Aktualisieren der Anmeldeinformationen für den Arbeitslastenausgleich

Wenn Sie nach der Erstkonfiguration die Anmeldeinformationen aktualisieren müssen, die XenServer und die Workload Balancing-Appliance für die Kommunikation verwenden, können Sie dies in einem dreistufigen Prozess tun:

  1. Trennen Sie die Verbindung zum Workload Balancing, wie unten beschrieben.
  2. Ändern Sie die WLB-Anmeldeinformationen, indem Sie die Datei WLBconfig bearbeiten (führen Sie den Befehl WLBConfig in der Konsole auf der virtuellen Appliance Workload Balancing aus). Weitere Informationen finden Sie unterDokumentation zum Arbeitslastenausgleich.
  3. Aktivieren Sie den Workload Balancing erneut, und geben Sie die neuen Anmeldeinformationen an, wie unten beschrieben.

Zu den Situationen, in denen Sie die folgenden Schritte ausführen möchten, gehören:

  • Wenn Sie das Benutzerkonto ändern müssen, das XenServer für die Kommunikation mit Workload Balancing verwendet.
  • Wenn Sie eine Fehlermeldung erhalten, dass die Anmeldeinformationen des Arbeitslastenausgleichs nicht mehr gültig sind
  • Wenn der Dienst nicht verfügbar ist

Informationen zum Ändern der Einstellungen für Schwellenwerte und Ändern der Priorität bestimmter Ressourcen finden Sie unterEinstellungen für den Arbeitslastenausgleich bearbeiten.

So trennen Sie die Verbindung zum Arbeitslastenausgleich

  1. Wählen Sie im Bereich Ressource von XenCenter den Ressourcenpool aus, für den Sie den Workload Balancing beenden möchten.
  2. Wählen Sie im Menü Pool die Option Workload Balancing Server trennen aus. Das Dialogfeld „ Workload Balancing Server trennen “ wird angezeigt.
  3. Klicken Sie auf Trennen , um den Workload Balancing dauerhaft daran zu hindern, den Pool zu überwachen.

So aktivieren Sie den Workload Balancing erneut und geben Sie die neuen Anmeldeinformationen an

  1. Klicken Sie nach Abschluss des Fortschrittsbalkens auf Verbinden. Das Dialogfeld Mit WLB-Server verbinden wird angezeigt.
  2. Klicken Sie auf Anmeldeinformationenaktualisieren.
  3. Ändern Sie im Abschnitt Serveradresse Folgendes wie gewünscht:
    • Geben Sie im Feld Adresse die IP-Adresse oder den FQDN der Workload Balancing-Appliance ein.
    • (Optional.) Wenn Sie die Portnummer während der Konfiguration des Arbeitslastenausgleichs geändert haben, geben Sie diese Portnummer ein. Die Portnummer, die Sie in diesem Feld und während der Konfiguration des Arbeitslastenausgleichs angeben, ist die Portnummer, die XenServer für die Verbindung mit dem Workload Balancing verwendet.

      Standardmäßig stellt XenServer eine Verbindung zum Workload Balancing auf Port 8012 her.

      Hinweis: Bearbeiten Sie diese Portnummer nur, wenn Sie sie während der Konfiguration des Arbeitslastenausgleichs geändert haben. Der Wert der Portnummer, der während der Installation und im Dialogfeld Konfiguration des Arbeitslastenausgleichs angegeben wurde, muss übereinstimmen.

  4. Geben Sie im Abschnitt WLB-Server-Anmeldeinformationen den Benutzernamen (z. B. wlbuser) und das Kennwort ein, mit dem XenServer eine Verbindung mit dem Workload Balancing-Server herstellen.
  5. Geben Sie im Abschnitt XenServer-Anmeldeinformationen den Benutzernamen und das Kennwort für den Pool ein, den Sie konfigurieren (normalerweise das Kennwort für den Poolmaster). Der Workload Balancing verwendet diese Anmeldeinformationen, um eine Verbindung mit den Computern herzustellen, auf denen XenServer in diesem Pool ausgeführt wird. Um die Anmeldeinformationen zu verwenden, mit denen Sie derzeit bei XenServer angemeldet sind, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Aktuelle XenCenter-Anmeldeinformationen verwenden .