Product Documentation

Verwalten von Benutzersitzungen

Sep 18, 2015
Sie können verschiedene Aspekte von Benutzersitzungen verwalten:
  1. Klicken Sie in der VDI Manager-Konsole auf der Registerkarte Admin auf Advanced Properties und führen Sie anschließend einen Bildlauf zum Abschnitt User Session durch.
  2. Passen Sie Benutzersitzungen wie folgt an:
    • Verwenden Sie Desktop session default width und Desktop session default height, um die Größe des Desktopfensters zu ändern. Standardmäßig werden Desktops im Vollbildmodus geöffnet. Diese Eigenschaften gelten nicht für mit Citrix Receiver hergestellte Verbindungen.
    • Um festzulegen, dass Benutzer für die Anmeldung an einem Desktop ein Kennwort eingeben müssen, wählen Sie Require users to re-enter password on Windows logon screen. Standardmäßig ist diese Einstellung nicht aktiviert.
    • Um im Java Desktop Client die Anmeldeinformationen von Benutzern zu speichern, wählen Sie Retain user credentials in the VDI-in-a-Box Java Desktop Client. Diese Einstellung ist standardmäßig deaktiviert, daher werden die Anmeldeinformationen der Benutzer nach der Anmeldung gelöscht.
    • Um die Zeitdauer festzulegen, die eine Benutzersitzung inaktiv bleiben darf, bevor sie automatisch beendet wird, wählen Sie Log off idle user session from the web console. Die Standardeinstellung beträgt fünf Minuten.
    • Um zu verhindern, dass Benutzer aktive oder gesperrte Desktops neu starten, heben Sie die Aktivierung der Option Users can restart "active" or "on hold" desktops assigned to them auf. Diese Einstellung ist standardmäßig aktiviert.
  3. Klicken Sie auf OK, um die aktualisierten Einstellungen zu speichern.

Verwenden von Sitzungsspiegelung zur Unterstützung von Benutzern

Sie können mit Remoteunterstützung die Desktopbildschirme von Benutzern freigeben und ihre Aktionen zur Lösung von Problemen spiegeln.
Hinweis: Die Sitzungsspiegelung wird nicht für Windows XP-Desktops unterstützt.

Damit die Remoteunterstützung auf einem Desktop funktioniert, muss die Gruppenrichtlinie "Angeforderte Remoteunterstützung konfigurieren" entweder aktiviert oder nicht konfiguriert sein.

So starten Sie die Remoteunterstützung
  1. Starten Sie die VDI Manager-Konsole auf einem Windows-Desktop.
  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Desktops auf User Sessions.
  3. Klicken Sie auf Actions für die gewünschte Sitzung und klicken Sie dann auf Shadow.
    Hinweis: Der Benutzer muss mit der zu spiegelnden Sitzung verbunden sein.
  4. Nach Initialisierung der Verbindung werden Sie in einem Dialogfeld aufgefordert, die Datei .msrcincident zu speichern.
  5. Öffnen Sie die Datei ".msrcincident" mit dem Viewer von Windows-Remoteunterstützung, wenn die Datei nicht bereits standardmäßig ausgewählt ist.
  6. Notieren Sie sich das Zugriffskennwort, das in der VDI Manager-Konsole angezeigt wird.
  7. Geben Sie das Zugriffskennwort im Viewer von Windows-Remoteunterstützung ein. Eine Bestätigungsaufforderung wird auf dem Desktop des Benutzers angezeigt.
  8. Fordern Sie den Benutzer auf, auf Yes zu klicken, damit Sie die Sitzung spiegeln können.
  9. Fordern Sie den Benutzer auf, die Tastatur- und Maussteuerung freizugeben, damit Sie die Steuerung übernehmen können.