Neue Features in Secure Web

Hinweis:

Die Unterstützung für die Android 6.x- und iOS 11.x-Versionen von Secure Hub, Secure Mail, Secure Web und Citrix Workspace-App endet im Juni 2020.

Neue Features in der aktuellen Version

Secure Web 20.11.0

Dieses Release enthält Fehlerbehebungen.

Was ist neu in früheren Releases

Secure Web 20.10.5

Secure Web für Android

Unterstützung für AndroidX-Bibliotheken. Gemäß der Empfehlung von Google unterstützt Secure Web die AndroidX-Bibliotheken, die ein Ersatz für die android.support-Bibliothekspakete sind.

Secure Web 20.10.0

Secure Web für Android

Secure Web unterstützt die aktuellen API-Anforderungen von Google Play für Android 10.

Secure Web 20.9.5

Secure Web für iOS

Dieses Release enthält Fehlerbehebungen.

Secure Web 20.9.0

Secure Web für Android

Hinweis:

Support für Android 6.x endete am 15. September 2020.

Secure Web 20.8.5

Secure Web für Android

Secure Web für Android unterstützt Android 11.

Secure Web 20.8.0

Secure Web für Android

Dualmodus (Vorschau) für Android-Version von Secure Web. Ein MAM-SDK zur Mobilanwendungsverwaltung ist verfügbar, um Bereiche der MDX-Funktionalität zu ersetzen, die nicht von den iOS- und Android-Plattformen abgedeckt sind. Die MDX-Technologie soll das Ende des Lebenszyklus (EOL) im September 2021 erreichen. Um die Verwaltung Ihrer Unternehmensanwendungen fortzusetzen, müssen Sie das MAM-SDK integrieren.

Ab Version 20.8.0 werden Android-Apps mit MDX und dem MAM-SDK veröffentlicht, in Vorbereitung des zuvor erwähnten Endes des Lebenszyklus für MDX. Der MDX-Dualmodus soll den Übergang vom Legacy-MDX Toolkit auf neue MAM-SDKs erleichtern. Mit dem Dualmodus können Sie Apps entweder wie gehabt mit MDX Toolkit (jetzt Legacy-MDX) verwalten oder zum neuen MAM-SDK wechseln.

Sobald Sie das MAM-SDK zur App-Verwaltung verwenden, implementiert Citrix weitere Änderungen, ohne erforderliche Aktion der Administratoren.

Weitere Informationen zum MAM-SDK (Vorschau) finden Sie in den folgenden Artikeln:

Voraussetzungen

Stellen Sie Folgendes sicher, um das Dualmodus-Feature erfolgreich bereitzustellen:

  • Aktualisieren Sie Citrix Endpoint Management auf die Versionen 10.12 RP2 und höher oder 10.11 RP5 und höher.
  • Aktualisieren Sie Ihre mobilen Apps auf die Version 20.8.0 oder höher.
  • Aktualisieren Sie die Richtliniendatei auf Version 20.8.0 oder höher.
  • Wenn Ihre Organisation Drittanbieter-Apps verwendet, müssen Sie das MAM-SDK in diese Drittanbieter-Apps integrieren, bevor Sie zur MAM-SDK-Option für Ihre mobilen Produktivitätsapps von Citrix wechseln. Alle verwalteten Apps müssen gleichzeitig in das MAM-SDK verschoben werden.

Hinweis:

Das MAM-SDK wird für alle cloudbasierten Kunden unterstützt.

Einschränkungen

  • Das MAM-SDK wird nur für Apps unterstützt, die unter der Android Enterprise-Plattform in Ihrer Citrix Endpoint Management-Bereitstellung veröffentlicht wurden. Bei den neu veröffentlichten Apps ist die Standardverschlüsselung die plattformbasierte Verschlüsselung.
  • Das MAM-SDK unterstützt nur die plattformbasierte Verschlüsselung und keine MDX-Verschlüsselung.
  • Wenn Sie Citrix Endpoint Management nicht aktualisieren und die Richtliniendateien für die mobilen Apps auf Version 20.8.0 und höher ausgeführt werden, werden doppelte Einträge der Netzwerkrichtlinie für Secure Web erstellt.

