XenCenter

Konfigurieren von IP-Adressen

Die Netzwerkkarte, die als Verwaltungsschnittstelle auf einem verwalteten Server verwendet wird, wird zunächst während der Citrix Hypervisor Installation angegeben. XenCenter, xe CLI und jede andere Verwaltungssoftware, die auf einem separaten Computer ausgeführt wird, verwenden die IP-Adresse der Verwaltungsschnittstelle, um eine Verbindung mit dem Server herzustellen.

Wenn ein Server über zwei oder mehr Netzwerkkarten verfügt, können Sie eine andere Netzwerkkarte oder Netzwerkkarte auswählen, die als Verwaltungsschnittstelle verwendet werden soll. Sie können Netzwerkkarten IP-Adressen zuweisen und Netzwerkkarten einer bestimmten Funktion, z. B. dem Speicher oder anderen Arten von Netzwerkverkehr, widmen.

Wenn ein neuer Server einem Pool beitritt, erbt der neue Server die Netzwerkkonfiguration des Poolmasters, einschließlich Netzwerk- und Bindungsinformationen. Die Verwaltungsschnittstelle des beitretenden Servers wird jedoch nicht so geändert, dass sie mit dem Master übereinstimmt. Sie müssen es nach dem Beitritt neu konfigurieren, um dieselbe Bindung wie der Poolmasterserver zu verwenden.

Hinweis:

Ein Server mit seiner Management-Schnittstelle auf einer Bindung ist nicht berechtigt, einem Pool beizutreten. Sie müssen die Verwaltungsschnittstelle des Servers neu konfigurieren und sie wieder auf eine physische Netzwerkkarte verschieben, bevor sie einem Pool beitreten kann.

Verwenden Sie in XenCenter das Dialogfeld IP-Adressen konfigurieren, um einer Netzwerkkarte eine IP-Adresse zuzuweisen und die Verwaltungsschnittstelle für einen Server oder Pool zu ändern. Im folgenden Abschnitt finden Sie Anweisungen zum Ausführen dieser Aktionen.

So weisen Sie einer NIC eine IP-Adresse zu

Sie können XenCenter verwenden, um eine Netzwerkkarte als IP-Adresse zu konfigurieren, um eine bestimmte Funktion auszuführen, z. B. Speicherdatenverkehr. Wenn Sie eine Netzwerkkarte mit einer IP-Adresse konfigurieren, erstellen Sie im Wesentlichen eine sekundäre Schnittstelle.

Um ein flexibles und sicheres Netzwerk zu erhalten, können Sie den Netzwerkverkehr segmentieren, indem Sie sekundäre Schnittstellen erstellen, die eine dedizierte Netzwerkkarte verwenden. Erstellen Sie beispielsweise separate Netzwerke für die Serververwaltung, den Anwendungsproduktionsverkehr und den Speicherdatenverkehr. In der standardmäßigen Citrix Hypervisor Netzwerkkonfiguration erfolgt der gesamte Netzwerkverkehr zu IP-basierten Speichergeräten über die Netzwerkkarte, die für die Verwaltungsschnittstelle verwendet wird. Es ist wichtig zu beachten, dass die sekundären Schnittstellen die DNS-Servereinstellungen von der Verwaltungsschnittstelle erben.

Um einer Netzwerkkarte eine IP-Adresse zuzuweisen und eine bestimmte Funktion auszuführen, stellen Sie sicher, dass die Netzwerkkonfiguration vorhanden ist, um sicherzustellen, dass die Netzwerkkarte für den gewünschten Datenverkehr verwendet wird. Um beispielsweise eine Netzwerkkarte dem Speicherdatenverkehr zu widmen, weisen Sie der neu erstellten Schnittstelle eine IP-Adresse zu, die die folgenden Kriterien erfüllt:

  • Die IP-Adresse ist im selben Subnetz wie der Speichercontroller, falls zutreffend.
  • Die IP-Adresse ist in einem anderen Subnetz als die Verwaltungsschnittstelle.
  • Die IP-Adresse ist nicht im selben Subnetz wie andere sekundäre Schnittstellen.

