Citrix SD-WAN

Verbesserte Pfadzuordnung und Bandbreitennutzung

Erweiterungen zur Pfadzuordnung und Bandbreitennutzung werden auf der Registerkarte Überwachung implementiert, um Datenverkehrsflüsse anzuzeigen. Wenn beispielsweise nur ein virtueller Pfad eine Netzwerkverbindung bereitstellt und dieser virtuelle Pfad inaktiv wird, wird ein neuer optimaler Pfad ausgewählt, und der anfängliche Pfad wird zum letzten besten Pfad. Dieses Szenario wird implementiert, wenn der Bedarf an Bandbreite geringer ist und nur ein Pfad gewählt wird

Wenn mehr als ein virtueller Pfad eine Verbindung bereitstellt, bemerken Sie einen aktuellen besten Pfad und den nächstbesten Pfad, falls verfügbar. Wenn nur ein Pfad zur Verarbeitung des Datenverkehrs vorhanden ist, vorausgesetzt, dass mehr als zwei Pfade verarbeitet werden und die Pfadtabelle mit zwei Pfaden aktualisiert wird, zeigt die Registerkarte Überwachung in der SD-WAN-GUI für Flows den aktuellen besten Pfad als ersten Pfad und den nächsten separaten Pfad mit Komma als den letzten besten Pfad an. Dieses Szenario wird implementiert, wenn mehr Pfade mit Bedarf an Bandbreite benötigt werden.

Überwachen von DPI-Anwendungsinformationen in der SD-WAN-GUI

Der Name des DPI-Anwendungsobjekts im Monitoring-Flow wird gespeichert und auf der Seite SD-WAN-GUI-Überwachung -> Flows angezeigt. Zur Identifizierung der DPI-Anwendung wird eine QuickInfo angezeigt.

lokalisierte Grafik

lokalisierte Grafik

Überwachung von Pfadinformationen für den Datenfluss in der SD-WAN-GUI

Es ist möglich, dass basierend auf der eingehenden Datenverkehrsrate eine oder mehrere Pfade erforderlich sind, um den Datenverkehr zu verarbeiten.

Überprüfen Sie die folgenden Szenarien, um zu bestimmen, wie Pfadzuordnung durchgeführt wird:

Lastausgleich Übertragungsmodus:

Die folgende Abbildung zeigt das Szenario, wenn der Datenverkehr initiiert wird und alle Pfade gut sind. Ein optimierter Pfad wird gewählt, da der Bandbreitenbedarf ausreicht, um von einem Pfad bedient zu werden. Sie stellen fest, dass nur ein Pfad DC-MCN-Internet > BR1-VPX-Internet gewählt wird und der Typ des Übertragungstyps als Load Balanced angezeigt wird.

lokalisierte Grafik

Die folgende Abbildung zeigt, wenn der Datenverkehr fließt und die WAN-Attribute des Pfads beeinträchtigt werden. Sie stellen fest, dass ein neuer Pfad für die Verarbeitung von Datenverkehr ohne Unterbrechung ausgewählt wird. In diesem Fall können Sie mit der Pfadzuordnungsfunktion angeben, dass der aktuelle beste Pfad, der den Datenverkehr verarbeitet, DC-MCN-Internet2 -> BR1-VPX-Internet ist und der letzte beste Pfad, der den Datenverkehr verarbeitet hat, DC-MCN-Internet -> BR1-VPX-Internet ist.

Der letzte beste Pfad in diesem Beispiel ist ein Indikator dafür, welcher Pfad die Verbindung früher bedient hat.

lokalisierte Grafik

Die folgende Abbildung zeigt, dass, wenn der Datenverkehr läuft und mehr als ein Pfad für die Datenverarbeitung aufgrund der Nachfrage in Bandbreite ausgewählt wird, wie unten gezeigt, mehr als ein Pfad ausgewählt wird, wenn der Datenverkehr gesendet wird. Anders als im obigen Fall kann es hier mehr als zwei Pfade geben, die den Datenverkehr bedienen, aber in der GUI werden nur die beiden besten Pfade angezeigt, die derzeit dem Datenverkehr dienen.

Beachten Sie DC-MCN-Internet->BR1-VPX-Internet, DC-MCN-Internet2->BR1-VPX-Internetsind die beiden Pfade, die in der Tabelle Flows Dataangezeigt werden.

Hinweis

Wie angegeben, werden nur maximal zwei Pfade in der Flow-Tabelle angezeigt.

lokalisierte Grafik

Die folgende Abbildung zeigt, dass, wenn der aktuelle beste Pfad, der DC-MCN-Internet->BR1-VPX-Internet ist, in WAN-Attributen nicht verfügbar/inaktiv/degradiert ist, der aktuell beste Pfad wird zuerst im Pfadabschnitt der Tabelle Flows Data angezeigt gefolgt von dem letzten besten Pfad, der dem Verkehr dient.

