Behobene Probleme

Warnung:

Eine unsachgemäße Bearbeitung der Registrierung kann schwerwiegende Probleme verursachen und eine Neuinstallation des Betriebssystems erforderlich machen. Citrix übernimmt keine Garantie dafür, dass Probleme, die auf eine unsachgemäße Verwendung des Registrierungs-Editors zurückzuführen sind, behoben werden können. Die Verwendung des Registrierungs-Editors geschieht daher auf eigene Gefahr. Machen Sie auf jeden Fall ein Backup der Registrierung, bevor Sie sie bearbeiten.

XenApp/XenDesktop 7.6 LTSR kumulatives Update 2 enthält alle Fixes von XenApp und XenDesktop 7.6 LTSR sowie die in Kumulatives Update 1 und die folgenden neuen Fixes:

Citrix Director

  • Wenn eine Benutzersitzung im HDX-Bereich von Citrix Director angezeigt wird, wird evtl. fälschlicherweise eine Prioritätswarnung für den virtuellen Audiokanal angezeigt.

    [LC5564]

Citrix Richtlinie

  • Der Prozess w3wp.exe kann 100 % der CPU verbrauchen.

    [LC4355]

  • In Citrix Studio können Administratoren mit Lesezugriff ggf. Richtlinienfilter bearbeiten.

    [LC4801]

  • In Active Directory gespeicherte Citrix Gruppenrichtlinien werden bei der nächsten Aktualisierung der Gruppenrichtlinie bzw. beim Ausführen von GPUpdate /Force von der Maschine entfernt. Dieses Problem betrifft VDAs ab Version 7.6.300.

    [LC5204]

  • Die folgende Fehlermeldung wird angezeigt, wenn Sie Citrix Studio öffnen und den Richtlinienknoten auswählen:

    Änderungen, die außerhalb der Konsole an Richtlinien vorgenommen wurden (zum Beispiel in PowerShell oder Verwaltungstools aus früheren Versionen), haben zu einer Diskrepanz zwischen den Richtlinien geführt. Die zugewiesenen Objekte für Richtlinie <Richtlinienname> müssen übereinstimmen. Objekt ‘Bereitstellungsgruppe’ sind ‘Zuweisungsname’ in der Benutzerkomponente und ‘Zuweisungsname’ in der Computerkomponente zugewiesen.

    [LC5510]

Citrix Studio

  • Citrix Studio unterstützt keine Protokollierung, während über den Protokollierungsknoten versucht wird, große Datenmengen abzurufen.

    [LC5292]

  • Wenn ein FlexCast Management Architecture-Dienst beendet wird oder nicht verfügbar ist, wird in Citrix Studio möglicherweise eine falsche Meldung oder die Aufforderung zu einem Upgrade der Site angezeigt.

    [LC5319]

Controller

  • Werden viele Sitzungen innerhalb kurzer Zeit gestartet, dauert es möglicherweise lange, bis Sitzungsinformationen in Director angezeigt werden.

    [LC1617]

  • Bei der Erstellung von MCS-Maschinen mit VMware ESXi 5.x oder 6.0 werden die Maschinenbereitstellungen gelegentlich konsolidiert und geklont und als Thick-Datenträger bereitgestellt.

    [LC4655]

  • Wenn der VDA im Wartungsmodus ist, kann von dem Cmdlet Get-BrokerSession der Status “Wartungsmodus” für die Bereitstellungsgruppe anstelle des einzelnen Computers zurückgegeben werden.

    [LC4840]

  • Citrix Studio wird gelegentlich mit der Fehlermeldung, dass keine Verbindung mit dem Brokerdienst hergestellt werden konnte, geöffnet.

    [LC4854]

  • Dieser Fix behebt ein Problem, das das Provisioning mit Maschinenerstellungsdienste in Amazon Web Services verhindert, wenn der Controller von Amazons öffentlichen API-Endpunkten durch einen Webproxy isoliert ist.

    [LC5109]

  • Wenn ein FlexCast Management Architecture-Dienst beendet wird oder nicht verfügbar ist, wird in Citrix Studio möglicherweise eine falsche Meldung oder die Aufforderung zu einem Upgrade der Site angezeigt.

    [LC5319]

HDX MediaStream Flash-Umleitung

  • Wenn HDX MediaStream Flash-Umleitung aktiviert ist, wird Microsoft Internet Explorer möglicherweise unerwartet geschlossen, wenn pseudoserverinproc2.dll ausgeführt wird.

