Leitfaden zum Machbarkeitsnachweis für den Citrix Virtual Apps and Desktops Service mit Windows Virtual Desktop

Übersicht

Microsoft kündigte die allgemeine Verfügbarkeit von Windows Virtual Desktop am 30. September 2019 an. Dieser Proof of Concept (PoC) -Leitfaden soll Ihnen helfen, den Citrix Virtual Apps and Desktops Service schnell mit Windows Virtual Desktop nur für eine Testbewertung in einer hybriden Umgebung zu konfigurieren. Am Ende dieses PoC-Leitfadens können Sie Ihre on-premises Bereitstellung von Citrix Virtual Apps and Desktops mit einem Microsoft Azure-Abonnement über den Citrix Virtual Apps and Desktops Service. Sie können Ihre Benutzer eine virtuelle Windows Desktop-App oder einen Desktop starten, die das neue Windows 10-Multi-Session-Erlebnis nutzt, und gleichzeitig auf on-premises Ressourcen zugreifen.

Konzeptarchitektur

Citrix Virtual Apps and Desktops Service mit virtueller Windows-Desktoparchitektur

Bereich

In diesem PoC-Leitfaden erleben Sie die Rolle eines Citrix Cloud- und Microsoft Azure-Administrators und erstellen eine hybride Umgebung, die die on-premises Bereitstellung und Azure Ihres Unternehmens umfasst. Sie bieten einem Endbenutzer mit Citrix Virtual Apps and Desktops Zugriff auf eine Virtualisierungsumgebung, die aus der Windows 10-Multisitzungserfahrung in Windows Virtual Desktop (WVD) und on-premises Ressourcen besteht.

In diesem Handbuch wird gezeigt, wie Sie die folgenden Aktionen ausführen:

  1. Erstellen Sie ein neues Azure-Abonnement und einen Azure Active Directory (AAD) Mandanten (falls Sie noch keinen haben)
  2. Verbinden Sie Ihr on-premises AD mit Ihrem AAD über Azure AD Connect
  3. Erstellen eines Masterimages mit Windows 10 Enterprise für virtuelle Desktops
  4. Erstellen Sie ein Citrix Cloud-Konto (falls Sie keines haben)
  5. Fordern Sie eine Testversion des Citrix Virtual Apps and Desktops Service an
  6. Erstellen Sie ein Dienstkonto für Citrix Virtual Apps and Desktops (Citrix Cloud-Konto) und fügen Sie den Azure-Mandanten als Ressourcenstandort hinzu
  7. Erstellen Sie eine Windows Server-VM und installieren Sie den Citrix Cloud Connector an Ihrem Azure-Ressourcenstandort
  8. Bereiten Sie die Windows Virtual Desktop-Vorlage für die virtuellen Maschinen (VMs) des Sitzungshosts vor. Installieren Sie den Citrix Virtual Delivery Agent auf der WVD-VM
  9. Verwenden Sie Ihr Citrix Virtual Apps and Desktops Service Desktops-Dienstkonto (Citrix Cloud-Konto), um über den Citrix Cloud Connector eine Verbindung mit Ihrem Azure-Abonnement herzustellen
  10. Verwenden von Citrix Machine Creation Services zum Bereitstellen eines Katalogs und erstellen Sie dann eine Bereitstellungsgruppe
  11. Erstellen Sie eine Windows Server-VM und installieren Sie den Citrix Cloud Connector on-premises Ressourcenstandort und fügen Sie ihn als Ressourcenstandort hinzu
  12. Nutzen Sie Ihr Citrix Virtual Apps and Desktops Service Desktops-Dienstkonto (Citrix Cloud-Konto), um mithilfe des Citrix Cloud Connector eine Verbindung zu Ihren on-premises Ressourcen herzustellen
  13. Lassen Sie Ihre Benutzer über Citrix Workspace eine Verbindung zum WVD oder lokale Sitzungen herstellen

Es besteht die Anforderung von Microsoft, dass die WVD-Sitzungshosts mit einer Windows Active Directory (AD) -Domäne verbunden werden müssen, die entweder mit Azure AD über Azure AD Connect oder mit Azure AD Domain Services synchronisiert wurde. Dies würde erfordern, dass Sie Ihr on-premises vorgestelltes Active Directory mit dem Azure-Abonnement Ihres Unternehmens verbinden. Dies ist nicht der Umfang für dieses Handbuch, aber wenn Sie auch ein Kunde von Citrix Networking oder Citrix SD-WAN sind, können Sie Seite-zu-Site-VPN mit Citrix ADC (für die eine öffentliche IP erforderlich ist) oder verwenden Citrix SD-WAN. Die beiden vorherigen Optionen sind die Erstellung von IPsec-Tunneln zwischen Ihrer on-premises Umgebung und dem WVD-Netzwerk in Azure.

