Info zu diesem Release

Was ist neu in Release 2212

Hinweis:

Ab diesem Release ist Microsoft Edge WebView2 Runtime-Version 102 oder höher erforderlich. Weitere Informationen finden Sie unter Systemanforderungen und Kompatibilität.

Client App Management

Die Citrix Workspace-App 2212 für Windows bietet jetzt Client-App-Verwaltungsfunktionen, mit der die Citrix Workspace-App als einzige Client-App auf dem Endpunkt erforderlich ist, um Agents wie Secure Access Agent und das EPA-Plug-In zu installieren und zu verwalten.

Mit diesen Funktionen können Administratoren erforderliche Agents über eine einzige Verwaltungskonsole mühelos bereitstellen und verwalten.

Hinweis:

Dieses Feature ist nur in Workspace-Sitzungen (Cloud) verfügbar.

Weitere Informationen finden Sie unter Client App Management.

Client App Management für Zoom-Plug-In [Technical Preview]

Ab Citrix Workspace-App 2212 für Windows können Sie das Zoom-Plug-In über Client App Management verwalten.

Hinweis:

Dieses Feature ist nur in Workspace-Sitzungen (Cloud) verfügbar.

Weitere Informationen finden Sie unter Client App Management.

Sie können Feedback zu dieser Technical Preview mit diesem Podio-Formular geben.

Hinweis:

Kunden haben die Möglichkeit, Technical Previews in Umgebungen, die nicht oder nur eingeschränkt zur Produktion verwendet werden, zu testen und Feedback zu geben. Citrix akzeptiert keine Supportanfragen für Feature Previews, begrüßt jedoch Feedback zu deren Verbesserung. Basierend auf Schweregrad, Kritikalität und Wichtigkeit behält sich Citrix eine Reaktion auf das Feedback vor. Es wird empfohlen, Beta Builds nicht in Produktionsumgebungen bereitzustellen.

Versionssteuerung für automatische Updates

Administratoren können jetzt angeben, auf welche Version Geräte in der Organisation automatisch aktualisiert werden sollen.

Hierfür legen sie im Global App Config Service in der Eigenschaft “maximumAllowedVersion” die Version fest.

Beispiel für eine JSON-Datei im Global App Config Service:


"AutoUpdate": {

"userOverride": false,

"AutoUpdatePluginsSettings": [

    {

    "pluginSettings":

{       "upgradeToLatest": false,
        "maximumAllowedVersion": "22.9.0.3934",                }

,

    "pluginName": "WorkspaceApp",

    "pluginId": "1CDF566D-B2C7-47F-6283C862E1D6"

  }

<!--NeedCopy-->

Wenn die Version festgelegt wurde, wird die Citrix Workspace-App auf dem Benutzergerät automatisch auf die Version aktualisiert, die in der Eigenschaft “maximumAllowedVersion” angegeben ist.

Hinweise:

  • Um die Versionssteuerung für automatische Updates zu aktivieren, muss die Einstellung “upgradeToLatest” im Global App Config Service auf “false” gesetzt sein. Bei der Einstellung “true” wird “maximumAllowedVersion” ignoriert.
  • Ändern Sie “pluginId” nicht, da dieser Wert der Citrix Workspace-App zugeordnet ist.
  • Wenn die Version nicht im Global App Config Service konfiguriert ist, wird die Citrix Workspace-App standardmäßig auf die neueste verfügbare Version aktualisiert.

Anmeldeaufforderung für Verbundidentitätsanbieter erzwingen

Die Citrix Workspace-App berücksichtigt jetzt die Einstellung für “Verbundidentitätsanbietersitzungen”. Weitere Informationen finden Sie im Citrix Knowledge Center-Artikel CTX253779.

Die Verwendung der Richtlinie “Authentifizierungstoken speichern” ist zum Erzwingen der Anmeldeaufforderung nicht mehr nötig.

Bessere Wiederverbindung nach Ablauf der Verbindungsleasedatei

Bisher wurde der Endbenutzer nicht benachrichtigt, wenn die Verbindungsleasedatei und das Authentifizierungstoken abliefen.