    Zum Implementieren dieses Fixes erstellen Sie folgenden Registrierungsschlüssel:

    • Windows 32-Bit-Systeme: HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Citrix\HdxMediaStreamForFlash\Server\PseudoServer

      Name: AllowCOMObjectTrack

      Typ: DWORD

      Wert: 0

    • Windows 64-Bit-Systeme: HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Wow6432Node\Citrix\HdxMediaStreamForFlash\Server\PseudoServer

      Name: AllowCOMObjectTrack

      Typ: DWORD

      Wert: 0

    [LC1885]

  • Wenn HDX MediaStream Windows Media-Umleitung aktiviert ist, werden bestimmte Drittanbieter-Player u. U. unerwartet beendet, während Dateien auf einem VDA wiedergegeben werden, der auf Windows 10 ausgeführt wird.

    [LC5110]

Lizenzierung

  • Die Einrichtung einer Site in Citrix Studio kann hängenbleiben, wenn “Vorhandene Lizenz verwenden” ausgewählt wird. Sie umgehen dieses Problem, indem Sie die Citrix Web Services for Licensing auf dem Lizenzserver neu starten, um die Konfiguration abzuschließen.

    [630814]

Provisioning Services

Konsole

  • Beim Erweitern der Sites kommt es in der PVS-Konsole gelegentlich zu einem Timeout.

    [LC4737]

  • Der XenDesktop-Setupassistent verwendet beim Erstellen von Zielen nicht die Starteigenschaften aus der Vorlage. Zum Implementieren dieses Fixes erstellen Sie folgenden Registrierungsschlüssel:

    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Citrix\ProvisioningServices

    Name: UseTemplateBootOrder

    Typ: REG_DWORD

    Daten: 1

    [LC5237]

Server

  • In der Provisioning Services Console werden, nachdem die Datenbankverbindung abgebrochen und wiederhergestellt wurde, möglicherweise weniger Zielgeräte angezeigt als es tatsächlich gibt.

    [LC4275]

  • Startgerätmanager-Zielgeräte erhalten im Gegensatz zu PXE-Zielgeräten keine IP-Adresse. Ursache ist ein Wert von 0 für “Verstrichene Sekunden” für die vom Startgerätmanager gesendete DHCP-Erkennungsanforderung. Die Anforderung wird dann von IP Helper fallen gelassen. Der Wert für “Verstrichene Sekunden” ist jetzt auf 4 festgelegt, um dieses Problem zu vermeiden.

    [LC4369]

  • Wenn Sie die MTU-Größe auf weniger als 1500 Byte ändern, wird die Bootstrapdatei nicht heruntergeladen und das Starten der Zielgeräte mit dem Startgerätmanager (BDM) schlägt fehl. Mit dieser Erweiterung können Sie die MTU-Größe auf weniger als 1500 Byte einstellen, indem Sie den folgenden Registrierungsschlüssel verwenden. Standardmäßig ist diese Erweiterung deaktiviert:

    HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\services\PVSTSB\Parameters

    Name: AllowMTUAdjust

    Typ: DWORD

    Wert: 1

    [LC4531]

  • Beim Erweitern der Sites kommt es in der PVS-Konsole gelegentlich zu einem Timeout.

    [LC4737]

  • Bei dem Versuch, eine neuen vDisk-Version einer VHDX-Datei zu importieren, schlägt der Import fehl und es wird eine Fehlermeldung angezeigt, dass die Manifestdatei ungültig ist.

    [LC4985]

  • In den Provisioningserverprotokollen werden möglicherweise falsche IP-Adressen für Zielgeräte aufgeführt.

    [LC5323]

  • Der folgende Datenbankzugriffsfehler kann in der Ereignisanzeige des Provisioningservers angezeigt werden:

    DBAccess error: <Couldn’t add record – same fields as an existing record><-31749>.

    Das Problem wird durch das gleichzeitige Aufrufen einer gespeicherten Prozedur durch mehrere Provisioningserver verursacht, wobei Konflikte auftreten. Dabei kann es zu dem Versuch kommen, einen Datensatz mit demselben Schlüsselwert zweifach einzufügen.

    [LC5364]

  • Der Neustart bereitgestellter Zielgeräte kann aufgrund eines Datenbanktimeouts zeitweilig fehlschlagen. Die folgende Fehlermeldung wird angezeigt:

    Timeout expired. The timeout period elapsed prior to completion of the operation or the server is not responding.

    [LC5511]

  • Der BNPXE-Server, der den Start der Zielgeräte über das Netzwerk ermöglicht, bindet an die IP-Adresse 127.0.0.1. Dadurch wird verhindert, dass Zielgeräte starten. Dieses Problem kann auftreten, wenn BNPXE die Netzwerkschnittstellen enumeriert, das Betriebssystem jedoch noch nicht alle Schnittstellen erkannt hat und nur die Adresse 127.0.0.1 zurückgibt.

