XenCenter

Ändern der XenCenter Optionen

Sie können verschiedene Einstellungen ändern, die sich auf Ihre XenCenter Arbeitsumgebung auswirken. Klicken Sie im Menü Extras auf Optionen, klicken Sie auf eine Registerkarte, ändern Sie die Einstellung, und klicken Sie dann auf OK, um die Änderungen zu speichern.

Sicherheitseinstellungen

Option Beschreibung Standard
Warnen Sie mich, wenn ein neues SSL-Zertifikat gefunden wird Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, damit XenCenter eine Warnung anzeigt, wenn ein neues TLS-Sicherheitszertifikat auf einem verwalteten Server gefunden wird. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen, wenn keine Warnungen zu neuen Zertifikaten angezeigt werden sollen, die auf Ihren verwalteten Servern gefunden wurden, wenn Sie eine Verbindung zu ihnen herstellen. Aus
Warnung, wenn sich ein SSL-Zertifikat ändert Deaktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, wenn keine Warnungen zu geänderten Zertifikaten angezeigt werden sollen, die auf Ihren verwalteten Servern gefunden wurden, wenn Sie eine Verbindung zu ihnen herstellen. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen, damit XenCenter eine Warnung anzeigt, wenn ein geändertes Zertifikat auf einem verwalteten Server gefunden wird. Ein

Siehe auch: Server verbinden und trennen.

Einstellungen aktualisieren

Option Beschreibung Standard
Suchen Sie nach neuen Versionen von Citrix Hypervisor Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, damit XenCenter regelmäßig überprüft und benachrichtigt wird, wenn neue Versionen von Citrix Hypervisor verfügbar sind. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen, um die regelmäßige Prüfung zu deaktivieren. Ein
Suchen nach Citrix Hypervisor Updates Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, damit XenCenter Sie regelmäßig überprüft und Sie benachrichtigt, wenn Updates für Ihren Citrix Hypervisor-Server verfügbar sind. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen, um die regelmäßige Prüfung zu deaktivieren. Ein
Suchen nach neuen XenCenter Versionen Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, damit XenCenter regelmäßig überprüft und benachrichtigt wird, wenn eine neue Version von XenCenter verfügbar ist. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen, um die regelmäßige Prüfung zu deaktivieren. Ein

Siehe auch:

Anzeigeeinstellungen

Auf dieser Registerkarte können Sie festlegen, wie Diagramme auf der Registerkarte Leistung angezeigt werden.

Option Beschreibung
Flächendiagramm Wählen Sie dieses Optionsfeld, wenn Sie die auf der Registerkarte Leistung angezeigten Performance-Daten als Flächendiagramme anzeigen möchten. Beispiel: Ein Flächendiagramm, das Linien mit gefüllten Räumen zwischen der Linie und der x-Achsezeigt
Liniendiagramm Wählen Sie dieses Optionsfeld, wenn Sie die auf der Registerkarte Leistung angezeigten Performance-Daten als Liniendiagramme anzeigen möchten. Zum Beispiel: Ein Liniendiagramm

Siehe auch: Überwachung der Systemleistung.

Sie können diese Registerkarte auch verwenden, um zu konfigurieren, ob XenCenter die zuletzt ausgewählte Registerkarte für eine Ressource speichert.

