Product Documentation

Serveranforderungen

Sep 18, 2015

Dieser Abschnitt beschreibt die Software, die zum Ausführen von VDI-in-a-Box auf den Servern installiert sein muss. Außerdem enthält er Informationen zur Serverdimensionierung.

Unterstützte Hypervisoren

VDI-in-a-Box implementiert eigenes Clustering. Citrix empfiehlt deshalb, die Clustering- und Poolingfeatures des Hypervisors nicht zu aktivieren.

Citrix XenServer
  • Citrix XenServer 6.2 Platinum, Enterprise, Advanced und kostenfreie Edition
  • Citrix XenServer 6.1 Platinum, Enterprise, Advanced und kostenfreie Editionen
Hinweis: Server in einem XenServer-Pool werden nicht von VDI-in-a-Box unterstützt.

Zur Optimierung von Speicherplatz auf den Servern sollten Sie die Verwendung des XenServer Thin Provisioning-Features erwägen.

Microsoft Hyper-V
  • Microsoft Hyper-V Server 2012 R2
  • Microsoft Hyper-V Server 2012

    Wenn es sich bei dem Hypervisor um Microsoft Hyper-V Server 2012 oder Microsoft Hyper-V Server 2012 R2 handelt und der Hypervisor keinen Internetzugang hat, müssen Sie .NET Framework 3.5 manuell installieren, bevor Sie den Citrix VDI-in-a-Box für Hyper-V-Connector installieren. Geben Sie an der Eingabeaufforderung Folgendes ein:

    DISM /Online /Enable-Feature /FeatureName:NetFx3 /All /LimitAccess /Source:hyper_v_iso_location\sources\sxs

    Dabei ist hyper_v_iso_location der Speicherort des Hyper-V-Installationsmediums.

  • Microsoft Hyper-V Server 2008 R2 mit Service Pack 1
  • Microsoft Windows Server 2008 R2 mit Service Pack 1, Enterprise Edition, mit aktivierter Hyper-V-Rolle
    • DHCP-Server (dynamic Host Configuration Protocol) wird unterstützt
    • Active Directory wird unterstützt
  • Windows Server 2008 R2 mit Service Pack 1 Server Core, mit aktivierter Hyper-V-Rolle
    • DHCP-Server (dynamic Host Configuration Protocol) wird unterstützt
    • Active Directory wird unterstützt
Hinweis: Windows Server 2008 R2 mit Service Pack 1, Standard Edition wird von VDI-in-a-Box nicht für die Verwendung mit Hyper-V unterstützt.
Citrix rät von der Verwendung der Internetinformationsdienste (IIS) mit Hyper-V und VDI-in-a-Box ab. Wenn Sie jedoch diese Kombination verwenden möchten, müssen Sie eine IIS-SSL-Bindung im IIS-Manager hinzufügen. Einzelheiten zu diesem Einrichtungsschritt finden Sie in der Microsoft-Dokumentation. Die VDI-in-a-Box-SSL-Bindung an Port 9875 muss erhalten bleiben. Alle anderen Bindungen (einschließlich der an Port 443) müssen manuell wieder hergestellt werden.
VMware ESXi oder VMware vSphere
  • VMware Essentials-Lizenz oder höher wird benötigt.
    Hinweis: Wenn Sie Citrix VDI-in-a-Box evaluieren und eine kostenfreie Version von ESXi von der VMware-Website heruntergeladen haben, installieren Sie nicht den mit dieser Version gelieferten Lizenzschlüssel. Wenn Sie diesen Lizenzschlüssel installieren, werden die für Citrix VDI-in-a-Box benötigten APIs geschlossen und der Setupvorgang wird beendet. Behalten Sie die Lizenzauswahl Evaluation Mode (No License Key) bei. Wechseln Sie während der Testphase zu einer bezahlten Hypervisor-Lizenz.
  • VMware ESXi 5.5
  • VMware ESXi 5.1 Update 2

Betriebssysteme virtueller Desktops

  • Windows 8,1 Enterprise und Pro Edition, 32-Bit- oder 64-Bit-Versionen.
  • Windows 8 Enterprise und Pro Edition, 32-Bit- oder 64-Bit-Versionen.
  • Windows 7 mit Service Pack 1, Professional Edition und Enterprise Edition – 32-Bit- oder 64-Bit-Versionen.

    Windows 7 N wird nicht unterstützt.

  • Windows XP mit Service Pack 3 Professional Edition – 32-Bit-Version
  • Windows Server 2012 R2, komplette Standard Edition, 64-Bit-Version
  • Windows Server 2008 R2 mit Service Pack 1, Enterprise Edition – 64-Bit-Version

Eine Volumenlizenz für Windows Virtual Desktop Access wird für den Zugriff auf virtuelle Desktops benötigt. Volllizenz--Editionen (Retail) von Windows-Betriebssystemen (z. B. Windows 8.1 Enterprise Evaluation) werden nicht unterstützt. Weitere Informationen zu Lizenzierungsdetails finden Sie unter http://www.microsoft.com/licensing/software-assurance/windows-virtualization.aspx.

Webbrowser für den Zugriff auf die VDI Manager-Konsole

Mit den folgenden Webbrowsern können Sie auf die VDI-in-a-Box Manager-Konsole (VDI Manager) zugreifen:
  • Windows Internet Explorer 10, 9 und 8
  • Google Chrome
  • Mozilla Firefox
  • Safari

Serverdimensionierung

Rechner für die Serverdimensionierung sind verfügbar. Citrix empfiehlt ihre Verwendung bei der Serverdimensionierung für die VDI-in-a-Box-Bereitstellung:

Netzwerk

VDI Manager und alle bereitgestellten Desktops sollten sich in demselben Netzwerk befinden.

Für Hyper-V-Bereitstellungen wird nur ein virtueller Switch unterstützt. Wenn mehrere virtuelle Switches in unterschiedlichen Subnetzen konfiguriert sind, wird Desktops der erste aktive virtuelle Switch zugewiesen.