    [LC5916]

  • Bei Verwendung von HP Moonshot-Systemen kann das Starten von Zielgeräten fehlschlagen.

    [LC6024]

Zielgerät

  • Beim Erstellen einer persönlichen vDisk wird nach dem Hochfahren des Computers gemeldet, dass die persönliche vDisk nicht gestartet werden kann und ein formatierter Datenträger kann aufgrund eines “unbekannten Formats” nicht verwendet werden.

    [LC5935]

StoreFront-

  • Unter Windows Server 2008 R2 kann die Citrix StoreFront-Verwaltungskonsole unerwartet beendet werden, wenn Sie im Stores-Menü die einheitliche Benutzeroberfläche als Standard festlegen.

    [LC3614]

  • Dieser Fix behebt Probleme bei der Synchronisierung geänderter Abonnementelemente von Remotegruppen zum und vom lokalen Speicher.

    [LC4690]

  • Wenn Sie das Sitzungstimeout von Citrix Receiver für Web auf mehr als 24 Tage einstellen, wird direkt nach der Anmeldung eine Sitzungstimeoutwarnung angezeigt.

    [LC4787]

  • Die Desktopgerätesite startet einen zugewiesenen Desktop nicht, wenn der Store die Ressourcenaggregation verwendet.

    [LC4838]

  • Workspace Control funktioniert evtl. nicht mit StoreFront 3.0.1, wenn die Aggregation verwendet wird.

    [LC5042]

  • Bei Verwendung von PowerShell-Skriptbefehlen wird die Einstellung “AllFailedBypassDuration” nicht immer angewendet.

    [LC5500]

  • Wenn über den Befehl “Set-BrokerAccessPolicyRule” die Option “IncludedClientIPFilter” oder “ExcludedClientIPFilter” aktiviert ist, können freigegebene Ressourcen, veröffentlichte Desktops, veröffentlichte Anwendungen oder ähnliche Ressourcen möglicherweise nicht in StoreFront angezeigt werden.

    [LC6058]

Universeller Druckserver

Client

  • Beim Drucken auf dem universellen Druckserver schlägt die NextGen-Anwendung gelegentlich fehl.

    [LC4246]

Server

  • Der Citrix XTE-Serverdienst (XTE.exe) kann unerwartet beendet werden.

    [LC0759]

VDA für Desktopbetriebssystem

Desktop Studio

  • Eine abgemeldete RDP-Sitzung kann in Citrix Studio als “Getrennt” angezeigt werden und steht dann nicht mehr für die Wiederverbindung zur Verfügung.

    [LC5427]

HDX 3D Pro

  • Das Kontextmenü wird bei maximiertem Fenster möglicherweise nicht richtig angezeigt.

    [LC5263]

HDX MediaStream Windows Media-Umleitung

  • Wenn HDX MediaStream Windows Media-Umleitung aktiviert ist, werden bestimmte Drittanbieter-Player u. U. unerwartet beendet, während Dateien auf einem VDA wiedergegeben werden, der auf Windows 10 ausgeführt wird.

    [LC5110]

Installieren, Deinstallieren und Aktualisieren

  • Wird eine Wiederverbindung mit einer Sitzung auf einem Endpunkt mit einer anderen Auflösung versucht, kann der VDA unerwartet beendet und ein schwarzes oder weißes Fenster angezeigt werden.

    [LC4606]

Tastatur

  • Beim Upgrade von Version 5.4.400 auf Version 7.6.300 fehlt das Verzeichnis ICA Service\System32 und Tastatur-/Mauseingaben auf MAC-Clients werden nicht registriert.

    [LC4681]

Drucken

  • Wenn kein Standarddrucker festgelegt ist, können alle zugeordneten Drucker in Sitzungen fehlschlagen.

    [LC4354]

  • Automatisch erstellte Drucker sind möglicherweise nicht in einer veröffentlichten Anwendung verfügbar, wenn Legacy-Druckernamen aktiviert sind und mehrere Sitzungen für denselben Benutzer auf einem Server hergestellt wurden.

    [LC4517]

  • Die Richtlinie “Clientdrucker automatisch erstellen” legt Standarddrucker in einer veröffentlichten Anwendung u. U. nicht richtig fest und stattdessen wird Microsoft XPS Document Writer als Standarddrucker festgelegt.

    [LC4696]

  • Über SAP erstellte Excel-Kalkulationstabellen können auf Druckern, die über den universellen EMF-Druckertreiber umgeleitet wurden, nicht gedruckt werden.

    [LC4853]

  • Wenn ein Benutzer sich ab- und wieder anmeldet, sind mit der Sitzung verbundene Drucker möglicherweise nicht zugänglich.