Wenn Sie nach einer Lösung suchen, die viel mehr als nur eine Verbindung zwischen diesen beiden Standorten aufstellt, empfehlen wir Ihnen, eine End-zu-Ende-SDWAN-Lösung zu erstellen. Die Hauptvorteile, die Ihnen dies bietet, sind integrierte Sicherheit, Orchestrierung und richtlinienbasierte Konfiguration. SDWAN hat weitere Vorteile:

  • Ermöglicht den direkten Zugriff auf Video-on-Demand, das vom Kundenrezencenter aus gerendert wird
  • Bietet intelligente Verkehrssteuerung vom VDA zu anderen on-premises Immobilien
  • VoIP- und Echtzeit-Videoverkehr werden vom Rechenzentrum des Unternehmens aus navigiert
  • Aggregieren Sie mehr als einen Link, um Ausfallsicherheit und erweiterte Bandbreite zu erhalten, indem Sie die verschiedenen Links kombinieren

Um eine End-zu-End-SDWAN-Lösung einzurichten, können Sie diesen Handbüchern folgen:

Konfigurieren von SDWAN für die Verbindung mit dem virtuellen Azure-Netzwerk

Bereitstellen von SDWAN auf Azure

Bereitstellen von SDWAN in Azure mithilfe von SDWAN Center

Route ausdrücken oder Punkt-zu-Site-VPN die keine öffentliche IP erfordert, sind andere Optionen, um die Konnektivität herzustellen.

Dieses Handbuch enthält detaillierte Anweisungen zur Bereitstellung und Konfiguration Ihrer Umgebung einschließlich VMs, die Ihr AD mit Azure AD verbinden. Als Mandantenadministrator von Citrix und Azure erstellen Sie die WVD-Umgebung, in der Ihre Benutzer verschiedene Szenarien testen können, in denen der Citrix Virtual Apps and Desktops Service die Integration von Windows Virtual Desktop vorgestellt werden.

Erstellen eines Azure-Abonnements und eines Azure Active Directory-Mandanten

Wenn Sie ein bestehender Microsoft O365-Kunde sind, sollten Sie bereits ein Azure Active Directory (AAD) haben, damit Sie sich als globaler Administrator des Abonnements bei Azure anmelden und mit dem nächsten Abschnitt überspringen.

  1. Gehen Sie zur URL: Melden Sie sich bei Azure und melden Sie sich bei Azure an

    Melden Sie sich bei Azure an

  2. Geben Sie Ihre Informationen ein, klicken Sie auf Weiter

    Azure-Kontoinformationen

  3. Überprüfen Sie Ihre Identität und geben Sie dann Ihre Kreditkartendaten zu Abrechnungszwecken an. Möglicherweise werden Sie aufgefordert, Ihre Kartendaten zu überprüfen, indem Sie eine Zahlung von ~ 1 USD tätigen

    Azure-Identität

  4. Wenn Sie fertig sind, sollten Sie dies im Azure-Portal sehen. Wenn dies die Zahlungsmethode ist, die Sie verwenden möchten, klicken Sie auf Weiter. Andernfalls ändern Sie es und klicken Sie dann auf Weiter.

    Azure-Konto-Karte

  5. Wenn Sie damit einverstanden sind, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Ich stimme zu für Abonnementvereinbarung, Angebotsdetails und Datenschutzbestimmungen. Klicken Sie auf “ Registrieren

    Azure Anmelden

  6. Alternativ können Sie sich für eine O365 Enterprise E3-Testversion anmelden, indem Sie dazu gehen Link und Ihre Daten angeben

    O365-Einschreibung

  7. Klicken Sie auf + Eine Ressource erstellen und suchen Sie nach Azure Active Directory und wählen Sie sie aus

    Azure Active Directory

  8. Klicken Sie auf Erstellen

    Azure Active Directory erstellen

  9. Geben Sie den Namen der Organisation und den anfänglichen Domänennamen des AD an, das Sie erstellen möchten. Wählen Sie das Land oder die Region aus und klicken Sie dann auf Erstellen

    Azure Active Directory erstellen

  10. Warten Sie, bis der Azure AD erstellt wurde

    Azure Active Directory erstellen - Warten

Verbinden Sie das lokale AD mit Azure AD über Azure AD Connect

  1. Starten Sie eine RDP-Sitzung für das AD.

    Mit AD verbinden

  2. Öffnen Sie einen Browser und melden Sie sich bei Azure als globaler Administrator des Abonnements und von Azure AD an. Klicken Sie auf Azure Active Directory und dann auf Azure AD Connect. Klicken Sie auf Azure AD Connect herunterladen

