Citrix Ready Workspace Hub

Der Citrix Ready Workspace Hub verbindet die digitale und die physische Umgebung zur Bereitstellung von Apps und Daten in einem sicheren, intelligenten Bereich. Das System verbindet Geräte (oder auch Dinge, z. B. mobile Apps und Sensoren) zur Schaffung einer intelligenten und reaktionsfähigen Umgebung.

Der Citrix Ready Workspace Hub baut auf der Raspberry Pi 3-Plattform auf und wird als robuster Service über die Citrix Cloud bereitgestellt. Benutzer eines Citrix Ready Workspace Hubs können ihr mobiles Gerät über die Citrix Workspace-App authentifizieren, um veröffentlichte Anwendungen oder Desktops auszuführen. Beispiele solcher Anwendungen sind Citrix Virtual Apps and Desktops, Citrix Content Collaboration und Microsoft Outlook. Das mobile Gerät stellt eine Verbindung mit dem Citrix Ready Workspace Hub her und überträgt den Desktop oder die App auf eine größere Anzeige.

Der Citrix Ready Workspace Hub ermöglicht Citrix Casting und damit zwei Anwendungsfälle, welche die Produktivität und Zusammenarbeit der Benutzer verbessern.

  • Sitzungsroaming: Eine Citrix Sitzung wechselt vom mobilen (Android-)Gerät zum Workspace Hub.
  • Bildschirmübertragung: Benutzer leiten die Anzeige von einer Remotesitzung auf einem Android- oder Windows-Gerät auf einen nicht belegten Hub um.

Bei Citrix Casting kommt beim Herstellen der Verbindung die Beaconerkennung oder ein QR-Codescanner zum Einsatz. Stehen bei Einsatz der Beaconerkennung mehrere Citrix Ready Workspace Hubs zur Verfügung, muss der Benutzer den Hub auswählen. Als Alternative bietet der QR-Codescanner die Sicherheit, dass ungewollte Übertragungen an die falsche Anzeige verhindert werden.

Überdies kann der Administrator mithilfe des SDA (Secondary Display Adapter) eine Umgebung mit mehreren Bildschirmen einrichten. Dadurch können die Benutzer den Desktop oder die App in beiden Anwendungsfällen erweitern.

Systemanforderungen

Netzwerk

  • Das Mobilgerät muss sich im selben Netzwerk wie der Workspace Hub befinden.
  • Port 55555 zwischen dem Mobilgerät und dem Workspace Hub darf nicht gesperrt werden.
  • Bei Citrix Casting sperren Sie Port 1494 nicht.
  • Port 55556 ist der Standardport für SSL-Verbindungen zwischen Mobilgeräten und dem Citrix Ready Workspace Hub. Sie können auf der Pi-Einstellungsseite einen anderen SSL-Port konfigurieren. Wenn der SSL-Port blockiert ist, können die Benutzer keine SSL-Verbindungen zum Hub herstellen.

Virtuelle Citrix Desktops

Der Citrix Ready Workspace Hub wird von Citrix XenDesktop 7.6 und höher unterstützt.

  • Für das Sitzungsroaming muss der Citrix Ready Workspace Hub Zugriff auf HDX-Server (VDA) haben.
  • Für Sitzungsroaming und die Bildschirmübertragung muss die Richtlinie Videocodec zur Komprimierung verwenden in Citrix Studio auf Für den gesamten Bildschirm festgelegt werden. Andernfalls können Leistungsprobleme auftreten.

Hardware

  • Citrix Ready Workspace Hub
  • Zwei Bildschirme (nur für Setups mit zwei Bildschirmen)
  • Mobilgerät mit der Citrix Workspace-App
  • HDMI-Kabel und Netzteil
  • Micro-USB-an-USB A-Kabel, wenn ein [SDA] (Secondary Display Adapter) verwendet wird
  • Optionale Hardware wie USB-Tastatur, USB-Maus oder Kopfhörer
  • SDA mit Raspberry Pi Zero

Ab September 2018 unterstützt Citrix Geräte mit folgenden Betriebssystemen und Citrix Receiver- bzw. Citrix Workspace-App-Versionen:

  • Android: Citrix Receiver 3.13.5 und höher, Citrix Workspace-App für Android 1808 und höher
  • Mac: Citrix Workspace App-1808 für Mac (Preview, nur Bildschirmübertragung)
  • Windows: Citrix Workspace-App 1809 für Windows (nur Bildschirmübertragung)