    [LC5188]

  • Mit der Option zur Druckvorschau auf dem Client des universellen Citrix Druckertreibers erfolgt die Anzeige auf dem lokalen Endpunkt.

    [LC5404]

Sitzung/Verbindung

  • Wenn es eine Citrix Richtlinie gibt, die einen Hintergrund verbietet, und eine Microsoft-Gruppenrichtlinie, die einen Hintergrund vorschreibt, wird die Citrix Richtlinie beim Ändern der Größe einer verbundenen Sitzung nicht befolgt.

    [LC0115]

  • Informationen bleiben auf dem Bildschirm sichtbar, nachdem der VDA in den Bildschirmschoner- oder Energiesparmodus wechselt. Erst wenn der Benutzer eine Eingabe macht (Maus oder Tastatur), wird die Sitzung mit einem leeren Bildschirm aktualisiert. Dies passiert, wenn die Bildschirmschoner- und Energiesparoption durch den DWORD-Wert HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Citrix\Graphics\SetDisplayRequiredMode = 0 aktiviert sind.

    [LC1650]

  • Auf Systemen, auf denen Hotfix ICAWS760WX86022 installiert ist, können Wiederverbindungsversuche mit einer Sitzung fehlschlagen, wenn der Citrix ICA-Dienst neu gestartet wird.

    [LC3714]

  • Durch diese Verbesserung wird ein Eintrag in das Windows-Ereignisprotokoll geschrieben, wenn ein USB-Gerät in einer Sitzung umgeleitet wird.

    [LC3996]

  • Wenn Sie sich bei einem Webinterface anmelden, das für Single Sign-On mit UPN-Anmeldeinformationen konfiguriert ist, kann es vorkommen, dass das Sitzungsfenster nach einer Weile unerwartet geschlossen wird.

    [LC4035]

  • In veröffentlichten Instanzen von Microsoft Internet Explorer kann das Herunterladen einer Datei von einer Website und das Speichern auf einem zugeordneten Clientlaufwerk (“Speichern unter…”) fehlschlagen.

    [LC4300]

  • Audiodateien werden möglicherweise nicht in einer VDA-Sitzung wiedergegeben, wenn die Verbindung über Citrix Receiver für Mac oder ein Chromebook aufgebaut wurde.

    [LC4596]

  • Nach einer Netzwerkunterbrechung zwischen einem VDA und Citrix Receiver können Sie keine AVI-Dateien auf dem Windows Media Player wiedergeben.

    [LC4670]

  • Wird bei einer Sitzung mit aktiviertem Legacy-Grafikmodus zwischen Fenster- und Vollbildmodus gewechselt, bleiben die Anwendungsfenster auf dem VDA u. U. nicht maximiert.

    [LC4693]

  • Nach dem Upgrade von VDAs von Version 5.6.300 kann es vorkommen, dass die VDAs nicht mehr reagieren.

    [LC4851]

  • Die Zeitzonenumleitung funktioniert in Benutzersitzungen auf iOS-Geräten möglicherweise nicht.

    [LC4869]

  • Nach Verwendung des Remotedesktopprotokolls können ICA-Sitzungen bei Wiederverbindung mit der VM als grauer Bildschirm angezeigt werden. Dieses Problem tritt nur bei VDAs auf, die mit /NOCITRIXWDDM installiert wurden.

    [LC4970]

  • USB-Geräte funktionieren möglicherweise nicht mehr, wenn sie auf Version 7.6.300 des VDA umgeleitet wurden. Das Problem tritt auf, wenn sich Instanz-ID und Seriennummer des Geräts unterscheiden.

    Zum Ermöglichen des Fixes fügen Sie die Produkt- oder Hersteller-ID-Paare folgendem Registrierungsschlüssel hinzu:

    HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\icausbb\Parameters

    Name: UsingSerialNumberDevices

    Typ: REG_MULTI_SZ

    Wert: <Hinweis: Fügen Sie neben der Kommentarzeichenfolge die vid=xxxx/pid=xxxx-Paare hinzu. (Die Syntax des Werts ist eine sortierte Liste von Regeln, bei denen # einen Zeilenkommentar darstellt und jede Regel für ein sortiertes vid/pid-Paar steht. Die Groß-/Kleinschreibung spielt keine Rolle. Beispiel: vid=#-Zahl und pid=#-Zahl. Der maximale Hexadezimalwert für ein vid/pid-Paars ist FFFF. Bei Hexadezimalwerten, die kürzer als 4 sind, verwenden Sie Nullen (0). Wenn beispielsweise die vid 12 und die pid 13 ist, geben Sie vid=0012, pid=0013 an. Jede Regel hat eine feste Länge von 17, am Anfang und Ende sind keine Leerzeichen möglich. Beispiele: #vid=FFFF, #pid=FFFF #vid=0012, #pid=0013.)>

    [LC5035]

  • Der Prozess svchost.exe kann 100 % der CPU verbrauchen.

