Citrix SD-WAN

GRE-Tunnel für einen Zweigstandort konfigurieren

Mit den Einstellungen für Virtual WAN LAN GRE Tunnel können Sie Virtual WAN Appliances so konfigurieren, dass GRE Tunnel im LAN beendet werden. Wenn Sie diesen Zweigstandort nicht als LAN-GRE-Tunnelbeendungsknoten konfigurieren möchten, können Sie diesen Schritt überspringen und mit dem Abschnitt fortfahrenKonfigurieren von WAN-Links für den Zweigstandort.

So konfigurieren Sie einen LAN-GRE-Tunnel für den Zweigstandort:

  1. Klicken Sie in der Verbindungsansicht für den neuen Zweigstandort auf GRE Tunnel. Die Ansicht GRE Tunnel für den neuen Standort wird geöffnet.

  2. Klicken Sie rechts neben den GRE Tunnels auf +. Dadurch wird der Tabelle ein neuer leerer GRE Tunnel Eintrag hinzugefügt und zur Bearbeitung geöffnet. lokalisierte Grafik

  3. Konfigurieren Sie die GRE Tunneleinstellungen. Geben Sie Folgendes ein:

  • Name — Geben Sie einen Namen für den neuen GRE-Tunnel ein, oder übernehmen Sie den Standardwert. Die Standardeinstellung verwendet das folgende Benennungsformat:

  • Appliance-Tunnel <number> - Wobei <number> die Anzahl der für diesen Standort konfigurierten GRE Tunnel ist, erhöht um eins.

  • Firewallzone - Wählen Sie eine Firewallzone für den GRE-Tunnel aus.

  • Quell-IP — Wählen Sie eine Quell-IP-Adresse für den Tunnel aus dem Dropdownmenü für dieses Feld aus. Die Menüoptionen sind die Liste der virtuellen IP-Adressen, die Sie für diese Site konfiguriert haben. Konfigurieren Sie mindestens eine virtuelle Schnittstelle und eine virtuelle IP-Adresse, bevor Sie einen LAN GRE Tunnel konfigurieren können. Anweisungen finden Sie in den AbschnittenKonfigurieren der virtuellen Schnittstellengruppen für den ZweigstandortundKonfigurieren der virtuellen IP-Adressen für den Zweigstandort.

  • Public Source IP - Geben Sie die öffentliche Quell-IP-Adresse für den Tunnel ein.

  • Ziel-IP — Geben Sie die Ziel-IP-Adresse für den Tunnel ein.

  • Tunnel IP/Präfix — Geben Sie die IP-Adresse und das Präfix des Tunnels ein.

  • Prüfsumme — Wählen Sie diese Option, um Prüfsumme für den Tunnel GRE-Header zu aktivieren.

  • Keepalive-Perioden — Geben Sie das Wartezeitintervall (in Sekunden) zwischen Keepalive-Nachrichten ein. Wenn auf 0 konfiguriert, werden keine Keepalive-Pakete gesendet, der Tunnel bleibt jedoch oben. Der Standardwert ist 10.

  • Keepalive Wiederholungen — Geben Sie die Anzahl der Keepalive-Wiederholungen ein, die die Virtual WAN Appliance versuchen soll, bevor sie den Tunnel herunterbringt. Der Standardwert ist 3.

  1. Klicken Sie auf Übernehmen. Dadurch werden Ihre Einstellungen übermittelt und der Tabelle der neue GRE Tunnel hinzugefügt.

    lokalisierte Grafik

  2. Um weitere GRE Tunnel zu konfigurieren, klicken Sie rechts neben dem Label GRE Tunnel auf + und fahren Sie wie oben fort.

Der nächste Schritt besteht darin, den zu konfigurierenWAN-Links für den Zweigstandort.

GRE-Tunnel für einen Zweigstandort konfigurieren