Upgrade von HDX Ready Pi

Informationen zum Aktualisieren von HDX Ready Pi-Geräten auf einen Citrix Ready Workspace Hub finden Sie auf den folgenden Webseiten:

Ersteinrichtung mit interner Zentralverwaltung

Zum Erstellen einer Stratodesk-Verwaltungskonsole gehen Sie zur Stratodesk-Website und erstellen Sie ein Konto. https://www.stratodesk.com/kb/Main_Page

Ersteinrichtung mit Citrix Endpoint Management

Zur Verwendung von Citrix Endpoint Management als Verwaltungslösung für den Citrix Ready Workspace Hub müssen Sie den Workspace Hub so konfigurieren, dass er auf die zentrale Verwaltungs-URL verweist. Befolgen Sie die Schritte unter Citrix Endpoint Management-Server.

Hinweis

Wenn Ihr Gerät zuvor auf eine NoTouch-Verwaltungskonsole verwiesen hat, müssen Sie es möglicherweise auf die Werkseinstellungen zurücksetzen.

Konfiguration ohne Zentralverwaltung

  1. Starten Sie den Citrix Ready Workspace Hub.
  2. Gehen Sie zu Start > Configuration. Das Standardkennwort lautet “admin”.
  3. Gehen Sie zu Connections > Add.
  4. Wählen Sie für die neue Verbindung als Verbindungsmodus Citrix/WorkspaceHub. Klicken Sie auf Speichern.
  5. Klicken Sie oben auf dem Bildschirm auf die Schaltfläche Workspace Hub.
  6. Geben Sie die URL für Workspace Hub Launcher ein (stellen Sie der URL http:// oder https:// voran). Normalerweise ist dies eine StoreFront- oder Citrix Gateway-URL, Sie können jedoch eine beliebige URL angeben, die beim Starten angezeigt werden soll.
  7. Klicken Sie auf Speichern.
  8. Starten Sie den Citrix Ready Workspace Hub neu.

Konfiguration von Citrix Virtual Apps and Desktops

Nehmen Sie einige Änderungen an Ihrer Konfiguration von Citrix Virtual Apps and Desktops vor, um sicherzustellen, dass Sie die beste Erfahrung mit dem Citrix Ready Workspace Hub erzielen.

Skype for Business

Zur Verwendung von Skype for Business installieren Sie das HDX RealTime Optimization Pack Version 2.4 oder später auf dem VDA. Legen Sie bei Verwendung des Optimization Packs das Hardwarerendering auf Aus fest (weitere Informationen finden Sie unter “Leistungsrichtlinie”).

Hinweis

Zurzeit werden duale Anzeigen in Version 2.4 nicht unterstützt.

Leistungsrichtlinie

Aktivieren Sie die H.264-Codierung für den Vollbildmodus, um die beste Erfahrung mit dem Citrix Ready Workspace Hub (und dem SDA) zu erzielen. Erstellen Sie hierfür eine Richtlinie und aktivieren Sie den Videocodec für die H.264-Komprimierung (H.264) für den Vollbildmodus.

Abbildung der Einstellungen der Leistungsrichtlinie

Abbildung der Einstellung der Komprimierung

Zur Überprüfung der Aktivierung der H.264-Komprimierung für den Vollbildmodus, damit der SDA ordnungsgemäß funktioniert, stehen Ihnen folgende Methoden offen.

  • Überprüfen Sie die Citrix Richtlinie über den Controller.
  • Verwenden Sie in einer VDA-Sitzung HDX Monitor 3.x. Weitere Informationen finden Sie im Knowledge Center-Artikel CTX135817.
  • Schreiben Sie in einer VDA-Sitzung die folgende Zeile in das Terminalfenster: wmic /namespace:\\root\citrix\hdx path citrix_virtualchannel_thinwire get /value

Anschließend können Sie überprüfen, ob der Grafikmodus für den H.264-Vollbildmodus richtig konfiguriert ist:

  1. Component_VideoCodecUse = FullScreen
  2. Component_Encoder = DeepCompressionV2Encoder
  3. IsActive = Active

Wenn als Grafikmodus selektives H.264 konfiguriert ist, prüfen Sie Folgendes:

  1. Component_VideoCodecUse = For actively changing regions
  2. Component_Encoder = CompatibilityEncoder
  3. IsActive = Active

Einrichtung für zwei Bildschirme

Zur Unterstützung zweier Bildschirme ist ein SDA (Secondary Display Adapter) erforderlich. SDAs sind bei ViewSonic und NComputing erhältlich. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.stratodesk.com/kb/Multimonitor.

