Product Documentation

Set up resource locations

Nov 28, 2017

Das Einrichten von Ressourcenstandorten beginnt mit den folgenden Aufgaben:

  • Einrichten der Hostumgebung (Hypervisor oder Cloudservice)
  • Einrichten der Active Directory-Domäne

Überblick über Ressourcenstandorte

Wenn Sie mit Ressourcenstandorten nicht vertraut sind, lesen Sie die nachfolgenden Informationen.

Inhalt von Ressourcenstandorten

Bei XenApp und XenDesktop Service enthalten Ressourcenstandorte die Ressourcen zur Bereitstellung von Anwendungen und Desktops für Benutzer. Die Verwaltung dieser Elemente erfolgt über Citrix Cloud und die XenApp und XenDesktop Service-Verwaltungskonsole. Solche Ressourcen sind in der Regel:

  • Active Directory-Domänencontroller
  • Hypervisors oder Cloudservices (Hosts)
  • Virtual Delivery Agents (VDAs)
  • Citrix NetScaler (optional): Um den sicheren externen Zugriff auf Anwendungen und Desktops zu ermöglichen, fügen Sie dem Ressourcenstandort ein NetScaler VPX-Gerät hinzu und richten Sie NetScaler Gateway ein. Für Machbarkeitsstudien, die nur internen Zugriff erfordern, können Sie die cloudgehostete StoreFront-Version von Citrix Cloud verwenden.
  • Citrix StoreFront-Server (optional)

Zur Kommunikation mit Citrix Cloud muss jeder Ressourcenstandort einen Citrix Cloud Connector enthalten. Zur Gewährleistung der Verfügbarkeit wird empfohlen, mindestens zwei Cloud Connectors pro Ressourcenstandort einzusetzen. 

Ressourcenstandorte gelten in XenApp und XenDesktop Service-Umgebungen als Zone.

Planung des Speicherorts für Ressourcenstandorte

Ein Ressourcenstandort kann überall sein, wo Sie ihn benötigen: in einer öffentlichen oder privaten Cloud oder in einem lokalen Datencenter. Sie können nach Bedarf auch mehrere Ressourcenstandorte einrichten.  Die Wahl des Speicherorts für Ressourcenstandorte kann gemäß folgenden Kriterien erfolgen:

  • Nähe zu Benutzern
  • Die Nähe zu Daten
  • Anforderungen an die Skalierbarkeit
  • Sicherheitsattribute

Ein Ressourcenstandort im Datencenter Ihrer Zentrale kann beispielsweise Benutzern dienen, die Datennähe erfordern. Ein Ressourcenstandort in einer öffentlichen Cloud kann für globale Benutzer eingerichtet werden. Ressourcenstandorte können auch in Geschäftsstellen zur Bereitstellung von Anwendungen für die dortigen Mitarbeiter eingerichtet werden. Eingeschränkte Anwendungen können an einem separaten Ressourcenstandort platziert und somit die Sichtbarkeit für andere Ressourcen und Benutzer eingeschränkt werden, ohne dass andere Ressourcenstandorte angepasst werden müssen.

Tipp

Alternativ zum manuellen Einrichten mehrerer Ressourcenstandorte können Sie diese auch mit einem Citrix Smart Tools Blueprint hinzufügen oder bereitstellen. Einzelheiten finden Sie unter Citrix Smart Tools.

Hostanforderungen

Für den Hypervisor oder Cloudservice, in dem Sie VMs für Apps oder Desktops bereitstellen, können spezifische Anforderungen im Hinblick auf Berechtigungen oder Einrichtung gelten.

  • Wenn der Hypervisor oder Cloudservice virtuelle Netzwerke oder andere Elemente erfordert, befolgen Sie die Anweisungen in der zugehörigen Dokumentation.
  • Erstellen Sie bei Bedarf die virtuelle private Cloud (VPC) oder virtuellen Netzwerke für die Maschinen, die Sie dem Ressourcenstandort hinzufügen möchten. Wenn Sie beispielsweise AWS verwenden, richten Sie eine VPC mit öffentlichen und privaten Subnetzen ein. 
  • Erstellen Sie die erforderlichen Regeln für den Schutz eingehenden und ausgehenden Internetdatenverkehrs sowie des Datenverkehrs zwischen den Maschinen im virtuellen Netzwerk. Konfigurieren Sie beispielsweise bei Verwendung von AWS Regeln für die VPC-Sicherheitsgruppe, sodass Maschinen in der VPC nur den von Ihnen angegebenen IP-Adressen zugänglich sind.

Lesen Sie den jeweiligen Artikel für den von Ihnen verwendeten Hosttyp.

Active Directory

Stellen Sie einen Windows-Server bereit, installieren Sie Active Directory-Domänendienste und stufen Sie den Server zum Domänencontroller hoch. Eine Anleitung hierzu finden Sie in der Microsoft Active Directory-Dokumentation.

  • Sie müssen mindestens einen Domänencontroller mit Active Directory-Domänendiensten ausführen.
  • Installieren Sie keine Citrix Komponenten auf Domänencontrollern.
  • Verwenden Sie keinen Schrägstrich (/), wenn Sie in der XenApp und XenDesktop Service-Verwaltungskonsole Namen für Organisationseinheiten festlegen.

Technische Details finden Sie in folgenden Artikeln:

Hinzufügen eines Ressourcenstandorts in Citrix Cloud

So fügen Sie einen Ressourcenstandort hinzu:

  1. Melden Sie sich bei Citrix Cloud an.
  2. Wählen Sie im linken Menü Ressourcenstandorte.
  3. Wenn Sie noch keinen Citrix Cloud Connector installiert haben, werden Sie aufgefordert, einen herunterzuladen. Folgen Sie den Anweisungen unter Installieren von Cloud Connectors.
  4. Nachdem Sie einen (vorzugsweise zwei oder mehr) Cloud Connector installiert haben, geben Sie in der Citrix Cloud-Konsole einen Namen für den Ressourcenstandort ein und klicken Sie auf Speichern.

So geht es weiter

Installieren von Cloud Connectors

Sie möchten sich über den gesamten Konfigurationsprozess informieren? Lesen Sie Installation und Konfiguration.