Verbinden der Client-Appliances mit dem Netzwerk

Bei einer ersten Bereitstellung oder wenn Sie Clientknoten zu einem vorhandenen SD-WAN hinzufügen, besteht der nächste Schritt darin, dass die Zweigstandadministratoren die Client-Appliances an ihren jeweiligen Zweigstandorten mit dem Netzwerk verbinden. Dies ist in Vorbereitung auf das Hochladen und Aktivieren der entsprechenden SD-WAN-Appliance-Pakete auf die Clients. Verbinden Sie die einzelnen Zweigstandadministratoren, um diese Verfahren zu initiieren und zu koordinieren.

Um die Standort-Appliances mit dem SD-WAN zu verbinden, sollten Site-Administratoren die folgenden Schritte ausführen:

  1. Wenn Sie dies noch nicht getan haben, richten Sie die Client-Appliances ein.

    Gehen Sie für jede Appliance, die Sie Ihrem SD-WAN hinzufügen möchten, folgendermaßen vor:

    1. Richten Sie die SD-WAN-Appliance-Hardware und alle virtuellen SD-WAN VPX-Appliances (SD-WAN VPX-SE) ein, die Sie bereitstellen.
    2. Legen Sie die Verwaltungs-IP-Adresse für die Appliance fest, und überprüfen Sie die Verbindung.
    3. Legen Sie Datum und Uhrzeit auf der Appliance fest. Legen Sie den Schwellenwert für die Konsolensitzung auf einen hohen oder maximalen Wert fest.
    4. Laden Sie die Softwarelizenzdatei hoch und installieren Sie sie auf der Appliance.
  2. Verbinden Sie die Appliance mit dem Zweigstands-LAN. Schließen Sie ein Ende eines Ethernetkabels an einen Port an, der für LAN an der SD-WAN-Einheit konfiguriert ist. Verbinden Sie dann das andere Ende des Kabels mit dem LAN-Switch.

  3. Verbinden Sie die Appliance mit dem WAN. Schließen Sie ein Ende eines Ethernetkabels an einen Port an, der für WAN an der SD-WAN-Appliance konfiguriert ist. Verbinden Sie dann das andere Ende des Kabels mit dem WAN-Router.

Der nächste Schritt besteht darin, dass die Zweigstandadministratoren das entsprechende SD-WAN-Appliance-Paket auf ihren jeweiligen Clients installieren und aktivieren.

Verbinden der Client-Appliances mit dem Netzwerk