Product Documentation

Verwalten von Bereitstellungsgruppen-Ressourcen

Sep 29, 2015

Entfernen von Maschinen aus Bereitstellungsgruppen

Wenn Sie eine Maschine aus einer Bereitstellungsgruppe löschen, wird die zugehörige virtuelle Maschine nicht aus dem Maschinenkatalog gelöscht, auf dem die Gruppe basiert. Die Maschinen sind daher für Zuweisungen zu anderen Bereitstellungsgruppen weiter verfügbar.

Sie können Maschinen nur entfernen, wenn sie im Wartungsmodus sind und heruntergefahren werden. Wenn Sie vorübergehend verhindern möchten, dass Benutzer eine Verbindung mit der Maschine herstellen, während Sie sie löschen, setzen Sie die Maschine in den Wartungsmodus, bevor Sie sie herunterfahren.

Wichtig: Maschinen enthalten möglicherweise persönliche Daten. Bedenken Sie dies, insbesondere wenn eine Maschine einem anderen Benutzer zugewiesen wird. Sie müssen beispielsweise u. U. ein neues Image einer virtuellen Maschine erstellen.
  1. Verwenden Sie in Studio die Option Suchen, um nach der Maschine zu suchen, oder wählen Sie eine Bereitstellungsgruppe aus und klicken Sie auf Maschinen anzeigen.
  2. Wählen Sie die Maschine aus und setzen Sie sie in den Wartungsmodus.
  3. Stellen Sie sicher, dass die Maschine heruntergefahren ist.
  4. Klicken Sie auf Aus Bereitstellungsgruppe entfernen.

Neuzuweisen aller Maschinen einer Bereitstellungsgruppe

Sie können Maschinen in Bereitstellungsgruppen für alle Maschinentypen, mit Ausnahme der mit Provisioning Services erstellten, neu zuweisen.

Die Desktopzuweisung ist bei Serverbetriebssystemmaschinen nicht verfügbar.

  1. Wählen Sie in Studio den Knoten Bereitstellungsgruppen.
  2. Wählen Sie die Bereitstellungsgruppe mit den Maschinen aus, die Sie neu zuweisen möchten und wählen Sie dann Bereitstellungsgruppe bearbeiten.
  3. Fügen Sie auf der Seite Maschinenzuweisung die Benutzer und Gruppen hinzu, die auf alle Maschinen in der Gruppe zugreifen können, oder entfernen Sie sie. Sie können auch eine Importliste verwenden, um die Benutzer und Gruppen anzugeben, die auf alle vorhandenen oder physischen Maschinen in einer Gruppe zugreifen können. Weitere Informationen finden Sie unter Importieren und Exportieren von Benutzerdaten.

Neuzuweisen einer Maschine einer Bereitstellungsgruppe

  1. Wählen Sie in Studio den Knoten Bereitstellungsgruppen.
  2. Wählen Sie die Bereitstellungsgruppe mit den Maschinen aus, die Sie neu zuweisen möchten, und wählen Sie dann Maschinen anzeigen.
  3. Wählen Sie die gewünschte Maschine aus und wählen Sie Benutzer ändern.
  4. Fügen Sie auf der Seite Benutzerzuweisung bearbeiten die Benutzer und Gruppen hinzu, die auf die Maschine in der Gruppe zugreifen können, oder entfernen Sie sie.

Kennzeichnen von Maschinen mit Tags

Tags sind Zeichenfolgen, mit denen die Maschinen gekennzeichnet werden. Anhand dieser Tags können Sie eine Maschinensuche verfeinern oder den Zugriff auf Maschinen beschränken. Sie können eine beliebige Anzahl von Tags mit beliebiger Länge hinzufügen. Tags wie Vertrieb, Marketing oder Test kennzeichnen beispielsweise bestimmte Maschinen für verschiedene Benutzer.

Sie können Tags nur für Desktopbetriebssystemmaschinen verwenden.

  1. Wählen Sie eine Maschine aus. In Studio:
    • Wählen Sie den Knoten Bereitstellungsgruppen, wählen Sie eine Desktopbetriebssystem-Bereitstellungsgruppe und klicken Sie dann auf Maschinen anzeigen.
    • Wählen Sie Suchen, um die Maschine zu finden.
  2. Wählen Sie eine Maschine aus und wählen Sie dann Tag hinzufügen.
  3. Geben Sie ein oder mehrere Tags durch Semikolons (;) getrennt ein und klicken Sie dann auf Tag hinzufügen.
  4. Wählen Sie zum Ändern oder Entfernen von Tags eine Maschine aus (wie in Schritt 1 beschrieben) und klicken Sie dann auf Tag bearbeiten.
  5. Ändern Sie die Tags und klicken Sie auf OK.

