Info zu diesem Release

Neue Features in Release 1907

In diesem Release wurden einige Probleme behoben, um die allgemeine Leistung und Stabilität zu verbessern.

Neue Features in Release 1905

In diesem Release wurden einige Probleme behoben, um die allgemeine Leistung und Stabilität zu verbessern.

Neue Features in Release 1904.1

.NET Framework-Versionsaktualisierung

Dieses Release erfordert .NET Framework Version 4.6.2 oder höher. Wenn Sie versuchen, die Citrix Workspace-App 1904 oder höher zu installieren oder zu aktualisieren und die erforderliche Version von .NET Framework ist nicht auf Ihrem Windows-System verfügbar, lädt das Citrix Workspace-App-Installationsprogramm die erforderliche Version von .NET Framework herunter und installiert sie.

Hinweis:

Wenn Sie versuchen, Citrix Workspace-App ohne Administratorrechte zu installieren oder zu aktualisieren und .NET Framework 4.6.2 oder höher ist nicht auf dem System vorhanden, dann schlägt die Installation fehl.

Informationen zur Behebung von Problemen mit der Installation von .NET Framework finden Sie im Knowledge Center-Artikel CTX250044.

Änderungen am Citrix Workspace-App-Installationspaket

In früheren Releases wurden die Microsoft Visual C++ Redistributable-Binärdateien einzeln mit dem Citrix Workspace-App-Installationsprogramm verpackt. Die Binärdateien wurden während der Installation der Citrix Workspace-App lokal in den Installationsordner der Citrix Workspace-App kopiert.

Dieses Release erfordert Microsoft Visual C++ Redistributable 14.16.27012.6 oder höher. Ab Version 1904 werden einzelne Microsoft Visual C++ Redistributable-Binärdateien nicht mehr mit dem Citrix Workspace-App-Installationsprogramm verpackt. Stattdessen enthält das Citrix Workspace-App-Installationsprogramm den Installer für Microsoft Visual C++ Redistributable 14.16.27012.6. Wenn Sie die Citrix Workspace-App installieren, überprüft das Citrix Workspace-App-Installationsprogramm, ob das Microsoft Visual C++ Redistributable-Paket auf dem System vorhanden ist und installiert es gegebenenfalls.

Hinweis:

Wenn Sie versuchen, Citrix Workspace-App ohne Administratorrechte zu installieren und das Microsoft Visual C++ Redistributable-Paket nicht auf dem System vorhanden ist, schlägt die Installation fehl.

Nur ein Administrator kann das Microsoft Visual C++ Redistributable-Paket installieren.

Informationen zur Behebung von Problemen mit der Installation von .NET Framework oder Microsoft Visual C++ Redistributable finden Sie im Citrix Knowledge Center-Artikel CTX250044.

Kryptographische Aktualisierung

Mit diesem Feature ändert sich das Protokoll zur sicheren Kommunikation grundlegend. Verschlüsselungssammlungen mit dem Präfix TLS_RSA_ bieten kein Forward Secrecy und werden als unsicher eingestuft. Diese Verschlüsselungssammlungen wurden in Citrix Receiver Version 13.10 als veraltet klassifiziert. Abwärtskompatibilität ist jedoch vorhanden.

In diesem Release wurden die TLS_RSA_-Verschlüsselungssammlungen vollständig entfernt. Stattdessen unterstützt dieses Release die erweiterten TLS_ECDHE_RSA_-Verschlüsselungssammlungen. Wenn Ihre Umgebung nicht mit den TLS_ECDHE_RSA_-Verschlüsselungssammlungen konfiguriert ist, werden die Starts von Clients aufgrund schwacher Verschlüsselung nicht unterstützt.

Die folgenden erweiterten Verschlüsselungssammlungen werden unterstützt:

  • TLS_ECDHE_RSA_WITH_AES_256_GCM_SHA384 (0xc030)
  • TLS_ECDHE_RSA_WITH_AES_256_CBC_SHA384 (0xc028)
  • TLS_ECDHE_RSA_WITH_AES_128_CBC_SHA (0xc013)

DTLS v1.0 unterstützt die folgenden Verschlüsselungssammlungen:

  • TLS_ECDHE_RSA_WITH_AES_128_CBC_SHA
  • TLS_EMPTY_RENEGOTIATION_INFO_SCSV

DTLS v1.2 unterstützt die folgenden Verschlüsselungssammlungen:

  • TLS_ECDHE_RSA_WITH_AES_256_GCM_SHA384
  • TLS_ECDHE_RSA_WITH_AES_256_CBC_SHA384
  • TLS_ECDHE_RSA_WITH_AES_128_CBC_SHA
  • TLS_EMPTY_RENEGOTIATION_INFO_SCSV

Neue Features in Release 1904

In diesem Release wurden einige Probleme behoben, um die allgemeine Leistung und Stabilität zu verbessern.

Neue Features in Release 1903.1

In diesem Release wurden einige Probleme behoben, um die allgemeine Leistung und Stabilität zu verbessern.

Neue Features in Release 1903

In diesem Release wurden einige Probleme behoben, um die allgemeine Leistung und Stabilität zu verbessern.

Neue Features in Release 1902.1

In diesem Release wurden einige Probleme behoben, um die allgemeine Leistung und Stabilität zu verbessern.

Neue Features in Release 1902

In diesem Release wurden einige Probleme behoben, um die allgemeine Leistung und Stabilität zu verbessern.

Behobene Probleme

Behobene Probleme in Release 1907

In diesem Release wurden einige Probleme behoben, um die allgemeine Leistung und Stabilität zu verbessern.