Physische Einrichtung

Der SDA besitzt zwei Micro-USB-Anschlüsse. Einer ist mit “Power” gekennzeichnet, der andere mit “USB”. Schließen Sie einen standardmäßigen Raspberry Pi USB-Stromadapter am “Power”-Anschluss und verbinden Sie anschließend den SDA und den Citrix Ready Workspace Hub mit einem Standard-Micro-USB-Kabel.

Softwaresetup

Siehe Konfiguration von Citrix Virtual Apps and Desktops. Befolgen Sie die Leistungsrichtlinie bei der Einrichtung des H.264-Renderings auf beiden Bildschirmen.

Beim Sitzungsroaming an den Citrix Ready Workspace Hub können zwei Bildschirme automatisch gestartet werden. Um die Layout- und Ausrichtungskonfiguration zu ändern, rufen Sie in der Stratodesk-Verwaltungskonsole Connections > Workspace Hub > Citrix Workspace-App > Secondary Display Adapter auf.

Abbildung der SDA-Seite

Citrix Ready Workspace Hub in der Citrix Workspace-App

Citrix Ready Workspace Hub ist in der Citrix Workspace-App standardmäßig deaktiviert.

Informationen zur Verwendung von Citrix Ready Workspace Hub mit einem Android-Gerät finden Sie unter Konfiguration im Abschnitt “Citrix Ready Workspace Hub”.

Informationen zur Verwendung von Citrix Ready Workspace Hub mit einem Windows-Gerät finden Sie unter Konfigurieren von Citrix Ready Workspace Hub.

Mit Citrix Ready Workspace Hub 1809 führt Citrix Bildschirmcasting für Mac als Preview Release ein. Wenn Sie teilnehmen möchten, wenden Sie sich an https://podio.com/webforms/20584651/1410453.

Sitzungsroaming mit Proximityauthentifizierung

Die Proximityauthentifizierung ermöglicht das automatische Authentifizieren und Starten einer Sitzung, ohne dass das Mobilgerät berührt werden muss. Für Proximityvorgänge müssen mobile Geräte per Bluetooth ortbar sein.

Nach Abschluss der Konfiguration und dem Start der Citrix Workspace-App wechselt die Sitzung zum Citrix Ready Workspace Hub, wenn das Gerät in dessen Proximityauthentifizierungsbereich eintritt.

Wenn sich mehrere Hubs in Reichweite befinden, wird das folgende Dialogfeld zur Auswahl des bevorzugten Hubs für die Sitzung angezeigt.

Abbildung der Hub-Auswahl

Wenn sich mehrere Hubs in Reichweite befinden und Citrix Workspace Hub im Hintergrund ausgeführt wird, wird auf dem Mobilgerät eine Benachrichtigung angezeigt.

Klicken Sie auf die Benachrichtigung.

Abbildung der Benachrichtigung über mehrere Hubs

Bei Verwendung der Proximityauthentifizierung gibt es vier Möglichkeiten, eine Sitzung zu beenden:

  • Verlassen von Bereich 1 und 2 mit dem Mobilgerät
  • Streichen Sie mit zwei Fingern auf der Hauptschnittstelle der Citrix Workspace-App nach unten.
  • Schließen Sie die Citrix Workspace-App.
  • Beenden Sie die Windows-Sitzung auf dem Citrix Ready Workspace Hub.

Sitzungsroaming mit QR-Codeauthentifizierung

Sie können den QR-Code auf dem Hub-Bildschirm scannen, um Ihre Sitzung weiterzuleiten.

Gehen Sie für das Sitzungsroaming mit QR-Code auf Android-Geräten wie folgt vor:

  1. Starten Sie eine Sitzung auf dem mobilen Gerät.
  2. Klicken Sie auf der Symbolleiste der Citrix Workspace-App auf die Schaltfläche QR-Code scannen, um den QR-Code auf dem Citrix Ready Workspace Hub zu scannen.
  3. Die Sitzung beginnt mit dem Roaming zum Citrix Ready Workspace Hub.