Ab diesem Release werden eine Fehlermeldung und ein Dialogfeld zur Zustimmung angezeigt. Das Dialogfeld zur Zustimmung wird nur angezeigt, wenn Ressourcen in der Sitzung ausgeführt werden. Wenn keine Ressourcen ausgeführt werden, wird das Fehlerdialogfeld angezeigt. Der Benutzer wird ohne Aufforderung zur Zustimmung abgemeldet.

Wiederverbindungsfehler

Abmelden bei Wiederverbindung

Sie können auf Abmelden klicken, um sich von der laufenden Citrix Workspace-App-Sitzung abzumelden, oder auf Abbrechen, um mit der Sitzung fortzufahren.

Hinweis:

Speichern Sie Ihre Daten, bevor Sie auf Abmelden klicken.

App-Schutz-Verbesserung: DLL-Einschleusungsschutz [Technical Preview]

Der App-Schutz umfasst nun eine Sicherheitsmaßnahme, die die Citrix Workspace-App vor bestimmten nicht autorisierten Dynamic-Link-Bibliotheken (DLL) und nicht vertrauenswürdigen Modulen schützt. Wenn ein solches nicht vertrauenswürdiges Modul eingeschleust wird, erkennt die Citrix Workspace-App den Eingriff und stoppt das Laden des Moduls.

Zuvor funktionierte dieses Technical Preview-Feature nur für geschützte virtuelle Apps und Desktops. Ab diesem Release umfasst es folgende Bereiche:

  • Alle virtuellen App- und Desktopsitzungen
  • Fenster für die Citrix Workspace-App-Authentifizierung (On-Premises-Bereitstellung/StoreFront)

Darüber hinaus sorgt die verbesserte Funktion für Folgendes:

  • Die Sitzung wird sofort beendet, wenn bestimmte nicht vertrauenswürdige oder schädliche DLLs bereits in der geschützten Komponente vorhanden sind.

    Startfehler

  • Eine Benachrichtigung wird angezeigt, wenn eine nicht vertrauenswürdige oder schädliche DLL blockiert wird.

    Warnung

Haftungsausschluss:

Diese Funktion filtert den Zugriff auf erforderliche Funktionen des zugrunde liegenden Betriebssystems (spezifische API-Aufrufe zum Laden von DLLs). Damit schützt es sogar vor bestimmten benutzerdefinierten und speziell entwickelten Hackertools. Die Weiterentwicklung von Betriebssystemen öffnet jedoch immer wieder neue Einfallstore für das Laden von DLLs. Darum ist kein hundertprozentiger Schutz möglich, auch wenn wir diese Schwachstellen kontinuierlich identifizieren und korrigieren.

Sie können sich mit diesem Podio-Formular für die Technical Preview registrieren.

Hinweis:

Kunden haben die Möglichkeit, Technical Previews in Umgebungen, die nicht oder nur eingeschränkt zur Produktion verwendet werden, zu testen und Feedback zu geben. Citrix akzeptiert keine Supportanfragen für Feature Previews, begrüßt jedoch Feedback zu deren Verbesserung. Basierend auf Schweregrad, Kritikalität und Wichtigkeit behält sich Citrix eine Reaktion auf das Feedback vor. Es wird empfohlen, Beta Builds nicht in Produktionsumgebungen bereitzustellen.

Unterstützung für die standardmäßige Installation von App-Schutz

Der App-Schutz wird jetzt bei der Installation der Citrix Workspace-App standardmäßig installiert.

Das bei der Installation angezeigte Kontrollkästchen App-Schutz aktivieren wurde durch die Anzeige App-Schutz nach der Installation starten ersetzt.

Standardinstallation von App-Schutz

Wenn Sie dieses Kontrollkästchen aktivieren, wird der App-Schutz sofort nach der Installation gestartet.

Hinweis:

Wenn Sie dieses Kontrollkästchen nicht aktivieren, wird der App-Schutz automatisch beim ersten Start einer geschützten Ressource oder Komponente für Kunden gestartet, die Anspruch auf App-Schutz haben.

