Aktualisieren von verwalteten Servern

Sie können den Rolling Pool Upgrade- Assistenten verwenden, um XenServer - eigenständige Server oder einen Serverpool auf eine neuere Version zu aktualisieren.

Hinweis: Der Rolling Pool Upgrade-Assistent ist für XenServer Enterprise Edition-Kunden oder Benutzer verfügbar, die über ihre Citrix Virtual Apps and Desktops Zugriff auf XenServer haben. Weitere Informationen finden Sie unter Informationen zur XenServer-Lizenzierung.

Der Rolling Pool Upgrade-Assistent führt Sie durch das Upgrade-Verfahren und organisiert den Upgrade-Pfad automatisch. Mit dem Rolling Pool Upgrade-Assistenten können Sie mehrere Server und Pools gleichzeitig aktualisieren. Jeder Server im Pool wird nacheinander aktualisiert, beginnend mit dem Poolmaster. Vor dem Starten eines Upgrades führt der Assistent eine Reihe von Vorprüfungen durch, um sicherzustellen, dass bestimmte poolweite Funktionen wie HA und WLB vorübergehend deaktiviert sind und dass jeder Host im Pool für das Upgrade vorbereitet ist (z. B. dass das CD/DVD -Laufwerk jedes Hosts leer ist). Nur ein Server ist gleichzeitig offline, und alle laufenden VMs werden automatisch von jedem Server migriert, bevor das Upgrade auf diesem Server installiert wird.

Der Assistent kann im manuellen oder automatischen Modus arbeiten:

  • Im manuellen Modus müssen Sie das XenServer-Installationsprogramm auf jedem Server manuell ausführen und die Anweisungen auf dem Bildschirm auf der seriellen Konsole des Servers befolgen. Wenn das Upgrade beginnt, werden Sie von XenCenter aufgefordert, XenServer-Installationsmedien einzufügen oder für jeden Server, den Sie aktualisieren, einen PXE-Startserver anzugeben.
  • Im automatischen Modus verwendet der Assistent Netzwerkinstallationsdateien, die sich auf einem HTTP-, NFS- oder FTP-Server befinden, um die einzelnen Server zu aktualisieren, ohne dass Sie Installationsmedien einfügen, manuell neu starten oder das Installationsprogramm auf jedem Server durchlaufen müssen. Wenn Sie auf diese Weise ein rollendes Pool-Upgrade durchführen möchten, entpacken Sie die XenServer-Installationsmedien auf Ihren HTTP-, NFS- oder FTP-Server, bevor Sie mit dem Upgrade beginnen.

Sie können auch den Rolling Pool Upgrade- Assistenten verwenden, um eigenständige Server s zu aktualisieren, d. h. Server, die zu keinem Ressourcenpool gehören.

Wichtig: Vor dem Upgrade

Die Aktualisierung eines Serverpools erfordert eine sorgfältige Planung. Bei der Planung Ihres Upgrades ist es sehr wichtig, Folgendes zu beachten:

  • Laden Sie die neueste Version von XenCenter herunter und installieren Sie sie. Wenn Sie beispielsweise Ihre Hosts auf XenServer 7.6 aktualisieren, müssen Sie XenCenter verwenden, das mit XenServer 7.6 ausgegeben wurde. Das Verwenden früherer XenCenter-Versionen zum Upgrade auf eine neuere Version von XenServer wird nicht unterstützt.
  • VMs können nur von einem Server, auf dem eine ältere Version von XenServer ausgeführt wird, auf einen Server mit derselben oder höher migriert werden. VMs können nicht von einem aktualisierten Server auf einen Server migriert werden, auf dem eine ältere Version von XenServer ausgeführt wird. Stellen Sie sicher, dass Platz auf Ihren Servern entsprechend eingeräumt wird.
  • Citrix empfiehlt dringend, einen Pool im gemischten Modus (einer mit mehreren Versionen von XenServer koexistieren) länger als nötig auszuführen, da der Pool während des Upgrades in einem degradierten Zustand arbeitet.
  • Schlüsselsteuerungsvorgänge sind während des Upgrades nicht verfügbar und sollten nicht versucht werden. Obwohl VMs weiterhin normal funktionieren, sind andere VM-Aktionen als die Migration möglicherweise nicht verfügbar (z. B. Herunterfahren, Kopieren und Exportieren). Insbesondere ist es nicht sicher, speicherbezogene Vorgänge wie das Hinzufügen, Entfernen oder Ändern der Größe virtueller Laufwerke durchzuführen.
  • Der Assistent aktualisiert immer zuerst den Poolmaster. Setzen Sie den Poolmaster nicht mit XenCenter in den Wartungsmodus, bevor Sie das Upgrade durchführen, da dadurch ein neuer Master festgelegt wird.
  • Erstellen Sie eine Sicherungskopie des Status Ihres vorhandenen Pools mit dem Befehl pool-dump-database xe CLI. Weitere Informationen finden Sie unter Befehlszeilenschnittstelle. Auf diese Weise können Sie ein teilweise vollständiges Rolling Upgrade wieder in den ursprünglichen Zustand zurücksetzen, ohne dass VM-Daten verloren gehen. Da es nicht möglich ist, eine VM von einem aktualisierten Server auf einen Server zu migrieren, auf dem eine ältere Version von XenServer ausgeführt wird, kann es erforderlich sein, VMs herunterzufahren, wenn Sie das Upgrade aus irgendeinem Grund wiederherstellen müssen.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Server nicht übermäßig bereitgestellt werden, d. h., sie verfügen über ausreichend Arbeitsspeicher, um das Upgrade durchzuführen. Es empfiehlt sich, alle VMs anzuhalten, die während des Upgradevorgangs nicht kritisch sind.
  • Während der Rolling Pool Upgrade- Assistent überprüft, ob die folgenden Aktionen ausgeführt wurden, können Sie sie vor Beginn des Upgrades ausführen:
    • Leeren Sie die CD/DVD -Laufwerke der VMs in den Pool (n). Weitere Informationen und Anweisungen finden Sie unterUpgrade.
    • HA deaktivieren.
    • WLB deaktivieren