Wenn Sie Secure Web in Citrix Endpoint Management konfigurieren, können Sie mit dem Dualmodus Apps entweder wie gehabt mit MDX Toolkit (jetzt Legacy-MDX) verwalten oder zum neuen MAM-SDK wechseln. Citrix empfiehlt den Wechsel zum MAM-SDK, da MAM-SDKs modularer aufgebaut sind und Ihnen ermöglichen sollen, nur eine Teilmenge der MDX-Funktionalität Ihrer Organisation zu verwenden. Dies reduziert den In-Binary- und Laufzeitaufwand einer App.

Sie erhalten die folgenden Optionen für Richtlinieneinstellungen im Richtliniencontainer für MDX oder MAM SDK:

  • MAM-SDK
  • Legacy-MDX

MAM-SDK

In der Richtlinie Richtliniencontainer für MDX oder MAM SDK können Sie Ihre Option nur von Legacy-MDX in “MAM-SDK” ändern. Ein Wechsel von “MAM-SDK” zu Legacy-MDX ist nicht zulässig. Anschließend müssen Sie die App neu veröffentlichen. Der Standardwert ist “Legacy-MDX”. Stellen Sie sicher, dass Sie für Secure Mail und Secure Web auf einem Gerät denselben Richtlinienmodus festlegen. Sie können nicht zwei verschiedene Modi auf demselben Gerät ausführen.

Secure Web 20.7.5

Dieses Release enthält Fehlerbehebungen.

Secure Web 20.7.0

Unterstützung für Multitasking. Verwenden Sie in Secure Web für iOS zwei Apps gleichzeitig mit Multitasking. Um diese Funktion zu aktivieren, ziehen Sie eine App aus dem Dock. Schieben Sie sie an den rechten oder linken Rand des Bildschirms, um den Bildschirm zu teilen und für zwei Apps zu aktivieren.

Aktuelle Informationen zu mobilen Produktivitätsapps finden Sie im Artikel Aktuelle Ankündigungen.

Secure Web 20.6.0

Dieses Release enthält Fehlerbehebungen.

Secure Web 20.5.0

Dieses Release enthält Fehlerbehebungen.

Secure Web 20.4.5

Navigieren zu Lesezeichen auf neuen Registerkarten. In Secure Web für iOS können Sie Lesezeichen anzeigen, bearbeiten und dahin navigieren, wenn Sie eine neue Registerkarte öffnen.

Secure Web 19.10.5 bis 20.4.0

Diese Releases enthalten Fixes für Bugs.

Secure Web 19.10.0

Secure Web iOS und Android unterstützen die Verschlüsselungsverwaltung. Mit der Verschlüsselungsverwaltung können Sie moderne Geräteplattformsicherheit nutzen und gleichzeitig sicherstellen, dass das Gerät in einem ausreichenden Zustand bleibt, um die Plattformsicherheit effektiv zu nutzen. Durch die Verschlüsselungsverwaltung eliminieren Sie die Redundanz der lokalen Datenverschlüsselung, da die Dateisystemverschlüsselung von der iOS- oder Android-Plattform bereitgestellt wird. Um dieses Feature zu aktivieren, müssen Administratoren in der Citrix Endpoint Management-Konsole die MDX-Richtlinie Verschlüsselungstyp auf Plattformverschlüsselung mit Durchsetzen der Compliance festlegen.

Mit der Verschlüsselungsverwaltung können Sie moderne Geräteplattformsicherheit nutzen und gleichzeitig sicherstellen, dass das Gerät in einem ausreichenden Zustand bleibt, um die Plattformsicherheit effektiv zu nutzen. Durch die Verschlüsselungsverwaltung eliminieren Sie die Redundanz der lokalen Datenverschlüsselung, da die Dateisystemverschlüsselung von der iOS- oder Android-Plattform bereitgestellt wird. Um dieses Feature zu aktivieren, müssen Administratoren in der Citrix Endpoint Management-Konsole die MDX-Richtlinie Verschlüsselungstyp auf Plattformverschlüsselung mit Durchsetzen der Compliance festlegen.

