Multi-Session-Optimierung

Betriebssystemmaschinen mit mehreren Sitzungen führen mehrere Sitzungen von einer einzigen Maschine aus, um Benutzern Anwendungen und Desktops bereitzustellen. Eine getrennte Sitzung bleibt aktiv, und ihre Anwendungen werden weiterhin ausgeführt. Die getrennte Sitzung kann Ressourcen belegen, die für verbundene Desktops und Anwendungen benötigt werden, die auf demselben Computer ausgeführt werden. Mit diesen Einstellungen können Sie Betriebssystemmaschinen mit mehreren Sitzungen mit getrennten Sitzungen optimieren, um die Benutzerfreundlichkeit mit verbundenen Sitzungen zu verbessern.

Einstellungen

Aktivieren Sie Mehrsitzungsoptimierung Wenn diese Option aktiviert ist, werden Betriebssystemmaschinen mit mehreren Sitzungen optimiert, auf denen getrennte Sitzungen vorhanden sind. Standardmäßig ist diese Option deaktiviert. Diese Option verbessert die Benutzerfreundlichkeit verbundener Sitzungen, indem die Anzahl der Ressourcen begrenzt wird, die getrennte Sitzungen verbrauchen können. Nachdem eine Sitzung eine Minute lang getrennt bleibt, senkt der WEM-Agent die CPU und die E/A-Prioritäten von Prozessen oder Anwendungen, die mit der Sitzung verknüpft sind. Der Agent legt dann Beschränkungen für die Menge an Speicherressourcen fest, die die Sitzung verbrauchen kann. Wenn der Benutzer wieder eine Verbindung zur Sitzung herstellt, stellt WEM die Prioritäten wieder her und beseitigt die Einschränkungen.

Angegebene Gruppen ausschließen. Hier können Sie angeben, welche Gruppen von der Optimierung für mehrere Sitzungen ausgeschlossen werden sollen. Geben Sie mindestens eine Gruppe an.

Angegebene Prozesse ausschließen. Hier können Sie angeben, welche Prozesse von der Optimierung für mehrere Sitzungen ausgeschlossen werden sollen. Geben Sie den Namen des Prozesses ein, den Sie ausschließen möchten. Geben Sie mindestens einen Prozess an.

Multi-Session-Optimierung