Citrix SD-WAN WANOP für Content Collaboration (vom Kunden verwaltete lokale Speicherzonen)

Zielgruppe

Dieses Dokument richtet sich an IT-Entscheidungsträger, Berater, Lösungsintegratoren und Partner, die auf der Suche nach einer Referenzarchitektur auf Citrix SD-WAN für Content Collaboration mit lokalen Speicherzonen-Controllern sind. Außerdem wird beschrieben, wie Citrix SD-WAN eine leistungsstarke Benutzererfahrung für Zweigbenutzer ermöglicht, während aus der Content Collaboration Umgebung auf die Dateien zugegriffen wird.

Ziel dieses Dokuments

Dieses Dokument beschreibt die Citrix SD-WAN WANOP-Referenzarchitektur für Citrix Content Collaboration und die Bedeutung der Integration der Citrix SD-WANOP-Lösung mit kundenverwalteten (lokalen) Speicherzonen. Außerdem hilft sie zu verstehen, wie die WANOP-Lösung Probleme bei der Dateiübertragung im Zusammenhang mit hoher Latenz, Paketverlust und Jitter aufgrund großer Entfernungen zwischen Rechenzentren und Zweigstellen löst.

Übersicht über die Citrix Content Collaboration

Unternehmensorganisationen suchen nach einer Alternative zu herkömmlichen File-Sharing-Diensten, die ihnen die volle Kontrolle über Unternehmensdaten verschaffen und den Zugriff für Büro- und Mobilmitarbeiter ermöglichen, die ihre Daten von jedem Gerät, überall und zu jeder Zeit benötigen.

Citrix Content Collaboration ermöglicht es Benutzern, auf alle ihre Daten von jedem Gerät aus zuzugreifen und zu synchronisieren und sie sicher mit Personen innerhalb und außerhalb des Unternehmens zu teilen, um die Zusammenarbeit zu erleichtern und die Produktivität zu steigern. Unterstützung großer Dateigrößen und Integration mit Workflow-Tools wie Microsoft® Outlook® sorgen für eine unübertroffene Benutzererfahrung. Citrix Content Collaboration ermöglicht es der IT, einen verwalteten Service mit leistungsstarken Sicherheits-, Reporting- und Überwachungsfunktionen bereitzustellen, die für Unternehmen konzipiert sind.

Die Citrix Content Collaboration umfasst drei Hauptkomponenten:

  • Management Plane - Eine von Citrix verwaltete Komponente, die die Content Collaboration Services und die Geschäftslogik bereitstellt, die entweder in den USA oder in der Europäischen Union gehostet wird.
  • Speicherzonen - Der Speicherort, an dem Kundendateien gespeichert werden. Kunden haben die Wahl, wo Dateien gespeichert werden sollen, entweder von Citrix gehostet oder vom Kunden in ihrem eigenen Rechenzentrum oder in ihren eigenen öffentlichen Clouddienst-Abonnements.
  • Citrix Files Apps — Native Apps bieten Zugriff auf Content Collaboration Services. Citrix Files Apps sind neben Outlook und Gmail für Windows, macOS, iOS und Android verfügbar.

Citrix Content Collaboration bietet anpassbare Lösungen für jedes Unternehmen. Unternehmen können Daten in der Cloud hosten, in einem vorhandenen Rechenzentrumsnetzwerk speichern oder ein Hybridmodell verwenden. Citrix Content Collaboration ermöglicht auch den Zugriff auf vorhandene Netzwerkfreigaben von jedem Gerät aus, ohne Daten migrieren zu müssen.

SDWAN-CC-RA-Image-1

Diese Referenzarchitektur konzentriert sich auf eine vom Kunden verwaltete Speicherzone, die innerhalb des Kundenrechenzentrums gehostet wird, und wie SD-WAN WANOP die Probleme löst.

