Deaktivieren oder Aktivieren der Aufzeichnung

Der Sitzungsaufzeichnungsagent wird auf jedem Serverbetriebssystem-VDA installiert, auf dem Sie Sitzungen aufzeichnen möchten. Jeder Agent hat eine Einstellung, mit der die Aufzeichnungsfunktion auf dem Server aktiviert wird, auf dem die Agentsoftware installiert ist. Nach dem Aktivieren der Aufzeichnungsfunktion wertet die Sitzungsaufzeichnung die aktive Aufzeichnungsrichtlinie aus, mit der festgelegt wird, welche Sitzungen aufgezeichnet werden.

Bei Installation des Sitzungsaufzeichnungsagents ist die Aufzeichnungsfunktion aktiviert. Citrix empfiehlt, dass Sie die Sitzungsaufzeichnung auf Servern deaktivieren, für die kein Aufzeichnen vorgesehen ist, da die Anwendung die Serverleistung geringfügig beeinträchtigt, selbst wenn keine Aufzeichnung erfolgt.

Deaktivieren bzw. Aktivieren der Aufzeichnung auf einem Server

  1. Melden Sie sich bei dem Server an, auf dem der Sitzungsaufzeichnungsagent installiert ist.
  2. Klicken Sie im Menü Start auf Sitzungsaufzeichnungsagent - Eigenschaften.
  3. Aktivieren oder deaktivieren Sie unter Sitzungsaufzeichnung das Kontrollkästchen Sitzungsaufzeichnung für diese VDA-Maschine aktivieren, um anzugeben, ob Sitzungen für den Server aufgezeichnet werden sollen.
  4. Starten Sie auf Aufforderung den Sitzungsaufzeichnungsagent-Dienst neu, um die Änderung zu übernehmen.

Hinweis: Bei der Installation der Sitzungsaufzeichnung wird als aktive Richtlinie Nicht aufzeichnen (auf keinem Server werden Sitzungen aufgezeichnet) verwendet. Aktivieren Sie in der Richtlinienkonsole für die Sitzungsaufzeichnung eine andere Richtlinie, um die Aufzeichnungsfunktion zu aktivieren.

Aktivieren der Aufzeichnung benutzerdefinierter Ereignisse

In der Sitzungsaufzeichnung können Sie mit Anwendungen von Drittanbietern benutzerdefinierte Daten, so genannte Ereignisse, in die Sitzungsaufzeichnungen einfügen. Diese Ereignisse werden angezeigt, wenn die Sitzung mit dem Sitzungsaufzeichnungsplayer wiedergegeben wird. Die Ereignisse sind Teil der Sitzungsaufzeichnungsdatei und können nach dem Aufzeichnen der Sitzung nicht geändert werden.

Ein Ereignis kann beispielsweise den folgenden Text enthalten: “Benutzer öffnete einen Browser”. Jedes Mal, wenn ein Benutzer einen Browser in einer Sitzung öffnet, die aufgezeichnet wird, wird der Text zu diesem Zeitpunkt in die Aufzeichnung eingefügt. Wenn die Sitzung mit dem Sitzungsaufzeichnungsplayer wiedergegeben wird, kann der Benutzer die Anzahl der Marker in der Liste Ereignisse und Textmarken im Player notieren, und damit schnell die Stellen suchen und zählen, an denen der Benutzer einen Browser geöffnet hat.

Einfügen benutzerdefinierter Ereignisse in Aufzeichnungen auf einem Server

  • Aktivieren Sie über die Eigenschaften des Sitzungsaufzeichnungsagents eine Einstellung auf jedem Server, auf dem Sie benutzerdefinierte Ereignisse einfügen möchten. Sie müssen jeden Server einzeln aktivieren. Das globale Aktivieren aller Server in einer Site ist nicht möglich.
  • Entwickeln Sie Anwendungen, die auf der Event-API basieren, die in der XenApp-Sitzung jedes Benutzers ausgeführt werden (zum Einfügen der Daten in die Aufzeichnung).

Bei der Installation der Sitzungsaufzeichnung wird auch eine Ereignisaufzeichnungs-COM-Anwendung (API) installiert, mit der Sie Text von Anwendungen von Drittherstellern in die Aufzeichnung einfügen können. Sie können die API von vielen Programmiersprachen verwenden, u. a. Visual Basic, C++ oder C#. Weitere Informationen finden Sie im Citrix-Artikel CTX226844. Die DLL-Datei der Sitzungsaufzeichnungs-Event-API ist Teil der Installation der Sitzungsaufzeichnung. Die Datei ist unter C:\Programme\Citrix\SessionRecording\Agent\Bin\Interop.UserApi.dll gespeichert.

Zum Aktivieren der Aufzeichnung von benutzerdefinierten Ereignissen auf einem Server führen Sie folgende Schritte aus:

  1. Melden Sie sich bei dem Server an, auf dem der Sitzungsaufzeichnungsagent installiert ist.
  2. Klicken Sie im Menü Start auf Sitzungsaufzeichnungsagent - Eigenschaften.
  3. Klicken Sie unter Sitzungsaufzeichnungsagent - Eigenschaften auf die Registerkarte Aufzeichnung.
  4. Aktivieren Sie unter Benutzerdefinierte Ereignisaufzeichnung das Kontrollkästchen Anwendungen von Drittherstellern können benutzerdefinierte Daten auf diesem XenApp-Server aufzeichnen.

Deaktivieren oder Aktivieren der Aufzeichnung