Abbildung der QR-Schaltfläche

Schließen Sie die Sitzung mit einer der folgenden Methoden:

  • Streichen Sie mit zwei Fingern auf der Hauptschnittstelle der Citrix Workspace-App nach unten.
  • Schließen Sie die Citrix Workspace-App.
  • Beenden Sie die Windows-Sitzung auf dem Citrix Ready Workspace Hub.

Bildschirmübertragung mit QR-Codeauthentifizierung

Um eine HDX-Sitzung auf einen Hub zu übertragen, müssen Sie zuerst die HDX-Sitzung auf einem Gerät starten und dann den QR-Code auf dem Hub scannen. Nach Übertragung der Sitzung auf den Hub können Sie die Sitzung über die Tastatur und Maus des Mobilgeräts steuern.

Um die Bildschirmübertragung mit QR-Codeauthentifizierung auf einem Android-Gerät zu ermöglichen, müssen Sie die Konfiguration auf der Einstellungsseite des Citrix Ready Workspace Hubs ändern.

  1. Öffnen Sie die Systemkonfiguration.

    Abbildung der Systemkonfiguration

  2. Bearbeiten Sie unter Connections die Verbindung “Citrix Ready Workspace Hub”.

    Abbildung: Workspace Hub bearbeiten

  3. Ändern Sie unter Connections > Citrix Ready workspace hub die Einstellung für Work mode auf Casting.

    Abbildung: Roaming

Nach Übertragung der Sitzung auf den Citrix Ready Workspace Hub fungiert die Citrix Workspace-App auf dem Mobilgerät als Softtastatur und -maus zur Steuerung der Sitzung auf dem Hub. Abbildung: Softsteuerung

Gehen Sie zum Schließen der Sitzung wie folgt vor:

  • Streichen Sie mit zwei Fingern nach unten über die Hauptschnittstelle der Citrix Workspace-App, um die Sitzung auf das Mobilgerät zurückzuholen.
  • Schließen Sie die Sitzung in der Citrix Workspace-App.
  • Beenden Sie die Windows-Sitzung und anschließend den Citrix Ready Workspace Hub, um die Sitzung sowohl auf dem Mobilgerät als auch auf dem Hub zu schließen. Es kann ca. 20 Sekunden dauern, bis die Sitzung auf dem Hub beendet ist. (Siehe “Bekannte Einschränkungen”.)

Sitzungen mit langer Laufzeit

Während einer langen Sitzung können Sie das Android-Gerät mit gesperrtem Bildschirm ablegen. Beachten Sie die folgenden Tipps, um sicherzustellen, dass die Sitzung unterbrechungsfrei ausgeführt wird:

  • Die Akkuoptimierung kann die Sitzung beeinträchtigen. Um Auswirkungen der Akkuoptimierung zu vermeiden, fügen Sie die Citrix Workspace-App den Listen der für die Android-Akkuoptimierung zu ignorierenden Apps hinzu:
    • Gehen Sie auf einem Google Pixel zu Settings > Battery > Battery optimization > All apps > Citrix Receiver > Don’t optimize.
    • Auf den meisten Samsung-Geräten gehen Sie zu Settings > Battery > Battery usage > Optimize battery usage > All apps > Citrix Receiver > Don’t optimize.
    • Wenn Sie die Akkuoptimierungs-App eines Drittanbieters verwenden, entfernen Sie die Citrix Workspace-App für Linux aus dessen Optimierungsliste.
  • Zum Ablegen des Geräts mit gesperrtem Bildschirm nach dem Start der Citrix Ready Workspace Hub-Sitzung empfiehlt Citrix, dass Sie die Hauptschnittstelle der Citrix Workspace-App in den Vordergrund holen, bevor Sie den Bildschirm sperren. Dadurch wird sichergestellt, dass das Betriebssystem des Mobilgeräts die Citrix Workspace-App-Sitzung nicht beendet.

Standardprotokollierung

Mit diesem Feature können Sie die Ausführung der Prozesse des Citrix Ready Workspace Hubs protokollieren und die Debugebene für verschiedene Module dynamisch ändern.