    Azure AD connect herunterladen

  3. Klicken Sie im sich öffnenden Browserfenster auf Download

    Azure AD connect herunterladen

  4. Klicken Sie auf Aus

    Ausführen von Azure AD connect

  5. Klicken Sie im Dialogfeld Azure AD-Verbindung auf Weiter

    Azure AD verbinden Exec

  6. Klicken Sie auf Express-Einstellungen verwenden

    Azure AD Connect Express

  7. Geben Sie den globalen Azure Active Directory-Administrator Benutzernamen und Kennwortan. Klicken Sie auf Weiter und melden Sie sich bei Bedarf erneut

    Azure AD Connect Express

  8. Geben Sie den Active Directory-Unternehmensadministrator Benutzernamen und das Kennwort Klicken Sie auf Weiter.

    Azure AD connect AD-Anmeldeinformationen

  9. Überprüfen Sie die Option Weiter, ohne alle UPN-Suffixe mit verifizierten Domains abzugleichen, klicken Sie auf Weiter

    Azure AD connect AD-Anmeldeinformationen

  10. Klicken Sie auf Installieren

    Azure AD Connect AD-Installation

  11. Sobald die Konfiguration abgeschlossen ist, klicken Sie auf Beenden

    Azure AD verbinden AD Fertig

  12. Kehren Sie zur Azure Active Directory-Seite im Azure-Portal zurück und klicken Sie auf Benutzer. Stellen Sie sicher, dass die von Ihnen erstellten Benutzer in der Liste sichtbar sind.

    Azure AD verbinden AD Fertig

Erstellen eines Masterimages mit Windows 10 Enterprise für virtuelle Desktops

  1. Wählen Sie + oder + Eine Ressource erstellenaus. Suchen Sie nach Microsoft Windows 10, und wählen Sie die Option Microsoft Windows 10 aus, die Windows 10 Enterprise 2016 LTSB in der Dropdown-Liste anzeigt.

    Masterimage - Win10-Suche

  2. Wählen Sie eine der Multi-Session-Optionen für Windows 10 Enterprise aus der Dropdown-Liste aus und klicken Sie dann auf Erstellen

    Masterimage - Win10 auswählen

  3. Wählen Sie das entsprechende Abonnement und die Ressourcengruppe aus, die für WVD erstellt wurde, um die Maschine bereitzustellen. Geben Sie einen Namen für die Masterimage-VMan. Wählen Sie dieselbe Region wie die AD-VM. Geben Sie die Anmeldedaten für das Administratorkonto ein. Klicken Sie auf Weiter: Datenträger

    Masterimage - Grundlagen

  4. Wählen Sie den geeigneten Betriebssystemdatenträgertyp für Ihre Bereitstellung aus. Klicken Sie auf Weiter: Networking

    Masterimage - Datenträger

  5. Wählen Sie das virtuelle Netzwerk aus, in dem sich Ihre anderen VMs befinden, und stellen Sie sicher, dass eine öffentliche IP für das Masterimage erstellt wird. Klicken Sie auf Bewertung + Erstellen

    Masterimage - NW

  6. Stellen Sie sicher, dass die Meldung Validation Passed angezeigt wird, und überprüfen Sie die Computereinstellungen. Klicken Sie auf Erstellen, um mit dem Erstellen der Masterimage-VM zu beginnen

    Masterimage - Überprüfen

  7. Sobald die Erstellung der VM abgeschlossen ist, klicken Sie auf Gehe zu Ressource.

    Masterimage - Erstellt

  8. Die VM muss über eine Netzwerkregel verfügen, um eingehenden RDP-Verkehr auf ihr Public IP zuzulassen. Klicken Sie in der Spalte “Favoriten” auf Netzwerk. Klicken Sie auf Regel für eingehende Port hinzufügen

    Masterimage - Regel für eingehende Nachrichten

  9. Ihre öffentliche IP kann abgerufen werden, indem Sie eine Google-Suche nach einer whatsmyip Adresse ausführen, um RDP-Verbindungen mit der AD-VM herzustellen. Wählen Sie IP-Adresse als Quelle aus, geben Sie die öffentliche IP-Adresse des Rechners, von dem aus Sie eine Verbindung herstellen möchten, geben Sie im Feld Quell-IP die Zielportbereiche auf 3389 und das Protokoll auf TCP ein. Legen Sie einen geeigneten Prioritätswert fest und geben Sie der Regel einen Namen. * Klicken Sie auf Hinzufügen

    Masterimage - Inbound-Regel erstellen

    *: Wenn Port 3389 langfristig aus der Ferne geöffnet wird, kann dies ein Sicherheitsrisiko darstellen.

  10. Verbinden Sie sich über RDP mit der Maschine. Verwenden Sie die Administratoranmeldeinformationen, die Sie beim Erstellen der VM angegeben haben, und treten Sie mit der VM der Domäne bei und starten Sie die Maschine neu.

