Hochverfügbarkeit für MCN

Eine SD-WAN High Availability (HA) -Konfiguration ist eine Konfiguration, bei der zwei SD-WAN Appliances an einem Standort in einer Active/Standby-Partnerschaft für Redundanzzwecke eingesetzt werden.

Wichtig

Beide Appliances in einem HA-Paar müssen das gleiche Appliance-Modell haben.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um Hochverfügbarkeit für den MCN-Standort zu konfigurieren:

  1. Klicken Sie in der Sitestruktur für die neue MCN-Site auf + links neben dem Zweig Hochverfügbarkeit für die Site. Dadurch wird das Konfigurationsformular für hohe Verfügbarkeit angezeigt.

    lokalisierte Grafik

  2. Klicken Sie auf Bearbeiten (Bleistiftsymbol) rechts neben dem Zweig Hochverfügbarkeit, um die Bearbeitung zu aktivieren.

  3. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Hochverfügbarkeit aktivieren. Dadurch wird die hohe Verfügbarkeit für den Standort aktiviert und die erste Ebene von Feldern für die Konfiguration aktiviert. Ein rotes Sternchen (*) gibt ein Pflichtfeld an, in dem Sie einen nicht standardmäßigen Wert eingeben müssen.

    lokalisierte Grafik

  4. Geben Sie die grundlegenden Parameterwerte für hohe Verfügbarkeit für das HA-Paar ein. Geben Sie Folgendes ein, oder wählen Sie es aus:

    • HA-Appliance-Name — Dies ist der Name der HA-Appliance (sekundäre).

    Hinweis

    Um den Modus für eine Site zu ändern oder anzugeben, öffnen Sie den Zweig Grundeinstellungen für die Site, und wählen Sie den Modus aus dem Dropdownmenü Modus aus. Die Optionen sind: Client, primärer MCNoder sekundärer MCN.

    • Failover-Zeit — Gibt die Wartezeit (in Millisekunden) an, nachdem der Kontakt mit der primären MCN-Appliance verloren gegangen ist, bevor die Standby-MCN-Appliance aktiv wird.

    • Shared Base-MAC — Dies ist die gemeinsam genutzte MAC-Adresse für die HA-Paar-Appliances.

    • Primär/Sekundär austauschen (Kontrollkästchen) — Wenn diese Option aktiviert ist und beide Einheiten im HA-Paar gleichzeitig auftauchen, wird die sekundäre MCN-Appliance zur primären MCN-Appliance und hat Vorrang.

    • Primäre Rückgewinnung (Kontrollkästchen) — Wenn diese Option aktiviert ist, ruft die designierte primäre MCN-Appliance die Kontrolle beim Neustart nach einem Failover-Ereignis zurück.

  5. Klicken Sie rechts neben HA IP Interfaces auf + . Dadurch wird ein neuer leerer Eintrag in der Tabelle HA-IP-Schnittstellen hinzugefügt und der Eintrag für die Bearbeitung aktiviert.

    lokalisierte Grafik

  6. Geben Sie die Informationen zu HA-IP-Schnittstellen für den MCN-Standort ein.

    Wählen oder geben Sie Folgendes ein:

    • Virtuelle Schnittstelle — Dies ist die virtuelle Schnittstelle, die für die Kommunikation zwischen den Appliances im MCN-HA-Paar verwendet werden soll.

    • Primär — Dies ist die eindeutige virtuelle IP-Adresse für die primäre MCN-Appliance. Der sekundäre MCN verwendet dies für die Kommunikation mit dem primären MCN.

    • Sekundär — Dies ist die eindeutige virtuelle IP-Adresse für die sekundäre MCN-Appliance. Das primäre MCN verwendet dies für die Kommunikation mit dem sekundären MCN.

  7. Klicken Sie links neben dem neuen Eintrag HA-IP-Schnittstellen auf + . Dies zeigt die Tabelle Externe Nachverfolgung an, wie unter gezeigt.

    lokalisierte Grafik

  8. Klicken Sie rechts neben Externe Tracking auf + . Ein neuer leerer Eintrag zur Tabelle wird hinzugefügt und zur Bearbeitung geöffnet.

  9. Geben Sie die IP-Adresse des externen Trackers ein. Geben Sie die IP-Adresse des externen Geräts ein, das auf ARP-Anforderungen bezüglich des Status der primären MCN-Appliance reagiert.

  10. Klicken Sie auf Übernehmen. Die neuen Konfigurationseinstellungen für hohe Verfügbarkeit werden der MCN-Standortkonfiguration hinzugefügt.

Hochverfügbarkeit für MCN