Vom Kunden verwaltete lokale Speicherzonen

Mit vom Kunden verwalteten Speicherzonen können Unternehmen Daten in ihrem Rechenzentrum speichern, um die vollständige Kontrolle über Unternehmensinhalte zu erhalten. Außerdem ermöglicht es den Zugriff auf vorhandene Netzwerkfreigaben von jedem Gerät aus, ohne Daten migrieren zu müssen. Die Zweigbenutzer greifen vom Rechenzentrum über die WAN- oder MPLS-Links auf den Inhalt zu.

Für jede Organisation ist es wichtig, den Endbenutzern den Datenzugriff mit bestmöglicher Benutzererfahrung zu ermöglichen. Administratoren müssen die Umgebung ohne Ausfallzeiten pflegen und bei zunehmender Nutzung nicht die Leistung, Skalierung oder Kapazität beeinträchtigen.

SDWAN-CC-RA-Image-2

Die Citrix Cloud Content Collaboration Management-Ebene autorisiert Übertragungen, ist jedoch nicht an der tatsächlichen Übertragung von Bytes beteiligt. SSL-Datenverkehr wird auf der Citrix ADC Appliance beendet. Dateiübertragungen gehen über Citrix ADC direkt von Clients in der Zweigstelle zu Storage Zone Controllern. Persistente Speicherrepositories können auch für Netzwerkfreigabeconnectors im Rechenzentrum verwendet werden. Storage Zonen-Controller rufen an die Steuerungsebene zurück, um über Uploads oder Downloads zu benachrichtigen.

Storage Zone Connectors

StorageZone Connector bieten Zugriff auf Dokumente und Ordner in:

  • SharePoint-Websites, Websitesammlungen und Dokumentbibliotheken
  • Netzwerkdateifreigaben
  • Documentum ECM über einen Connector (erfordert Storage Zone Controller 4.1 oder höher)

Benutzer, die über die Berechtigung zum Anzeigen einer verbundenen Ressource verfügen, können verbundene SharePoint-Websites, SharePoint-Bibliotheken und Netzwerkdateifreigaben über die ShareFile e-Weboberfläche und ShareFile-Clients durchsuchen. Standardmäßig ist das Durchsuchen des Connectors für die ShareFile Weboberfläche deaktiviert. Sie kann mit Hilfe des Citrix Supports aktiviert werden.

Schmerzpunkte

Es gibt einige Probleme mit der Benutzerfreundlichkeit für die Zweigbenutzer beim Zugriff auf die Content Collaboration Umgebung, die behoben werden muss:

  • Dateiübertragungen mit ShareFile StorageZones können die suboptimale Leistung erleben, insbesondere in Netzwerken mit hoher Latenz und bei großen Dateien
  • Im Gegensatz zu Cloud-Zonen, die geoverteilt sind, ist es für Kunden nicht immer möglich, lokale Zonen in der Nähe von Zweigstellen einzurichten
  • Vorgänge, die Benutzer schnell erwarten, wie zum Beispiel das Speichern und Bearbeiten von Dateien online, sind möglicherweise nicht immer
  • Beim Speichern von Änderungen an einer Datei kommt es zu einer Verzögerung, da die Kosten für das erneute Hochladen einer bearbeiteten Datei erhöht werden müssen, da die gesamte Datei erneut hochgeladen werden muss.

Jedes Mal, wenn Zweigbenutzer darauf warten, dass ihre Computer reagieren, geht Zeit verloren, was zu einem Verlust der Produktivität führt. Wenn Benutzer remote arbeiten oder externe Ressourcen verwenden, hängt ihre Produktivität von der Reaktionsfähigkeit ihrer Netzwerkverbindungen ab. Die Sicherung der Reaktionsfähigkeit ihrer Verbindungen erfordert eine erweiterte Netzwerkbeschleunigung.

DieCitrix SD-WAN WAN Optimization (WANOP) Appliance hilft bei der Lösung dieser Probleme und optimiert Dateiübertragungen durch adaptive TCP-Flusssteuerung, adaptive Komprimierung und Deduplizierung sowie HTTP-Protokollbeschleunigung.

