Neues Netzwerk hinzufügen

Um ein neues Netzwerk in einem Pool oder auf einem eigenständigen Server zu erstellen, verwenden Sie den Assistenten Neues Netzwerk : Wählen Sie den Server oder Pool im Bereich Ressourcen aus, klicken Sie auf die Registerkarte Netzwerk und klicken Sie dann auf Netzwerk hinzufügen .

So fügen Sie ein neues externes Netzwerk hinzu

Ein externes Netzwerk verfügt über eine Zuordnung zu einer physischen Netzwerkschnittstellenkarte (NIC) und stellt eine Brücke zwischen virtuellen Maschinen und Ihrem externen Netzwerk bereit, sodass VMs über die Netzwerkkarte eine Verbindung zu externen Ressourcen herstellen können.

  1. Öffnen Sie den Assistenten für Neues Netzwerk .
  2. Wählen Sie auf der ersten Seite des Assistenten Externes Netzwerk aus, und klicken Sie dann auf Weiter .
  3. Geben Sie den Namen und eine optionale Beschreibung für das neue Netzwerk ein, und klicken Sie dann auf Weiter.
  4. Konfigurieren Sie auf der Seite Netzwerkeinstellungen die NIC-, VLAN- und MTU-Einstellungen für das neue Netzwerk:
    1. Wählen Sie in der NIC- Liste eine physische Netzwerkschnittstellenkarte (NIC) aus.
    2. Weisen Sie dem neuen virtuellen Netzwerk im Feld VLAN eine Nummer zu.
    3. Um Jumbo-Frames zu verwenden, stellen Sie die MTU (Maximum Transmission Unit) auf einen Wert zwischen 1500 und 9216 ein.
    4. Um ein VLAN in einem SR-IOV-Netzwerk zu erstellen, wählen Sie die NIC, auf der SR-IOV aktiviert ist (Schritt 4a), und aktivieren Sie dann das Kontrollkästchen VLAN im SR-IOV-Netzwerk erstellen .
  5. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Dieses Netzwerk automatisch zu neuen virtuellen Maschinen hinzufügen , damit das neue Netzwerk allen neuen VMs hinzugefügt wird, die mit dem Assistenten für neue virtuelle Maschinen erstellt wurden.
  6. Klicken Sie auf Fertig stellen , um das neue Netzwerk zu erstellen und den Assistenten zu schließen.

So fügen Sie ein neues privates Netzwerk mit einem Server hinzu

Ein privates Netzwerk mit einem Server ist ein internes Netzwerk, das keine Verbindung zu einer physischen Netzwerkschnittstelle hat und nur Verbindungen zwischen den virtuellen Maschinen auf einem bestimmten Server bereitstellt, ohne dass eine Verbindung zu VMs auf anderen Servern im Pool oder zur Außenwelt besteht.

  1. Öffnen Sie den Assistenten für Neues Netzwerk .
  2. Wählen Sie auf der ersten Seite des Assistenten Einzelserver Privates Netzwerk aus, und klicken Sie dann auf Weiter .
  3. Geben Sie einen Namen und eine optionale Beschreibung für das neue Netzwerk ein, und klicken Sie dann auf Weiter.
  4. Aktivieren Sie auf der Seite Netzwerkeinstellungen das Kontrollkästchen Dieses Netzwerk automatisch zu neuen virtuellen Maschinen hinzufügen , damit das neue Netzwerk allen neuen VMs hinzugefügt wird, die mit dem Assistenten für neue VM erstellt wurden.
  5. Klicken Sie auf Fertig stellen , um das neue Netzwerk zu erstellen und den Assistenten zu schließen.