Konsoleneinstellungen

Option Beschreibung Standard
Freigeben von Inhalt der Zwischenablage mit der Remote-Konsole Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um den Inhalt der lokalen Textablage für die Remotekonsole freizugeben. Ausgeschnittene oder kopierte Elemente werden in die Zwischenablage gelegt und zum Einfügen auf Ihrem lokalen Computer oder auf der Remote-Konsole zur Verfügung gestellt. Ein
Vollbildmodus Die Tastenkombination, um die Konsole in den und vom Vollbildmodus zu wechseln. Strg+Eingabetaste
Andocken/Abdocken Die Tastenkombination zum Abdocken der Konsolenregisterkarte aus dem XenCenter Fenster und zum erneuten Andocken. Alt+Umschalt+U
Tastatur und Maus loslassen Wenn das Betriebssystem auf einer VM Ihre Tastatur und den Mauszeiger zur Verwendung innerhalb des Gastbetriebssystems erfasst. Alle Tastenanschläge, Mausbewegungen und Tastenklicks, die Sie ausführen, werden zur VM weitergeleitet. Um den Besitz von Tastatur und Maus an Ihr Host-Betriebssystem zurückzugeben, reserviert XenCenter eine spezielle Taste auf Ihrer Tastatur: Diese Taste ist der Hostschlüssel. Standardmäßig ist die Host-Taste die rechte Strg-Taste auf Ihrer Tastatur. Sie können diesen Standard hier ändern. Rechts Strg
Aktuelle Skalierungseinstellung beibehalten, wenn Konsole ausgedockt wird Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um dieselbe Konsolenskalierungseinstellung zu verwenden, wenn die Konsole angedockt ist und wenn sie abgedockt wird. Ein
Aktuelle Skalierungseinstellung beibehalten, wenn Sie zurück zur Standardkonsole wechseln Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um die gleiche Konsolenmaßstabseinstellung beizubehalten, wenn Sie zwischen Konsolentypen wechseln (z. B. VNC/Textkonsole). Ein
Senden von Windows-Schlüsselkombinationen an die Remotedesktopkonsole Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, damit XenCenter alle auf der Tastatur eingegebenen Windows-Tastenkombinationen an die Remotedesktopkonsole sendet. Ein
Empfangen von Sound über die Remotedesktopkonsole Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, damit XenCenter Sounds von Anwendungen wiedergibt, die auf der Remotedesktopkonsole auf dem lokalen Computer ausgeführt werden (dem Computer, auf dem XenCenter ausgeführt wird). Ein
Automatisch zur Remotedesktopkonsole wechseln, wenn sie verfügbar ist Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, damit XenCenter automatisch von der standardmäßigen grafischen Konsole zur Verwendung der Remotedesktopkonsole wechselt, wenn diese verfügbar ist. Ein
Direkte Verbindung zur Konsolensitzung des Servers Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, damit XenCenter eine Verbindung mit der vorhandenen Konsolensitzung auf dem Remoteserver herstellen soll. Beim Öffnen einer Remotedesktopkonsolensitzung verwendet XenCenter diese Sitzung, anstatt eine neue virtuelle Konsolensitzung zu erstellen. Ein
Scannen der Remotedesktopkonsole aktivieren Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, damit XenCenter automatisch nach einer RDP-Verbindung sucht. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen, um zu verhindern, dass XenCenter den RDP-Port automatisch durchsucht (abfragt), z. B. wenn eine Firewall vorhanden ist, die den RDP-Datenverkehr blockiert. Wenn diese Option aktiviert ist, scannt XenCenter den RDP-Port auch dann weiter, wenn die Option Automatisch zu Remotedesktop wechseln deaktiviert ist. Sie können zu RDP wechseln, wenn es verfügbar ist. Ein

Alle Änderungen, die Sie an den Einstellungen der Windows-Remotedesktopkonsole vornehmen, gelten beim Neustart von XenCenter.

Siehe auch: Führen Sie eine Remote-Konsolensitzungaus.

Verbindungseinstellungen

Proxyserver

XenCenter kann so konfiguriert werden, dass Sie eine direkte Verbindung zu Ihren verwalteten Servern herstellen oder einen Proxyserver verwenden. Sie können die Internet Explorer-Proxyserver-Einstellungen verwenden oder einen Proxyserver angeben.

  • Wählen Sie Proxyserver nicht verwenden, damit XenCenter eine direkte Verbindung mit verwalteten Servern ohne Verwendung eines Proxyservers herstellen soll.
  • Wählen Sie Proxyservereinstellungen aus Internet Explorer verwenden aus, um dieselben Proxyeinstellungen wie Internet Explorer zu verwenden.
  • Wählen Sie Diesen Proxyserver verwenden aus, wenn XenCenter eine Verbindung zum angegebenen Proxyserver herstellen soll. Verwenden Sie HTTP CONNECT, um einen sicheren TLS-Tunnel zu Ihren Servern einzurichten. Geben Sie die Adresse des Proxyservers und die zu verwendende Portnummer ein.

Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Proxyserver fürCitrix HypervisorVerbindungen umgehen, damit Citrix Hypervisor Verbindungsanforderungen direkt und nicht über den Proxyserver gestellt werden. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen, um alle Verbindungsanforderungen über den Proxyserver zu erhalten.

Die Citrix Hypervisor-Verbindung ist jede Verbindung, die die Kommunikation zwischen XenCenter und dem Citrix Hypervisor-System ermöglicht, z. B. das Senden von Befehlen und Verwenden der Konsole. Eine Nicht-Citrix Hypervisor-Verbindung ist etwa die Suche nach Updates.

Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Anmeldeinformationen angeben, und geben Sie den Benutzernamen und das Kennwort ein, das einem Benutzerkonto entspricht, das auf dem angegebenen Proxyserver eingerichtet ist.

Wählen Sie die gewünschte Authentifizierungsmethode aus: Basic oder Digest (Standard).

Authentifizierungsmethode wird verwendet, um den Proxyserver zu authentifizieren. Wählen Sie dieselbe Authentifizierungsmethode wie die, für die der Proxyserver festgelegt ist.

Wenn der Proxyserver beispielsweise XenCenter zur Authentifizierung mit Digest anfordert, kann XenCenter nicht authentifiziert werden, wenn die Standardauthentifizierungsmethode ausgewählt ist.

Standard: Keinen Proxyserver verwenden

Verbindungstimeout

Sie können angeben, wie lange beim Herstellen einer Verbindung mit einem verwalteten Server gewartet werden soll, indem Sie die Anzahl der Sekunden anpassen, die auf eine Verbindungszeitüberschreitung gewartet werden sollen. Stellen Sie diesen Wert nicht zu niedrig ein, wenn Sie aufgrund von Netzwerkproblemen nicht viele Fehlalarme erhalten möchten.