    [LC5041]

  • Wenn Excelhook aktiviert ist und Hotfix ICATS760WX64028 angewendet wurde, wird das Excel-Fenster nicht minimiert, wenn auf das Excel-Symbol auf der Taskleiste geklickt wird.

    [LC5060]

  • Der Prozess svchost.exe kann zeitweilig an SCardHook64.dll fehlschlagen, wenn Benutzer sich an- oder abmelden und die Zertifikatverteilung aktiv ist.

    [LC5083]

  • Dieser Fix behebt ein Problem, bei dem der clientseitige Inhaltsabruf für Anwendungen nicht funktioniert, die auf DirectShow basieren, sodass Videos nicht wiedergegeben werden können.

    [LC5098]

  • Im Betriebssystem kommt es zu einem Fehler mit picadd.sys und ein Bluescreen mit Bugcheckcode 0xd5 wird angezeigt.

    [LC5134]

  • Ein externes USB-DVD-Laufwerk, das einer Sitzung als Clientlaufwerk zugeordnet ist, kann die Sitzungsleistung mindern.

    [LC5231]

  • Die Zuordnung von COM-Ports kann periodisch fehlschlagen.

    [LC5235]

  • Die folgenden Leistungsindikatoren im Systemmonitor werden möglicherweise nicht konsistent angezeigt:

    - \ICA-Sitzung\Bandbreite Sitzungseingabe

    - \ICA-Sitzung\Bandbreite Sitzungsausgabe

    Das Problem tritt nur auf, wenn der Zählwert hoch ist.

    [LC5262]

  • Im Betriebssystem kommt es zu einem Fehler mit picadd.sys und ein Bluescreen mit Bugcheckcode 0x3b wird angezeigt.

    [LC5299]

  • Ein Deadlock bei picadm.sys kann dazu führen, dass ein VDA beim Willkommensbildschirm aufhört zu reagieren.

    [LC5326]

  • Das Speichern einer veröffentlichten Microsoft Excel-Kalkulationstabelle auf einem Chromebook-Gerät kann fehlschlagen. Das Problem wird durch die fehlende Dateierweiterung verursacht.

    [LC6001]

Smartcards

  • Auf VDAs Version 7.6.300 und höher, die auf Windows 10 Build 10586 und höher ausgeführt werden, wird die Anmeldeoption nicht angezeigt. Daher sind Smartcard-Anmeldungen nicht möglich.

    [LC4778]

  • Wenn eine ICA-Sitzung nach Ablauf des Leerlauftimers getrennt wird und dann eine Anmeldung beim Remote-PC über die Konsole erfolgt, funktionieren Smartcardanmeldungen nicht mehr. Zeitweise ist die Option zum Anzeigen der Smartcard-Kachel nicht vorhanden oder die Smartcard wird nicht erkannt.

    [LC5187]

  • XenDesktop-Smartcardsitzungen können grundlos getrennt werden.

    [LC5265]

  • Bei Anmeldeversuchen mit bestimmten Smartcards wird möglicherweise die folgende Fehlermeldung angezeigt:

    Auf dieser Smartcard wurden keine gültigen Zertifikate gefunden. Versuchen Sie es mit einer anderen Smartcard oder wenden Sie sich an den Administrator.

    [LC5456]

Systemausnahmen

  • Wenn das Adobe Shockwave-Plug-In für einen Maschinenkatalog installiert ist, der einer PvD angefügt ist, kann Microsoft Internet Explorer in Benutzersitzungen unerwartet beendet werden.

    [LC4027]

  • Im Betriebssystem kommt es zu einem Fehler mit picadm.sys und ein Bluescreen mit Bugcheckcode 0x50 wird angezeigt.

    [LC4529]

  • Im Betriebssystem kommt es zu einem Fehler mit picadm.sys und ein Bluescreen wird angezeigt.

    [LC4567]

  • Beim Kopieren von USB-Geräten kann eine nicht behandelte Ausnahme zu einem Fehler im Betriebssystem und der Anzeige eines Bluescreens führen.

    [LC4782]

  • Ein veröffentlichter Anwendungsprozess wird möglicherweise mit der Ausnahme “c000041d” auf MobileDesktopHook64.dll unerwartet beendet.