Über Citrix SD-WAN WANOP

Die Citrix SD-WAN WAN Optimization Edition (WANOP) bietet WAN-Optimierungsfunktionen. Es unterstützt Anwendungsbeschleunigung, Datenreduzierung und Protokollsteuerung, um Anwendungen im WAN zu optimieren. Optional kann es virtuellen Windows Server enthalten, um die Zweiginfrastruktur und die Plug-In-Funktionalität für mobile PCs zu vereinfachen.

Die Citrix SD-WAN WANOP-Appliance optimiert WANOP-Verbindungen und sorgt so für maximale Reaktionsfähigkeit und Durchsatz. Citrix SD-WAN WANOP bietet robuste Benutzerfreundlichkeit auch bei unterdimensionierten oder verminderten Links. Citrix SD-WAN WANOP-Appliances unterstützen eine breite Palette von Optimierungen, darunter:

  • Multi-Session-Komprimierung mit Kompressionsverhältnissen von bis zu 10.000:1.
  • Protokollbeschleunigung für Windows-Netzwerkdateisysteme (CIFS), Citrix Virtual Apps (ICA und CGP, einschließlich des Multi-Sitzungs-ICA-Standards), Microsoft Outlook (MAPI) und SSL.
  • Traffic Shaping, um sicherzustellen, dass hoher und interaktiver Datenverkehr Vorrang vor niedriger Priorität oder Massenverkehr hat.
  • Erweiterte TCP-Protokollbeschleunigung, die Verzögerungen bei überlasteten Verbindungen oder Verbindungen mit hoher Latenz reduziert.

Wie funktioniert Citrix SD-WAN WANOP?

Citrix SD-WAN WANOP-Produkte arbeiten paarweise an jedem Ende einer Verbindung, um den Datenverkehr über die Verbindung zu beschleunigen. Unternehmen können in der Regel eine Citrix SD-WAN WANOP-Appliance pro Standort installieren. Unternehmen mit zahlreichen Zweigstellen verfügen möglicherweise über mehrere Appliances zur Skalierbarkeit. Eine WAN-Verbindung von einem Standort mit einer Citrix SD-WAN WANOP-Appliance zu einem Standort ohne Citrix SD-WAN WANOP-Appliance funktioniert normal, aber der Datenverkehr wird nicht beschleunigt.

Die Citrix SD-WAN WANOP-Funktionen umfassen eine robuste Komprimierung für eine zügige Leistung über Verbindungen mit Bandbreiten und verlustfreie Flusssteuerung, um Engpässe zu bewältigen. TCP-Optimierungen überwinden die Hauptbeschränkungen problematischer Verbindungen, und die Anwendungsoptimierung beseitigt die Einschränkungen von Anwendungen, die für Hochgeschwindigkeitsnetzwerke entwickelt wurden. Eine automatische Erkennungsfunktion macht die Bereitstellung schnell und einfach.

Citrix SD-WAN WANOP-Architektur

Citrix SD-WAN WANOP-Appliances beschleunigen den Datenverkehr über WAN-Verbindungen. Zur Beschleunigung werden mindestens zwei Appliances benötigt, eine für jeden Standort. Die Sender-seitige Citrix SD-WAN WANOP-Appliance wendet eine Reihe von Optimierungen und Transformationen auf den Datenverkehr an, z. B. die Komprimierung. Viele Vorgänge erfordern, dass die empfängerseitige Citrix SD-WAN WANOP einen umgekehrten Vorgang, z. B. die Dekomprimierung, ausführen, um den Datenverkehr in den ursprünglichen Zustand wiederherzustellen. Daher erfordern die meisten Optimierungen, dass der Datenverkehr zwei Citrix SD-WAN WANOP-Appliances durchläuft.

Eine einzelne Citrix SD-WAN WANOP-Appliance kann mit einer beliebigen Anzahl von Partnerwebsites kommunizieren. Punkt-zu-Punkt-Hub-and-Spoke-Netzwerke und Netze werden unterstützt. Citrix SD-WAN WANOP-Appliances können beliebig dem Netzwerk hinzugefügt werden, da ihre Funktionen zur automatischen Erkennung und zur automatischen Verhandlung sicherstellen, dass eine neue Appliance im Netzwerk sofort von anderen Appliances erkannt wird und die Beschleunigung sofort beginnt.

