Citrix QuickEdit für mobile Produktivitätsapps

Citrix QuickEdit ist das Bearbeitungstool für mobile Produktivitätsapps. Es ist mit Citrix Secure Mail und Citrix Files für Endpoint Management kompatibel und ermöglicht einen nahtlosen Workflow innerhalb der sicheren Endpoint Management-Umgebung.

Hinweis:

Update am 2. Juli 2018: QuickEdit bleibt als mobile Produktivitätsapp verfügbar. Das zuvor angekündigte Ende des Lebenszyklus am 1. September 2018 findet nicht statt. Stattdessen sind Updates der Inhaltsverwaltungskomponente von QuickEdit geplant.

Ein Video über die Möglichkeiten der Citrix QuickEdit-Features finden Sie in diesem Video im YouTube-Kanal von Citrix:

Abbildung des YouTube-Videos über Citrix QuickEdit

Angaben zu den Systemanforderungen für QuickEdit und andere mobile Produktivitätsapps finden Sie unter Systemanforderungen.

Sie können QuickEdit so konfigurieren, dass es bei Registrierung eines Geräts bei Citrix Secure Hub automatisch per Push bereitgestellt wird, oder die Benutzer können die App aus dem App Store hinzufügen.

QuickEdit ist auch mit nativen E-Mail-Programmen kompatibel und ermöglicht so die einfache Freigabe oder Übertragung von Dateien als Anlage oder Citrix Files-Link.

Integrieren und Bereitstellen von QuickEdit

Führen Sie zum Integrieren und Bereitstellen von QuickEdit mit Endpoint Management die folgenden allgemeinen Schritte aus:

  1. Sie können auch Single Sign-On über Secure Hub aktivieren. Konfigurieren Sie dazu die Kontoinformationen von Citrix Files in Endpoint Management, um Endpoint Management als SAML-Identitätsanbieter für Citrix Files zu aktivieren.

    Die Konfiguration der Kontoinformationen für Citrix Files in Endpoint Management ist ein einmaliges Setup, das für alle Clients von Endpoint Management, Citrix Files und Nicht-MDX Citrix Files-Clients verwendet wird. Weitere Informationen finden Sie unter Integrieren und Bereitstellen von Citrix Files-Clients.

  2. Laden Sie QuickEdit herunter.

  3. Um QuickEdit zu Endpoint Management hinzuzufügen, führen Sie die gleichen Schritte aus, wie bei anderen MDX-Apps. Weitere Informationen finden Sie unter Apps hinzufügen.

Behobene und bekannte Probleme im aktuellen Release

Die folgenden Probleme sind im aktuellen Release bekannt oder wurden behoben.

Behobene Probleme

  • Wenn Sie Dateien von QuickEdit für iOS oder ScanDirect an SecureMail senden, schlägt die Dateiübertragung fehl. Um dieses Problem zu umgehen, fügen Sie in den Richtlinieneinstellungen für diese Apps die folgende Ausnahme zur Dateiverschlüsselung hinzu: “/tmp/.com.apple.Pasteboard” (Gefunden in Version 6.14)

Bekannte Probleme

  • Wenn eine Seitengröße 10.000 Punkte (Breite oder Höhe) überschreitet, werden Dokumente nicht geöffnet, um einen möglichen Speicherfehler zu vermeiden.

  • Digitale Signaturen und Inlinebilder werden von QuickEdit nicht unterstützt.

  • Wenn Benutzer auf iOS 12-Geräten unter QuickEdit eine Datei erstellen, wird eine Fehlermeldung aufgrund von unzureichendem Speicherplatz angezeigt.

  • Benutzer können Anmerkungen zu PDF-Dateien nur dann sehen, wenn sie die Datei im Bearbeitungsmodus öffnen und dann die Option „Anmerkungen“ auswählen.

  • Wenn Benutzer eine PDF-Datei öffnen, die 150 MB überschreitet, wird die Fehlermeldung „Nicht unterstützte Datei“ angezeigt.

  • Bei QuickEdit auf iPads wird die Tastatur im Bearbeitungsmodus nicht wie erwartet angezeigt.

  • Benutzer können keine Powerpoint-Datei (.ppt) erstellen, die mehr als ein Foto enthält.

Bekannte Einschränkung

QuickEdit wird für gemeinsam genutzte Geräte nicht unterstützt. Wenn Benutzer eine ältere Version von QuickEdit hatten und mit dem Benutzer auf einem gemeinsam genutzten Gerät angemeldet sind, kann ein schwerwiegendes Problem auftreten. Wenn sie versuchen, ein Update auf QuickEdit für iOS Version 7.4.0 auszuführen, gehen vorhandene Dateien und Ordner, die lokal von QuickEdit verwaltet werden, verloren. Citrix Files-Daten sind davon allerdings nicht betroffen.

Citrix QuickEdit für mobile Produktivitätsapps