    [LC4821]

  • Werden nach Anmeldung per Remotedesktop bei einem unter Windows Server 2008 R2 ausgeführten VDA bestimmte Anwendungen von Drittherstellern gestartet, werden die Anwendungen möglicherweise unerwartet beendet.

    [LC5891]

Benutzererfahrung

  • Wenn Sie von einem touchoptimierten veröffentlichten Desktop zu einem regulären veröffentlichten Desktop wechseln, zeigt die Schaltfläche “Start” folgendes Verhalten:

    • Sie wird nicht markiert, wenn Sie mit dem Mauszeiger darauf zeigen.
    • Sie ruft den lokalen Desktop statt des veröffentlichten Desktops auf.

    [LC3466]

  • Manche WMV-Dateien werden möglicherweise nicht im richtigen Seitenverhältnis wiedergegeben.

    [LC4695]

  • Benutzerdefinierte Funktionen einer 3Dconnexion SpaceMouse funktionieren in VDA-Sitzungen möglicherweise nicht. Um den Fix zu aktivieren, setzen Sie einen REG_DWORD-Wert in der Registrierung:

    HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\services\picakbf

    Name: Enable3DConnexionMouse

    Typ: REG_DWORD

    Daten: 1

    [LC4797]

  • Das Herstellen einer Verbindung mit Audioaufzeichnungs-/Diktatsoftware während einer ICA-Sitzung kann dazu führen, dass die Software unerwartet beendet wird.

    [LC5407]

Benutzeroberfläche

  • Nach dem Veröffentlichen von Anwendungen im Seamlessmodus wird u. U. das generische Citrix Receiver-Symbol statt des Symbols für die veröffentlichte Anwendung in der Taskleiste angezeigt.

    [LC4757]

VDA für Serverbetriebssystem

HDX MediaStream Windows Media-Umleitung

  • Wenn HDX MediaStream Windows Media-Umleitung aktiviert ist, werden bestimmte Drittanbieter-Player u. U. unerwartet beendet, während Dateien auf einem VDA wiedergegeben werden, der auf Windows 10 ausgeführt wird.

    [LC5110]

Tastatur

  • Beim Upgrade von Version 5.4.400 auf Version 7.6.300 fehlt das Verzeichnis ICA Service\System32 und Tastatur-/Mauseingaben auf MAC-Clients werden nicht registriert.

    [LC4681]

  • Die Bloomberg-Tastatur kann in einer VDA-Sitzung nicht zugeordnet werden, obwohl sie in der Richtlinie zugelassen ist.

    [LC5360]

Drucken

  • Wenn kein Standarddrucker festgelegt ist, können alle zugeordneten Drucker in Sitzungen fehlschlagen.

    [LC4354]

  • Automatisch erstellte Drucker sind möglicherweise nicht in einer veröffentlichten Anwendung verfügbar, wenn Legacy-Druckernamen aktiviert sind und mehrere Sitzungen für denselben Benutzer auf einem Server hergestellt wurden.

    [LC4517]

  • Die Richtlinie “Clientdrucker automatisch erstellen” legt Standarddrucker in einer veröffentlichten Anwendung u. U. nicht richtig fest und stattdessen wird Microsoft XPS Document Writer als Standarddrucker festgelegt.

    [LC4696]

  • Über SAP erstellte Excel-Kalkulationstabellen können auf Druckern, die über den universellen EMF-Druckertreiber umgeleitet wurden, nicht gedruckt werden.

    [LC4853]

  • Wenn ein Benutzer sich ab- und wieder anmeldet, sind mit der Sitzung verbundene Drucker möglicherweise nicht zugänglich.

    [LC5188]

  • Mit der Option zur Druckvorschau auf dem Client des universellen Citrix Druckertreibers erfolgt die Anzeige auf dem lokalen Endpunkt.

    [LC5404]

Server- /Siteverwaltung

  • Die von dem Prozess WfShell.exe an Registrierungsschlüssel “HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Internet Explorer\Main” vorgenommenen Änderungen bzw. diesem hinzugefügten Werte werden bei einer Abmeldung möglicherweise nicht beibehalten.

    [LC4648]

Sitzung/Verbindung

  • Wenn es eine Citrix Richtlinie gibt, die einen Hintergrund verbietet, und eine Microsoft-Gruppenrichtlinie, die einen Hintergrund vorschreibt, wird die Citrix Richtlinie beim Ändern der Größe einer verbundenen Sitzung nicht befolgt.

    [LC0115]

  • Beim Beenden einer verpackten 64-Bit-ThinAPP-Anwendung kann es für die Anwendung zu einer unerwarteten Ausnahme bei sfrhook64.dll kommen.