Weitere InformationenProduktdokumentationzur WANOP-Architektur und ihren Funktionen finden Sie im.

Das folgende Diagramm stellt die Citrix SD-WAN WANOP-Bereitstellungsarchitektur auf hoher Ebene dar:

SDWAN-CC-RA-Image-3

Bereitstellungsmodi

Eine SD-WAN-Appliance fungiert als virtuelles Gateway. Es ist weder ein TCP-Endpunkt noch ein Router. Wie jedes Gateway besteht seine Aufgabe darin, eingehende Pakete zu puffern und sie mit der richtigen Geschwindigkeit auf den ausgehenden Link zu legen. Diese Paketweiterleitung kann auf verschiedene Arten erfolgen, z. B. im Inlinemodus, im virtuellen Inlinemodus und im WCCP-Modus.

Eine grundlegende Bereitstellungsüberlegung ist, ob der Standort über einen einzelnen WAN-Router oder mehrere WAN-Router verfügt. Netzwerkadministratoren müssen auch überlegen, welche Funktionen in welchen Modi verwendet werden können. Eine Anforderung zur Unterstützung von VPNs wirkt sich auf die Platzierung der Appliance im Netzwerk aus.

Die grundlegendsten Bereitstellungskriterien sind:

  • Alle Pakete in der TCP-Verbindung müssen eine unterstützte Kombination von zwei Beschleunigungseinheiten (Citrix SD-WAN WANOP-Appliances oder Plug-Ins) durchlaufen.
  • Der Verkehr muss die beiden Beschleunigungseinheiten in beide Richtungen durchlaufen

Wenn diese Kriterien erfüllt sind, erfolgt die Beschleunigung automatisch.

Weitere Informationen finden Sie unter Produktdokumentation und Matrix der unterstützten Funktionen.

Citrix SD-WAN WANOP-Funktionen

Die Citrix SD-WAN WANOP Produktlinie umfasst verschiedene Funktionen:

  • Komprimierung
  • HDX-Beschleunigung für Citrix Virtual Apps and Desktops
  • HTTP-Beschleunigung
  • TCP-Durchflusskontrollbeschleunigung
  • Traffic Shaping
  • Traffic-Klassifikation
  • Verknüpfungsdefinitionen
  • Sichere Verkehrsbeschleunigung
  • Video-Caching
  • Überwachung mit AppFlow
  • IPv6 (Internet Protocol Version 6) Beschleunigung
  • SCPS Unterstützung
  • WAN Insight
  • Office 365-Beschleunigung

SD-WAN-Integration mit Content Collaboration

Citrix SD-WAN WANOP kann in eine Citrix Content Collaboration Umgebung integriert werden, um die oben in diesem Dokument beschriebenen Probleme zu beheben. Sehen wir uns die SD-WAN WANOP-Integrationsmethodik, die Bereitstellungsarchitektur und die Funktionen an:

Wir beginnen mit der Einführung der Citrix SD-WAN WANOP-Appliance im Rechenzentrum, in dem die Storage Zone Controller bereitgestellt und von Citrix ADC ausgeglichen wurden. Außerdem müssen wir eine weitere SD-WAN WANOP-Appliance in den Zweigstellen bereitstellen, von denen die Benutzer über ShareFile e-Clients eine Verbindung zur Content Collaboration Umgebung herstellen. Es ist wichtig, ein SSL-Zertifikat auf WANOP aus der Content Collaboration Umgebung zu installieren, um HTTPS-Datenverkehr zur Komprimierung und Deduplizierung zu entschlüsseln.

Die Appliance kann in Verbindung mit den WAN-Verbindungen platziert werden. Die Appliance verwendet zwei überbrückte Ethernet-Ports für den Inlinemodus. Pakete geben einen Ethernet-Port ein und verlassen den anderen. In diesem Modus wird die Appliance zwischen dem WAN-Router und dem LAN-Netzwerk versetzt.

