QoS-Richtlinien

Ein Administrator kann Anwendungs- und Verkehrsrichtlinien definieren. Diese Richtlinien helfen dabei, Verkehrssteuerung, Quality of Service (QoS) und Filterfunktionen für Anwendungen zu ermöglichen. Geben Sie an, ob eine definierte Regel global auf alle Sites im Netzwerk oder auf bestimmten Sites angewendet werden kann.

Richtlinien werden in Form von mehreren Regeln definiert, die in der benutzerdefinierten Reihenfolge angewendet werden.

Netzwerkkonfigurationsrichtlinien

Neue Regel erstellen

Ein Administrator muss die definierte Regel basierend auf der Priorität platzieren. Prioritäten wie Top of the List, Bottom of the List oder zwischen zwei vorhandenen Einträgen.

Es wird empfohlen, spezifischere Regeln für Anwendungen oder Unteranwendungen an der Spitze zu haben, gefolgt von weniger spezifischen Regeln für diejenigen, die einen breiteren Datenverkehr darstellen.

Beispielsweise können Sie bestimmte Regeln für Facebook Messenger (Unteranwendung) und Facebook (Anwendung) erstellen. Setzen Sie eine Facebook-Messenger-Regel auf die Facebook-Regel, damit die Facebook-Messenger-Regel getroffen wird. Wenn die Bestellung umgekehrt wird, Facebook Messenger ist eine Unteranwendung der Facebook-Anwendung, Facebook Messenger Regel würde nicht getroffen werden. Es ist wichtig, die Bestellung richtig zu machen.

Übereinstimmungskriterien

Wählen Sie Datenverkehr für eine definierte Regel aus:

  • Eine Anwendung
  • Benutzerdefinierte Anwendung
  • Anwendungsgruppe oder IP-protokollbasierte Regel

Regelbereich

Geben Sie an, ob eine definierte Regel global auf alle Sites im Netzwerk oder auf bestimmten Sites angewendet werden kann.

Anwendungssteuerung

Geben Sie an, wie der Datenverkehr gesteuert werden soll.

Qos Richtlinien

+ Neue benutzerdefinierte App: Wählen Sie ein Übereinstimmungskriterium aus der Liste aus. Der Administrator kann neue benutzerdefinierte Anwendung hinzufügen, indem er folgenden Namen gibt:

  • Benutzerdefinierte Anwendung
  • Protokoll (wie TCP, UDP, ICMP)
  • Netzwerk-IP/Präfix
  • port
  • DSCP Tag

Sie können auch eine domänennamenbasierte benutzerdefinierte Anwendung erstellen.

Benutzerdefinierte App-Domäne

Klicken Sie auf Config überprüfen, um jeden Überwachungsfehler zu überprüfen.

QoS-Profile

Der Abschnitt Quality of Service (QoS) hilft, QoS-Profil mithilfe der Option + QoS-Profil zu erstellen. Das QoS-Profil bietet einen verbesserten Service für bestimmten Datenverkehr. Das Ziel von QoS ist es, Priorität einschließlich Traffic Type (Echtzeit-, Interaktive und Massenklassen) und dedizierte Bandbreite bereitzustellen. Die Bandbreitenunterbrechungen sind in% -Werten verfügbar. Dies verbesserte auch die Verlusteigenschaften.

QoS-Richtlinienprofil

Klicken Sie auf Config überprüfen, um jeden Überwachungsfehler zu überprüfen.

HDX-Profile

HDX enthält erweiterte Optimierungs- und Beschleunigungsfunktionen und gewährleistet die beste Leistung in jedem Netzwerk, auch bei Verbindungen mit niedriger Bandbreite und bei WAN-Verbindungen mit hoher Latenz.