Standard: 20 Sekunden

Siehe auch: Server verbinden und trennen.

Speichern und Wiederherstellen von Einstellungen

Verwenden Sie die Einstellungen auf dieser Registerkarte, um anzugeben, ob Ihre Anmeldedaten für verwaltete Server gespeichert werden sollen. Gespeicherte Anmeldeinformationen können verwendet werden, um automatisch eine Verbindung zu allen verwalteten Servern zu Beginn jeder XenCenter -Sitzung herzustellen. Sie können hier auch ein Master-Kennwort festlegen, um Ihre gespeicherten Anmeldedaten zu schützen.

Option Beschreibung Standard
Serververbindungsstatus beim Start speichern und wiederherstellen Anmeldeinformationen - Ihr Benutzername und Kennwort - für alle Ihre verwalteten Server können zwischen XenCenter gespeichert werden. Diese Anmeldeinformationen werden verwendet, um zu Beginn jeder neuen XenCenter-Sitzung automatisch wieder eine Verbindung zu ihnen herzustellen. Wenn dieses Kontrollkästchen aktiviert ist, merkt sich XenCenter am Ende jeder Sitzung den Verbindungsstatus aller verwalteten Server. XenCenter versucht, diese Server zu Beginn Ihrer nächsten Sitzung wiederherzustellen. Aus
Master-Kennwort anfordern Wenn der Serververbindungsstatus beim Start speichern und wiederherstellen aktiviert ist, können Sie Ihre gespeicherten Anmeldedaten mit einem Master-Kennwort schützen, um sicherzustellen, dass sie sicher sind. Zu Beginn jeder Sitzung werden Sie aufgefordert, dieses Master-Kennwort einzugeben, bevor die Verbindungen zu den verwalteten Servern automatisch wiederhergestellt werden. Aus
Master-Kennwort ändern Wählen Sie diese Option aus, um das aktuelle Master-Kennwort zu ändern. Sie werden aufgefordert, das aktuelle Kennwort einzugeben und dann das neue Master-Kennwort einzugeben und zu bestätigen.  

Plugins-Einstellungen

Plug-Ins sind optionale Komponenten, die Sie XenCenter hinzufügen können, um die Funktionalität zu erweitern. Mit dem XenCenter Plug-In können Sie dem Hauptfenster benutzerdefinierte Menüelemente oder sogar ganze Registerkarten hinzufügen. Sie können diese Aktion beispielsweise als ISV ausführen, um Ihr eigenes Produkt in XenCenter zu integrieren, oder als Endbenutzer zur Integration in die vorhandene Bestandsverwaltung Ihres Unternehmens. Ein Menüelement kann ein Microsoft PowerShell -Skript oder sogar eine beliebige ausführbare Datei auf dem Clientcomputer ausführen. Registerkarten werden mit einer Webseite gefüllt und können andere Dienste im Netzwerk oder an Ihre VMs aufrufen.

Steckkomponenten

XenCenter Plug-In besteht aus den folgenden Komponenten:

  • Eine XML-Konfigurationsdatei.
  • Eine Ressourcen-DLL für jedes unterstützte Gebietsschema.
  • Die Anwendung und alle erforderlichen Ressourcen.

Platzieren Sie die Plug-In-Komponenten in einem Plug-In-Unterordner in Ihrem XenCenter-Installationsordner. Die Komponenten werden geladen, wenn XenCenter gestartet wird. In einer Standardinstallation von XenCenter befinden sich beispielsweise die Plug-Ins hier:

C:\Program Files\Citrix\XenCenter\plugins <your_organization_name><your_plugin_name>
<!--NeedCopy-->

Standard: Aus

Verfügbare Plug-Ins anzeigen

Um eine Liste der derzeit in XenCenter verfügbaren Plug-Ins anzuzeigen und einzelne Plug-Ins zu aktivieren oder zu deaktivieren, wählen Sie im Menü Extras die Option Optionen aus. Das Dialogfeld Optionen wird angezeigt. Wählen Sie in der Liste der Optionen im linken Bereich die Option Pluginsaus.

Standard: On

Plug-Ins erstellen

Informationen zum Erstellen von Plug-Ins für XenCenter finden Sie in den Beispielen und der zugehörigen Dokumentation im Repository für XenCenter Plug-in-Spezifikationen und Beispiele . Sie können jederzeit von XenCenter aus auf diese Webseite zugreifen, indem Sie im Menü Hilfe auf XenCenter Plugins online klicken.

Das Citrix XenCenter Plug-in-Spezifikationshandbuch ist auf der Website der Entwicklerdokumentationverfügbar.

Bestätigungseinstellungen

Verwenden Sie die Einstellungen auf dieser Registerkarte, um zu konfigurieren, ob in den folgenden Fällen ein Bestätigungsdialog angezeigt werden soll:

  • Wenn Sie eine Warnung abweisen
  • Wenn Sie ein Update schließen
  • Wenn Sie ein Ereignis schließen
Ändern der XenCenter Optionen