Ändern der Anzahl der den Benutzern zugewiesenen Maschinen

Sie können die Anzahl zugewiesener Maschinen für Benutzer einer Bereitstellungsgruppe vergrößern oder verkleinern.

  1. Wählen Sie in Studio den Knoten Bereitstellungsgruppen.
  2. Wählen Sie die Bereitstellungsgruppe der Benutzer, denen mehr oder weniger Maschinen zugewiesen werden sollen, klicken Sie auf Bereitstellungsgruppe bearbeiten und dann auf Endbenutzereinstellungen.
  3. Legen Sie die Anzahl der Maschinen pro Benutzer auf der Seite Endbenutzereinstellungen fest.

Aktualisieren des Masterimages einer Maschine

  1. Wählen Sie in Studio den Knoten Bereitstellungsgruppen.
  2. Wählen Sie die Bereitstellungsgruppe mit den Maschinen aus, die Sie aktualisieren möchten und wählen Sie dann Maschinen anzeigen.
  3. Wählen Sie die gewünschte Maschine aus, klicken Sie auf Maschinen aktualisieren und dann auf Masterimage.
  4. Wählen Sie einen Snapshot aus der Liste aus. Wählen Sie einen Snapshot aus und klicken Sie auf das Pluszeichen, um die zugehörigen Masterimages anzuzeigen.

Anwenden von Änderungen und Benachrichtigen der Maschinenbenutzer

  1. Wählen Sie in Studio den Knoten Bereitstellungsgruppen.
  2. Wählen Sie die Bereitstellungsgruppe mit den Maschinen aus, die Sie aktualisieren möchten und wählen Sie dann Maschinen anzeigen.
  3. Wählen Sie die gewünschte Maschine aus, klicken Sie auf Maschinen aktualisieren und dann auf Rollout und Benachrichtigung.
  4. Wenn Sie Änderungen am Masterimage vorgenommen haben, legen Sie fest, wann die Aktualisierung des Masterimages erfolgen soll:
    • Sofort (Maschine jetzt neu starten)
    • Beim nächsten Neustart (nicht sofort)
  5. Legen Sie die Neustart-Verteilungszeit fest. Sie können alle Maschinen zur gleichen Zeit neu starten oder die Updates zeitlich versetzt umsetzen.
  6. Wählen Sie die Benachrichtigungsoptionen für die Benutzer:
    • Informieren der Benutzer über den Neustart der ihnen zugewiesenen Maschine
    • Vorlaufzeitraum für die Benachrichtigung
    • Benachrichtigungstext

Verwalten von Maschinenzuweisungen für Remote-PC-Zugriff in einer Bereitstellungsgruppe

Wenn eine Maschine eines Remote-PC-Zugriff-Maschinenkatalogs keinem Benutzer zugewiesen wurde, weist Studio vorübergehend die Maschine einer Remote-PC-Zugriff-Bereitstellungsgruppe zu, die dem Remote-PC-Zugriff-Maschinenkatalog zugeordnet ist. Dadurch erhält das System Informationen, die für die spätere Zuweisung an den geeigneten Benutzer benötigt werden. Neben der Bereitstellungsgruppenzuweisung wird die Zuordnung der Bereitstellungsgruppe zum Maschinenkatalog mit einem Prioritätswert verbunden. Je geringer der Wert, desto höher die Priorität. Dieser Prioritätswert kann nur mit dem PowerShell Software Developer Kit (SDK) wie unter Informationen zum XenApp- und XenDesktop-SDK beschrieben eingestellt werden.

Die Priorität bestimmt, welcher Bereitstellungsgruppe eine Maschine zugewiesen wird, wenn Folgendes eintritt:

  • Die nicht konfigurierte Maschine wird beim System registriert
  • Ein Benutzer benötigt eine Maschinenzuweisung

Wenn ein Remote-PC-Zugriff-Maschinenkatalog mehrere Bereitstellungsgruppenzuweisungen hat, wird die mit der höchsten Priorität vom System ausgewählt.