Erstellen Sie einen Cloud Connector in Ihrem Azure-Abonnement

  1. Wählen Sie + oder + Ressource in Azure erstellen aus. Wählen Sie unter Erste Schritte die Option Windows Server 2016 Datacenter aus, um einen neuen Windows Server 2016-Computer zu erstellen.

    Cloud Connector - Erstellen

  2. Wählen Sie das entsprechende Abonnement und die Ressourcengruppe aus, die für WVD erstellt wurde, um die Maschine bereitzustellen. Geben Sie einen Namen für die Cloud Connector-VMan. Wählen Sie dieselbe Region wie die AD-VM. Geben Sie die Anmeldedaten für das Administratorkonto ein. Klicken Sie auf Weiter: Datenträger

    Cloud Connector - Grundlagen

  3. Wählen Sie den geeigneten Betriebssystemdatenträgertyp für Ihre Bereitstellung aus. Klicken Sie auf Weiter: Networking

    Cloud Connector - Datenträger

  4. Wählen Sie das virtuelle Netzwerk aus, in dem sich Ihre anderen VMs befinden, und stellen Sie sicher, dass eine öffentliche IP für die Cloud Connector-VM erstellt wird. Klicken Sie auf Bewertung + Erstellen

    Cloud Connector - NW

  5. Stellen Sie sicher, dass die Meldung Validation Passed angezeigt wird, und überprüfen Sie die Computereinstellungen. Klicken Sie auf Erstellen, um mit der Erstellung der Cloud Connector-

    Cloud Connector - Rückblick

  6. Sobald die Erstellung der VM abgeschlossen ist, klicken Sie auf Gehe zu Ressource

    Cloud Connector - Erstellt

  7. Die VM muss über eine Netzwerkregel verfügen, um eingehenden RDP-Verkehr auf ihr Public IP zuzulassen. Klicken Sie in der Spalte Favoriten auf Netzwerk und dann auf den Namen der Netzwerkschnittstelle

    Cloud Connector - NW-Schnittstelle

  8. Klicken Sie auf Network Security Group und dann auf Edit

    Cloud Connector - NW Sicherheitsgruppe Bearbeiten

  9. Klicken Sie auf die Netzwerksicherheitsgruppe

    Cloud Connector - NW Sicherheitsgruppe Auswahl

  10. Wählen Sie die Netzwerksicherheitsgruppe Ihrer WVD-VM aus, da sie bereits über die Portregeln verfügt, um den Zugriff auf Ihren Computer zu ermöglichen. Klicken Sie auf Speichern *

    Cloud Connector - NW Sicherheitsgruppe Set

    *: Wenn Port 3389 langfristig aus der Ferne geöffnet wird, kann dies ein Sicherheitsrisiko darstellen.

  11. RDP mit den Administratoranmeldeinformationen, die Sie beim Erstellen der VM angegeben haben, und treten Sie der Cloud Connector-VM mit der Domäne bei und starten Sie den Computer neu.

Erstellen eines Citrix Cloud-Kontos

  1. RDP an die Cloud Connector-VM und melden Sie sich als AD-Administrator an. Gehe zur URL: Citrix Cloud. Wenn Sie ein vorhandener Citrix Cloud-Kunde sind, gehen Sie zum Abschnitt Neuen Ressourcenstandort erstellen. Stellen Sie sicher, dass Sie ein aktives Citrix Cloud-Konto haben. Wenn Ihr Konto abgelaufen ist, müssen Sie sich an den Vertrieb wenden, um es zu aktivieren.

  2. Wenn Sie neu bei Citrix Cloud sind, klicken Sie auf “Registrieren” und probieren Sie es unten links kostenlos aus.

    Citrix Cloud - Anmelden

  3. Geben Sie Ihre Geschäftsdaten ein und aktivieren Sie das Kontrollkästchen Ich habe die Nutzungsbedingungen gelesen, verstanden und stimme ihnen zu, wenn Sie zustimmen. Klicken Sie auf Weiter.

    Citrix Cloud - Detailinformationen

  4. Wählen Sie eine geeignete Region aus, um Ihre Citrix Cloud-Bereitstellung zu hosten. Klicken Sie auf Weiter

    Citrix Cloud - Region

  5. Bestätigen Sie Ihre E-Mail-ID, indem Sie auf den Link klicken, der Sie in Ihrer E-Mail erhaltenhaben.

    Citrix Cloud - E-Mail überprüfen

  6. Öffnen Sie die E-Mail und klicken Sie auf den Link “ Konto bestätigen “.

