Product Documentation

Aktualisieren auf VDI-in-a-Box 5.4.x

Sep 18, 2015
In den folgenden Schritten wird beschrieben, wie Sie ein Upgrade von VDI-in-a-Box 5.3.x oder 5.2.x auf VDI-in-a-Box 5.4.x durchführen. Wenn Sie von einer anderen Version von VDI-in-a-Box zu Version 5.4 wechseln möchten, finden Sie unter Upgrade und Migration Informationen zu den unterstützten Pfaden.
Wichtig: Das Ausführen von VDI-in-a-Box in einer nicht unterstützten Umgebung kann Probleme verursachen. Sie vermeiden derartige Probleme, indem Sie den Hypervisor vor dem Upgrade von VDI-in-a-Box auf die aktuell unterstützte Version für die derzeit bereitgestellte VDI-in-a-Box-Version aktualisieren. Weitere Informationen zu den unterstützten Versionen von Hypervisor finden Sie im Abschnitt zu den Systemanforderungen für den entsprechenden Release.

So laden Sie die Upgradedatei für VDI-in-a-Box herunter

  1. Navigieren Sie in einem Webbrowser zu https://www.citrix.com.
  2. Wenn Sie noch nicht an My Account angemeldet sind, melden Sie sich jetzt an. Wenn Sie die Downloadseite ohne vorherige Anmeldung öffnen, können Sie die Produktsoftware nicht herunterladen.
  3. Klicken Sie auf Downloads.
  4. Wählen Sie aus der Liste mit den Produkten VDI-in-a-Box aus.
  5. Wählen Sie aus der Downloadtypenliste Product Software aus.
  6. Klicken Sie auf Find. Die Seite mit der VDI-in-a-Box-Produktsoftware wird angezeigt.
  7. Klicken Sie auf VDI-in-a-Box 5.4. Die Seite "VDI-in-a-Box 5.4" wird angezeigt.
  8. Klicken Sie im Upgradebereich für 5.3 auf 5.4 oder für 5.2 auf 5.4 auf Download.
  9. Klicken Sie auf Download.
  10. Navigieren Sie zu einem Speicherort für den Download der Datei HF_ VDI_inabox_5.4.x.tar und klicken Sie auf Save.

Vor dem Upgrade

Bevor Sie das gesamte Raster aktualisieren, empfiehlt Citrix, dass Sie einen Backupserver haben, auf dem die vorhandene Version von VDI-in-a-Box ausgeführt wird, oder dass Sie das Upgrade auf einem einzelnen Server testen.

So erstellen Sie einen Backupserver

  1. Erstellen Sie Backups aller zugewiesenen persönlichen Desktops wie unter Backup und Wiederherstellen von persönlichen Desktops beschrieben.
  2. Entfernen Sie einen Server aus dem Raster.
    1. Klicken Sie auf der Registerkarte Servers auf den Namen des Servers.
    2. Klicken Sie auf Leave Grid.
    3. Klicken Sie in der VDI Manager-Konsole auf der Registerkarte Servers auf den Namen des Servers, den Sie aus dem Raster entfernt haben, und klicken Sie dann auf Shutdown.
  3. Aktualisieren Sie den Rest des Rasters wie in diesem Abschnitt beschrieben.
  4. Stellen Sie die heruntergefahrenen persönlichen Desktops des entfernten Servers auf den anderen Servern im Raster wieder her, siehe dazu Backup und Wiederherstellen von persönlichen Desktops.
  5. Testen Sie das aktualisierte Raster. Bei problemloser Funktion:
    1. Aktualisieren Sie den Backupserver.
    2. Setzen Sie den Server zurück, indem Sie auf der Registerkarte Admin auf Reset klicken.
    3. Fügen Sie den Server wieder zum Raster hinzu, wie unter Erstellen und Konfigurieren des Rasters erläutert.
    Wenden Sie sich bei Problemen mit dem aktualisierten Raster an den Citrix Support. Die Mitarbeiter werden das Raster mithilfe des Backupservers und der Sicherungskopien der persönlichen Desktops wieder herstellen.