Verschlüsselungstyp

Um die Verschlüsselungsverwaltung zu verwenden, legen Sie in der Citrix Endpoint Management-Konsole die Richtlinie Verschlüsselungstyp auf Plattformverschlüsselung mit Durchsetzen der Compliance fest. Dies ermöglicht die Verschlüsselungsverwaltung und alle vorhandenen verschlüsselten Anwendungsdaten auf Benutzergeräten nahtlos in einen Zustand übergehen, der vom Gerät und nicht von MDX verschlüsselt wird. Während dieser Umstellung wird die App für eine einmalige Datenmigration angehalten. Bei erfolgreicher Migration wird die Verantwortung für die Verschlüsselung lokal gespeicherter Daten von MDX auf die Geräteplattform übertragen. MDX überprüft weiterhin die Compliance des Geräts bei jedem App-Start. Dieses Feature funktioniert sowohl in MDM + MAM- als auch in Nur-MAM-Umgebungen.

Wenn Sie die Richtlinie Verschlüsselungstyp auf Plattformverschlüsselung mit Durchsetzen der Compliance festlegen, ersetzt die neue Richtlinie die vorhandene MDX-Verschlüsselung.

Weitere Informationen zu den MDX-Richtlinien für die Verschlüsselungsverwaltung in Secure Web finden Sie im Abschnitt Verschlüsselung unter:

Verhalten für nicht richtlinientreue Geräte

Wenn ein Gerät unter die Mindestanforderungen für die Compliance fällt, können Sie mit der Richtlinie Verhalten für nicht richtlinientreue Geräte wählen, welche Aktion ausgeführt wird:

  • App zulassen — Zulassen, dass die App normal ausgeführt wird.
  • App nach Warnung zulassen — Benutzer warnen, dass eine App die Mindestanforderungen für die Compliance nicht erfüllt. Das Ausführen der App zulassen. Dies ist der Standardwert.
  • App blockieren — Das Ausführen der App wird blockiert.

Die folgenden Kriterien bestimmen, ob ein Gerät die Mindestanforderungen für die Compliance erfüllt.

Auf Geräten mit iOS:

  • iOS 10: Die App führt Betriebssystemversion aus, die größer oder gleich der angegebenen Version ist.
  • Debuggerzugriff: Für die App ist das Debugging nicht aktiviert.
  • Gerät mit Jailbreak: Die App wird nicht auf einem Gerät mit Jailbreak ausgeführt.
  • Gerätepasscode: Gerätepasscode ist aktiviert.
  • Datenfreigabe: Die Datenfreigabe ist für die App nicht aktiviert.

Auf Geräten mit Android:

  • Android SDK 24 (Android 7 Nougat): Die App führt eine Betriebssystemversion aus, die größer oder gleich der angegebenen Version ist.
  • Debuggerzugriff: Für die App ist das Debugging nicht aktiviert.
  • Gerät mit Rooting: Eine App wird nicht auf einem Gerät mit Rooting ausgeführt.
  • Gerätesperre: Der Gerätepasscode ist aktiviert.
  • Gerät verschlüsselt: Die App wird auf einem verschlüsselten Gerät ausgeführt.

Secure Web 19.9.5

Dieses Release enthält Fehlerbehebungen.

Secure Web 19.9.0

Secure Web für iOS

Secure Web für iOS unterstützt iOS 13.

Secure Web für Android

Dieses Release enthält Fehlerbehebungen.

Secure Web für Android 19.8.5

Secure Web für Android unterstützt Android Q.

Secure Web 19.8.0

Dieses Release enthält Fehlerbehebungen.

Secure Web 19.7.5

Secure Web für iOS

Dieses Release enthält Leistungsverbesserungen und Fehlerbehebungen.