Stellen Sie sicher, dass Sie NIC, Speicherziel, Switch und VLAN so konfigurieren, dass das Ziel nur über die zugewiesene Netzwerkkarte zugänglich ist. Diese Aktion ermöglicht die Verwendung von Standard-IP-Routing, um zu steuern, wie Datenverkehr zwischen mehreren Netzwerkkarten innerhalb eines verwalteten Servers geroutet wird.

Führen Sie die folgenden Aufgaben aus, um einer Netzwerkkarte eine IP-Adresse zuzuweisen und eine sekundäre Schnittstelle zu erstellen:

  1. Wählen Sie auf der Registerkarte Netzwerk für einen Server oder Pool unter IP-Adresskonfiguration die Option Konfigurieren aus.
  2. Klicken Sie auf IP-Adresse hinzufügen.
  3. Geben Sie einen Namen für die neue sekundäre Schnittstelle ein.
  4. Wählen Sie Ihr Netzwerk aus der Liste Netzwerk aus.
  5. Konfigurieren Sie die Netzwerkeinstellungen für die neue Schnittstelle:
    • Wenn Sie das automatisierte Dynamic Host Configuration Protocol (DHCP) verwenden möchten, um Netzwerkeinstellungen wie IP-Adresse, Subnetzmaske und Gateway automatisch zuzuweisen, wählen Sie Netzwerkeinstellungen mit DHCP automatisch abrufenaus.
    • Um Netzwerkeinstellungen manuell zu konfigurieren, wählen Sie Diese Einstellungen verwenden aus, und geben Sie die erforderlichen Werte ein. Geben Sie eine IP-Adresse und eine Subnetzmaske ein. Optional können Sie die Gateway Einstellungen eingeben.
  6. Um zusätzliche Schnittstellen zu konfigurieren, wählen Sie erneut IP-Adresse hinzufügen aus, und wiederholen Sie die vorherigen Konfigurationsschritte.
  7. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf OK, um die Konfigurationsoptionen zu speichern.

    Hinweis: Wenn Sie die Netzwerkeinstellungen manuell konfigurieren möchten, werden Sie aufgefordert, Ihre Einstellungen zu bestätigen. Klicken Sie auf Neu konfigurieren, um die Bestätigung zu bestätigen.

So entfernen Sie eine sekundäre Schnittstelle

  1. Wählen Sie auf der Registerkarte Netzwerk für einen Server oder Pool unter IP-Adresskonfiguration die Option Konfigurieren aus.
  2. Wählen Sie in der Liste der konfigurierten Schnittstellen die zu entfernende Schnittstelle aus, und klicken Sie dann auf Diese Schnittstelle entfernen.
  3. Klicken Sie auf OK, um die Konfigurationsoptionen zu speichern.

So ändern Sie die Verwaltungsoberfläche

  1. Wählen Sie auf der Registerkarte Netzwerk für einen Server oder Pool unter IP-Adresskonfiguration die Option Konfigurieren aus.
  2. Wählen Sie auf der Registerkarte Primär Ihr Netzwerk aus der Liste Netzwerk aus.

    Hinweis: Die getaggten VLAN-Netzwerke werden ebenfalls in dieser Netzwerkliste angezeigt.

  3. Konfigurieren Sie die Netzwerkeinstellungen für die Verwaltungsoberfläche:
    • Wenn Sie automatisiertes DHCP verwenden möchten, um Netzwerkeinstellungen automatisch zuzuweisen, einschließlich IP-Adresse, Subnetzmaske, Gateway und DNS-Server, wählen Sie Netzwerkeinstellungen automatisch mit DHCP abrufen.
    • Um die Netzwerkeinstellungen manuell zu konfigurieren, wählen Sie Diese Einstellungen verwenden aus, und geben Sie die erforderlichen Werte ein. Sie müssen eine IP-Adresse und eine Subnetzmaske eingeben, aber die Gateway - und DNS-Servereinstellungen sind optional.
  4. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf OK, um die Konfigurationsoptionen zu speichern.

    Hinweis: Wenn Sie die Netzwerkeinstellungen manuell konfigurieren, werden Sie aufgefordert, Ihre Einstellungen zu bestätigen. Klicken Sie auf Neu konfigurieren, um die Bestätigung zu bestätigen.

Konfigurieren von IP-Adressen