Product Documentation

Citrix Secure Notes

Wichtig:

Das Ende des Lebenszyklus (EOL) für Secure Notes ist der 1. September 2018.

Wenn ein Produktrelease EOL erreicht, können Sie das Produkt entsprechend den Bedingungen der Lizenzvereinbarung weiterhin verwenden, jedoch sind die verfügbaren Supportoptionen beschränkt. Historische Informationen wird im Knowledge Center oder in anderen Online-Ressourcen angezeigt. Die Dokumentation wird nicht mehr aktualisiert und bleibt im derzeitigen Status verfügbar. Weitere Informationen über den Produktlebenszyklus finden Sie in der Produktmatrix.

Mit Citrix Secure Notes können die Benutzer Notizen auf ihren Mobilgeräten verwalten. Benutzer können Notizen, die Text, Fotos oder Audio enthalten, erstellen, freigeben und organisieren.

Es gibt zwei Optionen zum Speichern von Notizen: Secure Notes auf einem Microsoft Exchange Server oder Secure Notes + auf einem ShareFile-Server.

  • Secure Notes: Bei der Exchange-Option ist die Integration mit Outlook möglich, sodass die Datenkontinuität und grundlegende Funktionen gewährleistet sind. Benutzer können Notizen synchronisieren, Text formatieren, Notizbücher erstellen und Notizen per E-Mail senden. Unter Android erfolgt eine Synchronisierung von Secure Notes mit Exchange über Citrix Secure Mail. Unter iOS erfolgt die Synchronisierung von Secure Notes direkt mit Exchange.
  • Secure Notes +: Die ShareFile-Option enthält alle Features der Exchange-Option. Darüber hinaus können Benutzer Whiteboardbilder aufnehmen oder Unterhaltungen aufzeichnen. Sie können Notizen mit einem Tippen an Besprechungsteilnehmer senden. Zudem können sie von Erinnerungen für ihre Notizen einrichten.

Über die Secure Notes-Version und die Secure Notes +-Version können Sie beide Optionen für Benutzer bereitstellen. Bei der ersten Anmeldung können Benutzer dann die gewünschte Version auswählen.

Secure Notes ermöglicht Folgendes:

  • Erstellen und Teilen von Notizen mit Text, Bildern und Audioinhalten. Das Einschließen von Audioinhalt erfordert die Secure Notes +-Version.
  • Markieren von Notizen.
  • Gruppieren von Notizen in Ordnern, die nach Kategorie farbcodiert werden können.
  • Senden von Notizen per E-Mail an Secure Mail-Kontakte.
  • Synchronisieren mit Exchange.
  • Hochladen von Notizen zu ShareFile.
  • Verschieben von Notizen zwischen Ordnern.
  • Formatieren von Text und Prüfen der Rechtschreibung mit einem App-eigenen Editor.
  • Zuordnen des Standorts beim Erstellen von Notizen. Erfordert die Secure Notes +-Version.
  • Festlegen von Erinnerungen für Notizen, die Aufgaben enthalten. Erfordert die Secure Notes +-Version.
  • Anzeigen von Notizbüchern als Raster.
  • Auswählen von Text in einer Secure Mail-Nachricht und Hinzufügen zu einer vorhandenen Notiz oder Erstellen einer neuen Notiz.
  • Mehrfaches, automatisches Speichern pro Minute von Notizen im lokalenSpeicher.

Als Teil der XenMobile Apps unterstützt Secure Notes das Single Sign-On (SSO) bei Citrix Secure Hub. Bei Secure Hub angemeldete Benutzer können nahtlos nach Secure Notes wechseln, ohne Benutzernamen und Kennwort erneut eingeben zu müssen.

Sie können Secure Notes so konfigurieren, dass es bei Registrierung von Benutzergeräten bei Secure Hub automatisch per Push bereitgestellt wird. Alternativ können Benutzer die App aus dem XenMobile Store hinzufügen.

Laden Sie zunächst Secure Notes und andere XenMobile-Komponenten von der Downloadseite für XenMobile herunter.

Angaben zu den Systemanforderungen für Secure Notes und andere XenMobile Apps finden Sie unter Systemanforderungen für XenMobile Apps.

Secure Notes für Web

Benutzer von mit ShareFile verknüpften Konten können Notizen zwischen ihren Mobilgeräten und ihren Laptops oder Desktops synchronisieren. Dazu verwenden sie eine webbasierte Version von Secure Notes. Sie melden sich an der webbasierten Version mit dem ShareFile-Benutzernamen und -Kennwort an. Sie können außerdem Notizen in privaten StorageZones speichern. Mit Exchange verknüpfte Konten können Notizen bereits zwischen Desktop und Mobiltelefon synchronisieren.