    Citrix Cloud - E-Mail bestätigen

  7. Sobald das Konto bestätigt ist, geben Sie das Kennwort ein und bestätigenSie es. Klicken Sie auf Konto erstellen

    Citrix Cloud - Konto erstellen

  8. Klicken Sie auf Anmelden

    Citrix Cloud - Anmelden

Erstellen Sie einen neuen Ressourcenstandort

  1. Geben Sie Benutzername und Kennwort ein. Klicken Sie auf Anmelden. (Wenn Ihr Konto mehr als einen Kunden verwaltet, wählen Sie den entsprechenden aus)

    Ressourcenstandort - Login

  2. Klicken Sie unter Ressourcenstandorte auf Bearbeiten oder Neu hinzufügen

    Ressourcenstandort - Bearbeiten oder neu

  3. Klicken Sie auf + Ressourcenstandort und geben Sie den Namen des neuen Ressourcenstandortes Klicken Sie auf Speichern

    Ressourcenstandort - Erstellen

  4. Klicken Sie unter dem neu erstellten Ressourcenstandort auf + Cloud Connectors

    Ressourcenstandort - + Cloud Connector

  5. Klicken Sie auf Download. Klicken Sie auf Ausführen, wenn der Download beginnt

    Ressourcenstandort - Download

  6. Die Meldung zum erfolgreichen Citrix Cloud-Konnektivitätstest sollte angezeigt werden. Klicken Sie auf Schließen. Wenn der Test fehlschlägt, überprüfen Sie den folgenden Link, um das Problem zu lösen - CTX224133

    Standort der Ressource - Konnektivitätsprüfung

  7. Klicken Sie auf Anmelden und melden Sie sich bei Citrix Cloud an

    Ressourcenstandort - Anmelden

  8. Wählen Sie aus den Dropdown-Listen den entsprechenden Kunden- und Ressourcenstandortaus. Klicken Sie auf Installieren

    Ressourcenstandort - Installieren

  9. Sobald die Installation abgeschlossen ist, wird ein Service-Konnektivitätstest ausgeführt. Lass es abschließen und du solltest wieder ein erfolgreiches Ergebnis sehen. Klicken Sie auf Schließen.

    Ressourcenstandort - Fertig

  10. Aktualisieren Sie die Seite “Ressourcenstandort” in Citrix Cloud. Klicken Sie auf Cloud Connectors

    Cloud Connector - Liste aktualisieren

  11. Der neu hinzugefügte Cloud Connector wird aufgeführt. Stellen Sie in Produktionsumgebungen sicher, dass Sie 2 Cloud Connectors pro Ressourcen-Standort haben

    Cloud Connector - Überprüfen

Fordern Sie eine Testversion des Citrix Virtual Apps and Desktops Service an

  1. Klicken Sie oben auf der Seite auf Citrix Cloud. Wenn Sie keine Testversion für Virtual Apps and Desktops Service aktiviert haben, scrollen Sie nach unten zu Verfügbare Dienste und klicken Sie auf der Kachel “Virtual Apps and Desktops Service” auf “ Demo anfordern

    Cloud Trail - Demo anfragen

  2. Klicken Sie auf Anruf anfordern

    Cloud Trail - Anruf anfordern

  3. Geben Sie Ihre Daten ein und geben Sie im Kommentarbereich “Windows Virtual Desktop Trial”an. Klicken Sie auf “ Senden”.

    Cloud Trail - Senden

Installieren von Virtual Delivery Agent auf der WVD-Hosts-V

Während wir warten, können wir die Citrix Virtual Apps and Desktops, Virtual Delivery Agent auf der von uns erstellten Windows 10 Multiuser-VM installieren.

  1. Verbinden Sie sich über RDP als Domain-Administrator mit der WVD-VM

    VDA-Installation - RDP

  2. Öffnen Sie Citrix.com im Internet Explorer. Bewegen Sie den Mauszeiger über Anmelden und My AccountSie auf

    VDA installieren - Citrix.com

  3. Melde dich mit deinem Benutzernamen und Kennwort an. Klicken Sie im Hauptmenü auf Downloads

    VDA installieren - Singen Sie ein

  4. Wählen Sie in der Dropdown-Liste Produkt auswählen die Option Citrix Virtual Apps and Desktops

    VDA Install - Wählen Sie CVAD

  5. Wählen Sie auf der sich öffnenden Seite die neueste Version von Citrix Virtual Apps and Desktops 7 (am Ende ohne .x)

    VDA Install - Wählen Sie die neueste

  6. Scrollen Sie nach unten zu Komponenten, die sich auf der Produkt-ISO befinden, aber auch separat verpacktsind. Klicken Sie auf den Pfeil, um den Abschnitt zu erweitern. Klicken Sie unter Virtual Delivery Agent für Serverbetriebs

    VDA Install - Komponenten wählen

  7. Aktivieren Sie dasKontrollkästchen “Ich habe gelesen und bestätige, dass ich die obigen Exportkontrollgesetze einhalte”, wenn Sie zustimmen. Klicken Sie auf Akzeptieren. Der Download sollte beginnen.

