Citrix Hypervisor

Daten-Governance

Dieser Artikel enthält Informationen zum Sammeln, Speichern und Aufbewahren von Protokollen durch Citrix Hypervisor.

Citrix Hypervisor ist eine Servervirtualisierungsplattform, mit der der Kunde eine Bereitstellung virtueller Maschinen erstellen und verwalten kann. XenCenter ist die Verwaltungsbenutzeroberfläche für Citrix Hypervisor. Citrix Hypervisor und XenCenter können Kundendaten sammeln und speichern, indem sie die folgenden Funktionen bereitstellen:

  • Health Check — Der Health Check-Dienst wird auf Ihrem XenCenter-Computer ausgeführt und generiert Serverstatusberichte für Citrix Hypervisor-Server und Pools, die für den Dienst registriert sind. Die Informationen werden gesammelt und nach einem vom Kunden definierten Zeitplan automatisch in Citrix Insight Services hochgeladen. Weitere Informationen finden Sie unter Health Check.

  • Serverstatusberichte — Ein Serverstatusbericht kann auch bei Bedarf generiert und in Citrix Insight Services hochgeladen oder für Citrix Support bereitgestellt werden. Der Serverstatusbericht enthält Informationen, die bei der Diagnose von Problemen in der Kundenumgebung helfen können.

  • Automatische Updates für den Management Agent — Der Management Agent wird innerhalb von VMs ausgeführt, die auf einem Citrix Hypervisor-Server oder -Pool gehostet werden. Wenn der Server oder Pool lizenziert ist, kann der Management Agent nach Updates für sich selbst und für die I/O-Treiber in der VM suchen und diese anwenden. Bei der Suche nach Updates sendet die automatische Updatefunktion eine Webanforderung an Citrix, mit der die VM identifiziert werden kann, auf der der Management Agent ausgeführt wird.

  • XenCenter sucht nach Updates — Diese Funktion bestimmt, ob Hotfixes, kumulative Updates oder neue Versionen für die Citrix Hypervisor-Server und -Pools verfügbar sind, die XenCenter verwaltet. Im Rahmen der Suche nach Updates sendet diese Funktion eine Webanfrage an Citrix, die Telemetrie umfasst. Diese Telemetrie ist nicht benutzerspezifisch und wird verwendet, um die Gesamtzahl der XenCenter-Instanzen weltweit zu schätzen.

  • XenCenter E-Mail-Warnungen XenCenter kann so konfiguriert werden, dass E-Mail-Benachrichtigungen gesendet werden, wenn Warnungsschwellenwerte überschritten werden. Um diese E-Mail-Warnungen zu senden, sammelt und speichert XenCenter die Ziel-E-Mail-Adresse.

Datenresidenz

Citrix Hypervisor Diagnoseprotokolle befinden sich auf dem Server, auf dem Sie Citrix Hypervisor installiert haben.

Serverstatusberichte, die zu Citrix Insight Services hochgeladen werden, werden in Amazon S3-Umgebungen in den USA gespeichert.

Die Webprotokolle, die aus den Anforderungen der automatischen Updatefunktion des Management Agents und der XenCenter Funktion zur Suche nach Updates erfasst wurden, befinden sich in einer Microsoft Azure Cloud-Umgebung in den USA. Diese Protokolle werden dann auf einen Protokollverwaltungsserver im Vereinigten Königreich kopiert.

Die E-Mail-Adresse, die XenCenter zum Senden von E-Mail-Warnungen verwendet, ist auf dem Computer gespeichert, auf dem Sie XenCenter installiert haben.

Datensammlung

Citrix Hypervisor und XenCenter sammeln Informationen aus den folgenden Datenquellen:

  • XenCenter
  • Citrix Hypervisor-Server und Pools
  • Gehostete virtuelle Maschinen

Datenübertragung

XenCenter und der Health Check-Dienst übertragen Serverstatusberichte sicher an Citrix Insight Services.

Die Webanforderungen, die von der Funktion für automatische Updates des Management Agents und der XenCenter Funktion zum Suchen nach Updates gestellt werden, werden über HTTPS gestellt. Webprotokolldateien werden sicher zum Protokollverwaltungsserver übertragen.

Steuerung von Daten

Citrix Hypervisor-Server und -Pools müssen in Health Check registriert werden, indem Sie Ihr MyCitrix-Konto verwenden, um sich für die gesammelten und gespeicherten Daten anzumelden. Diese Server und Pools können jederzeit vom Health Check abgerechnet werden.