Sie können den App-Schutz auch mit dem Befehlszeilenparameter /startappprotection starten. Der ältere Switch /includeappprotection ist veraltet.

Hinweis:

Bisher wurden der Screenshotschutz und der Keyloggingschutz für Citrix Authentifizierung und Citrix Workspace-App-Bildschirme standardmäßig erzwungen. Ab Release 2212 sind diese Funktionen standardmäßig deaktiviert und müssen über das Gruppenrichtlinienobjekt konfiguriert werden. Informationen über die GPO-Konfiguration finden Sie unter Verbesserung der App-Schutz-Konfiguration.

App-Schutz-Verbesserung: Screenshot-Erkennung und Benachrichtigung

Ab diesem Release können Sie eine Benachrichtigung anzeigen, wenn versucht wird, eine geschützte Ressource per Screenshot zu erfassen. Weitere Informationen zu den vom App-Schutz geschützten Ressourcen finden Sie unter Was wird durch den App-Schutz geschützt?.

Die Benachrichtigung wird in folgenden Fällen angezeigt:

  • Versuch der Erstellung eines Screenshots oder Videos über ein Screenshot-Tool
  • Versuch der Erstellung eines Screenshots über die Taste “Druck/S-Abf”

Hinweis:

Die Benachrichtigung wird nur einmal pro ausgeführter Instanz des Screenshot-Tools angezeigt. Die Benachrichtigung wird erneut angezeigt, wenn das Tool neu gestartet und die Screenshot-Erfassung erneut versucht wird.

Desktop Viewer-Optimierung

In diesem Release wurde die Startdauer von Desktop Viewer um 5 Sekunden reduziert. Die Desktop Viewer-Symbolleiste wird schnell geöffnet und zeigt möglicherweise den Standardbildschirm für die Windows-Sitzungsanmeldung an. Administratoren können diese Anzeige ausblenden, indem sie über folgenden Registrierungsschlüssel eine Verzögerung in Millisekunden konfigurieren:

  • Ort: HKEY_CURRENT_USER\SOFTWARE\Citrix\XenDesktop\DesktopViewer
  • Name: ExtendConnectScreenMS
  • Typ: DWORD
  • Wert: 00000000 (Verzögerung in Millisekunden)

Hinweis:

Die Registrierungskonfiguration ist optional.

Citrix Enterprise Browser

Hinweis:

Ab Citrix Workspace-App für Windows Version 2210 ist das Feature Alle Web- und SaaS-Apps über Citrix Enterprise Browser öffnen deaktiviert.

Dieses Release enthält Citrix Enterprise Browser Version 107.1.1.13, der auf Chromium Version 107 basiert.

  • Citrix Enterprise Browser als Arbeitsbrowser festlegen

    Sie können Citrix Enterprise Browser jetzt als Arbeitsbrowser konfigurieren, um alle Arbeitslinks zu öffnen. Sie können einen anderen Browser zum Öffnen nicht arbeitsbezogener Links auswählen.

    Ein Arbeitslink ist ein den Web- oder SaaS-Apps, die vom Administrator für den Endbenutzer konfiguriert wurden, zugeordneter Link. Wenn ein Benutzer auf einen Link in einer nativen Anwendung klickt und es sich um einen Arbeitslink handelt, wird er im Enterprise Browser geöffnet. Ist es kein Arbeitslink, wird er in dem vom Endbenutzer ausgewählten alternativen Browser geöffnet.

    Weitere Informationen finden Sie unter Festlegen von Citrix Enterprise Browser als Arbeitsbrowser.