    Um dies zu verhindern, erstellen Sie folgenden serverseitigen Registrierungsschlüssel:

    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Citrix\CtxHook\AppInit_Dlls\SfrHook

    Name: SkipUnloadonProcessExit

    Typ: DWORD

    Wert: Beliebiger Wert

    [LC3484]

  • Auf Systemen, auf denen Hotfix ICAWS760WX86022 installiert ist, können Wiederverbindungsversuche mit einer Sitzung fehlschlagen, wenn der Citrix ICA-Dienst neu gestartet wird.

    [LC3714]

  • Durch diese Verbesserung wird ein Eintrag in das Windows-Ereignisprotokoll geschrieben, wenn ein USB-Gerät in einer Sitzung umgeleitet wird.

    [LC3996]

  • In veröffentlichten Instanzen von Microsoft Internet Explorer kann das Herunterladen einer Datei von einer Website und das Speichern auf einem zugeordneten Clientlaufwerk (“Speichern unter…”) fehlschlagen.

    [LC4300]

  • In Sitzungen auf Systemen, auf denen Fix LC1155 installiert ist, wird ein Bildanzeigebereich innerhalb einer benutzerdefinierten Anwendung nicht richtig angepasst, wenn Sie die Größe des Fensters manuell ändern.

    [LC4319]

  • Audiodateien werden möglicherweise nicht in einer VDA-Sitzung wiedergegeben, wenn die Verbindung über Citrix Receiver für Mac oder ein Chromebook aufgebaut wurde.

    [LC4596]

  • Nach einer Netzwerkunterbrechung zwischen einem VDA und Citrix Receiver können Sie keine AVI-Dateien auf dem Windows Media Player wiedergeben.

    [LC4670]

  • Die Zeitzonenumleitung funktioniert in Benutzersitzungen auf iOS-Geräten möglicherweise nicht.

    [LC4869]

  • Nach Verwendung des Remotedesktopprotokolls können ICA-Sitzungen bei Wiederverbindung mit der VM als grauer Bildschirm angezeigt werden. Dieses Problem tritt nur bei VDAs auf, die mit /NOCITRIXWDDM installiert wurden.

    [LC4970]

  • USB-Geräte funktionieren möglicherweise nicht mehr, wenn sie auf Version 7.6.300 des VDA umgeleitet wurden. Das Problem tritt auf, wenn sich Instanz-ID und Seriennummer des Geräts unterscheiden.

    Zum Ermöglichen des Fixes fügen Sie die Produkt- oder Hersteller-ID-Paare folgendem Registrierungsschlüssel hinzu:

    HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\icausbb\Parameters

    Name: UsingSerialNumberDevices

    Typ: REG_MULTI_SZ

    Wert: <Hinweis: Fügen Sie neben der Kommentarzeichenfolge die vid=xxxx/pid=xxxx-Paare hinzu. (Die Syntax des Werts ist eine sortierte Liste von Regeln, bei denen # einen Zeilenkommentar darstellt und jede Regel für ein sortiertes vid/pid-Paar steht. Die Groß-/Kleinschreibung spielt keine Rolle. Beispiel: vid=#-Zahl und pid=#-Zahl. Der maximale Hexadezimalwert für ein vid/pid-Paars ist FFFF. Bei Hexadezimalwerten, die kürzer als 4 sind, verwenden Sie Nullen (0). Wenn beispielsweise die vid 12 und die pid 13 ist, geben Sie vid=0012, pid=0013 an. Jede Regel hat eine feste Länge von 17, am Anfang und Ende sind keine Leerzeichen möglich. Beispiele: #vid=FFFF, #pid=FFFF #vid=0012, #pid=0013.)>

    [LC5035]

  • Der Prozess svchost.exe kann 100 % der CPU verbrauchen.

    [LC5041]

  • Wenn Excelhook aktiviert ist und Hotfix ICATS760WX64028 angewendet wurde, wird das Excel-Fenster nicht minimiert, wenn auf das Excel-Symbol auf der Taskleiste geklickt wird.

    [LC5060]

  • Der Prozess svchost.exe kann zeitweilig an SCardHook64.dll fehlschlagen, wenn Benutzer sich an- oder abmelden und die Zertifikatverteilung aktiv ist.

    [LC5083]

  • Dieser Fix behebt ein Problem, bei dem der clientseitige Inhaltsabruf für Anwendungen nicht funktioniert, die auf DirectShow basieren, sodass Videos nicht wiedergegeben werden können.

    [LC5098]

  • Sitzungen werden gelegentlich nicht getrennt, was zu wahllosen VDA-Neuregistrierungen führt.

    [LC5122]

  • Im Betriebssystem kommt es zu einem Fehler mit picadd.sys und ein Bluescreen mit Bugcheckcode 0xd5 wird angezeigt.