Da das DC-MCN-Internet->BR1-VPX-Internet nicht mehr am besten war, wurde ein neuer aktueller bester Pfad vom System als DC-MCN-MPLS->BR1-VPX-MPLS gewählt, und der letzte beste Pfad, der aktiv Verbindung zusammen mit dem aktuellen besten Pfad dient, ist DC-MCN-Internet2->BR1-VPX- Internet, da beide für den aktuellen Datenverkehr Bedarf an Bandbreite benötigt werden.

lokalisierte Grafik

Doppelter Übertragungsmodus

Der allgemeine Paketduplizierungsmodus stellt sicher, dass zunächst zwei Pfade für die Verarbeitung von Paketen derselben Verbindung verwendet werden, um eine zuverlässige Zustellung durch Duplizieren von Paketen über zwei separate Pfade zu gewährleisten.

Bei der Pfadzuordnung stellen Sie fest, dass zwei Pfade im Pfadabschnitt der Flow-Tabelle verwendet werden, solange zwei Pfade vorhanden sind, um Flows durch Duplizieren zu verarbeiten.

Die folgende Abbildung zeigt, dass wen Verkehr fließt, es kann bemerkt werden, dass zwei Pfade gezeigt werden, um den Verkehr zu verarbeiten. Im Gegensatz zu jedem anderen Modus, selbst wenn der Datenverkehr weniger Bandbreite erfordert, die nur durch einen Pfad bereitgestellt werden kann, wird dieser Modus immer den Datenverkehr über zwei Pfade duplizieren, um eine zuverlässige Anwendungsbereitstellung zu gewährleisten.

Sie sehen in der folgenden Abbildung zwei Pfade im Pfadabschnitt der Tabelle Flows Data ; DC-MCN-Internet2->BR-VPX-Internet, DC-MCN-MPLS->BR1-VPX-MPLS .

lokalisierte Grafik

Die folgende Abbildung zeigt, dass, wenn der Datenverkehr fließt, wenn einer der aktuellen besten Pfade inaktiv wird, ein anderer Pfad ausgewählt wird, und es weiterhin zwei Pfade als Teil des Pfadabschnitts in der Tabelle Flows Data gibt.

lokalisierte Grafik

Übertragungsmodus für Persistente Pfade

Persistenter Pfadübertragungsmodus hilft, Pakete eines Flusses basierend auf der Pfadlatenzimpedanz beizubehalten.

Die folgende Abbildung zeigt nur einen Pfad, der der beste Pfad ist, der derzeit die Flows und seine Pakete verarbeitet. Es gibt keine Nachfrage nach Bandbreite und ein Pfad dient alles. Derzeit gibt es nur einen besten Pfad, der DC-MCN-Internet->BR1-VPX-Internet ist.

lokalisierte Grafik

Die folgende Abbildung zeigt, dass, wenn der Pfad DC-MCN-Internet->BR1-VPX-Internet latenzanfällig wird oder deaktiviert ist, Sie feststellen, dass der neue Pfad wirksam wird und der aktuelle Pfad DC-MCN-Internet->BR1-VPX-Internet zum letzten besten Pfad wird.

Der neue Pfad Abschnitt zeigt also DC-MCN-MPLS->BR1-VPX-MPLS, DC-MCN-Internet->BR1-VPX-Internet.

lokalisierte Grafik

Im persistenten Modus können mehrere Pfade für die Verarbeitung des Datenverkehrs ausgewählt werden. In diesem Fall zeigt die grafische Benutzeroberfläche sowohl die Pfade mit dem besten als auch die nächsten besten im Pfadabschnitt der Flow-Tabelle vom Anfang des Verkehrsflusses an.

Die folgende Abbildung zeigt, dass der Fluss zunächst nur mehr als zwei Pfade benötigt und dauerhaft bleibt, solange es keine Pfadlatenzimpedanzüberquerung (50 ms) gibt. Die beiden Pfade werden als dargestellt: DC-MCN-Internet->BR1-VPX-Internet, DC-MCN-MPLS->BR1-VPX-MPLS.

lokalisierte Grafik

Angenommen, einer der besten Pfade, die DC-MCN-Internet in hohe Latenz geht oder deaktiviert ist. Dadurch wird ein neuer Pfad angezeigt und der neue Pfad kann der beste Pfad sein oder könnte der zweitbeste Pfad sein, basierend auf der Entscheidung der Pfadauswahl zu diesem Zeitpunkt.

lokalisierte Grafik

DPI-Anwendungen im SD-WAN Center

In früheren Versionen können rund 4.000 Anwendungen identifiziert werden, die mit 800 Diensten konfiguriert sind (550 virtuelle Pfade, 256 Intranetdienste). Das Speichern dieser Daten würde sich auf die gesamte Systemleistung auswirken (CPU-Zyklen und Festplattenspeicher, der zum Speichern der Daten benötigt wird). Dies hat auch Auswirkungen, wenn die Berichterstattung über Daten pro Verwendung oder Pfad unterstützt wird.

Während der Datenpfad Informationen über jede Anwendung in einer Minute gesammelt, die pro Minute Statistiken Berichterstattung bestimmt die Top 100 Anwendungen und Bericht über das Aggregat aller anderen Anwendungen als andere. Wenn es eine große Vielfalt an verfolgbaren Anwendungen in ihrem Netzwerk gibt, könnte dies die Klarheit der Daten beeinträchtigen, insbesondere wenn wir die Verwendung einer Anwendung im Laufe der Zeit verfolgen und die Anwendung unter den obersten 100 Limit fällt.

Verbesserte Pfadzuordnung und Bandbreitennutzung