In Release 2212 behobene Probleme

  • Die Citrix Workspace-App fordert Sie auf, ein Zertifikat auszuwählen, auch wenn nur ein Zertifikat vorhanden ist. Dieses Problem tritt bei der Authentifizierung beim Workspace-Store (Cloudstore) auf. Sie können die Zertifikataufforderung unterdrücken, indem Sie die folgende Registrierung hinzufügen:

    On 32-bit systems:

    • Location: HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Citrix\Dazzle or HKEY_CURRENT_USER\Software\Citrix\Dazzle
    • Name: SuppressCertSelectionPrompt
    • Type: String
    • Value: True

    On 64-bit systems

    • Location: HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Wow6432Node\Citrix\Dazzle or HKEY_CURRENT_USER\Software\Citrix\Dazzle
    • Name: SuppressCertSelectionPrompt
    • Type: String
    • Value: True

    [CVADHELP-20844]

  • Versuche, auf die Citrix Workspace-App für Windows zuzugreifen, schlagen möglicherweise fehl, wenn das VPN getrennt oder erneut verbunden wird. [CVADHELP-20376]
  • Die Endpunktanalyse (EPA) wird bei der Authentifizierung bei einem mit EPA konfigurierten Store nicht erkannt. Dieses Problem tritt auf, wenn Sie die Citrix Workspace-App auf Version 2210 oder höher aktualisieren. [CVADHELP-21387]
  • Bei einem optimierten Microsoft Teams-Anruf wechselt der Endpunkt möglicherweise in den Standbymodus. [HDX-44438]
  • Citrix Analytics kann keine netzwerkbezogenen Kennzahlen von Endbenutzern empfangen. Dieses Problem tritt auch dann auf, wenn folgende Voraussetzungen erfüllt sind:
    • App- bzw. Desktopsitzungen werden länger als 15 Minuten mit der Citrix Workspace-App ausgeführt.
    • Für den Store bzw. das verwendete Konto ist CAS aktiviert.

    Hinweis:

    Netzwerk-CAS-Ereignisse werden nicht für den browserbasierten Start von Apps und Desktops gesendet. Sie werden nur gesendet, wenn Sie die App oder den Desktop webgestützt aus dem Store öffnen, der über die native Citrix Workspace-App hinzugefügt wurde.

    [CVADHELP-21448]

  • Wenn Sie eine veröffentlichte App im Seamlessmodus öffnen, werden möglicherweise andere lokale Apps oder Seamless-Apps im Vordergrund angezeigt und verdecken die veröffentlichte App. [CVADHELP-20742]

Bekannte Probleme in 2212

  • Wenn BCRClient.msi nicht repariert werden kann, wird während der Installation der Citrix Workspace-App der folgende Fehler angezeigt:

    BCR Error

    [HDX-46964]

  • Einige SaaS-Apps, für die höhere Sicherheit deaktiviert ist, werden nicht in Citrix Enterprise Browser geöffnet, wenn dieser als Standardbrowser konfiguriert ist. [CTXBR-4106]

Frühere Releases

Dieser Abschnitt enthält Informationen zu den neuen Features und den behobenen Problemen in den vorherigen Versionen, die wir gemäß Lifecycle Milestones for Citrix Workspace app unterstützen.

2210.5

Was ist neu

In diesem Release wurden Probleme behoben, um Leistung, Sicherheit und Stabilität allgemein zu verbessern.

Client App Management [Technical Preview]

Die Citrix Workspace-App 2210.5 für Windows bietet jetzt Client-App-Verwaltungsfunktionen, mit der die Citrix Workspace-App als einzige Client-App auf dem Endpunkt erforderlich ist, um Agents wie Secure Access Agent und das EPA-Plug-In zu installieren und zu verwalten.

Mit diesen Funktionen können Administratoren erforderliche Agents über eine einzige Verwaltungskonsole mühelos bereitstellen und verwalten.

Hinweis: Dieses Feature ist nur in Workspace-Sitzungen (Cloud) verfügbar.

Client App Management umfasst die folgenden Schritte:

  • Administratoren müssen die auf den Endbenutzergeräten erforderlichen Agents im Global App Configuration Service angeben. In dieser Technical Preview können Administratoren den Secure Access Agent und den EPA-Agent angeben.
  • Die Citrix Workspace-App ruft die Liste der Agents aus dem Global App Configuration Service ab.
  • Basierend auf der vom Global App Configuration Service abgerufenen Liste lädt die Citrix Workspace-App die Agentpakete über den Dienst für automatische Updates herunter. Wenn der Agent nicht auf dem Endpunkt installiert ist, löst die Citrix Workspace-App die Installation des Agents aus. Wenn der Agent bereits installiert ist, löst die Citrix Workspace-App ein Update des Agents aus (wenn die Version des heruntergeladenen Agents höher ist als die installierte Version).