    VDA Install - Bedingungen zustimmen

  8. Speichern Sie die Datei und führen Sie sie aus, wenn der Download abgeschlossen ist

    VDA Install - Ausführen

  9. Klicken Sie im Abschnitt Environment auf Next, um ein MCS-Masterimage zu erstellen.

    VDA Install - Umwelt

  10. Aktivieren Sie im Abschnitt “Kernkomponenten” das Kontrollkästchen der Citrix Workspace-App, wenn Ihre Benutzer die Sitzung verwenden würden, um Sitzungen aus ihr heraus zu starten. Klicken Sie auf Weiter

    VDA Installieren - Workspace App

  11. Wählen Sie im Bereich “Zusätzliche” die Komponenten aus, die Sie benötigen, und klicken Sie auf

    VDA Install - Zusätzliche Komponenten

    HINWEIS: Um Anmeldeinformationen in Citrix Director anzuzeigen, wählen Sie auch Citrix User Profile Manager

  12. Geben Sie den UPN für die Cloud Connector-VM ein und klicken Sie auf Verbindung testen. Stellen Sie sicher, dass der Test erfolgreich ist, ein grünes Häkchen wird neben dem eingegebenen UPN angezeigt. Klicken Sie auf Hinzufügen und dann auf Weiter

    VDA installieren - CC UPN

  13. Klicken Sie im Feature-Bereich auf Weiter und im Abschnitt Firewall erneut auf Weiter.

    VDA Install - Weiter

  14. Klicken Sie im Abschnitt Zusammenfassung auf Installieren

    VDA Install - Installieren

  15. Sobald die Installation abgeschlossen ist, klicken Sie im Bereich Diagnose auf Verbinden. Geben Sie Ihre Citrix Cloud-Anmeldedatenein und klicken Sie auf OK. Sobald die Anmeldeinformationen validiert sind, klicken Sie auf Weiter

    VDA installieren - Mit Citrix Cloud verbinden

  16. Klicken Sie auf Beenden und lassen Sie die VM neu starten.

    VDA-Installation - Beenden

Herstellen einer Hosting-Verbindung zwischen Citrix Virtual Apps and Desktops und Azure

Konfigurieren Sie den Dienst “Citrix Virtual Apps and Desktops” für die Verbindung mit dem Azure-Abonnement, das die VMs von Windows Virtual Desktop hostet.

  1. Sobald die Testversion genehmigt wurde, melden Sie sich von Ihrem lokalen Computer bei Citrix Cloud an. Scrollen Sie zu Meine Diensteund suchen Sie die Dienstkachel Virtual Apps and Desktops, klicken Sie auf Verwalten

    Hosting Connect - Verwalten

  2. Klicken Sie auf Dienst verwalten. Wenn du weiter nach unten scrollst, siehst du die Workspace Experience URL. Bookmarken Sie es.

    Hosting Connect - Lesezeichen

  3. Im linken Menü unter Konfiguration. Klicken Sie auf Hosting und dann auf Verbindung hinzufügen und Ressourcen, die die Computer hosten.

    Hosting Verbinden - Hosting hinzufügen

  4. Wählen Sie in den Dropdowns Microsoft© AzureTM als Verbindungstyp, die Azure Global for Azure-Umgebung und eine geeignete Zone für Zonennamen aus. Lassen Sie Studio Tools ausgewählt. Klicken Sie auf Weiter

    Hosting verbinden - Wählen Sie Azure

  5. Bewegen Sie den Mauszeiger über die graue Kerbe direkt unter dem Text Verwalten (Mitte des Bildschirms). Ein Arbeitsbereich-Symbol gleitet nach unten

    Hosting Verbinden - Workspace Tool

  6. Kopieren Sie Ihre Azure-Abonnement-ID in die Zwischenablage. Klicken Sie in der Mitte auf die Schaltfläche Zwischenablage öffnen und fügen Sie die Abonnement-ID ein. Klicken Sie irgendwo außerhalb des Textfelds

    Hosting Connect - Zwischenablage

  7. Fügen Sie die ID in das Textfeld Abonnement-ID ein und geben Sie einen Verbindungsnamenein. Klicken Sie auf Neu erstellen, um einen neuen Service-Principal zu erstellen. Alternativ können Sie Citrix Cloud Access manuell für das Azure-Abonnement erteilen (mit restriktiveren Rollen als dem Standardbeitragenden) CTX224110

    Hosting Connect - Neue Verbindung

  8. Melden Sie sich bei Ihrem Azure-Konto an, wenn Sie aufgefordert werden. Stellen Sie sicher, dass der Benutzer Eigentümer und kein externer Benutzer im Abonnement ist

    Hosting Connect - Anmelden

  9. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Zustimmung im Namen Ihrer Organisation und klicken Sie auf Akzeptieren, wenn Sie damit einverstanden sind. Sobald die Validierung abgeschlossen ist, wird Verbunden angezeigt. Klicken Sie auf Weiter