Konfiguration

Der ctxlogd-Daemon und das Dienstprogramm setlog sind im Hub-Paket enthalten. Standardmäßig wird der ctxlogd-Daemon beim Start des Hubs gestartet.

ctxlogd-Daemon

Alle anderen Dienste, deren Ablauf verfolgt wird, hängen vom ctxlogd-Daemon ab. Sie können den ctxlogd-Daemon stoppen, wenn Sie keine Ablaufverfolgung für den Hub wünschen, indem Sie den Prozess für ctxlogd beenden. Die Protokolldatei wsh.log ist in /opt/Citrix/WorkspaceHub/Logs.

setlog-Dienstprogramm

Mit dem Hilfsprogramm “setlog” in /opt/Citrix/WorkspaceHub/lib/wshlog können Sie die Debugebene für verschiedene Module dynamisch ändern. Nur Root-Benutzer haben die Berechtigung, das Programm auszuführen. Sie können zur die Ausführung als pi user dem Befehl “sudo” voranstellen.

Beispiel:

  1. Überprüfen der aktuellen Protokollebene für alle Module:

    sudo /opt/Citrix/WorkspaceHub/lib/wshlog/setlog levels

  2. Festlegen der Protokollebene für das controlService-Modul auf “ausführlich”:

    sudo /opt/Citrix/WorkspaceHub/lib/wshlog/setlog level WSH_CONTROLSERVICE verbose

Weitere Informationen finden Sie in der Hilfe: “sudo /opt/Citrix/WorkspaceHub/lib/wshlog/ setlog –help”.

Citrix Programm zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit

Wenn Sie am Programm zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit (Customer Experience Improvement Program, CEIP) teilnehmen, werden anonyme Statistiken und Nutzungsinformationen an Citrix gesendet, damit die Qualität und Leistung der Citrix Produkte verbessert wird.

Der Citrix Ready Workspace Hub verwendet Google Analytics gemäß den Angaben von Google unter Wie wir Daten von Websites oder Apps verwenden, auf bzw. in denen unsere Dienste genutzt werden für die Datenanalyse. Sie können das CEIP deaktivieren, wenn Sie Ihre Daten nicht an Google Analytics senden möchten.

CEIP-Option

Standardmäßig nehmen Sie automatisch am CEIP teil. Sie können das CEIP über die Stratodesk-Benutzeroberfläche deaktivieren.

Vom Citrix Ready Workspace Hub gesammelte CEIP-Daten

In der folgende Tabelle werden die Arten anonymer Informationen aufgeführt, die gesammelt werden. Die Daten enthalten keine Informationen, die Sie als Kunden identifizieren.

Datenpunkt Schlüsselname Beschreibung
Betriebssystemversion os_release Releasedaten zu PI OS, z. B. 4.9.35-v7
Betriebssystemversion os_version Versionsdaten zu PI OS, z. B. 2017-07-05-raspbian-Jessie
Workspace Hub-Version wsh_version Versionsdaten zum Workspace Hub, z. B. 1.0.72
Aktivierungszustand von SSL ssl_mode Gibt an, ob SSL aktiviert ist: 1 = aktiviert 0 = deaktiviert.
Verwendung dualer Bildschirme monitor_mode Gibt an, ob duale Bildschirme verwendet werden: 1 = ja, 0 = nein.
Bildschirmauflösung monitor_resolution_p3 Auflösung des über p3 verbundenen Bildschirms
Bildschirmauflösung monitor_resolution_p0 Auflösung des über p0 verbundenen Bildschirms
Sitzungsdauer (nur für Sitzungsroaming) session_time Dauer einer Sitzung

Sichere Verbindung

SSL-/TLS-Verbindungen zwischen Mobilgeräten und dem Citrix Ready Workspace Hub werden unterstützt, sind jedoch standardmäßig deaktiviert. Sie können sie auf der Seite “Settings” des Hubs aktivieren. Der SSL-/TLS-Port ist konfigurierbar. Wenn Sie SSL/TLS aktivieren, stellen Sie sicher, dass das SSL-/TLS-Zertifikat geladen und der Pfad auf dem Hub korrekt konfiguriert ist. Selbstsignierte Zertifikate müssen auf Android-Geräten installiert werden, bevor Benutzer mit dem Hub arbeiten.

Konfigurieren von SSL/TLS

  1. Informationen zum Hinzufügen von Zertifikaten und privaten Schlüsseln zum Citrix Ready Workspace Hub finden Sie unter: https://www.stratodesk.com/kb/Certificates#Method_2:_Distribute_certificates_automatically
  2. Legen Sie die Option Require SSL auf On fest, aktualisieren Sie die Namen der Zertifikatsdatei (cert.pem) und der privaten Schlüsseldatei (key.pem) und klicken Sie dann auf Save. Beide Optionen befinden sich unter Connections > Workspace Hub > Workspace Hub.

