Gepoolte Kapazität

Die gepoolte Kapazität in Citrix ADC ist ein Lizenzierungsframework, das einen gemeinsamen Bandbreiten- und Instanzpool umfasst, der auf Citrix Application Delivery Management (ADM) gehostet und bereitgestellt wird. Aus diesem gemeinsamen Pool wird jede ADC-Instanz in Ihrem Rechenzentrum unabhängig von der Plattform oder dem Formfaktor eine Instanzlizenz und nur die erforderliche Bandbreite ausgecheckt. Die Lizenzdatei und damit die Bandbreite sind nicht an die Instanz gebunden. Wenn die Instanz diese Ressourcen nicht mehr benötigt, werden sie wieder in den gemeinsamen Pool eingecheckt und die Ressourcen anderen Instanzen zur Verfügung gestellt, die sie benötigen.

Dieses Lizenzierungsframework maximiert die Bandbreitenauslastung, indem sichergestellt wird, dass Instanzen keine Bandbreite zugewiesen wird, die über ihre Anforderungen hinausgehen. Die Möglichkeit der ADC-Instanzen, Lizenzen und Bandbreite in und aus einem gemeinsamen Pool zu überprüfen, ermöglicht Ihnen auch die Automatisierung des Instanzprovisionings.

Sie können die Bandbreite erhöhen oder verringern, die einer Instanz zur Laufzeit zugewiesen ist, ohne den Datenverkehr zu beeinträchtigen. Sie können die Lizenzen im Pool auch von einer Instanz auf eine andere übertragen.

Gepoolte Kapazität