Berechtigung für nicht-virtuelle IPsec-Pfadrouten

In früheren Versionen verbleiben ipsec-Tunnelrouten in der Routentabelle, selbst wenn der Tunnel nicht verfügbar wäre.

lokalisierte Grafik

Durch die Verwendung der Option Keepalive unter Verbindungen > [Sitename] > IPSec-Tunnel wird dieses Verhalten verbessert, sodass die nicht virtuellen IPSec-Pfadrouten nun als nicht zulässig angesehen werden, wenn der IPSec-Tunnel nicht mehr verfügbar ist. Wenn die Option Keepalive aktiviert ist, werden die SAs automatisch erstellt, ohne dass Datenverkehr durch den Tunnel gesendet wird.

lokalisierte Grafik

Berechtigung für nicht-virtuelle IPsec-Pfadrouten