XenCenter

NFS-Speicher

In einem NFS-Speicherrepository (SR) werden VM-Images als Thin-Provisioned-VHD-Formatdateien auf einem gemeinsam genutzten NFS-Ziel gespeichert. Vorhandene NFS-Server, die NFSv3 und NFSv4 über TCP/IP unterstützen, können sofort als SR für virtuelle Laufwerke verwendet werden.

NFS-SRs können gemeinsam genutzt werden, sodass alle VMs mit ihren virtuellen Laufwerken in einem NFS-VHD-Speicherrepository zwischen Servern im gleichen Ressourcenpool migrieren können.

Da virtuelle Laufwerke auf NFS-SRs als dünn erstellt werden, stellen Sie sicher, dass genügend Speicherplatz auf der SR für alle erforderlichen virtuellen Laufwerke vorhanden ist.

So konfigurieren Sie einen NFS-SR

  1. Öffnen Sie den Assistenten für neues Speicherrepository: Klicken Sie auf der Symbolleiste auf Neuer Speicher.
  2. Wählen Sie NFS als physischen Speichertyp aus, und klicken Sie dann auf Weiter .
  3. Geben Sie auf der Seite Name den Namen des neuen SR ein. Standardmäßig generiert der Assistent eine Beschreibung des SR. Diese Beschreibung enthält eine Zusammenfassung der Konfigurationsoptionen, die Sie beim Durchlaufen des Assistenten auswählen. Um eine eigene Beschreibung einzugeben, deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Beschreibung basierend auf SR-Einstellungen automatisch generieren, und geben Sie das Feld Beschreibung ein. Klicken Sie auf Weiter, um fortzufahren.
  4. Geben Sie auf der Seite Speicherort die NFS-Speicherzieldetails an:
    • Freigabename Die IP-Adresse oder der DNS-Name des Servers und der Pfad. Beispiel: server: /path, wobei server der DNS-Name oder die IP-Adresse des Servercomputers ist und path das Verzeichnis ist, in dem die SR enthalten ist. Der NFS-Server muss so konfiguriert sein, dass er den angegebenen Pfad auf alle Server im Pool exportiert.
    • Erweiterte Optionen Hier können Sie weitere Konfigurationsoptionen eingeben.
    • NFS-Version Wählen Sie die von der SR verwendete NFS-Version aus.

      Hinweis: Wenn das zugrunde liegende Speicher-Array NFSv4 nicht unterstützt, wird NFSv3 zum Bereitstellen der Freigabe verwendet.

  5. Klicken Sie auf Scannen, damit der Assistent an dem angegebenen Speicherort nach vorhandenen NFS-SRs sucht.
  6. Der Assistent Neues Speicherrepository listet alle vorhandenen SRs auf, die noch nicht angefügt sind. Sie können einen SR aus der Liste auswählen und ihn als neues Speicherrepository anhängen. Klicken Sie auf Vorhandene SR neu anhängen, wählen Sie den SR aus der Liste aus, und klicken Sie dann auf Fertig stellen.
  7. Wenn keine vorhandenen SRs gefunden werden, klicken Sie einfach auf Fertig stellen, um die neue SR-Konfiguration abzuschließen und den Assistenten zu schließen.
NFS-Speicher