migration, wählen Sie die Einstellung Controller aus der Liste aus und klicken Sie auf Zum Update hinzufügen.

Controllereinstellung wählen

Geben Sie den FQDN der Cloud Connectorsmit Leerzeichen als Trennzeichen ein.

Cloud Connector-FQDNs eingeben

Legen Sie die Option Automatische Aktualisierung des Controller aktivieren auf Zugelassen fest. Diese Einstellung ermöglicht es VDAs, die Liste der Controller mit neu hinzugefügten Cloud Connectors zu aktualisieren. Obwohl die automatische Aktualisierung nicht für die Erstregistrierung verwendet wird, lädt das automatische Update die ListoDDCS bei der Erstregistrierung in einem beständigen Cache auf dem VDA herunter und speichert sie. Dieser Prozess wird auf jeder Ressourcenmaschine durchgeführt, auf der ein VDA ausgeführt wird.

Aktivieren Sie die automatische Aktualisierung von Controllern

Weitere Informationen Produktdokumentation zur VDA-Registrierung zur Funktionsweise von automatischer Aktualisierung und zu den Ausnahmen finden Sie im.

Wählen Sie auf der Seite “ Filter “ die Bereitstellungsgruppe (n) aus, auf die diese Richtlinie angewendet werden muss.

Wählen Sie Bereitstellungsgruppe zum Filtern der Richtlinie

Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Diese Richtlinie aktivieren und klicken Sie auf Erstellen, um die Richtlinienerstellung abzuschließen.

Aktivieren und erstellen Sie die Richtlinie

Erhöhen Sie die Priorität der Richtlinie, um die Einstellungen anzuwenden.

Erhöhen Sie die Priorität der Richtlinie

Sobald die Gruppenrichtlinieneinstellung aktualisiert wurde, beginnen sich die Computer bei den Cloud Controllern zu registrieren.

Konfigurieren des Benutzerzugriffs-Layers

Mit allem, was fertig ist, kann die Konfiguration der Access-Schicht durchgeführt werden. Eine der drei Optionen, die in den früheren Abschnitten diskutiert wurden, ist möglich.

  1. Annahme des Citrix Workspace und des Citrix Gateway-Dienstes in Citrix Cloud.
  2. Annahme des Citrix Workspace-Dienstes unter Beibehaltung on-premises Citrix Gateway.
  3. Beibehaltung sowohl on-premises StoreFront als auch Gateway.

Benutzerzugriffsschicht - Citrix Workspace- und Citrix Gateway-Dienst in Citrix Cloud

Um den Zugriff über die Citrix Workspace und Citrix Gateway-Dienste zu konfigurieren, navigieren Sie über das Hamburger-Menü oben links in der Citrix Cloud-Konsole zu Workspace Configuration.

Die Registerkarte Zugriff zeigt die Workspace-URL an, die von den Endbenutzern verwendet werden kann. Der erste Teil der Workspace-URL ist anpassbar. Sie können die URL z. B. https://example.cloud.com von ändern https://<desired_URL>.cloud.com

Workspace-URL ändern

Aktivieren Sie die Konnektivität mit dem Gateway-Dienst, indem Sie auf die Ellipsen für den gewünschten Ressourcenstandort klicken und Konnektivität konfigurieren (Führen Sie diesen Schritt und die folgenden Schritte für jeden Ressourcenstandort aus, der migriert wird).

Wählen Sie das Optionsfeld Gateway Service aus und klickenSie auf

Gateway Service wählen

Die Registerkarte “Authentifizierung” ermöglicht die Konfiguration des Authentifizierungsmechanismus. Wählen Sie die gewünschte Methode aus.

Wählen Sie Authentifizierungsmethode

Auf der Registerkarte Anpassen in Workspace-Konfiguration können Sie die Darstellung und die Einstellungen des Arbeitsbereichs anpassen.

Klicken Sie auf die Registerkarte Service-Integrationen, um sicherzustellen, dass die Kachel Virtual Apps and Desktops On-Premises Sites eine oder mehrere Sites auflistet und Aktiviert ist.

Benutzer können sich jetzt bei der konfigurierten Workspace-URL anmelden und sich beim Workspace anmelden, um auf die on-premises Ressourcen zuzugreifen.

Benutzerzugriffsschicht - Citrix Workspace Service mit On-Premises-Gateway

Zuerst wird das On-Premises-Gateway so konfiguriert, dass es den externen Zugriff ermöglicht.

  1. Stellen Sie über einen Browser eine Verbindung mit dem on-premises Citrix ADC her und melden Sie sich als Administrator an. Klicken Sie im Abschnitt Mit Citrix Products integrieren auf XenApp und XenDesktop.

    Öffnen Sie die Citrix ADC-Konsole

  2. Folgen Sie dem Assistenten und geben Sie die erforderlichen Details für FQDN und SSL-Zertifikat für die Konfiguration an.

    Geben Sie Gateway-FQDN- und SSL-Zertifikatsdetails ein

  3. Geben Sie Workspace-URL in das Feld StoreFront-URL ein. Klicken Sie auf Stores abrufen. Geben Sie im Textfeld Standard-Active Directory-Domänedie Active Directory-Domäne ein Geben Sie die URLs der Cloud Connectors als http://<cloudconnector.FQDN> oder https://<cloudconnector.FQDN> ein (wenn SSL-Zertifikate konfiguriert sind). Klicken Sie auf STA Connectivity testen, stellen Sie sicher, dass sie

    StoreFront Details eingeben und STA testen

  4. Schließen Sie die Konfiguration des Gateway ab, es müssen Sie keine Details zu Authentifizierungs- und Sitzungsrichtlinien angeben.