So erstellen Sie einen Testserver für das Upgrade

  1. Erstellen Sie Backups aller zugewiesenen persönlichen Desktops wie unter Backup und Wiederherstellen von persönlichen Desktops beschrieben.
  2. Entfernen Sie einen Server aus dem Raster.
    1. Klicken Sie auf der Registerkarte Servers auf den Namen des Servers.
    2. Klicken Sie auf Leave Grid.
    3. Klicken Sie in der VDI Manager-Konsole auf der Registerkarte Servers auf den Namen des Servers, den Sie aus dem Raster entfernt haben, und klicken Sie dann auf Shutdown.
  3. Aktualisieren Sie den Testserver wie in diesem Abschnitt beschrieben.
  4. Testen Sie den aktualisierten Testserver.
  5. Aktualisieren Sie das alte Raster.
  6. Setzen Sie den Testserver zurück, indem Sie auf der Registerkarte Admin auf Reset klicken.
  7. Fügen Sie den Testserver wieder zum Raster hinzu, wie unter Erstellen und Konfigurieren des Rasters erläutert.

So aktualisieren Sie VDI-in-a-Box

  1. Falls erforderlich, aktualisieren Sie den Hypervisor auf die aktuell unterstützte Version.
  2. Setzen Sie das Raster in den Wartungsmodus: Klicken Sie in der VDI Manager-Konsole auf der Seite Admin auf Grid Maintenance und anschließend auf OK.
  3. Zerstören Sie alle gepoolten Desktops außer zugewiesenen statischen Desktops.
    1. Während eines Upgrades sind Desktops nicht verfügbar, d. h. Sie sollten den Ausfall mit den Benutzern koordinieren.
    2. Melden Sie sich an der VDI Manager 5.3.x- oder 5.2.x-Konsole an.
    3. Stellen Sie die Anzahl der Prestart-Desktops in jeder Vorlage für gepoolte Desktops auf Null ein. Klicken Sie auf die Registerkarte Templates, dann auf den Vorlagenamen und anschließend auf Next. Geben Sie in Pre-started desktops '0' ein und klicken Sie dann auf Save.
  4. Veröffentlichen oder zerstören Sie alle Entwurfimages. Stellen Sie sicher, dass keine Images übertragen werden, bevor Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren:
    1. Klicken Sie auf die Registerkarte Images.
    2. Vergewissern Sie sich, dass keine Entwurf- oder Testimages in der Liste angezeigt werden.
  5. Fahren Sie alle zugewiesenen persönlichen und statischen Desktops herunter: Klicken Sie auf die Registerkarte Desktops, dann auf User Sessions. Klicken Sie für jeden Desktop, den Sie herunterfahren möchten, auf Actions und anschließend auf Shutdown.
  6. Deaktivieren Sie alle Server im Raster: Klicken Sie auf der Registerkarte Servers auf den gewünschten Server, dann auf Deactivate und anschließend auf Confirm.
  7. Klicken Sie auf der Seite Admin auf Grid Upgrade. Das Dialogfeld "Grid Upgrade" wird angezeigt.
  8. Klicken Sie auf Choose File, navigieren Sie zur Upgradedatei und klicken Sie auf Open.
  9. Klicken Sie auf Submit. Nach dem Abschluss des Upgrades wird die Anmeldeseite angezeigt.
  10. Melden Sie sich an VDI Manager an.
  11. Nehmen Sie das Raster aus dem Wartungsmodus: Klicken Sie auf der Seite Admin auf Grid Maintenance und anschließend auf OK.

Wenn Sie das Upgrade von VDI-in-a-Box abgeschlossen haben, prüfen Sie die Systemanforderungen für die neue Version auf weitere Informationen zu den Hypervisorversionen, die unterstützt werden. Sie können dann ein Upgrade auf eine der neuen unterstützten Hypervisorversionen durchführen.

So aktualisieren Sie vorhandene Images

Nach dem Upgrade von VDI-in-a-Box müssen Ihre vorhandenen Images aktualisieren.
Hinweis: Wenn Sie den Hypervisor aktualisiert haben, müssen Sie die aktuelle Version der Hypervisortools auf den Images installieren.
Hinweis: Wenn Sie Citrix Profilverwaltung mit VDI-in-a-Box verwenden, müssen Sie die Images mindestens auf Version 5.0 aktualisieren.
  1. Melden Sie sich bei der VDI Manager-Konsole eines Servers an und klicken Sie auf die Registerkarte Images. Neben allen Images wird ein gelbes Warndreieck angezeigt.