Secure Web für Android

Ab diesem Release wird Secure Web für Android nur auf Geräten unterstützt, auf denen Android 6 und höher ausgeführt wird.

Secure Web 19.3.0 bis 19.6.5

Diese Releases enthalten Leistungsverbesserungen und Fehlerbehebungen.

Secure Web 19.2.0

Zulassen, dass Links in Secure Web unter Wahrung der Datensicherheit geöffnet werden. In Secure Web können Benutzer über einen dedizierten VPN-Tunnel sicher auf Sites mit vertraulichen Informationen zugreifen. Dieses Feature war bereits für Secure Web für iOS verfügbar. Mit diesem Release wird das Feature auch für Android unterstützt. Weitere Informationen finden Sie unter Secure Web-Features.

Secure Web-Versionen 18.11.5 bis 19.1.5

Diese Releases enthalten Leistungsverbesserungen und Fehlerbehebungen.

Secure Web 18.11.0

In Secure Web für iOS wird die Sitecachegrößenliste nicht mehr gemeldet und nicht mehr in den App-Einstellungen angezeigt. Die standardmäßige Cachingfunktionalität ist unverändert.

Secure Web 18.9.0 bis 18.10.5

Diese Releases enthalten Leistungsverbesserungen und Fehlerbehebungen.

Secure Web 10.8.65

Die folgenden Features sind neu in Secure Web 10.8.65:

  • Zum Aktualisieren ziehen. In Secure Web für iOS können Benutzer mit der Funktion “Zum Aktualisieren ziehen” die Daten auf dem Bildschirm aktualisieren.

  • Suchen mit der Option “Auf Seite suchen”. Mit der Option Auf Seite suchen können Sie umgehend nach Zeichenfolgen suchen. Diese Option hebt die Schlüsselwörter bei der Suche hervor und zeigt die gesamten Treffer auf der rechten Seite der Symbolleiste an. Beim Neustart behält diese Funktion die zuletzt gesuchten Schlüsselwörter bei.

    Abbildung der Option "Auf Seite suchen"

    Abbildung des Features "Auf Seite suchen"

  • Zum Ausblenden der Kopf- und Fußzeilenzeilen nach oben scrollen. In Secure Web für iOS sind die Kopf- und Fußzeilenleisten ausgeblendet, während Sie nach oben scrollen. Auf diese Weise können beim Betrachten von Webseiten weitere Informationen auf Ihrem mobilen Bildschirm angezeigt werden.

Secure Web 10.8.60

  • Unterstützung für die polnische Sprache

Secure Web 10.8.35

  • Zum Aktualisieren ziehen. In Secure Web für Android können Benutzer mit der Funktion “Zum Aktualisieren ziehen” die Daten auf dem Bildschirm aktualisieren.

Secure Web 10.8.15

  • Secure Web unterstützt Android Enterprise (zuvor “Android for Work”). Sie können ein separates Arbeitsprofil erstellen, indem Sie Android Enterprise-Apps in Secure Mail verwenden. Einzelheiten finden Sie unter Android Enterprise in Secure Mail.

  • Secure Web für Android kann Webseiten im Desktopmodus wiedergeben. Wählen Sie im Überlaufmenü die Option Desktopsite anfordern. Secure Web zeigt dann die Desktopversion der Website an.

Secure Web 10.8.10

  • Secure Web für iOS kann Webseiten im Desktopmodus wiedergeben. Wählen Sie im Hamburgermenü die Option Desktopsite anfordern. Secure Web zeigt dann die Desktopversion der Website an.

    Abbildung der Option "Desktopsite anfordern" in Secure Web für iOS

Secure Web 10.8.5

Secure Mail und Secure Web für iOS und Android haben überarbeitete Schriftarten, Farben und andere UI-Verbesserungen. Die visuelle Neugestaltung bietet eine reichere Benutzererfahrung und reiht sich perfekt in die Markenästhetik der gesamten App-Suite von Citrix ein.

Abbildung der neuen UI-Verbesserungen

Abbildung der neuen UI-Verbesserungen

Neue Features in Secure Web