Citrix SD-WAN Orchestrator

Präfix-Delegierungsgruppen

Präfix-Delegierungsgruppen

Citrix SD-WAN Appliances können als DHCPv6-Client konfiguriert werden, um ein Präfix vom ISP über den konfigurierten WAN-Port anzufordern. Sobald die Citrix SD-WAN-Appliance das Präfix erhält, verwendet sie das Präfix, um einen Pool von IP-Adressen für die LAN-Clients zu erstellen. Die Citrix SD-WAN-Appliance verhält sich dann wie ein DHCP-Server und gibt den LAN-seitigen Clients das Präfix an den LAN-Ports bekannt.

Um die Präfixdelegierung zu konfigurieren, navigieren Sie zu Konfiguration > Erweiterte Einstellungen > Präfixdelegierungsgruppen, und klicken Sie auf + Präfixdelegierungsgruppen.

Wählen Sie eine konfigurierte virtuelle WAN-Schnittstelle, auf der das Präfix vom ISP angefordert wird, und geben Sie die folgenden Details an:

  • LAN Virtual Interface: Wählen Sie eine der konfigurierten virtuellen LAN-Schnittstellen aus, für die das Präfix angefordert wird.
  • Präfixlänge: Die Anzahl der Bits einer Global Unicast IPv6-Adresse, die Teil des Präfixes sind.
  • Interface-IP-Hostteil: Der Host-Teil, der für die IP-Adresse der Schnittstelle verwendet werden soll.
  • Präfix-ID: Eine eindeutige Kennung zur Identifizierung der Präfix-Delegierungsanforderungen für die LAN-Schnittstelle.

Präfix-Delegierungsgruppen

Präfix-Delegierungsgruppen

In diesem Artikel