SDWAN-CC-RA-Image-4

Das obige Diagramm zeigt die SDWAN WANOP Integration mit kundenverwalteten Storage Zone Controllern für eine Content Collaboration Umgebung. Sehen wir uns die Funktionen von SD-WAN WANOP und seine Vorteile bei dieser Bereitstellung an.

Die folgenden WANOP-Funktionen zur Optimierung der Dateiübertragung für Content Collaboration:

  • Adaptive TCP-Flusssteuerung
  • Adaptive Komprimierung und Deduplizierung
  • HTTP-Protokollbeschleunigung

Was bedeutet “Beschleunigung”?

In der Citrix SD-WAN WANOP Terminologie ist Beschleunigung die Reduzierung der Transaktionszeit, wodurch die Wartezeit der Benutzer verkürzt wird. Da die Zeit, die Benutzer mit Warten verbringen, einen direkten Produktivitätsverlust darstellt, liegt der Hauptvorteil der Beschleunigung in der Steigerung der Produktivität.

Im Netzwerkverkehr reicht eine Transaktion von klein bis groß, wie bei FTP-Übertragungen, die oft größer als 1 GB sind. Ein praktischer Accelerator muss die gesamte Bandbreite der Transaktionsgrößen beschleunigen, vom interaktiven Traffic bis zum Massenverkehr, sodass die beste Performance und Benutzererfahrung auf der ganzen Linie erzielt werden können. Die Citrix SD-WAN WANOP-Technologie erreicht dies auf verschiedene Arten:

Komprimierung überwindet niedrige Verbindungsgeschwindigkeiten

Das offensichtlichste Problem mit den WAN-Verbindungen ist ihre geringe Bandbreite im Vergleich zu LAN-Netzwerken. Wie können wir niedrige Verbindungsbandbreite durch Komprimierung überwinden?

Citrix SD-WAN WANOP-Komprimierung nutzt bahnbrechende Technologie, um eine transparente Multi-Level-Komprimierung bereitzustellen. Es ist wahre Komprimierung, die auf beliebige Byte-Streams wirkt. Die Kompressionsmotor ist schnell, so dass sich der Beschleunigungsfaktor für die Komprimierung dem Komprimierungsverhältnis nähert. Beispielsweise kann eine Massenübertragung, die eine 1,5 Mbit/s T1-Verbindung monopolisiert und ein Komprimierungsverhältnis von 100:1 erreicht, ein Geschwindigkeitsverhältnis von fast 100x oder 150 Mbit/s liefern, solange die WAN-Bandbreite der einzige Engpass in der Übertragung ist.

Im Gegensatz zu den meisten Komprimierungsmethoden wird der Citrix SD-WAN WANOP-Komprimierungsverlauf zwischen allen Verbindungen gemeinsam genutzt, die zwischen denselben beiden Appliances bestehen. Daten, die von Connection-A Stunden, Tage oder sogar Wochen früher gesendet werden, können später von Connection-B referenziert werden und erhalten den vollen Vorteil der Komprimierung. Die resultierende Leistung ist viel höher als mit herkömmlichen Methoden erreicht werden kann.

TCP-Protokollbeschleunigung überwindet Staus

Jeder Versuch, Datenverkehr schneller als die Verbindungsgeschwindigkeit zu senden, führt zu Überlastung, was zu vielen Problemen führt, die durch hohe Paketverluste und hohe Warteschlangenlatenz verursacht werden. TCP/IP verfügt über eine integrierte Flusssteuerung. Wenn es sich um einen langsamen Empfänger handelt, begrenzt TCP die Anzahl der gesendeten Pakete. Die Durchflusssteuerung im Falle von WANOP versucht immer, die volle Kapazität der Verbindung zu nutzen.

