Product Documentation

Anforderungen für Benutzergeräte

Sep 18, 2015
Auf mit VDI-in-a-Box bereitgestellte Desktops kann von einem Webbrowser, von Citrix Receiver oder vom VDI-in-a-Box Java Desktop Client zugegriffen werden.
  • Obligatorisch: Installieren Sie Citrix Receiver auf dem Benutzergerät, um auf VDI-in-a-Box-Desktops zuzugreifen. Das Programm steht unter http://receiver.citrix.com zum Download zur Verfügung. Citrix Receiver ist für zahlreiche Benutzergeräte verfügbar, u. a. Windows, iPhone, iPad, Android, Mac, Blackberry und Linux.
    Hinweis: Citrix empfiehlt die Verwendung von Receiver für Windows 4.x, wenn eine Verbindung von einem Windows-Benutzergerät mit VDI-in-a-Box-Desktops hergestellt wird.
  • Optional: Wenn Sie den the VDI-in-a-Box Java Desktop Client auf einem Benutzergerät verwenden möchten, das unter Windows, Mac oder Linux ausgeführt wird, müssen Sie Java Runtime Environment (JRE) installieren, das zum Download unter http://www.java.com zur Verfügung steht.
  • Für die Verwendung von Desktop Lock müssen Benutzergeräte unter Windows XP oder Windows 7 ausgeführt werden, und Receiver Enterprise Edition muss installiert sein.
Mit den folgenden Webbrowsern können Sie von Benutzergeräten auf die mit VDI-in-a-Box bereitgestellten Desktops zugreifen:
  • Internet Explorer 10, 9 und 8
  • Google Chrome
  • Mozilla Firefox
  • Safari
  • Opera

Sie können auf Desktops auch von zahlreichen Thin Clients aus zugreifen, wenn sie als HDX Ready oder HDX Ready Premium zertifiziert sind. Citrix empfiehlt Thin Clients, die als HDX Ready Premium zertifiziert sind, zum Ausführen von Multimedia-Anwendungen und Unified Communications-Anwendungen. Ausführliche Informationen zum HDX Ready-Programm finden Sie unter http://www.citrix.com/cms/idc/hdx-ready-program. Eine Liste mit Thin Clients, die als HDX Ready und HDX Ready Premium zertifiziert sind, finden Sie unter http://www.citrix.com/ready/. Durchsuchen Sie die Kategorie für Thin Clients.

HTML5-Geräte

In VDI-in-a-Box ist die Unterstützung von HTML5 Receiver-Clients integriert. Sie können eine Verbindung zu einem VDI-in-a-Box-Desktop von einem beliebigen Gerät mit einem HTML5-kompatiblen Browser (z. B. Chromebook) herstellen, ohne Citrix Receiver zu installieren. Sie können auch eine Verbindung über StoreFront 2.1 herstellen.
Hinweis: Windows XP-Desktops werden nicht unterstützt.

Wenn Sie Active Directory als Benutzerdatenbank verwenden, müssen Sie ein Citrix Gruppenrichtlinienobjekt (GPO) erstellen und "WebSockets-Verbindungen" auf "Zugelassen" festlegen. Verknüpfen Sie das GPO mit der OU, in der das Basisimage für den Desktop gespeichert ist.

Wenn Sie VDI-in-a-Box im Arbeitsgruppenmodus verwenden, müssen Sie die folgende Einstellung zum Basisimage des Desktops hinzufügen:
 [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Citrix\ICAPolicies] "AcceptWebSocketsConnections"=dword:00000001 "WebSocketsPort"=hex(0): "WSTrustedOriginServerList"=hex(0):

HTML5 Receiver ist der Standard-Receiver auf Chromebooks. Wenn Sie HTML5 Receiver jedoch auf anderen Geräten statt des installierten Receiver verwenden möchten, verwenden Sie die HTML5 Receiver-URL:

http(s)://vdiMgrIP-or-hostname/html5

statt der normalen URL:

http(s)://vdiMgrIP-or-hostname

Sie können auch eine Verbindung über StoreFront 2.1 mit Receiver für Web herstellen.