So aktualisieren Sie XenServer mithilfe des Rolling-Pool-Upgrade-Assistenten

  1. Öffnen Sie den Rolling Pool Upgrade-Assistenten: Wählen Sie im Menü Extras die Option Rolling Pool Upgrade aus.
  2. Lesen Sie die Informationen vor dem Start, und klicken Sie dann auf Weiter , um fortzufahren.
  3. Wählen Sie den Pool oder die eigenständigen Server aus, die Sie aktualisieren möchten, und klicken Sie dann auf Weiter.
  4. Wählen Sie den Upgrade-Modus. Sie können entweder den automatischen Modus oder den manuellen Modus auswählen, je nachdem, ob Sie ein automatisches Upgrade von Netzwerkinstallationsdateien auf einem HTTP-, NFS- oder FTP-Server planen, oder ein manuelles Upgrade von einer CD/DVD oder einem Server per PXE-Start planen.

    Hinweis: Wenn Sie den manuellen Modus wählen, müssen Sie das XenServer-Installationsprogramm nacheinander auf jedem Server ausführen und die Anweisungen auf dem Bildschirm auf der seriellen Konsole des Servers befolgen. Wenn das Upgrade beginnt, werden Sie von XenCenter aufgefordert, XenServer-Installationsmedien einzufügen oder für jeden Server, den Sie aktualisieren, einen PXE-Startserver anzugeben.

  5. Legen Sie fest, ob XenCenter nach dem Upgrade der Server auf eine neuere Version die minimalen Updates (Hotfixes) automatisch herunterladen und installieren soll. Die Option Aktualisierungen anwenden ist standardmäßig ausgewählt. Sie müssen jedoch über eine Internetverbindung verfügen, um die Updates herunterzuladen und zu installieren.
  6. Nachdem Sie den Upgrade-Modus ausgewählt haben, klicken Sie auf Vorabprüfungen ausführen.
  7. Befolgen Sie die Empfehlungen auf dem Bildschirm, um alle fehlgeschlagenen Upgrade-Vorprüfungen zu beheben. Wenn XenCenter alle fehlgeschlagenen Vorprüfungen automatisch auflösen soll, klicken Sie auf Alle auflösen. Wenn die Vorabprüfungen behoben wurden, klicken Sie auf Weiter , um fortzufahren.

Bereiten Sie das XenServer-Installationsmedium vor:

  • Wenn Sie den Automatikmodus gewählt haben, geben Sie die Installationsmedien ein. Wählen Sie HTTP , NFS oder FTP und geben Sie dann den Pfad, den Benutzernamen und das Kennwort an.
  • Wenn Sie den manuellen Modus gewählt haben, beachten Sie den Upgradeplan und die Anweisungen.

Klicken Sie auf Upgrade starten , um mit dem Upgrade zu beginnen.

Wenn das Upgrade beginnt, führt Sie der Assistent durch alle Aktionen, die Sie zum Aktualisieren der einzelnen Server ausführen müssen. Folgen Sie den Anweisungen, bis Sie alle Server im Pool aktualisiert und aktualisiert haben.

Hinweis: Wenn das Upgrade oder der Aktualisierungsvorgang aus irgendeinem Grund fehlschlägt, stoppt der Rolling Pool Upgrade-Assistent den Prozess. Auf diese Weise können Sie das Problem beheben und den Upgrade-Prozess fortsetzen, indem Sie auf die Schaltfläche Wiederholen klicken.

Der Rolling Pool Upgrade-Assistent druckt eine Zusammenfassung, wenn das Upgrade abgeschlossen ist. Klicken Sie auf Fertig stellen , um den Assistenten zu schließen.