Ein Citrix SD-WAN WANOP löst dieses Problem, indem es die Flusssteuerung bereitstellt, die aus dem TCP/IP-Protokoll weggelassen wurde. Im Gegensatz zu herkömmlichen QoS-Lösungen (Quality of Service), die Paketverlust einfach neu zuordnen, bietet Citrix SD-WAN WANOP verlustfreie Flusssteuerung, die die Geschwindigkeit steuert, mit der die Endpunkt-Absender Daten übertragen, anstatt Absendern die Möglichkeit zu geben, Daten mit beliebiger Geschwindigkeit zu übertragen und Pakete zu löschen, wenn sie senden zu viel.

Jeder Absender sendet nur so viele Daten, wie Citrix SD-WAN WANOP es erlaubt zu senden, ohne jemals ein Paket zu fallen, und diese Daten werden mit genau der richtigen Rate auf dem Link platziert, um die Verbindung voll zu halten, ohne zu überlaufen. Durch die Beseitigung überschüssiger Daten ist Citrix SD-WAN WANOP nicht gezwungen, sie zu verwerfen. Ohne Citrix SD-WAN WANOP müssen die gelöschten Pakete erneut gesendet werden, was zu unnötigen Verzögerungen führt. Die verlustfreie Flusssteuerung eliminiert auch Verzögerungen, die durch übermäßige Pufferung verursacht werden. Die verlustfreie Durchflusssteuerung ist der Schlüssel zu maximaler Reaktionsfähigkeit auf einer besetzten Verbindung, wodurch eine Verbindung, die einst mit einer Auslastung von 40% überlastet war, bei einer Auslastung von 95% produktiv und reaktionsschnell bleibt.

HTTP-Beschleunigung

HTTP ist eine ideale Anwendung für Citrix SD-WAN WANOP Multi-Level-Komprimierung. Statische Inhalte, einschließlich Standard-HTML-Seiten, Bilder, Videos und Binärdateien, erhalten variable Mengen an Erstpass-Komprimierung, in der Regel 1:1 für vorkomprimierte Binärinhalte und 2:1 oder mehr für textbasierte Inhalte.

Die beiden größten Komprimierungsmodule (speicherbasierte Komprimierung und datenträgerbasierte Komprimierung) liefern extrem hohe Komprimierungsverhältnisse, wobei größere Objekte Komprimierungsverhältnisse von 1000:1 oder mehr erhalten. Bei solch hohen Komprimierungsverhältnissen ist die WAN-Verbindung nicht mehr der Grenzfaktor, und der Server, der Client oder das LAN wird zum Engpass.

Das Gerät schaltet dynamisch zwischen Kompressoren um maximale Leistung zu erzielen. Beispielsweise verwendet die Appliance einen kleineren Kompressor im HTTP-Header und einen größeren Kompressor im HTTP-Körper.

Beseitigung distanzbasierter Ungerechtigkeit

Verbindungen mit hoher Latenz oder Paketverlusten sind bei voller Bandbreite schwierig zu verwenden, insbesondere bei gewöhnlichen TCP-Varianten wie TCP Reno. Die Folgen sind übermäßige Verzögerungen und Schwierigkeiten beim Abrufen der Bandbreite, für die Sie bezahlen. Je länger die Verbindungsentfernung ist, desto schlimmer wird das Problem. Citrix SD-WAN WANOP TCP-Protokollbeschleunigung minimiert diese Effekte, so dass interkontinentale und sogar Satellitenverbindungen mit voller Geschwindigkeit ausgeführt werden können.

Anwendungen und Protokolle, die für LAN-Netzwerke entwickelt wurden, sind wegen schlechter Leistung über WAN wegen der Auswirkungen langer Lichtgeschwindigkeitsverzögerungen auf ihre Protokolle berüchtigt. Beispielsweise kann ein einfacher Windows-Dateisystem-Vorgang (CIFS) bis zu 50 Roundtrips dauern, wenn Nachrichten über das Netzwerk hin- und hergeleitet werden. In einem WAN mit einer 100-ms-Round-Trip-Zeit führen 50 Roundtrips zu einer Verzögerung von fünf Sekunden.