    Hosting Connect - Bedingungen einverstanden

  10. Wählen Sie die entsprechende Region aus und klicken Sie auf Weiter

    Hosting Verbinden - Region

  11. Geben Sie einen Namen für das Netzwerk ein und wählen Sie das entsprechende virtuelle Netzwerk und Subnetz aus, in dem die VMs erstellt werden sollen. Klicken Sie auf Weiter. Überprüfen Sie die Zusammenfassung und klicken Sie auf Fertig

    Hosting Connect - NW & Ende

  12. Sie kehren zur Hosting-Seite zurück. Klicken Sie anschließend auf Maschinenkataloge, um mit der Erstellung Ihres Katalogs zu beginnen.

    Hosting Verbinden - Fertig

Erstellen eines Maschinenkatalogs und einer Bereitstellungsgruppe

  1. Klicken Sie auf Maschinenkatalog erstellen (Menü auf der rechten Seite). KlickenSie im Dialogfeld “Maschinenkatalog-Setup”

    Katalog und GD - Create

  2. Stellen Sie sicher, dass das Betriebssystem Multi-Session ausgewählt Klicken Sie auf Weiter

    Katalog und DG - Multi Session OS

  3. Stellen Sie sicher , dass Maschinen, die von der Stromversorgung und der Citrix Machine Creation Service sind, ausgewählt sind und das richtige Azure-Netzwerk in den Ressourcen angezeigt wird. Klicken Sie auf Weiter

    Katalog und DG - Power Mgmt & MCS

  4. Wählen Sie den richtigen Datenträger aus, der der WVD-VM zugeordnet ist. Wählen Sie aus der Dropdown-Liste der Mindestfunktionsebene 1811 (oder neuer)aus. Klicken Sie auf Weiter. In einem Popup-Fenster wird gefragt, ob die an die VHD angeschlossene VM gestoppt wird.

    Katalog und DG - Masterimage & Funktionsebene

  5. Melden Sie sich beim Azure-Portal an und gehen Sie unter Virtual Machineszur WVD-VM und klicken Sie auf die Schaltfläche Stopp. Ignoriere die Warnung über den Verlust der öffentlichen IP. Warten Sie, bis der Status Angehalten (freigegeben) ist. Kehren Sie zur Registerkarte Citrix Cloud zurück und klicken Sie auf Schließen

    Katalog und DG - Stop VM

  6. Belassen Sie die Standardeinstellungen und klicken Sie auf Weiter

    Katalog und DG - Storage

  7. Ändern Sie die Anzahl der VMs, falls Sie möchten, und wählen Sie die Maschinengröße aus, die Sie für Ihre VMs benötigen. Klicken Sie auf Weiter

    Katalog und DG - VM nein & Größe

  8. Legen Sie die Größe des Write-Back-Cache fest, wenn Sie dies wünschen Klicken Sie auf Weiter

    Katalog und DG - Cache

  9. Klicken Sie auf Weiter und dann auf Schließen

    Katalog und DG - Warnung

  10. Klicken Sie auf Weiter

    Katalog und DG - NIC

  11. Wählen Sie die Organisationseinheit aus, in der die VMs platziert werden sollen. Geben Sie das Benennungsschema für das Computerkonto ein. Stellen Sie sicher, dass der Name weniger als 15 Zeichen lang ist und mit einem # endet. Klicken Sie auf Weiter

    Katalog und DG - AD-Konten

  12. Klicken Sie auf Anmeldedaten eingeben. Geben Sie in dem sich öffnenden Dialog den Benutzernamen und das Kennwort des AD-Administrators ein. Klicken Sie auf OK. Klicken Sie auf Weiter

    Anmeldeinformationen für Katalog und DG - AD Admin

  13. Geben Sie einen Namen für den Maschinenkatalog ein. Klicken Sie auf Fer

    Katalog und DG - Katalogname

  14. Warten Sie, bis der Katalog erstellt wurde.

    Katalog und DG - Creation

  15. Sie kehren zur Seite Maschinenkataloge zurück. Klicken Sie im linken Menü auf Bereitstellungsgruppen, um mit der Erstellung Ihrer Bereitstellungsgruppe zu beginnen.