Die Citrix Workspace-App stellt sicher, dass die Agents in der Zukunft automatisch aktualisiert werden, sobald ein Update verfügbar ist.

Die Citrix Workspace-App meldet sich automatisch mit den Citrix Workspace-Anmeldeinformationen bei den Agents an.

Im folgenden Diagramm ist der Workflow dargestellt:

Client App Management

Sie können sich mit dem Podio-Formular für die Technical Preview registrieren. Senden Sie uns eine Anfrage und wir werden Sie mit mehr Informationen kontaktieren.

Hinweis:

Kunden haben die Möglichkeit, Technical Previews in Umgebungen, die nicht oder nur eingeschränkt zur Produktion verwendet werden, zu testen und Feedback zu geben. Citrix akzeptiert keine Supportanfragen für Feature Previews, begrüßt jedoch Feedback zu deren Verbesserung. Basierend auf Schweregrad, Kritikalität und Wichtigkeit behält sich Citrix eine Reaktion auf das Feedback vor. Es wird empfohlen, Beta Builds nicht in Produktionsumgebungen bereitzustellen.

Verbesserung der automatischen Aktualisierung

Die Citrix Workspace-App unterstützt jetzt automatische Updates, wenn die automatische Proxy-Konfiguration (PAC) und die Erkennung des Webproxy Auto-Discovery Protocol (WPAD) aktiviert sind.

Citrix Enterprise Browser

Dieses Release enthält Citrix Enterprise Browser Version 105.2.1.40, der auf Chromium Version 105 basiert. Weitere Informationen zu Citrix Enterprise Browser finden Sie in der Dokumentation zu Citrix Enterprise Browser.

Behobene Probleme

In diesem Release wurden Probleme behoben, um Leistung, Sicherheit und Stabilität allgemein zu verbessern.

2210

Was ist neu

Hintergrundunschärfe für Webcamumleitung

Die Citrix Workspace-App für Windows unterstützt jetzt Hintergrundunschärfe für die Webcamumleitung. Sie können dieses Feature aktivieren, indem Sie Einstellungen > Verbindungen > Hintergrundunschärfe aktivieren aktivieren.

Verbesserter App-Schutz für Web- und SaaS-Apps unter Windows 11

Diese Verbesserung des App-Schutzes optimiert die Benutzererfahrung und die Sicherheitsfunktionen für Benutzer von Web- und SaaS-Apps unter Windows 11. Die Verbesserung ist über Citrix Enterprise Browser für Secure Private Access-Kunden verfügbar.

Lokaler App-Schutz [Technical Preview]

Der App-Schutz bietet erhöhte Sicherheit zum Schutz der Kunden vor Keyloggern und versehentlicher oder böswilliger Screenshoterstellung auf Endpunkten. Derzeit wird der App-Schutz nur für Workspace-Ressourcen angeboten. Der lokale App-Schutz erweitert den App-Schutz auf lokale Apps auf Endpunkten. Ab Citrix Workspace-App 2210 für Windows kann der App-Schutz auf lokale Apps auf Windows-Geräten angewendet werden.

Sie können sich mit diesem Podio-Formular für die Technical Preview registrieren.

Hinweis:

Kunden haben die Möglichkeit, Technical Previews in Umgebungen, die nicht oder nur eingeschränkt zur Produktion verwendet werden, zu testen und Feedback zu geben. Citrix akzeptiert keine Supportanfragen für Feature Previews, begrüßt jedoch Feedback zu deren Verbesserung. Basierend auf Schweregrad, Kritikalität und Wichtigkeit behält sich Citrix eine Reaktion auf das Feedback vor. Es wird empfohlen, Beta Builds nicht in Produktionsumgebungen bereitzustellen.