Obwohl die Lichtgeschwindigkeit eine grundlegende Einschränkung darstellt, können Anwendungsoptimierungen dieselben Vorgänge in einer kleineren Anzahl von Roundtrips ausführen, normalerweise durch spekulative Operationen. Citrix SD-WAN WANOP-Optimierungen sind besonders wirksam für CIFS/SMB (das Windows-Dateisystem), MAPI (das Outlook/Exchange-Protokoll) und HTTP.

Traffic Shaping

HTTP besteht aus einer Mischung aus interaktivem und Massenverkehr. Der Traffic jedes Benutzers ist eine Mischung aus beidem. Der Traffic Shaper stellt nahtlos und dynamisch sicher, dass jede HTTP-Verbindung ihren fairen Anteil an der Verbindungsbandbreite erhält. Dadurch wird verhindert, dass Massenübertragungen die Verbindung auf Kosten interaktiver Benutzer monopolisiert und gleichzeitig sichergestellt, dass Massenübertragungen jede Bandbreite erhalten, die interaktive Verbindungen nicht verwenden.

Optimieren des HDX-Zugriffs für Citrix Virtual Apps and Desktops

Citrix SD-WAN WANOP mehrere Optimierungen verbessern die Citrix HDX-Leistung. Jeder Aspekt der Citrix SD-WAN WANOP-Beschleunigung kommt mit diesen Protokollen ins Spiel, um die Remotebenutzererfahrung so produktiv wie möglich zu machen. Citrix SD-WAN WANOP-Appliances verhandeln Sitzungsoptionen mit Citrix Virtual Apps and Desktops -Servern. Auf diese Weise kann die Citrix SD-WAN WANOP-Appliance die folgenden Verbesserungen anwenden:

  • Es ersetzt die native Komprimierung des Servers durch Citrix SD-WAN WANOP leistungsstärkere Komprimierung.
  • Die Traffic-Shaping-Priorität der Verbindung für die Prioritätsbits, die in jede HDX-Verbindung eingebettet Dadurch kann die Priorität der Verbindung je nach Art des Datenverkehrs variieren. Interaktive Aufgaben sind beispielsweise Aufgaben mit hoher Priorität, und Druckaufträge sind Aufgaben mit geringer Priorität.
  • Es verwaltet die End-to-End-Verschlüsselung der ursprünglichen Verbindung und sammelt Statistiken basierend auf den verwendeten Citrix Virtual Apps and Desktops.

Minimale Konfiguration und automatische Erkennung

Die WANOP-Lösung ist doppelseitig und erfordert, dass an beiden Enden der Verbindung eine Citrix SD-WAN WANOP-Appliance vorhanden ist. Citrix SD-WAN WANOP ist einfach zu installieren und zu warten. Eine typische Installation dauert etwa 20 Minuten. Die einzigen erforderlichen Parameter sind die üblichen Netzwerkparameter (wie IP-Adresse und Subnetzmaske), die Adresse eines Citrix Lizenzservers und die Geschwindigkeit des zu senden und zu empfangen.

Die Notwendigkeit einer minimalen Konfiguration ist aufgrund der automatischen Erkennung möglich, durch die ein Citrix SD-WAN WANOP bestimmt, welche Verbindungen beschleunigt werden können (und welche nicht), ohne manuelle Konfiguration. Ein Citrix SD-WAN WANOP am anderen Ende der Verbindung wird automatisch erkannt, und die Verbindung wird dann beschleunigt.

Ein Citrix SD-WAN WANOP verwendet TCP-Header-Optionen, um seine Anwesenheit zu melden und Beschleunigungsparameter mit dem entfernten Citrix SD-WAN WANOP auszuhandeln, da TCP-Header-Optionen Teil des TCP-Standards sind. Diese Methode funktioniert gut, außer in Fällen, in denen Firewalls so programmiert sind, dass sie alle außer den gebräuchlichsten Optionen ablehnen. Solche Firewalls existieren, können jedoch so konfiguriert werden, dass die von Citrix SD-WAN WANOP verwendeten Optionen durchlaufen werden.

