Product Documentation

Neue Features

11. Juni 2018

Das Ziel von Citrix ist es, XenMobile Service-Kunden neue Features und Produktupdates unverzüglich zur Verfügung zu stellen. Neue Releases bieten größeren Wert, daher gibt es keinen Grund, Updates zu verzögern. Regelmäßige Updates für XenMobile Service werden ca. alle zwei Wochen veröffentlicht.

Der Prozess ist für die Kunden transparent. Erste Updates werden nur auf interne Sites von Citrix angewendet und erst danach schrittweise auf Kundenumgebungen. Durch diese schrittweise Bereitstellung von Updates wird die Produktqualität sichergestellt und die Verfügbarkeit maximiert.

XenMobile Service-Kunden erhalten zudem XenMobile Service-Updates und Mitteilungen direkt vom XenMobile Cloud Operations-Team. Über diese Updates werden Sie bezüglich neuer Features, bekannter Probleme, behobener Probleme usw. auf dem Laufenden gehalten.

Informationen zum Serviclevelziel für XenMobile Service im Hinblick auf Cloudgrößenordnung und Serviceverfügbarkeit finden Sie unter Servicelevelziel. Informationen zu Serviceunterbrechungen und geplanten Wartungsmaßnahmen finden Sie im Dienstzustandsdashboard.

Hinweis:

Ab dem zweiten Quartal 2018 ist die Unterstützung von Symbian- und Windows CE-Geräten für neue Kunden nicht mehr verfügbar.

XenMobile Service 10.18.8

Die aktuelle Version von XenMobile umfasst die folgenden neuen Features und Verbesserungen:

  • Neue Softwarbestandsschlüssel für iOS- und macOS-Apps. Die XenMobile-Konsole bietet jetzt die Werte der folgenden Schlüssel. Apple stellt die Schlüssel für App-Store-Apps bereit, die auf Geräten mit iOS und macOS installiert sind.

    • AppStoreVendable: Bei dem Wert true stammt die App aus dem Store und kann Storefeatures nutzen. Verfügbar in iOS 11.3 und höher.
    • DeviceBasedVPP: Bei dem Wert true wird die App ohne Erfordernis einer Apple-ID auf Geräten verteilt. Verfügbar in iOS 11.3 und höher.
    • BetaApp: Bei dem Wert true ist die App Teil des Betaprogramms von Apple. Verfügbar in iOS 11.3 und höher.
    • AdHocCodeSigned: Bei dem Wert true ist die App ad-hoc-codesigniert. Verfügbar in iOS 11.3 und höher.
    • HasUpdateAvailable: Bei dem Wert true steht der App ein Update zur Verfügung. Unter iOS liegt dieser Schlüssel für Store-Apps vor. Unter macOS liegt der Schlüssel für VPP-Apps vor. Verfügbar in iOS 11.3 und höher und in macOS 10.13.4 und höher.

    Um diese Informationen in der XenMobile-Konsole anzuzeigen, gehen Sie zu Verwalten > Geräte > Gerätedetails > Apps.

  • Überspringen der Seite “Daten- und Datenschutz” bei der Einrichtung von DEP-Geräten mit iOS

    Sie können den Setupassistenten jetzt so konfigurieren, dass den Benutzern die Seite “Daten- und Datenschutz” bei der Einrichtung von DEP-Geräten nicht angezeigt wird. Auf den Geräten muss iOS 11.3 oder höher ausgeführt werden.

    Wählen Sie beim Hinzufügen eines DEP-Kontos zu XenMobile auf der Seite Optionen des iOS-Setupassistenten in der Liste Setup überspringen die Option Datenschutz.

    Abbildung der Seite "Optionen des iOS-Setupassistenten"

  • Überspringen der Seiten “Daten- und Datenschutz” und “iCloud” bei der Einrichtung von DEP-Geräten mit macOS

    Sie können den Setupassistenten jetzt so konfigurieren, dass den Benutzern bei der Einrichtung von DEP-Geräten unter macOS 10.13 Folgendes nicht angezeigt wird:

    • Seite “Daten und Datenschutz”
    • Seite “iCloud-Analyse”
    • Seite “iCloud-Dokumente und -Schreibtisch”

    Wählen Sie beim Hinzufügen eines DEP-Kontos zu XenMobile auf der Seite Optionen des macOS-Setupassistenten in der Liste Setup überspringen folgende Optionen:

    • Datenschutz
    • iCloud-Analyse
    • iCloud-Dokumente und -Schreibtisch

    Abbildung der Seite "Optionen des macOS-Setupassistenten"

  • Überspringen von Proximity Setup bei gelöschten DEP-Geräten mit iOS

    Mit XenMobile kann jetzt verhindert werden, dass iOS-Geräte ein Proximity Setup durchführen. Bei der Einrichtung eines neuen iOS-Geräts können die Benutzer normalerweise ein bereits konfiguriertes iOS-Gerät nutzen. Sie können das Proximity Setup für Geräte deaktivieren, die von XenMobile verwaltet und gelöscht wurden.