Videoauflösungen einschränken

Administratoren, die Benutzer auf Clientendpunkten mit niedrigerer Leistung haben, können die eingehenden oder ausgehenden Videoauflösungen einschränken, um die Auswirkungen von Codierung und Decodierung von Video auf diesen Endpunkten zu verringern. Ab Citrix Workspace-App 2010 für Windows können Sie diese Auflösungen über die Clientkonfigurationsoptionen einschränken.

Hinweis:

Benutzer, die eingeschränkte Auflösungen ausführen, beeinträchtigen die Videoqualität der Konferenz, da der Microsoft Teams-Server gezwungen wird, die niedrigste gemeinsame Auflösung für alle Konferenzteilnehmer zu verwenden.

Mit der Citrix Workspace-App 2210 sind Anrufeinschränkungen auf dem Client standardmäßig deaktiviert. Administratoren müssen die folgenden clientseitigen Konfigurationen unter HKEY_CURRENT_USER\SOFTWARE\Citrix\HDXMediaStream festlegen:

Name Typ Obligatorisch Akzeptierte Werte
EnableSimulcast Ganzzahl JA 1 - 3 (auf 1 festlegen)
MaxOutgoingResolution Ganzzahl JA 180, 240, 360, 540, 720, 1080 (von Microsoft Teams unterstützte Auflösungen)
MaxIncomingResolution Ganzzahl JA 180, 240, 360, 540, 720, 1080 (von Microsoft Teams unterstützte Auflösungen)
MaxIncomingStreams Ganzzahl JA 1 - 8
MaxSimulcastLayers Ganzzahl JA 1 - 3 (auf 1 festlegen)
MaxVideoFrameRate Ganzzahl NEIN 1 - 30
MaxScreenshareFrameRate Ganzzahl NEIN 1 - 15

Alle Schlüssel sind DWORDs.

Citrix Enterprise Browser

Dieses Release enthält Citrix Enterprise Browser Version 105.1.1.27, der auf Chromium Version 105 basiert. Weitere Informationen zu Citrix Enterprise Browser finden Sie in der Dokumentation zu Citrix Enterprise Browser.

Neuer Name für Citrix Workspace Browser

Citrix Workspace Browser heißt jetzt Citrix Enterprise Browser. Das benutzerdefinierte Schema wurde von citrixworkspace:// in citrixbrowser:// geändert.

Die Implementierung dieser Umstellung in unsere Produkte und deren Dokumentation ist ein kontinuierlicher Prozess. Wir danken Ihnen für Ihre Geduld während dieser Umstellung.

  • Die Benutzeroberfläche, produktinterne Inhalte sowie Bilder und Anweisungen in der Produktdokumentation werden in den kommenden Wochen aktualisiert.
  • Es ist möglich, dass einige Elemente (z. B. Befehle und MSIs) ihre früheren Namen beibehalten, damit vorhandene Kundenskripts auch weiter funktionieren.
  • Die zugehörige Produktdokumentation und andere Ressourcen (z. B. Videos und Blogposts), zu denen es Links in dieser Produktdokumentation gibt, verwenden möglicherweise weiterhin die früheren Namen.
Citrix Enterprise Browser zum Arbeitsbrowser machen [Technical Preview]

Sie können Citrix Enterprise Browser jetzt zum Öffnen aller geschäftlichen oder Unternehmenslinks und -Apps konfigurieren, die von Ihrem Administrator in der Citrix Workspace-App konfiguriert wurden. Mit diesem Feature können Sie gezielt nur Arbeitslinks oder Web- und SaaS-Anwendungen in Citrix Enterprise Browser öffnen. Sie können einen anderen Browser auswählen, um nicht arbeitsbezogene Links oder Anwendungen zu öffnen.

Alle Web- und SaaS-Anwendungen über Citrix Enterprise Browser öffnen

Ab diesem Release werden alle internen Web-Apps und externen SaaS-Apps, die in der Citrix Workspace-App verfügbar sind, in Citrix Enterprise Browser geöffnet.

Hinweis:

Ab Citrix Workspace-App für Windows Version 2210 ist das Feature Alle Web- und SaaS-Apps über Citrix Enterprise Browser öffnen deaktiviert.

