Entwurfsentscheidung: Kostenoptimierung

Wie kann ich Citrix Autoscale sowohl für on-premises als auch für Cloud-Workloads verwenden?

  • Verwenden Sie Cloud-Workloads für Burst-Kapazität oder für Geschäftskontinuität, indem Sie Cloud-Workloads in der Bereitstellungsgruppe taggen. Stellen Sie Autoscale ein, um diese markierten Arbeitslasten mit Energie zu verwalten. Verwenden Sie die Funktion zur selektiven Energieverwaltung, um die Zonenpräferenz und das Failover festzulegen, um on-premises Arbeitslasten zu bevorzugen.

  • Verwenden Sie die dynamische Bereitstellungsfunktion von Autoscale mit Maschinenzahlen bei niedrigen und hohen Schwellenwerten. Dieser Ansatz reduziert die Kosten und unterstützt dennoch die Nachfrage unter hohen Lasten. Diese Funktion ist besonders nützlich für Instanztypen mit hohen monatlichen Gebühren.

  • Wenn Nutzungs- und Kapazitätsmuster konsistent vorhergesagt werden können, verwenden Sie die zeitplanbasierte Skalierungsfunktion, um die verfügbare Kapazität zu verwalten. Konfigurieren Sie die Einstellungen so, dass sie innerhalb eines 30-minütigen Fensters beginnen. In Kombination mit dem Kapazitätspuffer verhindert der Scheduler, dass Benutzer darauf warten, dass Kapazität online geht.

  • Wenn Sie Autoscale aktivieren, bevorzugen Sie kleinere Instanzen gegenüber größeren Instanzen. Kleinere Instanzen werden schneller verbraucht und gehen früher offline.

Sollte ich Windows 10 Multisession oder Windows Server OS verwenden?

  • Windows 10 Multisession hat eine um etwa 10% geringere Dichte als die Windows Server-Betriebssysteme

  • Windows 10 Multisession ermöglicht Benutzern den Zugriff auf den Windows Store, der auf den Serverbetriebssystemen nicht verfügbar ist

  • Die Azure Virtual Desktop (AVD) -Berechtigung gewährt Ihnen den Basispreis für virtuelle Maschinen (Linux-Preise) und spart damit einen erheblichen Betrag gegenüber dem normalen Windows-VM-Preis

Autoscale-Entwurf

Entwurfsentscheidung: Kostenoptimierung

In diesem Artikel