Designentscheidung: Überlegungen zur Geschäftskontinuität und Disaster Recovery

Jedes Unternehmen muss betriebsbereit sein, um Einnahmen zu erzielen. Je länger ein System ausgefallen ist oder nicht funktioniert, desto mehr Einnahmen gehen für das Unternehmen verloren. Irgendwann in der Zukunft, wenn das System lange genug ausgefallen ist, wird das Geschäft zu einem laufenden Problem und endet schließlich. Bei einigen Unternehmen kann der Ausfall mehrere Monate betragen, während andere Unternehmen nach mehreren Tagen nicht überleben können. Der Schlüssel zu einem guten Plan liegt darin, zu ermitteln, welche Systeme für das Unternehmen von entscheidender Bedeutung sind, und die geeignete Risikominderung festzulegen.

Hier sind die Fragen, die Sie zu Business Continuity und Disaster Recovery beantworten müssen:

Welche Citrix Komponenten verwenden Availability Sets oder Availability Zones?

  • Nicht alle Regionen unterstützen Availability Zones. Wenn sie in Ihrer Region verfügbar sind, bevorzugen Sie Availability Zones gegenüber Availability Sets

  • Citrix empfiehlt die Verwendung des Availability Set oder Availability Zones für die folgenden Citrix Komponenten:

    • Cloud-Konnektor
    • Citrix Gateway
    • StoreFront
    • VDA-Hosts

Von welchen Informationen sollte ich ein Backup erstellen?

  • Erstellen Sie ein Backup von allem, was wichtig ist. Legen Sie die Häufigkeit des Backuptresors so fest, dass sie den RTO- und RPO-Anforderungen für den Server entspricht, und legen Sie die Aufbewahrung auf der Grundlage der Datenaufbewahrungsrichtlinien Ihres Unternehmen fest.

  • Backups werden nicht automatisch in die gepaarte Region kopiert. Diese Aufgabe muss manuell oder per Skript ausgeführt werden

  • Es muss ein Backup von persistenten Desktops durchgeführt werden

  • Es muss ein Backup von Goldene Image-Maschinen durchgeführt werden

In welchen Regionen sollte ich meine Ressourcen platzieren?

  • Azure-Regionen sollten in erster Linie auf der Grundlage von Datenhoheit, Governance und Compliance ausgewählt werden

  • Platzieren Sie Citrix-Ressourcen in Azure-Regionen, die in der Nähe Ihrer Benutzer liegen

  • Azure-Regionen werden für Disaster Recovery/Geschäftskontinuität kombiniert. Beachten Sie die regionalen Paare und wählen Sie die Paare aus, die für Ihre Benutzer und Ihren Geschäftskontinuitätsplan am besten geeignet sind

  • Je nachdem, wo sich Ihre Benutzer und Rechenzentren befinden, ist ein regionales Paar möglicherweise die bessere Wahl als ein anderes regionales Paar.

  • Verwenden Sie bei der Planung einer Disaster Recovery die gepaarte Region für Backups und Failover-Konfigurationen, um die Wahrscheinlichkeit einer erfolgreichen Wiederherstellung im unwahrscheinlichen Fall eines regionalen Ausfalls zu erhöhen.

Welche Informationen sollte ich in der gepaarten Region speichern?

  • Identifizieren Sie wichtige Server (Recovery-Tier 0), die unbedingt zu 100% hochgefahren sein müssen, z. B. ein Domänencontroller, da sie gute Kandidaten für die Replikation sind

  • Alle Server, die Azure Site Recovery (ASR) verwenden, sollten auf die gekoppelte Schwesterregion verweisen für

  • Identifizieren Sie wichtige Images/Backups für Server, die schnell online geschaltet werden müssen und für die kein automatisiertes Build verfügbar ist

  • Planen Sie PowerShell-Jobs, um die wichtigsten Images, Backups und Snapshots in die andere Region zu replizieren

  • Exportieren Sie regelmäßig die ARM-Vorlagen für Ihre Konfigurationen und speichern Sie sie in der gepaarten Region. Diese Aufgabe kann in einem Skript erstellt werden.

Was ist angemessen, um Azure Site Recovery Replication zu verwenden?

  • Jede Kerninfrastruktur, die als Recovery Tier 0 betrachtet wird

  • Halten Sie mindestens einen Domänencontroller am Wiederherstellungsstandort bereit, damit die Domänenkennwörter aktuell sind. Dadurch können sich die Benutzer, die die Wiederherstellung durchführen, bei der ASR-Umgebung authentifizieren

  • Behalten Sie mindestens ein Citrix Gateways für den Remotezugriff auf das System bei

Geschäftskontinuität und Disaster Recovery (BCDR): Azure Paired

Geschäftskontinuität und Disaster Recovery auf Unternehmensebene

Designentscheidung: Planung der Notfallwiederherstellung

Designentscheidung: Überlegungen zur Geschäftskontinuität und Disaster Recovery