Unterstützung für Browsererweiterungen [Technical Preview]

Sie können von Ihrem Administrator zur Verfügung gestellte Erweiterungen sicher dem Citrix Enterprise Browser hinzufügen. Ein Administrator kann die Erweiterungen bereitstellen, verwalten und steuern. Endbenutzer können Erweiterungen in citrixbrowser://extensions nach Bedarf anzeigen und verwenden. Informationen zu weitere Einstellungen finden Sie unter Global App Configuration Service.

Hinweis:

Dieses Feature ist ein Preview, der nur auf Anfrage verfügbar ist. Um es in Ihrer Umgebung zu aktivieren, füllen Sie das Podio-Formular aus.

Informationen zur Konfiguration finden Sie in der Dokumentation zu Citrix Enterprise Browser.

Citrix Enterprise Browser mit dem Global App Configuration Service verwalten [Technical Preview]

Der Administrator kann mit dem Global App Configuration Service für Citrix Workspace Citrix Enterprise Browser-Einstellungen zentral bereitstellen.

Global App Configuration Service ermöglicht Administratoren die einfache Konfiguration von Citrix Workspace und die Verwaltung von Citrix Workspace-App-Einstellungen. Mit diesem Feature können Administratoren über Global App Configuration Service Einstellungen und Systemrichtlinien auf Citrix Enterprise Browser in einem spezifischen Store anwenden. Der Administrator kann jetzt die folgenden Citrix Enterprise Browser-Einstellungen über Global App Configuration Service konfigurieren und verwalten:

  • Enable CWB for all apps: Citrix Enterprise Browser wird als Standardbrowser beim Öffnen von Web- und SaaS-Anwendungen in der Citrix Workspace-App verwendet.
  • Enable save passwords: Ermöglicht oder verweigert Endbenutzern die Möglichkeit, Kennwörter zu speichern.
  • Enable incognito mode: Aktiviert oder deaktiviert den Inkognitomodus.
  • Managed Bookmarks: Ermöglicht Administratoren die Pushbereitstellung von Lesezeichen in Citrix Enterprise Browser.
  • Enable developer tools: Aktiviert oder deaktiviert Entwicklertools in Enterprise Browser.
  • Delete browsing data on exit: Der Administrator kann vorgeben, welche Daten Citrix Enterprise Browser beim Beenden löscht.
  • Extension Install Force list: Der Administrator kann Erweiterungen in Citrix Enterprise Browser installieren.
  • Extension Install Allow list: Der Administrator kann eine Liste von Erweiterungen erstellen, die die Benutzer Citrix Enterprise Browser hinzufügen können. Diese Liste verwendet den Chrome Web Store.

Hinweise:

  • Dieses Feature ist ein Preview, der nur auf Anfrage verfügbar ist. Um es in Ihrer Umgebung zu aktivieren, füllen Sie das Podio-Formular aus.
  • Kunden haben die Möglichkeit, Technical Previews in Umgebungen, die nicht oder nur eingeschränkt zur Produktion verwendet werden, zu testen und Feedback zu geben. Citrix akzeptiert keine Supportanfragen für Feature Previews, begrüßt jedoch Feedback zu deren Verbesserung. Basierend auf Schweregrad, Kritikalität und Wichtigkeit behält sich Citrix eine Reaktion auf das Feedback vor. Es wird empfohlen, Beta Builds nicht in Produktionsumgebungen bereitzustellen.
  • Bei Namen-/Wertpaaren wird zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden.
  • Alle Browsereinstellungen in Global App Configuration Service sind in der folgenden Kategorie:

{
    "category": "browser",
    "userOverride": false,
    "assignedTo": [
    "AllUsersNoAuthentication"
    ]
}

<!--NeedCopy-->
  • Der Administrator kann die Einstellungen auch auf nicht verwaltete Geräte anwenden. Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation zum Global App Configuration Service.

Behobene Probleme

  • Das Menü Hoher DPI-Wert unter Erweiterte Einstellungen wurde wieder eingeführt.
    • Der neue Standardwert ist Nein, native Auflösung verwenden (= DPI-Anpassung).