Abbildung: SSL

Tastaturkürzel

  • Mit Strg-Alt-S können für die Fehlerbehebung relevante Informationen angezeigt werden.
  • Strg-Alt-C öffnet das Konfigurationsmenü.
  • Bei Verwendung von Citrix Casting streichen Sie mit zwei Fingern auf dem Gerät nach unten, um die Sitzung unabhängig vom Sitzungsstatus und der Art von deren Übertragung an den Citrix Ready Workspace Hub zu beenden.

Bekannte Einschränkungen

  • Webinterface-Stores unterstützen kein Sitzungsroaming. Wählen Sie daher das Kontrollkästchen Kontotyp als Webinterface hinzufügen nicht aus.
  • Wenn Sie während der Bildschirmübertragung die Windows-Sitzung auf dem Citrix Ready Workspace Hub mit Abmelden oder Trennen beenden, kann es etwa 20 Sekunden dauern, bis die Sitzung im Hub beendet ist.
  • Duale Bildschirme unterstützen das Sitzungsroaming. Die Sitzungsübertragung wird nicht unterstützt.
  • Zur Verwendung des HDX RealTime Optimization Packs muss Use Hardware Rendering auf Off festgelegt werden. Das Feature funktioniert nur auf dem primären Bildschirm. Das Fenster auf dem sekundären Bildschirm ist grau.
  • Drahtlose Mäuse: Beim Ziehen einer drahtlosen Maus kann sich eine Verzögerung bemerkbar machen. Melden Sie diesen Fehler im Diskussionsforum für den Citrix Workspace Hub. Geben Sie hierbei Marke und Modell der Maus an.
  • Citrix Casting funktioniert nur, wenn das mobile Gerät mit demselben Netzwerk wie der Workspace Hub verbunden ist.
  • 5G-Netz: Der Workspace Hub baut auf der Raspberry Pi3-Plattform auf, die 5G derzeit nicht unterstützt. 5G kann jedoch mit einem USB-WLAN-Dongle verwendet werden (nicht empfohlen).
  • Das Stamm-ZS-Zertifikat muss mit SHA256 signiert sein. Die Citrix Workspace-App für Linux akzeptiert keine SHA1-signierten Zertifikate. https://support.citrix.com/article/CTX200114
  • Das Protokoll Enlightened Data Transport (EDT) wird vom Citrix Ready Workspace Hub nicht unterstützt.

Problembehandlung

Fehler bei der Bildschirmübertragung

Die Bildschirmübertragung des Citrix Ready Workspace Hubs unterstützt sowohl den H.264-Vollbildmodus als auch selektives H.264. Zur Gewährleistung der optimalen Leistung wird die Verwendung von H.264-Vollbild empfohlen. Wenn bei der Bildschirmübertragung ein Fehler auftritt, überprüfen Sie den Grafikmodus, um sicherzustellen, dass er ordnungsgemäß konfiguriert ist.

Meldung über nicht kompatiblen Server

In der Citrix Workspace-App für Android führt ein Fehler bei der Bildschirmübertragung zu folgender Meldung:

Abbildung der Meldung über nicht kompatiblen Server

Der Fehler tritt auf, wenn auf dem VDA als Grafikmodus selektives H.264 konfiguriert ist. Die Leistung bei der Bildschirmübertragung ist mit dem H.264-Vollbildmodus besser. Konfigurieren Sie den Grafikmodus unter System Configuration > Connections > Workspace Hub oder führen Sie ein Upgrade des VDAs auf Version 7.19 oder später aus.

Probleme mit SSL

SSL ist auf dem Citrix Ready Workspace Hub standardmäßig deaktiviert. Wenn Sie SSL/TLS aktivieren möchten, stellen Sie sicher, dass das SSL-Zertifikat geladen und der Pfad auf dem Hub korrekt konfiguriert ist. SSL-Konfigurationsprobleme können zu einem Fehler bei der Sitzungsübertragung ohne Anzeige einer Fehlermeldung führen.

