Erstinstallation

Diese Verfahren müssen für jede Appliance abgeschlossen sein, die Sie Ihrem SD-WAN hinzufügen möchten. Daher erfordert dieser Prozess eine gewisse Abstimmung mit Ihren Standortadministratoren im gesamten Netzwerk, um sicherzustellen, dass die Appliances zur richtigen Zeit vorbereitet und bereit sind. Sobald der Master Control Node (MCN) konfiguriert und bereitgestellt wurde, können Sie Ihrem SD-WAN jedoch jederzeit Client-Appliances (Clientknoten) hinzufügen.

Für jede Appliance, die Sie Ihrem Virtual WAN hinzufügen möchten, müssen Sie Folgendes tun:

  1. Richten Sie die SD-WAN Appliance-Hardware und alle SD-WAN VPX Virtual Appliances (SD-WAN VPX-VW) ein, die Sie bereitstellen.

  2. Legen Sie die Verwaltungs-IP-Adresse für die Appliance fest, und überprüfen Sie die Verbindung.

  3. Legen Sie Datum und Uhrzeit auf der Appliance fest.

  4. Legen Sie den Schwellenwert für die Konsolensitzung auf einen hohen oder maximalen Wert fest.

    Warnung

    Wenn Ihre Konsolensitzung ein Timeout vornimmt oder Sie sich vor dem Speichern der Konfiguration vom Management-Webinterface abmelden, gehen alle nicht gespeicherten Konfigurationsänderungen verloren. Sie müssen sich dann wieder beim System anmelden und den Konfigurationsvorgang von Anfang an wiederholen. Aus diesem Grund wird dringend empfohlen, dass Sie das Zeitüberschreitungsintervall der Konsolensitzung beim Erstellen oder Ändern eines Konfigurationspakets oder beim Ausführen anderer komplexer Aufgaben auf einen hohen Wert festlegen.

  5. Laden Sie die Softwarelizenzdatei hoch und installieren Sie sie auf der Appliance.

Anweisungen zum Installieren einer virtuellen SD-WAN Appliance (SD-WAN VPX) finden Sie in den folgenden Abschnitten:

Erstinstallation