  2. Klicken Sie auf das neben dem ersten Image angezeigte Warndreieck. Sie werden aufgefordert zu bestätigen, dass Sie ein neues Entwurfimage erstellen möchten.
  3. Klicken Sie auf Confirm.

    Die Seite Edit Image wird angezeigt.

  4. Bearbeiten Sie das Image nach Wunsch (fügen Sie beispielsweise neue Anwendungen hinzu) und klicken Sie auf Next.
  5. Machen Sie Eingaben auf den Seiten Prepare Image und Test Image. Hilfe für den Assistenten finden Sie unter Erstellen des ersten Windows-Images.
  6. Klicken Sie auf der Seite Test Image auf Save. In einer Meldung wird angezeigt, dass beim Fortfahren das vorbereitete Image gespeichert und an die anderen Server im Raster verteilt wird.
  7. Klicken Sie auf Confirm. Das aktualisierte Image wird veröffentlicht und kann basierend auf den Aktualisierungsrichtlinien bereitgestellt werden.
  8. Wiederholen Sie die obigen Schritte für jedes veröffentlichte Image.

So aktualisieren Sie Desktops

Nach dem Upgrade von VDI-in-a-Box und dem Update der Images müssen Sie alle Desktops aktualisieren.
  1. Starten Sie die persönlichen Desktops neu: Klicken Sie auf die Registerkarte Desktops, klicken Sie dann auf User Sessions, anschließend für jeden einzelnen persönlichen Desktop auf Actions, und wählen Sie Restart.
    Hinweis: Wenn Sie die Hypervisortools aktualisiert haben und ein persönlicher Desktop neu gestartet wird, ist die aktualisierte Version der Tools automatisch auf dem Desktop verfügbar.
  2. Aktivieren Sie alle Server im Raster: Klicken Sie auf der Registerkarte Servers auf den gewünschten Server und anschließend auf Activate.
  3. Stellen Sie die gepoolten Desktops wieder bereit: Klicken Sie für jede Vorlage für gepoolte Desktops auf die Registerkarte Templates, klicken Sie dann auf den Vorlagennamen, dann auf Next und geben Sie anschließend in Pre-started desktops die gewünschte Anzahl der Prestart-Desktops ein. Klicken Sie abschließend auf Save.
  4. Aktualisieren Sie statische Desktops (manuell aktualisierte Desktops) einzeln.
    Achtung: Führen Sie dies nicht für persönliche Desktops durch; die persönliche vDisk kann zerstört werden.
    1. Starten Sie den Desktop neu.
    2. Melden Sie sich vom Hypervisor aus als Administrator auf einem Desktop an. Citrix empfiehlt die Verwendung eines lokalen Administratorkontos.
    3. Wenn Sie den Hypervisor aktualisiert haben, installieren Sie die entsprechende Version der Hypervisortools.
    4. Deinstallieren Sie den aktuell installierten Desktop Agent über die Systemsteuerung. Die VM wird neu gestartet.
    5. Melden Sie sich vom Hypervisor aus als Administrator am gleichen Desktop an.
    6. Geben Sie im Webbrowser der virtuellen Maschine die Desktop Agent-Adresse (https://<IPaddress>/dt/dtagent/) in das URL-Feld ein.
    7. Führen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm aus.
    8. Wiederholen Sie diese Schritte für jeden statischen Desktop im Raster.

So aktualisieren Sie Benutzergeräte

Nachdem Sie VDI-in-a-Box aktualisiert haben, müssen Sie Citrix Receiver auf Benutzergeräten aktualisieren, um eine optimale Benutzererfahrung zu gewährleisten. Citrix empfiehlt, immer die aktuelle Version von Receiver zu verwenden, sodass Sie die Vorteile der neuesten HDX-Features und -Funktionen nutzen können.

Aktualisieren Sie auch die Firmware auf Thin Clients auf die aktuelle Version. Die aktuelle Firmware erhalten Sie vom Hersteller des Thin Client.