    Katalog und DG - Done

  16. Klicken Sie im Menü auf der rechten Seite auf Bereitstellungsgruppe erstellen. Klicken Sie im sich öffnenden Dialogfeld “Bereitstellungsgruppe erstellen” auf Weiter

    Katalog und GD - Create DG

  17. Wählen Sie den WVD-Katalog aus. Erhöhen Sie die Anzahl der Computer auf die Anzahl der VMS, die Sie der Bereitstellungsgruppe hinzufügen möchten. Klicken Sie auf Weiter

    Katalog und DG - Select Maschinen

  18. In unserem Beispiel weisen wir die Benutzer einer bestimmten Gruppe zu. Klicken Sie auf das Optionsfeld Verwendung für diese Bereitstellungsgruppe auf die folgenden Benutzer beschränken. Klicken Sie auf Hinzufügen

    Katalog und GD - Benutzereinschränkung

  19. Fügen Sie Domänenbenutzer hinzu, die Sie auf die Bereitstellungsgruppe zugreifen möchten. Sie können ihre Namen überprüfen, indem Sie auf Namen überprüfenklicken. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf OK

    Katalog und DG - Apps

  20. Wenn Sie Apps auch in dieser Bereitstellungsgruppe verfügbar machen möchten, klicken Sie auf die Dropdown-Liste Hinzufügen und wählen Sie Aus dem Startmenü

    Katalog und GD - Apps wählen

  21. Aktivieren Sie im Dialogfeld “Anwendungen aus Startmenü hinzufügen” die Kästchen neben den Apps, die Sie zur Verfügung stellen möchten. Klicken Sie dann auf OK

    Katalog und GD - Apps erledigt

  22. Klicken Sie auf Weiter

    Katalog und DG - Desktops hinzufügen

  23. Klicken Sie im Bereich “Desktops” auf Add. Geben Sie Anzeigename für die Bereitstellungsgruppe ein. Stellen Sie sicher, dass “Desktop aktivieren “ aktiviert Klicken Sie auf OK

    Katalog und DG - Anzeigename & Enable

  24. Klicken Sie auf Weiter

    Katalog und DG - Fertig

  25. Geben Sie einen Namen für die Bereitstellungsgruppeein Klicken Sie auf Fer

    Katalog und DG - Done

  26. Sobald die Bereitstellungsgruppe erstellt wurde, sollte die Registerkarte “Verwalten” so aussehen.

    Katalog und DG - DG-Liste

Wenn Sie Ihre on-premises Ressourcen zum Workspace hinzufügen möchten, führen Sie die folgenden Schritte aus.

Erstellen Sie einen Cloud Connector in Ihrem on-premises Rechenzentrum

  1. Fügen Sie in Ihrem on-premises Rechenzentrum einen Cloud-Connector hinzu. Erstellen Sie eine Windows Server 2012 R2 oder 2016 VM in Ihren on-premises. Wiederholen Sie die Schritte im Abschnitt “Erstellen Sie einen neuen Ressourcenstandort”.

On-Premises-Site zum Workspace hinzufügen

  1. Befolgen Sie die Schritte in der Leitfaden, um die on-premises Site zum Workspace hinzuzufügen. Beenden Sie bis zum Ende von Task 3: Konfigurieren Sie die Konnektivität und bestätigen Sie die Einstellungen auf dieser Seite.

Vor-Ort-Website im WS

Starten Sie die Sitzung von Citrix Workspace aus

  1. Öffnen Sie die Workspace-URL, die Sie zuvor (aus Citrix Cloud) im Citrix Workspace gespeichert haben. Melden Sie sich als einer der Domänenbenutzer an, die Sie der Bereitstellungsgruppe hinzugefügt haben.

    Launch Session - Open WS

  2. Klicken Sie auf Alle Desktopsanzeigen

    Sitzung starten - Liste der Desktops

  3. Klicken Sie auf den Windows 10 Multisitzungs-DG-Desktop, den Sie in Azure erstellt haben.

    Sitzung starten - Klicken Sie auf den Desktop

  4. Die Sitzung sollte gestartet werden, damit Sie auf den virtuellen Windows Desktop zugreifen können

    Sitzung starten - Launch

Zusammenfassung

Der Leitfaden führte Sie durch die Zusammenführung Ihres von Azure gehosteten Windows Virtual Desktop und Ressourcen vor Ort (unter Verwendung der Workspace-Konfiguration) zusammen, sodass Benutzer an einem Ort darauf zugreifen. Sie haben gelernt, wie Sie ein Hybrid-Setup erstellen, um sowohl VMs auf Windows Virtual Desktops als auch lokal basierende Ressourcen mit Citrix Virtual Apps and Desktops zu verwalten. Der Prozess umfasste das Erstellen einer Netzwerkverbindung zwischen dem virtuellen Azure-Netzwerk und Ihrem lokalen Rechenzentrum. Außerdem haben Sie gelernt, wie Sie Ihr lokal Active Directory mit Azure Active Directory mit Azure AD connect synchronisieren können. Wir haben uns sogar angeschaut, wie man ein Citrix Cloud-Konto erstellt, wenn Sie keines hatten und Zugriff auf den Citrix Virtual Apps and Desktops Service erhalten, wodurch all dies funktioniert.

Weitere Informationen über die Migration Ihres On-Premmise-Setups von Citrix Virtual Apps and Desktops in die Cloud finden Sie im Bereitstellungshandbuch