Fehler beim Suchen nach Aufzeichnungen im Player

Wenn Sie Probleme beim Suchen nach Aufzeichnungen im Sitzungsaufzeichnungsplayer haben, werden möglicherweise die folgenden Fehlermeldungen angezeigt:

  • Fehler bei der Suche nach Sitzungsaufzeichnungsdateien. Der Name des Remoteservers konnte nicht aufgelöst werden: servername. Servername ist der Name des Servers, mit dem der Sitzungsaufzeichnungsplayer versucht, eine Verbindung herzustellen. Der Sitzungsaufzeichnungsplayer kann den Sitzungsaufzeichnungsserver nicht kontaktieren. Zu den beiden möglichen Gründen gehören ein falsch eingegebener Servername, oder DNS kann den Servernamen nicht auflösen.

    Lösung: Klicken Sie im Player-Menü auf Extras > Optionen > Verbindungen und prüfen Sie die Richtigkeit des Servernamens, der in der Liste Sitzungsaufzeichnungsserver aufgeführt ist. Wenn der Name richtig ist, stellen Sie mit dem Ping-Befehl sicher, dass der Name aufgelöst werden kann. Wenn der Sitzungsaufzeichnungsserver nicht betriebsbereit oder offline geschaltet ist, tritt ein Fehler beim Suchen nach Sitzungsaufzeichnungsdateien auf. Die Fehlermeldung lautet Fehler beim Verbinden mit dem Remoteserver.

  • Fehler beim Verbinden mit dem Remoteserver. Dieser Fehler tritt auf, wenn der Sitzungsaufzeichnungsserver nicht betriebsbereit oder offline geschaltet ist.

    Lösung: Stellen Sie sicher, dass der Sitzungsaufzeichnungsserver verbunden ist.

  • Zugriff verweigert. Ein Fehler “Zugriff verweigert” kann auftreten, wenn der Benutzer nicht berechtigt ist, Sitzungsaufzeichnungsdateien zu suchen und herunterzuladen.

    Lösung: Weisen Sie den Benutzer in der Sitzungsaufzeichnungs-Autorisierungskonsole der Rolle “Player” zu.

  • Zugriff bei zugewiesener Playerrolle verweigert: Dieser Fehler tritt auf, wenn Sie den Sitzungsaufzeichnungsplayer auf derselben Maschine wie den Sitzungsaufzeichnungsserver installiert und die Benutzerkontensteuerung (UAC) aktiviert haben. Wenn Sie der Playerrolle die Gruppe der Domänenadministratoren oder Administratoren zuweisen, kann es vorkommen, dass ein in der Gruppe enthaltenes, nicht integriertes Administratorkonto bei der Suche von Aufzeichnungsdateien mit dem Sitzungsaufzeichnungsplayer die rollenbasierte Prüfung nicht besteht.

Lösungen: - Führen Sie den Sitzungsaufzeichnungsplayer als Administrator aus.

-   Weisen Sie bestimmte Benutzer der Playerrolle zu und nicht ganze Gruppen.

-   Installieren Sie Sitzungsaufzeichnungsplayer und Sitzungsaufzeichnungsserver auf separaten Computern.
  • Fehler bei der Suche nach Sitzungsaufzeichnungsdateien. Die zugrunde liegende Verbindung wurde geschlossen. Eine vertrauenswürdige Beziehung konnte für den sicheren Kanal (SSL/TLS) nicht erstellt werden. Diese Ausnahme tritt auf, wenn der Sitzungsaufzeichnungsserver ein Zertifikat verwendet, das von einer Zertifizierungsstelle signiert ist, die das Clientgerät nicht vertrauenswürdig ansieht oder für die das Clientgerät kein Zertifikat der Zertifizierungsstelle hat.

    Lösung: Installieren Sie das richtige oder vertrauenswürdige Zertifikat der Zertifizierungsstelle auf der Arbeitsstation, auf der der Sitzungsaufzeichnungsplayer installiert ist.