HDX-Profil

HDX-Profile, zusammen mit HDX-Regeln ermöglichen die Optimierung des HDX-Datenverkehrs. Sie können die folgenden drei Standardprofile anzeigen:

  1. Globale Standardeinstellung: Das globale Profil ist standardmäßig für alle Websites aktiv.

    • Das Global Default-Profil aktiviert jetzt Single Stream HDX global im ersten Fall. Dieses Profil unterstützt Einzelstream-QoS oder Multi-Stream-QoS für HDX, hängt von der QoS-Profilauswahl ab.

      • Wenn das ausgewählte QoS-Profil Standard ist (Standardfall), dann ist das globale Standardprofil Single Stream HDX. In diesem Fall ist Multi-Stream-QoS für HDX deaktiviert und der Profilmodus ist Single-Stream.

      • Wenn das ausgewählte QoS-Profil HDXist, sind Multi-Stream-QoS und Deep Packet Inspection (DPI) aktiviert.

      Single-Stream

    • Um die QoS-Profilauswahl anzuzeigen, gehen Sie zu Konfiguration > QoS > QoS Profile.

    QOS-Profilauswahl

    Sie können das Standardprofil für globale QoS-Bandbreite auch unter Globale Regeln in QoS-Richtlinien und unter HDX-Regeln im Abschnitt Globale Regeln anzeigen.

    Standard für globale QoS-Bandbreite

    • Sie können bis zu fünf HDX-IP- und Portbereiche bereitstellen.
    • Es können keine anderen Einstellungen geändert werden.

    Nur der globale Standard ist ein globales Profil und andere Profile sind die Websiteebene, die das globale Profil überschreiben kann. Wenn Sie also den Single-Stream-HDX-Modus für alle Standorte im Netzwerk aktivieren möchten, müssen Sie die Änderungen im globalen Profil vornehmen. Dadurch wird sichergestellt, dass diese Einstellung nicht nur für alle verfügbaren Sites, sondern auch für neu hinzugefügte Sites gilt.

    Die verfügbare Site kann erreicht werden, indem alle Sites zum Einzelstream-Profil hinzugefügt werden, das das globale Profil an allen vorhandenen Standorten im Wesentlichen außer Kraft setzt.

  2. HDX deaktiviert: Sowohl DPI als auch Multi-Stream-QoS für HDX sind deaktiviert. Sie können Websites zu diesem Profil hinzufügen.

  3. HDX Single Stream: Multi-Stream-QoS ist deaktiviert. Sie können Websites zu diesem Profil hinzufügen.

Hinweis:

Die Standardprofile (Global Default, HDX Deaktiviert und HDX Single Stream) können nicht gelöscht werden.

Entweder der Wert in einem benutzerdefinierten HDX-IP-Port-Paar oder Sites, kann leer sein (aber nicht beides) für alle Profile, in denen Sie ein IP-Port-Paar bereitstellen können. ICA-Ports (Independent Computing Architecture) 1494 und 2598 sind nicht zulässig (entweder allein oder im Bereich: true für alle Portfelder in HDX-Profilen). Diese Einschränkung gilt für alle Profile, in denen Ports hinzugefügt werden können.

Eine Website kann nur Teil eines einzelnen Profils sein. Das globale Standardprofil gilt für alle Websites, die nicht Teil eines anderen Profils sind.

Die Profile “Global Default”, “HDX Deaktiviert” und HDX Single Stream werden auch als Profilmodibezeichnet.

Sie können nur neue Profile vom Typ HDX Multi-Stream erstellen. Verwenden Sie für jedes andere Verhalten (z. B. HDX Single-Stream) das Standardprofil.

HDX Multi-Stream

Sie können die Site-Namen und IP- und Portpaare für alle drei Profile angeben. Die Option IP-Port Pair ist nur verfügbar, wenn der Profilmodus HDX Multi-Streamist.

Beim Erstellen von HDX-Regeln auf Standortebene (unter QoS-Richtlinien) müssen Sie den Site-HDX-Profilmodusauswählen.

Site-HDX-Profilmodus

Basierend auf dieser Auswahl stehen alle Websites, die unter den Profilmodus fallen, zur Auswahl für die Regel zur Verfügung.

QoS-Richtlinien