So fügen Sie ein neues serverübergreifendes privates Netzwerk hinzu

Ein serverübergreifendes privates Netzwerk ist ein poolweites Netzwerk, das eine private Verbindung zwischen den VMs innerhalb eines Pools bereitstellt, jedoch keine Verbindung zur Außenwelt hat. Um ein serverübergreifendes privates Netzwerk zu erstellen, müssen die folgenden Bedingungen erfüllt sein:

  • alle Server im Pool müssen Open vSwitch für die Vernetzung verwenden;
  • Für den Pool muss ein vSwitch-Controller konfiguriert sein, der die Initialisierungs- und Konfigurationsaufgaben für die vSwitch-Verbindung verarbeitet (dies muss außerhalb von XenCenter erfolgen).
  1. Öffnen Sie den Assistenten für Neues Netzwerk .
  2. Wählen Sie auf der ersten Seite des Assistenten Serverübergreifendes privates Netzwerk aus, und klicken Sie dann auf Weiter .
  3. Geben Sie einen Namen und eine optionale Beschreibung für das neue Netzwerk ein, und klicken Sie dann auf Weiter.
  4. Wählen Sie auf der Seite Netzwerkeinstellungen eine Schnittstelle für das neue Netzwerk aus der Liste Verwaltungsschnittstelle aus.
  5. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Dieses Netzwerk automatisch zu neuen virtuellen Maschinen hinzufügen , damit das neue Netzwerk allen neuen VMs hinzugefügt wird, die mit dem Assistenten für neue virtuelle Maschinen erstellt wurden.
  6. Klicken Sie auf Fertig stellen , um das neue Netzwerk zu erstellen und den Assistenten zu schließen.

So fügen Sie ein neues verbundenes Netzwerk hinzu

Diese Art von Netzwerk wird gebildet, indem zwei oder mehr Netzwerkkarten miteinander verbunden werden, um einen einzigen, leistungsstarken Kanal zu erstellen, der eine Konnektivität zwischen VMs und Ihrem externen Netzwerk ermöglicht.

Hinweis: Erstellen Sie nach Möglichkeit NIC-Anleihen als Teil der ersten Erstellung eines Ressourcenpools, bevor Sie zusätzliche Server mit dem Pool verbinden oder virtuelle Rechner erstellen. Dadurch kann die Bondkonfiguration automatisch auf Server repliziert werden, wenn sie mit dem Pool verbunden sind, und reduziert die Anzahl der erforderlichen Schritte.

  1. Öffnen Sie den Assistenten für Neues Netzwerk .
  2. Wählen Sie auf der ersten Seite des Assistenten Bonded Network aus, und klicken Sie dann auf Weiter .
  3. Wählen Sie auf der Seite Anleihemitglieder die Netzwerkkarten aus, die Sie verbinden möchten. Um eine NIC auszuwählen, aktivieren Sie das entsprechende Kontrollkästchen in der Liste. In dieser Liste können bis zu vier NICs ausgewählt werden. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen, um die Auswahl einer Netzwerkkarte aufzuheben.
  4. Wählen Sie im Bond-Modus die Art der Bindung aus:

    • Wählen Sie Aktiv-aktiv aus, um eine Aktiv-Aktiv-Bindung zu konfigurieren, bei der der Datenverkehr zwischen den gebundenen Netzwerkkarten ausgeglichen wird und wenn eine Netzwerkkarte innerhalb der Bindung ausfällt, leitet der Netzwerkverkehr des Hostservers automatisch über die zweite Netzwerkkarte weiter.
    • Wählen Sie Aktiv-passiv , um eine aktiv-passive Bindung zu konfigurieren, bei der der Datenverkehr nur über eine der gebundenen Netzwerkkarten verläuft. In diesem Modus wird die zweite Netzwerkkarte nur dann aktiv, wenn die aktive Netzwerkkarte ausfällt, z. B. wenn sie die Netzwerkverbindung verliert.
    • Wählen Sie LACP mit Lastausgleich basierend auf der Quell-MAC-Adresse aus, um eine LACP-Bindung zu konfigurieren, bei der die ausgehende NIC basierend auf der MAC-Adresse der VM ausgewählt wird, von der der Datenverkehr stammt. Verwenden Sie diese Option, um den Datenverkehr in einer Umgebung auszugleichen, in der mehrere VMs auf demselben Host vorhanden sind. Diese Option ist nicht geeignet, wenn weniger virtuelle Schnittstellen (VIFs) vorhanden sind als NICs: da der Lastenausgleich nicht optimal ist, da der Datenverkehr nicht auf Netzwerkkarten aufgeteilt werden kann.
    • Wählen Sie LACP mit Lastausgleich basierend auf IP und Port der Quelle und des Ziel s, um eine LACP-Bindung zu konfigurieren, bei der die Quell-IP-Adresse, die Quellportnummer, die Ziel-IP-Adresse und die Zielportnummer verwendet werden, um den Datenverkehr über die Netzwerkkarten zuzuweisen. Verwenden Sie diese Option, um den Datenverkehr von virtuellen Maschinen in einer Umgebung auszugleichen, in der die Anzahl der Netzwerkkarten die Anzahl der VIFs überschreitet.

