Product Documentation

Erste Schritte mit der Sitzungsaufzeichnung

Jun 20, 2017

Nach dem Durchführen der folgenden Schritte können Sie XenApp- und XenDesktop-Sitzungen aufzeichnen und prüfen.

  1. Machen Sie sich mit den Komponenten der Sitzungsaufzeichnung vertraut.
  2. Wählen Sie das Bereitstellungsszenario für die Umgebung.
  3. Prüfen Sie die Installationsanforderungen.
  4. Installieren Sie die erforderlichen Windows-Rollen und -Features.
  5. Installieren Sie die Sitzungsaufzeichnung.
  6. Konfigurieren Sie die Sitzungsaufzeichnungskomponenten für das Aufzeichnen und Anzeigen von Sitzungen.

Die Sitzungsaufzeichnung besteht aus fünf Komponenten:

  • Sitzungsaufzeichnungsagent: Komponente, die auf jedem VDA für Server- bzw. Desktopbetriebssysteme zum Ermöglichen der Aufzeichnungen installiert wird. Mit dieser Komponente werden Sitzungsdaten aufgezeichnet.
  • Sitzungsaufzeichnungsserver: Ein Server, auf dem die folgenden Programme ausgeführt werden:
    • Broker: Eine von IIS 6.0+ gehostete Webanwendung, die Such- und Dateidownloadanfragen vom Player und Richtlinienverwaltungsanforderungen von der Sitzungsaufzeichnungs-Richtlinienkonsole handhabt und Aufzeichnungsrichtlinien für jede XenApp- und XenDesktop-Sitzung auswertet.
    • Speichermanager: Ein Windows-Dienst, der Sitzungsaufzeichnungsdateien verwaltet, die von jedem für die Sitzungsaufzeichnung aktivierten Computer mit XenApp bzw. XenDesktop empfangen werden.
    • Administratorprotokollierung:Optionale Teilkomponente, die auf dem Sitzungsaufzeichnungsserver zum Protokollieren von Verwaltungsaktivitäten installiert wird. Alle Protokollierungsdaten werden in einer separaten SQL Server-Datenbank (CitrixSessionRecordingLogging) gespeichert.
  • Sitzungsaufzeichnungsplayer: Eine Benutzeroberfläche, auf die Benutzer von der Arbeitsstation aus zugreifen und mit der aufgezeichnete XenApp- bzw. XenDesktop-Sitzungsdateien wiedergegeben werden.
  • Datenbank für die Sitzungsaufzeichnung:Eine Komponente, die die SQL Server-Datenbank zum Speichern von Sitzungsaufzeichnungsdaten verwaltet. Wenn diese Komponente installiert ist, erstellt sie eine Datenbank mit dem Namen CitrixSessionRecording. Der Name kann nicht geändert werden.
  • Richtlinienkonsole für die Sitzungsaufzeichnung: Konsole zum Erstellen von Richtlinien, um anzugeben, welche Sitzungen aufgezeichnet werden sollen.

In dieser Abbildung werden die Komponenten der Sitzungsaufzeichnung und deren Beziehung zueinander dargestellt:

Im dargestellten Beispiel einer Bereitstellung befinden sich der Sitzungsaufzeichnungsagent, der Sitzungsaufzeichnungsserver, die Datenbank für die Sitzungsaufzeichnung, die Richtlinienkonsole für die Sitzungsaufzeichnung und der Sitzungsaufzeichnungsplayer hinter einer Sicherheitsfirewall. Der Sitzungsaufzeichnungsagent ist auf einem VDA für Server- oder Desktopbetriebssysteme installiert. Auf einem zweiten Server wird die Richtlinienkonsole für die Sitzungsaufzeichnung ausgeführt, ein dritter Server ist der Sitzungsaufzeichnungsserver und auf einem vierten Server wird die Datenbank für die Sitzungsaufzeichnung ausgeführt. Der Sitzungsaufzeichnungsplayer ist auf einer Arbeitsstation installiert. Ein Clientgerät außerhalb der Firewall kommuniziert mit dem VDA für Serverbetriebssysteme auf dem der Sitzungsaufzeichnungsagent installiert ist. Innerhalb der Firewall kommunizieren der Sitzungsaufzeichnungsagent, die Richtlinienkonsole für die Sitzungsaufzeichnung, der Sitzungsaufzeichnungsplayer und die Datenbank für die Sitzungsaufzeichnung mit dem Sitzungsaufzeichnungsserver.

localized image