Transparente Vorgänge

Citrix SD-WAN WANOP-Vorgänge sind sowohl für Sender als auch für Empfänger transparent. Die anderen Geräte im Netzwerk wissen nicht, dass Citrix SD-WAN WANOP vorhanden ist. Sie arbeiten weiterhin so wie vor der Citrix SD-WAN WANOP-Installation. Durch diese Transparenz ist die Installation spezieller Software auf Servern oder Clients überflüssig, um von der Citrix SD-WAN WANOP-Beschleunigung zu profitieren. Alles funktioniert transparent.

SD-WAN WANOP Testergebnisse

Dateidownload

Wenn Citrix SD-WAN WANOP aktiviert ist, zeigen die Ergebnisse eine 60% ige Reduzierung der Download-Zeit für Dateien von ~20 MB.

SDWAN-CC-RA-Image-5

Wenn Citrix SD-WAN WANOP aktiviert ist, wird die Downloadzeit von Dateien um bis zu 50% reduziert, wenn dieselben Dateien von mehreren Benutzern heruntergeladen werden.

SDWAN-CC-RA-Image-6

Dateiupload

Wenn Citrix SD-WAN WANOP aktiviert ist, zeigen die Ergebnisse eine um bis zu 70% reduzierte Upload-Zeit für Dateien von ~20 MB.

SDWAN-CC-RA-Image-7

Dateibearbeitungen (Sync-Anwendungsfall)

Wenn Citrix SD-WAN WANOP aktiviert ist, zeigen die Ergebnisse eine Reduzierung der Upload-Zeit für einzelne Dateien für Dateibearbeitungen um bis zu 80% an — wenn eine Datei leicht geändert und gespeichert wird.

SDWAN-CC-RA-Image-8

Dateivorschau

Wenn Citrix SD-WAN WANOP aktiviert ist, zeigen die Ergebnisse eine Reduktion der Einzeldatei-Vorschauzeit von bis zu 30% für Dateien von ~20 MB an.

SDWAN-CC-RA-Image-9

Netzwerkfreigabeconnectors

Wenn Citrix SD-WAN WANOP aktiviert ist, zeigen die Ergebnisse, dass die Dateidownload, Upload und Vorschau mit Network Share Connectors erheblich reduziert werden.

SDWAN-CC-RA-Image-10

Gesamteinkommen von Citrix SD-WAN WANOP

Es gab einen signifikanten Vorteil, manchmal dramatisch, Verringerung der Wartezeit der Benutzer für häufige Dateiübertragungsvorgänge. Dadurch wurde die Belastung der Storage Zone Controller reduziert und die Skalierbarkeit verbessert.

Die Citrix SD-WAN WANOP-Bereitstellung ist eine fast Plug-and-Play-Komponente Ihrer Gesamtbereitstellungslösung. Es gibt keine Codeänderungen und es ist kein Upgrade des Storage Zone Controllers erforderlich.

Citrix SD-WAN WANOP maximiert vorhandene Investitionen in die lokale Infrastruktur. Virtuelle WANOP-Appliances im Rechenzentrum können zusammen mit vorhandenen Storage Zonen-Controllern und der Citrix ADC Infrastruktur gehostet werden.

Quellen

Ziel dieser Referenzarchitektur ist es, Sie bei der Planung Ihrer eigenen Implementierung zu unterstützen. Um diese Arbeit zu erleichtern, möchten wir Ihnen Quelldiagramme zur Verfügung stellen, die Sie in Ihren eigenen detaillierten Entwürfen und Implementierungshandbüchern anpassen können: Quelldiagramme.

Referenzen

Referenzarchitektur auf der vom Kunden verwalteten Speicherzone

Storage-Zonen-Controller-Architektur

Installationsprozess für Storage Zone Controller

Citrix Files Bereitstellungshandbuch

Citrix-Produktdokumentation

Bereitstellungsmodi für Citrix SD-WAN WANOP

Häufig gestellte Fragen zu SD-WAN WANOP

SD-WAN WANOP unterstützter Modus und Feature-Matrix