    Hinweise:

    • Sie müssen vSwitch als Netzwerk-Stack konfigurieren, um die LACP-Bonding-Optionen in XenCenter anzeigen und eine neue LACP-Bindung erstellen zu können. Außerdem müssen Ihre Switches den IEEE 802.3ad-Standard unterstützen.
    • Aktiv-aktive und aktiv-passive Bindungstypen sind sowohl für die vSwitch- als auch für die Linux-Brücke verfügbar.
    • Sie können zwei, drei oder vier Netzwerkkarten verbinden, wenn vSwitch der Netzwerkstapel ist, während Sie nur zwei Netzwerkkarten verbinden können, wenn Linux-Bridge der Netzwerkstapel ist.
  5. Um Jumbo-Frames zu verwenden, stellen Sie die MTU (Maximum Transmission Unit) auf einen Wert zwischen 1500 und 9216 ein.
  6. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Dieses Netzwerk automatisch zu neuen virtuellen Maschinen hinzufügen , damit das neue Netzwerk allen neuen VMs hinzugefügt wird, die mit dem Assistenten für neue virtuelle Maschinen erstellt wurden.
  7. Klicken Sie auf Fertig stellen , um das neue Netzwerk zu erstellen und den Assistenten zu schließen.

Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren von Netzwerkkarten.

So fügen Sie ein SR-IOV-Netzwerk hinzu

Single Root I/O Virtualization (SR-IOV) ist eine PCI-Gerätevirtualisierungstechnologie, mit der ein einzelnes PCI-Gerät als mehrere PCI-Geräte auf dem physischen PCI-Bus angezeigt werden kann. Das eigentliche physische Gerät wird als Physical Function (PF) bezeichnet, während die anderen als Virtual Functions (VF) bezeichnet werden. Der Zweck ist es, dass der Hypervisor eine oder mehrere dieser VFs mit der SR-IOV-Technologie direkt einer Virtual Machine (VM) zuweisen kann: Der Gast kann dann die VF als jedes andere direkt zugewiesene PCI-Gerät verwenden.

  1. Öffnen Sie den Assistenten für Neues Netzwerk .
  2. Wählen Sie auf der ersten Seite des Assistenten SR-IOV-Netzwerk aus, und klicken Sie dann auf Weiter .
  3. Geben Sie einen Namen und eine optionale Beschreibung für das neue Netzwerk ein, und klicken Sie dann auf Weiter.
  4. Wählen Sie eine NIC aus der Dropdown-Liste aus. Beachten Sie, dass NIC0 in der Liste nicht verfügbar ist.
  5. Aktivieren Sie auf der Seite Netzwerkeinstellungen das Kontrollkästchen Dieses Netzwerk automatisch zu neuen virtuellen Maschinen hinzufügen , damit das neue Netzwerk allen neuen VMs hinzugefügt wird, die mit dem Assistenten für neue VM erstellt wurden. Klicken Sie auf Fertig stellen. Ein Dialogfeld wird angezeigt, in dem Sie darüber informiert werden, dass sich das Erstellen eines SR-IOV-Netzwerks auf den Netzwerkverbindungsstatus auswirkt und dass XenCenter-Verbindungen mit dem Pool vorübergehend gestört werden.
  6. Klicken Sie auf SR-IOV trotzdem erstellen, um das Netzwerk zu erstellen und den Assistenten zu schließen. Das erstellte Netzwerk wird auf der Registerkarte Netzwerkkarten angezeigt und gibt die Anzahl der verbleibenden VFs an oder ob es deaktiviert ist.