Citrix ADC

Überlegungen zum Upgrade für benutzerdefinierte Konfigurationsdateien im Verzeichnis /etc

Wenn Sie eine Konfigurationsdatei im Verzeichnis /etc geändert und in das Verzeichnis /nsconfig kopiert haben, erstellt die Citrix ADC-Appliance zur Aufrechterhaltung der Persistenz einen Symlink in /etc, der auf die Datei in /nsconfig verweist.

Beispiel: /etc/httpd.conf -> /nsconfig /httpd.conf

Ein Release-Paket kann eine eigene Version der Konfigurationsdateien im Verzeichnis /etc enthalten. Diese Konfigurationsdateien enthalten wichtige Updates, die für die ordnungsgemäße Funktion der Citrix ADC-Appliance erforderlich sind. Beim Upgrade einer Citrix ADC-Appliance auf eine Version werden die Konfigurationsdateien im Verzeichnis /etc durch die Konfigurationsdateien ersetzt, die die Release-Updates enthalten.

Betrachten Sie ein Beispiel für eine angepasste Konfigurationsdatei example.conf, die im Verzeichnis /etc vorhanden ist. Die Datei example.conf wird in das Verzeichnis /nsconfig kopiert, um die Persistenz aufrechtzuerhalten. Die Citrix ADC-Appliance erstellt einen Symlink in /etc durch einen Verweis auf die Datei in /nsconfig: /etc/example.conf -> / nsconfig /example.conf

Außerdem enthält ein Release-Paket eine eigene Version von example.conf, die wichtige Updates enthält. Das folgende Verhalten wird beobachtet, wenn Sie die Citrix ADC-Appliance auf die Version aktualisieren:

Da der Symlink /etc/example.conf bereits vorhanden ist, legt die Citrix ADC-Appliance die Kopie von example.conf des Releasepakets während des Upgradevorgangs nicht im Verzeichnis /etc ab.

Da die Kopie von example.conf im Releasepakets von wichtige Updates enthält, kann das Fehlen im Verzeichnis /etc dazu führen, dass die Citrix ADC-Appliance fehlschlägt oder nicht ordnungsgemäß funktioniert.

Schritte zum Beibehalten von Änderungen und Anpassungen bei Upgrades

Um sicherzustellen, dass sowohl Versionsupdates als auch Ihre Anpassungen nicht verloren gehen, führen Sie die folgenden Schritte aus:

Benutzerdefinierte Datei vor dem Upgrade sichern

Erstellen Sie eine Backup der im Verzeichnis /nsconfig vorhandenen benutzerdefinierten Dateien, bevor Sie die Appliance aktualisieren.

Erstellen Sie ein Verzeichnis /var/nsconfig_backup und verschieben Sie die angepassten Dateien in dieses Verzeichnis. Verschieben Sie also alle Dateien, die Sie im Verzeichnis /etc geändert und in /nsconfigkopiert haben, indem Sie den folgenden Befehl an der Shell-Eingabeaufforderung ausführen:

mv /nsconfig/<filename> /var/nsconfig_backup/
<!--NeedCopy-->

Beispiel:

mv /nsconfig/httpd.conf /var/nsconfig_backup/
<!--NeedCopy-->

Entfernen Sie die Persistenz der angepassten Datei vor dem Upgrade

Löschen Sie die Symlinks /etc, die auf die Dateien /nsconfig verweisen, bevor Sie die Appliance aktualisieren.

  1. Überprüfen Sie die vorhandenen Symlinks im Verzeichnis /etc, indem Sie den folgenden Befehl an der Shell-Eingabeaufforderung ausführen:

    ls -la /etc
    <!--NeedCopy-->
    
  2. Löschen Sie einen Symlink /etc, der auf eine Datei /nsconfig zeigt, indem Sie den folgenden Befehl an der Shell-Eingabeaufforderung ausführen:

    unlink /etc/<filename>
    <!--NeedCopy-->
    

    Beispiel:

    unlink /etc/httpd.conf
    <!--NeedCopy-->
    
  3. Überprüfen Sie, ob der Symlink entfernt wurde, indem Sie den folgenden Befehl an der Shell-Eingabeaufforderung ausführen:

    cat /etc/<filename>
    <!--NeedCopy-->
    

    Beispiel:

    cat /etc/httpd.conf
    <!--NeedCopy-->
    

    Dieser Befehl zeigt keinen Inhalt an, wenn der Symlink entfernt wird.

Wenden Sie Anpassungen auf die aktualisierte Datei an und fügen Sie nach dem Upgrade Persistenz hinzu

Wenn Sie eine Backup einer geänderten Konfigurationsdatei /nsconfig in /var/nsconfig_backup erstellt haben, gehen Sie nach dem Upgrade der Appliance wie folgt vor:

  1. Vergleichen Sie die in den Verzeichnissen /var/nsconfig_backup und /etc vorhandene Datei. Fügen Sie der Datei /etc, die bereits die Release-Updates enthält, manuell die entsprechenden Änderungen hinzu.

    Wichtig:

    Durch direktes Ersetzen der Datei /etc durch die Datei /var/nsconfig_backup werden alle Release-Updates entfernt, die der Datei während des Upgradeprozesses hinzugefügt wurden. Dieses Entfernen von Updates kann dazu führen, dass die zugehörigen Citrix ADC-Funktionen fehlschlagen oder nicht ordnungsgemäß funktionieren.

  2. Um die Persistenz aufrechtzuerhalten, kopieren Sie die im Verzeichnis /etc vorhandene aktualisierte Datei in das Verzeichnis /nsconfig, indem Sie den folgenden Befehl an der Shell-Eingabeaufforderung ausführen:

    cp /etc/<filename> /nsconfig/
    <!--NeedCopy-->
    

    Beispiel:

    cp /etc/httpd.conf /nsconfig/
    <!--NeedCopy-->
    
  3. Wiederholen Sie die beiden obigen Schritte für jede angepasste Datei, die im Verzeichnis /var/nsconfig_backup ist.

  4. Starten Sie das Gerät neu, um die Änderungen in Kraft zu setzen.

Überlegungen zum Upgrade für benutzerdefinierte Konfigurationsdateien im Verzeichnis /etc