Weitere Informationen zur Konfiguration finden Sie im nächsten Abschnitt “Integrieren und Bereitstellen von Secure Notes”.

Secure Notes für Web bietet viele derselben Features wie die mobile Version:

  • Notizen erstellen, anzeigen, bearbeiten, markieren, suchen, sortieren und drucken.
  • Notizen als Favoriten markieren.
  • Notizbücher stellen und mit Farben markieren.
  • Notizen von einem Notizbuch in ein anderes verschieben.
  • An Notizen angefügte Audiodateien wiedergeben.
  • Erinnerungen festlegen.

Secure Notes für Web funktioniert nur mit ShareFile-Cloudbereitstellungen. Bestimmte Features sind zurzeit nicht verfügbar, z. B. die Funktionen zum Synchronisieren von Offlinenotizen, zum Senden von Notizen per E-Mail oder zum Verknüpfen von Notizen mit Kalenderereignissen. Secure Notes für Web funktioniert nicht in mobilen Browsern.

Integrieren und Bereitstellen von Secure Notes

  1. Sie können Secure Notes für iOS in einen Exchange-Server integrieren. (Secure Notes für Android verwendet das Secure Mail für Android-Konto zum Synchronisieren von Exchange-Notizen.) Die Konfiguration verwendet Active Directory-Anmeldeinformationen für die Authentifizierung bei Exchange. Weitere Informationen finden Sie unter Integration von Exchange Server oder IBM Notes Traveler-Server.
  2. Secure Notes und Secure Notes für Web: Sie können optional Single Sign-On (SSO) über Secure Hub aktivieren. Konfigurieren Sie dazu ShareFile-Kontoinformationen in XenMobile, damit XenMobile als SAML-Identitätsanbieter für ShareFile fungiert. Bei der Konfiguration werden Active Directory-Anmeldeinformationen für die Authentifizierung bei ShareFile verwendet.

    Das Konfigurieren der ShareFile-Kontoinformationen in XenMobile ist eine einmalige Einrichtung für alle XenMobile-Clients, ShareFile-Clients und nicht-MDX-ShareFile-Clients. Weitere Informationen finden Sie unter ShareFile Single Sign-On.

  3. Secure Notes für Web: Aktualisieren Sie die ShareFile-Anmelde-URL, über die die Authentifizierung umgeleitet wird, wenn ShareFile SAML-SSO ausführt. Die folgende Änderung ist für Secure Notes für Web erforderlich und mit Secure Notes kompatibel.

    Klicken Sie in der ShareFile-Administratorkonsole auf Admin > Single Sign-On konfigurieren und aktualisieren Sie die Anmelde-URL wie folgt:

    https://NetScalerFQDN/cginfa/https/XenMobileFQDN:443/samlsp/websso.do?action=authenticateUser&app=SAML_AppName&reqtype=1&nssso=true

    Weitere Informationen über SAML_AppName und die NetScaler Gateway-Konfiguration für ShareFile finden Sie unter ShareFile Single Sign-On.

  4. Bei Secure Notes für iOS erfolgt die Synchronisierung direkt mit Exchange, wobei eine Exchange ActiveSync (EAS)-Geräte-ID-Position auf dem Server verbraucht wird. Citrix empfiehlt, die Anzahl der EAS-Partnerschaften auf 20 zu erhöhen, sodass Benutzer nicht die Höchstzahl der zugelassenen Geräte überschreiten. Wenn Benutzer die Höchstzahl überschreiten, erfolgt keine Synchronisierung von Secure Notes. Aktualisieren Sie die Eigenschaft EASMaxDevices der Einschränkungsrichtlinie von Exchange Server, um die EAS-Partnerschaften zu erhöhen. Weitere Informationen zum Verwalten von EAS-Partnerschaften finden Sie in diesem Blogbeitrag.

    Alternativ können Benutzer nicht verwendete Geräte löschen. Hierzu müssen sie sich an der Outlook Web App anmelden und zu Optionen > Telefon > Mobiltelefone navigieren. Dort können sie Geräte von der Liste entfernen.

  5. Laden Sie die MDX-Datei von Secure Notes von der XenMobile-Downloadseite herunter.

  6. Fügen Sie Secure Notes XenMobile hinzu und konfigurieren Sie MDX-Richtlinien.

Spezifische MDX-Richtlinien für Secure Notes

Beachten Sie die folgenden Secure Notes-spezifischen MDX-Richtlinien. Für alle unterstützten Mobilgeräte:

Secure Notes-Speicheroptionen

Ermöglicht das Festlegen von Speicheroptionen für Notizen, die Benutzer mit Secure Notes erstellen. Wenn ShareFile und Exchange Server ausgewählt wird, können Benutzer die Speicheroption für Notizen selbst wählen. Wenn Nur ShareFile ausgewählt wird, werden Notizen in ShareFile gespeichert. Wenn Nur Exchange ausgewählt wird, werden Notizen in Exchange Server gespeichert. Der Standardwert ist ShareFile und Exchange Server. Mit ShareFile erhalten Benutzer mehr Features als mit Exchange (siehe Abschnitt “Secure Notes-Features” weiter unten in diesem Artikel).

