Product Documentation

Beispiel: Abrufen von Lastausgleichinformationen

Sep 29, 2015

Sie können mit Serverbetriebssystemmaschinen kostengünstig auf Serverbetriebssystemen gehostete Anwendungen und Desktops mehreren Benutzern bereitstellen.

Der Lastausgleich für Serverbetriebssystemmaschinen in einer Bereitstellung erfolgt mit Citrix Richtlinien. Es gibt mehrere Load Balancing-Richtlinien zum Aktivieren und Konfigurieren der Lastverwaltung zwischen Servern, die Windows-Serverbetriebssystemmaschinen bereitstellen. Weitere Informationen zu diesen Richtlinien finden Sie unter Einstellungen der Richtlinie "Lastverwaltung". Sie arbeiten mit Richtlinien in Studio oder in der Gruppenrichtlinien-Verwaltungskonsole in Windows. Weitere Informationen zum Arbeiten mit Richtlinien finden Sie unter Verwalten von Citrix Richtlinien.

Sie zeigen die Last entweder mit Citrix Director oder mit den Studio-Konsolen oder mit dem PowerShell SDK an. Im folgenden Beispiel wird beschrieben, wie Sie die Last mit dem PowerShell SDK anzeigen.

Hinweis: Wenn Sie frühere Versionen von XenDesktop verwendet haben, sind Sie sicherlich mit dem Befehl qfarm/load vertraut. Dieses Tool steht nicht mehr zur Verfügung. Mit PowerShell können Sie jedoch eine ähnliche Ausgabe anzeigen, wie im Beispiel unten dargestellt.

Beispiel: Abrufen von Lastindexwerten

Folgen Sie den Anweisungen unten zum Anzeigen einer Liste von Maschinen mit den berechneten bzw. gemessenen Lastindexwerten und der Anzahl der auf den Maschinen ausgeführten Sitzungen:
  1. Starten Sie eine Shell in PowerShell. Weitere Informationen finden Sie unter Informationen zum XenApp- und XenDesktop-SDK.
  2. Geben Sie Folgendes ein:
    Get-BrokerMachine -SessionSupport MultiSession -Property 'DnsName','LoadIndex','SessionCount'

Weitere Informationen und Beispiele finden Sie in der Cmdlet-Hilfe für das Cmdlet get-brokermachine und in den Info-Abschnitten, u. a. about_Broker_filtering-xd7.html. Siehe Hilfe zu PowerShell-Cmdlets.