Behobene Probleme in Release 1905

In diesem Release wurden einige Probleme behoben, um die allgemeine Leistung und Stabilität zu verbessern.

Behobene Probleme in Release 1904.1

In diesem Release wurden einige Probleme behoben, um die allgemeine Leistung und Stabilität zu verbessern.

Behobene Probleme in Release 1904

  • Optimierungsprobleme mit der HDX-Engine bei der Verwendung von Skype for Business wurden behoben.

Behobene Probleme in Release 1903.1

  • Versuche, eine Verbindung mit einem VDA herzustellen, schlagen möglicherweise aufgrund eines SSL-Fehlers fehl. Das Problem tritt auf, wenn die auf dem VDA und dem Client festgelegten Verschlüsselungssammlungen nicht übereinstimmen.

Behobene Probleme in Release 1903

  • Wenn Sie in einer Anwendungssitzung in einem Citrix Cloud-Setup Hohe DPI auf eine andere Option als Betriebssystem die Auflösung skalieren lassen festlegen, werden die Symbolleistensymbole im Desktop Viewer verzerrt angezeigt. [RFWIN-9124]
  • Auf der Registerkarte Zuletzt Verwendete werden die zuletzt verwendeten Apps nicht angezeigt. [RFWIN-9369]
  • Das Ändern der Größe des Sitzungsfensters führt zu einem weißen Bildschirm. [RFWIN-10191]
  • Die QuickInfo wird nicht im Vordergrund angezeigt, wenn Sie versuchen, zwischen Stores zu wechseln. [RFWIN-10437]
  • Wenn Sie versuchen, die Citrix Workspace-App zu beenden, wird der Status der Sitzung falsch angezeigt, und das folgende Dialogfeld wird angezeigt [RFWIN-10575]:

    “Sie haben offene Verbindungen.”

Behobene Probleme in Release 1902.1

  • Das Self-Service-Plug-In wird aktualisiert, wenn Sie die Option Konto hinzufügen auswählen und das Dialogfeld schließen, ohne ein Konto hinzuzufügen. [RFWIN-10413]

Behobene Probleme in Release 1902

In diesem Release wurden einige Probleme behoben, um die allgemeine Leistung und Stabilität zu verbessern.

Bekannte Probleme / Einschränkungen

Die Citrix Workspace-App für Windows (Store) unterstützt viele, jedoch nicht alle der vertrauten Features der traditionellen Edition der Citrix Workspace-App für Windows.

Eine Liste der unterstützten, nicht unterstützten und teilweise unterstützten Features finden Sie unter Featurematrix.

Nicht unterstützte Features

Die folgenden Features der Citrix Workspace-App für Windows werden derzeit nicht in der Citrix Workspace-App für Windows (Store) unterstützt:

  1. Offline-Apps (virtualisiert)
  2. Dateitypzuordnungen
  3. Jabber VXME Optimization Pack
  4. Proximity/Kontaktlose Karte (Fast Connect)
  5. Passthrough-Authentifizierung

Einschränkungen

  • Die im Desktop Viewer verfügbaren Optionen App-Befehle und Charms sind für die Citrix Workspace-App für Windows (Store) Edition nicht verfügbar. Weitere Informationen finden Sie im Knowledge Center-Artikel CTX224641.
  • Die Citrix Workspace-App für Windows (Store) bietet keine Unterstützung für die SDK-Funktionalität. Dazu gehören das Virtual Channel SDK, das ICA Client Object SDK, die Fast Connect API, das Storebrowse-Hilfsprogramm und das Certificate Identity Declaration SDK.
  • Wenn Sie den virtuellen TWAIN-Scanner mit der Citrix Workspace-App für Windows (Store) verwenden möchten, ist eine zusätzliche Konfiguration erforderlich. Weitere Informationen finden Sie im Knowledge Center-Artikel CTX230095.
  • Auf einem Windows 10 S-Gerät können Sie den CDF-Trace nicht mit dem Tool CDFControl erfassen.
  • URL-Umleitung und davon abhängige Funktionalitäten wie lokaler App-Zugriff und vom Client gehostete Apps werden nicht unterstützt.
  • Die USB-Umleitung wird nur auf Geräten unterstützt, auf denen nicht Windows 10 S installiert ist. Um diese Funktion zu aktivieren, führen Sie die Datei USBInstall.bat aus und starten Sie das Clientgerät neu, damit die Änderungen wirksam werden. Informationen zum Herunterladen und Ausführen der Batchdatei finden Sie im Knowledge Center-Artikel CTX231229.

Bekannte Probleme

Sie finden eine Liste mit bekannten Problemen in der Citrix Workspace-App für Windows unter Bekannte Probleme. Die bekannten Probleme gelten nur für die unterstützten und teilweise unterstützten Features, die in der Featurematrix aufgeführt sind.

  • Nach der Installation der Citrix Workspace-App für Windows (Store) sind nur die Komponentenprotokolle für das Self-Service-Plug-In verfügbar. Die Self-Service-Plug-In-Protokolle sind im Ordner \AppData\Local\Citrix\SelfService.

    Installationsprotokolle für andere Komponenten sind nicht verfügbar. [RFWIN-6745]

  • Sie können keine abonnierten Apps und Desktops über Desktopverknüpfungen starten. Deaktivieren Sie als Workaround die Option Anwendungen im Startmenü anzeigen unter Erweiterte Einstellungen > Verknüpfungen und Wiederverbinden > Anwendungsanzeige. [RFWIN-6775]