    [LC5134]

  • Ein externes USB-DVD-Laufwerk, das einer Sitzung als Clientlaufwerk zugeordnet ist, kann die Sitzungsleistung mindern.

    [LC5231]

  • Die Zuordnung von COM-Ports kann periodisch fehlschlagen.

    [LC5235]

  • Die folgenden Leistungsindikatoren im Systemmonitor werden möglicherweise nicht konsistent angezeigt:

    • \ICA-Sitzung\Bandbreite Sitzungseingabe
    • \ICA-Sitzung\Bandbreite Sitzungsausgabe

    Das Problem tritt nur auf, wenn der Zählwert hoch ist.

    [LC5262]

  • Im Betriebssystem kommt es zu einem Fehler mit picadd.sys und ein Bluescreen mit Bugcheckcode 0x3b wird angezeigt.

    [LC5299]

  • Ein Deadlock bei picadm.sys kann dazu führen, dass ein VDA beim Willkommensbildschirm aufhört zu reagieren.

    [LC5326]

  • Wenn die Umleitung spezieller Ordner aktiviert ist, werden veröffentlichte Anwendungen möglicherweise nicht gestartet und folgende Fehlermeldung angezeigt:

    Der Citrix Server kann die Anforderung zum Starten dieser veröffentlichten Anwendung nicht bearbeiten.

    [LC5593]

  • Nach dem Upgrade eines VDAs von Version 7.6.300 auf Version 7.6 LTSR Cumulative Update 1 werden Anwendungen möglicherweise langsam oder gar nicht gestartet.

    [LC5661]

  • Das Speichern einer veröffentlichten Microsoft Excel-Kalkulationstabelle auf einem Chromebook-Gerät kann fehlschlagen. Das Problem wird durch die fehlende Dateierweiterung verursacht.

    [LC6001]

Smartcards

  • Auf VDAs Version 7.6.300 und höher, die auf Windows 10 Build 10586 und höher ausgeführt werden, wird die Anmeldeoption nicht angezeigt. Daher sind Smartcard-Anmeldungen nicht möglich.

    [LC4778]

  • XenDesktop-Smartcardsitzungen können grundlos getrennt werden.

    [LC5265]

  • Bei Anmeldeversuchen mit bestimmten Smartcards wird möglicherweise die folgende Fehlermeldung angezeigt:

    Auf dieser Smartcard wurden keine gültigen Zertifikate gefunden. Versuchen Sie es mit einer anderen Smartcard oder wenden Sie sich an den Administrator.

    [LC5456]

Systemausnahmen

  • Im Betriebssystem kommt es zu einem Fehler mit picadm.sys und ein Bluescreen mit Bugcheckcode 0x50 wird angezeigt.

    [LC4529]

  • Im Betriebssystem kommt es zu einem Fehler mit picadm.sys und ein Bluescreen wird angezeigt.

    [LC4567]

  • Beim Kopieren von USB-Geräten kann eine nicht behandelte Ausnahme zu einem Fehler im Betriebssystem und der Anzeige eines Bluescreens führen.

    [LC4782]

  • Ein veröffentlichter Anwendungsprozess wird möglicherweise mit der Ausnahme “c000041d” auf MobileDesktopHook64.dll unerwartet beendet.

    [LC4821]

  • Werden nach Anmeldung per Remotedesktop bei einem unter Windows Server 2008 R2 ausgeführten VDA bestimmte Anwendungen von Drittherstellern gestartet, werden die Anwendungen möglicherweise unerwartet beendet.

    [LC5891]

Benutzererfahrung

  • Wenn Sie von einem touchoptimierten veröffentlichten Desktop zu einem regulären veröffentlichten Desktop wechseln, zeigt die Schaltfläche “Start” folgendes Verhalten:

    • Sie wird nicht markiert, wenn Sie mit dem Mauszeiger darauf zeigen.
    • Sie ruft den lokalen Desktop statt des veröffentlichten Desktops auf.

    [LC3466]

  • Manche WMV-Dateien werden möglicherweise nicht im richtigen Seitenverhältnis wiedergegeben.

    [LC4695]

  • Das Herstellen einer Verbindung mit Audioaufzeichnungs-/Diktatsoftware während einer ICA-Sitzung kann dazu führen, dass die Software unerwartet beendet wird.

    [LC5407]

Benutzeroberfläche

  • Nach dem Veröffentlichen von Anwendungen im Seamlessmodus wird u. U. das generische Citrix Receiver-Symbol statt des Symbols für die veröffentlichte Anwendung in der Taskleiste angezeigt.

    [LC4757]