Benutzerproblem Vorschlag
Der Prozess WorkspaceHubControlService wird nicht ordnungsgemäß initiiert. Geben Sie im Terminal den Befehl ps –ef | grep ControlService ein. Wird kein Prozess gefunden, vergewissern Sie sich, dass die Ports 55555 und 55556 im Netzwerk nicht gesperrt sind.
SSL wurde ohne Installation von Zertifikaten auf dem Hub aktiviert oder es wurde der falsche Zertifikatpfad konfiguriert. Vergewissern Sie sich, dass die Zertifikate und Schlüsseldateien auf dem Citrix Ready Workspace Hub installiert sind. Vergewissern Sie sich hierfür, dass die Zertifikate unter /opt/Citrix/WorkspaceHub/keystore/certs installiert sind. Wenn Sie ein Stratodesk-Image verwenden, suchen Sie das Konfigurationselement “ssl_enabled” unter System Configure > Connections > Citrix Workspace Hub > Workspace Hub. Wenn Sie ein Citrix Image verwenden, überprüfen Sie die Datei ssl.config unter ssl.config file in /opt/Citrix/WorkspaceHub/config/.
SSL ist auf dem Citrix Ready Workspace Hub aktiviert, das Zertifikat ist jedoch nicht auf dem Android-Client installiert. Installieren Sie die Schlüsseldateien auf dem Android-Client.
Es wird bereits ein DisplayConnector-Prozess ausgeführt. Eine frühere Instanz des DisplayConnector-Prozesses wurde nicht ordnungsgemäß beendet. Beenden Sie den Prozess und versuchen Sie es erneut.

Fehler beim Sitzungsroaming

Dieses Problem kann nach der Einrichtung eines neuen Citrix Ready Workspace Hubs auftreten. Das Sitzungsroaming kann fehlschlagen, wenn die Konfiguration des Citrix Ready Workspace Hubs nicht der VDA-Sitzung entspricht.

Lösen des Problems:

  1. Starten Sie die VDA-Sitzung mit der auf dem Hub installierten Citrix Workspace-App für Linux.
  2. Vergewissern Sie sich, dass SSL ordnungsgemäß konfiguriert ist.

Behobene Probleme

Die folgenden Probleme wurden seit Version 1809 behoben:

  1. Bei zu schnellem Verlassen des Bereichs wird die Sitzung möglicherweise nicht ordnungsgemäß getrennt.

    [WH-602]

  2. Administratoren können den vollständigen Pfad für den SSL-Schlüssel und das Zertifikat nicht festlegen.

    [WH-745]

  3. Es kann zu sporadischen Unterbrechungen der Verbindung mit dem Citrix Ready Workspace Hub kommen.

    [WH-770]

  4. Die Verbindung zwischen Citrix Ready Workspace Hub und der Tastatur kann getrennt werden, wenn eine Sitzung inaktiv ist oder gesperrt wurde.

    [WH-790]

  5. Wird bei aktiviertem selektivem H.264 ein Video vom primären auf den sekundären Bildschirm übertragen, reagiert der Hub-Bildschirm möglicherweise nicht mehr.

    [WH-835]

  6. Die Bluetooth-MAC-Adresse ist unter StratoDesk bei der Bildschirmübertragung immer gleich.

    [WH-1060]

  7. Im Sitzungsroaming wird der QR-Code im Modus selektives H.264 dauerhaft auf dem Bildschirm angezeigt.

    [WH-1071]

  8. Gelegentlich kann kein QR-Code generiert werden.

    [WH-1106]

Bekannte Probleme

  1. Auf dem Microsoft Windows 10-Sitzungsdesktop werden nicht erwünschte schwarze Linien angezeigt.

    [WH-860]

  2. Hublauncher kann abstürzen, worauf die Hub-Anmeldeseite angezeigt wird. [WH-1371]

  3. Beim Beenden des Modus “Erweitern” für die Bildschirmübertragung auf einem Windows-Gerät springt die Maus möglicherweise in die Mitte des Bildschirms.

    [WH-1402]

  4. Ein DisplayConnector-Mausthread wird bei der Sitzungsübertragung von einem Xiaomi Mi-Pad unerwartet beendet.

    [WH-1419]

Supportinformationen

Den Support für ein Citrix Ready Workspace Hub-Gerät leistet der autorisierte Anbieter, bei dem das Gerät erworben wurde. Diese Anbieter sind NComputing, Stratodesk und ViewSonic.