Um den Zugriff über den Citrix Workspace-Service zu konfigurieren, melden Sie sich bei Citrix Cloud an und navigieren Sie über das Hamburger-Menü oben links in der Citrix Cloud-Konsole zu Workspace Configuration.

Die Registerkarte Zugriff zeigt die Workspace-URL an, die von den Endbenutzern verwendet werden kann. Der erste Teil der Workspace-URL ist anpassbar. Sie können die URL z. B. https://example.cloud.com von ändern https://<desired_URL>.cloud.com

Workspace-URL ändern

Ermöglichen Sie die Konnektivität mit dem on-premises Gateway, indem Sie auf die Ellipsen für den gewünschten Ressourcenstandort klicken und Konnektivität konfigurierenauswählen. (Führen Sie diesen Schritt und die folgenden Schritte für jeden Ressourcenstandort aus, der migriert wird).

Wählen Sie das Optionsfeld Traditional Gateway Service und klicken Sie auf Hinzufügen

Wählen Sie ein traditionelles Gateway

Klicken Sie auf STA testen, um die Konnektivität mit den Cloud Connector-basierten STA-Diensten Sobald es vorbei ist. Klicken Sie auf Speichern.

Testen der STA-Kon

Wenn der Test fehlschlägt, überprüfen Sie die Bindung von Citrix Cloud Connectors als Secure Ticket Authority (STA) -Server an Citrix Gateway. Weitere Informationen finden Sie unter CTX232640.

Das Setup ist jetzt bereit für Benutzer, sich über die konfigurierte Workspace-URL zu verbinden.

User Access Layer — On-Premises StoreFront und Gateway

Die StoreFront-Server müssen mit Cloud Connectors für die Ressourcenenumeration aus Citrix Cloud kommunizieren. Die Cloud Connectors werden mit SSL-Zertifikaten installiert, um sicherzustellen, dass der XML- und STA-Verkehr verschlüsselt und sicher ist.

Konfigurieren Sie den Store auf StoreFront-Servern mit Cloud Connectors. Wenn Sie einen neuen Store erstellen, fügen Sie die Cloud Connectors auf der Seite Delivery Controller hinzu. Wenn Sie den vorhandenen Store verwenden, wählen Sie die Option Delivery Controller verwalten und aktualisieren Sie die FQDNs der Cloud Connectors.

Aktualisieren Sie den Cloud Connector-FQDN im Controller-Feld

Aktivieren Sie die Option Remotezugriff, um den Store-Dienst in das on-premises Gateway zu integrieren, um externen Zugriff für diesen Store zu aktivieren.

Remotezugriff aktivieren

Konfigurieren Sie die vertrauenswürdige Domäne für die Authentifizierung und wenden Sie die erforderlichen Anpassungen gemäß den Anforderungen der Organisation an. Greifen Sie intern auf die StoreFront-URL zu und überprüfen Sie den Zugriff.

Für externen Zugriff müssen wir die Details der Security Ticket Authority überprüfen. Wenn nicht in den vorherigen Schritten hinzugefügt, fügen Sie diese Details jetzt hinzu.

Konfigurieren Sie die STA

Konfigurieren Sie bei Bedarf die CallBack-URL und schließen Sie die StoreFront-Konfiguration ab.

Konfigurieren Sie jetzt das On-Prem Gateway. Führen Sie die ersten drei Schritte in der Konfiguration des on-premises Gateway im durch vorhergehender Abschnitt. Wenn Sie fertig sind, kehren Sie hierher zurück und folgen Sie den restlichen Schritten

Konfigurieren Sie die Active Directory-Domänendetails für die Authentifizierung.

Details zu Active Directory-Domänen

Konfigurieren Sie die Sitzungsrichtlinien für den Abschluss der Gateway-Konfiguration. Wenden Sie auch die erforderlichen Themen mit der erforderlichen Anpassung an.

Konfigurieren von Sitzungsrichtlinien

Die lokale StoreFront- und Gateway-Konfiguration wurde erfolgreich abgeschlossen. Die Benutzer können jetzt mit der StoreFront-URLnahtlos auf ihre Ressourcen zugreifen, wie sie es vor der Migration gewohnt waren.

Damit ist die Bereitstellungsanleitung zum Migrieren einer On-Premises-Umgebung von Citrix Virtual Apps and Desktops mit Citrix Virtual Apps and Desktops Service in die Citrix Cloud abgeschlossen.

Aufruf zum Handeln

Fordern Sie eine Testversion des Dienstes Citrix Virtual Apps and Desktops an, klicken Sie auf hier.

Probieren Sie das Tool zur automatisierten Konfiguration aus und hier

Informationsquellen

Produktdokumentation zu Citrix Virtual Apps and Desktops

Referenzarchitektur für Citrix Cloud Virtual Apps and Desktops Service

Anforderungen an die Cloud Connector-

Leitfaden zur Größe von Cloud Connector

Technische Daten zu Citrix Cloud Connector

Implementierungsszenarien für Cloud Connector mit Active Directory

Cloud Connector-Installation

Citrix Cloud-Identitäts- und Zugriffsverwaltung

POC-Leitfaden für automatisiertes Konfiguration

Maschinenkatalogerstellung und -typen

Citrix Richtlinien

Cloud Connector-Updates

Wie installiere ich ein SSL-Zertifikat auf Cloud Connectors

Migrieren der On-Premises-Version von Citrix Virtual Apps and Desktops zu Citrix Cloud