Sie können auswählen, welche Datenelemente in den Health Check-Daten und Serverstatusberichten enthalten sind. Sie können auch alle Health Check-Daten oder Serverstatusberichte löschen, die in Ihr MyCitrix-Konto in Citrix Insight Services hochgeladen wurden.

Sie können auswählen, ob Ihre VM die automatische Updatefunktion des Management Agents verwendet. Wenn Sie die automatische Updatefunktion des Management Agents verwenden möchten, können Sie auch festlegen, ob die Webanforderung die Informationen zur Identifizierung des virtuellen Rechners enthält.

Die XenCenter Funktion zum Suchen nach Updates ist standardmäßig aktiviert. Sie können diese Funktion deaktivieren.

Sie können in XenCenter konfigurierte E-Mail-Warnungen löschen, um die gespeicherten E-Mail-Informationen zu entfernen.

Datenaufbewahrung

Citrix Insight Services implementiert keine automatische Datenaufbewahrung für Serverstatusberichte, die vom Health Check-Dienst erfasst oder vom Kunden hochgeladen wurden. Der Kunde legt die Datenaufbewahrungsrichtlinie fest. Sie können alle Health Check-Daten oder Serverstatusberichte löschen, die in Ihr MyCitrix-Konto in Citrix Insight Services hochgeladen wurden.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung mit Citrix Insight Services finden Sie in der Datenerfassungs- und Datenschutzerklärung auf der Citrix Insight Services-Website.

Webprotokolle mit Informationen aus Webanforderungen, die von der Funktion für automatische Updates des Management Agents und der XenCenter Funktion zur Suche nach Updates gestellt wurden, können auf unbestimmte Zeit aufbewahrt werden.

XenCenter behält die E-Mail-Informationen, die zum Bereitstellen von E-Mail-Warnungen für die gesamte Lebensdauer der E-Mail-Benachrichtigung verwendet werden. Wenn Sie die konfigurierte E-Mail-Warnung löschen, werden die Daten entfernt.

Datenerfassungsvertrag

Die Informationen, die Health Check auf Citrix Insight Services hochlädt, werden zur Fehlerbehebung und zur Unterstützung der Diagnose sowie zur Verbesserung der Qualität, Zuverlässigkeit und Leistung unserer Produkte gemäß der Citrix Insight Services-Richtlinie und der Citrix Datenschutzrichtlinie verwendet..

Zu jeder Zeit werden alle von Citrix erhaltenen Informationen gemäß der Citrix Datenschutzrichtliniebehandelt.

Anlage: Erhobene Daten

Bericht über den Serverstatus

Ein Serverstatusbericht kann die folgenden Protokolldateien enthalten:

Typ des Protokolls Enthält PII?
xapi-debug Mit Vorbehalt
xen-info Mit Vorbehalt
conntest Nein
xha-liveset Mit Vorbehalt
high-availability Mit Vorbehalt
firstboot Ja
xenserver-databases Ja
multipath Mit Vorbehalt
disk-info Mit Vorbehalt
xenserver-logs Mit Vorbehalt
xenserver-install Mit Vorbehalt
process-list Ja
blobs Nein
xapi Ja
host-crashdump-logs Mit Vorbehalt
xapi-subprocess Nein
pam Nein
control-slice Mit Vorbehalt
tapdisk-logs Nein
kernel-info Mit Vorbehalt
xenserver-config Mit Vorbehalt
xenserver-domains Nein
device-model Ja
hardware-info Mit Vorbehalt
xenopsd Mit Vorbehalt
loopback-devices Mit Vorbehalt
system-services Nein
system-logs Mit Vorbehalt
network-status Ja
v6d Mit Vorbehalt
CVSM Nein
message-switch Mit Vorbehalt
VM-snapshot-schedule Nein
xcp-rrdd-plugins Mit Vorbehalt
yum Wenn angepasst
fcoe Ja
xapi-clusterd Mit Vorbehalt
network-config Wenn angepasst
boot-loader Nein

Webprotokoll für automatische Aktualisierungen des Management Agents

Die Webanforderungen für automatische Aktualisierungen des Management Agents können die folgenden Datenpunkte enthalten:

  • Die IP-Adresse der VM, auf der der Management Agent installiert ist
  • EINE VM-UUID

XenCenter Webprotokoll nach Updates suchen

Die Webanforderungen der Funktion “Nach Updates suchen” enthalten die folgenden Datenpunkte:

  • Die IP-Adresse des XenCenter-Hostcomputers
  • XenCenter Version
  • EINE UUID

XenCenter E-Mail-Warnungen

Um E-Mail-Benachrichtigungen bereitzustellen, speichert XenCenter die folgenden Datenpunkte:

  • E-Mail-Adresse
  • SMTP-Server
Daten-Governance