Alle SSL-Zertifikate akzeptieren

Bei der Einstellung Ein akzeptiert Secure Tasks alle (gültigen und ungültigen) SSL-Zertifikate und ermöglicht den Zugriff. Bei der Einstellung Aus blockiert Secure Notes den Zugriff bei einem Zertifikatfehler und zeigt eine Warnung an. Der Standardwert ist Aus.

Verwaltung von Informationsrechten (IRM)

Ist die Einstellung Ein, unterstützt Secure Notes die Verwaltung von Informationsrechten. Der Standardwert ist Aus.

Google Analytics

Bei der Einstellung Ein sammelt Citrix anonyme Daten, um die Produktqualität zu verbessern. Bei der Einstellung Aus werden keine Daten gesammelt. Der Standardwert ist Ein.

Darüber hinaus gelten für Secure Notes für iOS Richtlinien für die Integration mit Exchange Server. Weitere Informationen finden Sie unter Integration von Exchange Server oder IBM Notes Traveler-Server. Unter Android verwendet Secure Notes das Secure Mail-Konto zum Synchronisieren von Outlook-Notizen.

Hinweis:

Secure Notes unterstützt ShareFile nicht, wenn mit eingeschränkten StorageZones gearbeitet wird.

Secure Notes-Features

Secure Notes ermöglicht die Interaktion mit anderen XenMobile Apps für einen produktiven Workflow in der sicheren XenMobile-Umgebung. In Secure Notes können Benutzer Notizen per E-Mail an Secure Mail-Kontakte senden oder die Notizen in ShareFile hochladen und freigeben.

Wenn Sie “Secure Notes-Speicheroptionen” auf ShareFile und Exchange Server festlegen, werden Erstbenutzer zur Auswahl der gewünschten Version aufgefordert. Sie können zwischen Secure Notes oder Secure Notes + wählen, wie in der folgenden Abbildung dargestellt.

Abbildung der Benutzeroption zur Auswahl einer Version

Wenn Benutzer auf Vergleichen tippen, wird eine Liste der Features angezeigt, die in den verschiedenen Versionen verfügbar sind. Die folgende Abbildung zeigt die Features für Secure Notes.

Abbildung der Option zum Featurevergleich

Die folgende Abbildung zeigt die Features für Secure Notes +.

Abbildung der Feature von Secure Notes +

Verknüpfen von Notizen mit Besprechungen

Benutzer von iOS können Secure Notes mit ihrem Kalender verknüpfen, sodass sie Benachrichtigungen über Besprechungen erhalten und während einer Besprechung Notizen machen und teilen können. Wird während einer Besprechung eine Notiz gemacht, so bleibt sie mit dieser verknüpft. Zum Aktivieren dieses Features müssen die Benutzer bei der ersten Anmeldung auf Eigenen Kalender verknüpfen tippen und die Anmeldeinformationen für ihr E-Mail-Konto angeben.

Abbildung des Features "Eigenen Kalender verknüpfen"

Wenn ein Benutzer auf Dies momentan auslassen tippt, kann er Secure Notes zu einem späteren Zeitpunkt mit Besprechungen verknüpfen, indem er in den Einstellungen auf Eigenen Kalender verknüpfen tippt.

Löschen von Konten

Unter Android können die Benutzer die Verknüpfung mit ihrem Exchange-Konto aufheben, ohne das Secure Notes-Konto zu löschen. Nach dem Aufheben der Verknüpfung wird Benutzern wieder der Secure Notes-Anmeldebildschirm angezeigt. Hier können sie ein ShareFile-Konto oder ein weiteres Exchange-Konto erstellen. Wenn Benutzer in iOS ihre Konten löschen, erstellt die App automatisch ein neues Konto.

In Secure Notes unterstützte Dateiformate

Secure Notes unterstützt M4A-Audiodateien und die folgenden Bilddateien:

  • JPEG
  • PNG
  • BMP
  • GIF
  • WebP

Benutzer können PDF-Dateien nicht in Secure Notes öffnen. iOS-Benutzer können PDFs jedoch als Notizen per E-Mail senden. Secure Notes unterstützt außerdem keine Videos oder Dokumente.