  • Der Remoteserver gaben einen Fehler zurück: (403) verboten. Dies ist ein HTTPS-Standardfehler, der angezeigt wird, wenn Sie eine Verbindung mit HTTP (nicht sicheres Protokoll) versuchen. Der Server lehnt die Verbindung ab, da er standardmäßig nur sichere Verbindungen annimmt.

    Lösung: Klicken Sie auf der Menüleiste des Sitzungsaufzeichnungsplayers auf Extras > Optionen > Verbindungen. Wählen Sie den Server aus der Liste Sitzungsaufzeichnungsserver aus und klicken Sie auf Ändern. Ändern Sie das Protokoll von HTTP in HTTPS.

Problembehandlung bei MSMQ

Wenn eine Benachrichtigung angezeigt wird, mit einer Suche im Sitzungsaufzeichnungsplayer jedoch keine Aufzeichnungen gefunden werden, kann ein Problem mit MSMQ bestehen. Prüfen Sie, ob die Warteschlange mit dem Sitzungsaufzeichnungsserver (Speichermanager) verbunden ist. Testen Sie mit einem Webbrowser, ob Verbindungsfehler bestehen (wenn Sie HTTP oder HTTPS als MSMQ-Kommunikationsprotokoll verwenden).

Sicherstellen der Verbindung der Warteschlange

  1. Melden Sie sich bei dem Server an, auf dem der Sitzungsaufzeichnungsagent gehostet wird, und zeigen Sie die ausgehenden Warteschlangen an.
  2. Stellen Sie sicher, dass die Warteschlange des Computers mit dem Sitzungsaufzeichnungsserver verbunden ist.
    • Wenn der Zustand Warten auf Verbindung ist, Nachrichten in der Warteschlange sind und als Protokoll HTTP oder HTTPS verwendet wird (gemäß Auswahl auf der Registerkarte Verbindungen unter Sitzungsaufzeichnungsagent - Eigenschaften), führen Sie Schritt 3 aus.
    • Wenn der Zustand Verbunden ist und keine Nachrichten in der Warteschlange sind, besteht möglicherweise ein Problem mit dem Server, auf dem der Sitzungsaufzeichnungsserver ausgeführt wird. Überspringen Sie Schritt 3 und führen Sie Schritt 4 aus.
  3. Wenn Nachrichten in der Warteschlange sind, öffnen Sie einen Webbrowser und geben Sie folgende Adresse ein:

    • HTTPS: https://servername/msmq/private$/CitrixSmAudData, wobei servername der Name des Computers ist, auf dem der Sitzungsaufzeichnungsserver ausgeführt wird.

    • HTTP: http://servername/msmq/private$/CitrixSmAudData, wobei servername der Name des Computers ist, auf dem der Sitzungsaufzeichnungsserver ausgeführt wird.

    Wenn die Seite einen Fehler zurückgibt, z. B. Der Server nimmt nur sichere Verbindungen an, ändern Sie das für MSMQ unter Sitzungsaufzeichnungsagent - Eigenschaften aufgeführte Protokoll in HTTPS. Wird ein Problem mit dem Websitesicherheitszertifikat gemeldet, besteht möglicherweise ein Problem mit der Vertrauensbeziehung für den sicheren Kanal (TLS). Installieren Sie dann das richtige Zertifikat der Zertifizierungsstelle oder verwenden Sie eine vertrauenswürdige Zertifizierungsstelle.

  4. Wenn die Warteschlange keine Nachrichten enthält, melden Sie sich bei dem Computer mit dem Sitzungsaufzeichnungsserver an und zeigen Sie private Warteschlangen an. Wählen Sie citrixsmauddata. Wenn Nachrichten in der Warteschlange sind (Spalte “Nachrichtenanzahl”), stellen Sie sicher, dass der Dienst des Speichermanagers der Sitzungsaufzeichnung gestartet ist. Starten Sie sonst den Dienst neu.

Fehler beim Suchen nach Aufzeichnungen im Player

In this article