    Aktivieren Sie folgendes Kontrollkästchen: Beim nächsten Neustart ist Proximity Setup nicht zulässig und der Bereich wird im Setupassistenten übersprungen. Verfügbar in iOS 11.3 und höher.

    Bild des Bildschirms für Sicherheitsaktionen

Behobene Probleme

Wenn Sie eine iOS-Unternehmensapp ohne App-Version auf einem Gerät installieren, wird der iOS-Profilbestand in XenMobile nicht aktualisiert. [CXM-50131]

Wenn ein XenMobile-Knoten offline geht und anschließend erneut bereitgestellt bzw. neu gestartet wird, werden einige Hintergrundjobs möglicherweise nicht wiederhergestellt. [CXM-50428]

Manche Apps können nicht mit dem MDX Service umschlossen werden. [CXM-51045]

XenMobile Service 10.18.6

Die aktuelle Version von XenMobile umfasst die folgenden neuen Features und Verbesserungen:

Behobene Probleme

Nach einem Neustart von XenMobile Server werden die Parameter auf der Seite Protokolleinstellungen auf die Standardeinstellungen zurückgesetzt. [CXM-49335]

Die XenMobile-Konsole akzeptiert keine gültigen Google Play-Anmeldedaten für Android. Die folgende Fehlermeldung wird angezeigt: Unable to render embedded object. [CXM-50257]

Derzeit bekannte Probleme

Bekannte Probleme in XenMobile Service 10.18.6

Wenn Sie eine Salesforce_SAML-App mit aktiviertem Provisioning als Web- und SaaS-App in der XenMobile-Konsole hinzufügen und speichern, wird der Fehler “Ungültige Anwendungsdetails” angezeigt. [CXM-50183]

Bekannte Probleme in XenMobile Service 10.18.5

Wenn eine Chrome-App als erforderliche App für Chromebooks konfiguriert ist, müssen sich Benutzer möglicherweise abmelden und erneut anmelden, um die App zu installieren. Es handelt sich hierbei um den Google-Bug 76022819. [CXM-48060]

Bekannte Probleme in XenMobile 10.18.3

Nach dem Löschen eines Citrix Cloud-Administrators, der ein Gerät registriert hat: XenMobile aktualisiert die Benutzerrolle in der XenMobile-Konsole erst, nachdem der Administrator sich erneut über Secure Hub oder das Selbsthilfeportal angemeldet hat. [CXM-45730]

Bekannte Probleme in XenMobile Service 10.7.6

Einschränkungsrichtlinien für Samsung SAFE: Die Optionen Browser, YouTube und Google Play/Marketplace wurden entfernt. Verwenden Sie die Option Anwendungen deaktivieren, um diese Features zu aktivieren oder deaktivieren. [CXM-43043]

Bekannte Probleme in XenMobile Service 10.7.4

Wenn Sie XenMobile Service für Single Sign-On über die Citrix Identitätsplattform mit Azure Active Directory konfigurieren und ein XenMobile-Administrator oder -Benutzer an den Anmeldebildschirm von Azure Active Directory weitergeleitet wird, wird dort die Meldung “Sign-in page for Citrix Secure Hub” angezeigt. Diese Meldung sollte heißen “Sign-in page for Citrix XenMobile console.” [CXM-42309]

Bekannte Probleme in XenMobile Service 10.7.3

Für Geräte mit Windows 10 RS3 Version 1709 Build 16299.19: XenMobile-Geräterichtlinien zur App-Konfiguration, die durch Importieren einer ADMX-Datei von Citrix Receiver erstellt werden, können bei der Push-Übertragung auf diese Geräte fehlschlagen. Es handelt sich hier um den Microsoft-Bug 14280113. [CXM-40521]

Neue Features