      Wenn Sie diese Option wählen, versucht die Citrix Workspace-App, die Einstellungen der Bildschirmauflösung und DPI-Skala des lokalen Windows-Clients automatisch an die Citrix-Sitzung anzupassen. Die DPI-Anpassung wird für alle Fällen empfohlen, insbesondere wenn hochauflösende Monitore (über 1920 x 1080) verwendet werden.

    • Die Option Ja (clientseitige Skalierung bzw. Kompatibilitätsmodus) wird nur für Legacyanwendungen empfohlen, die nicht mit DPI-Werten kompatibel sind und nur in besonderen Situationen verwendet werden sollten. Diese Option kann beim Anzeigen von Legacyanwendungen aufgrund der Hochskalierung oder Dehnung der HDX-Sitzung Nebenwirkungen wie z. B. unscharfen Text verursachen.

      Die Option eignet sich auch, wenn zwei Bildschirme mit unterschiedlichen DPI-Einstellungen mit dem lokalen Windows-Client verbunden sind.

      Hinweis:

      Die Option ist nicht mit der HDX-Optimierung für Microsoft Teams kompatibel.

    • Bei Verwendung der dritten Option – Betriebssystem die Auflösung skalieren lassen – ignoriert die Citrix Workspace-App für Windows die DPI-Skalierungseinstellungen auf dem lokalen Windows-Client. In diesem Modus müssen Windows-Betriebssysteme die Skalierung der Workspace-App und HDX-Sitzung verwalten (wie bei anderen nicht mit DPI-Werten kompatiblen Anwendungen). Dieser Modus wird für DPI-Skalierungen von über 100 % nicht empfohlen.

    [HDX-43720]

  • Wenn Sie einen deaktivierten Store über das Gruppenrichtlinienobjekt und einen anderen Store vom gleichen StoreFront-Server über die GUI hinzufügen, wird möglicherweise ein Ladenbildschirm angezeigt und das Hinzufügen eines Kontos schlägt fehl. [CVADHELP-20776]
  • Wenn Sie zwei Stores vom gleichen StoreFront-Server über ein Gruppenrichtlinienobjekt hinzufügen, schlägt die Konfiguration des zweiten Stores möglicherweise zeitweise fehl. [CVADHELP-20655]
  • Die Citrix Workspace-App versucht eine Verbindung mit dem Global App Config-Server herzustellen, selbst wenn die Richtlinie “Global App Config Service” über das Gruppenrichtlinienobjekt deaktiviert wurde. [CVADHELP-20775]
  • Bei Verwendung der Citrix Workspace-App für Windows 2106 oder höher funktioniert der ausgehende ICA-Proxy möglicherweise nicht. [CVADHELP-20824]
  • Für Domänenbenutzer schlägt der Prozess receiver.exe möglicherweise unerwartet fehl. Dieses Problem kann in der Citrix Workspace-App für Windows 2206 oder höher auftreten. [CVADHELP-20986]
  • Bei einer optimierten Microsoft Teams-Videobesprechung werden Anrufe mit Video AN möglicherweise beendet. Das Problem tritt sporadisch und wenn der Prozess HdxRtcEngine.exe auf der Clientseite fehlschlägt auf. [CVADHELP-21095]

2209

Was ist neu

Schnellstart von getrennten Desktops [Technical Preview]

Wenn Sie dieses Feature aktivieren, können Sie zuvor getrennte Desktops sofort öffnen. Sobald das Feature aktiviert ist, startet die Citrix Workspace-App die getrennten Sitzungen im ausgeblendeten Modus. Die Sitzung wird sofort angezeigt, sobald Sie den Desktop starten.

Schnellstart von getrennten Desktops

Hinweis:

Dies gilt nur für Workspace (Cloud)-Sitzungen.

Sie können sich mit dem Podio-Formular für die Technical Preview registrieren.

Hinweis:

Kunden haben die Möglichkeit, Technical Previews in Umgebungen, die nicht oder nur eingeschränkt zur Produktion verwendet werden, zu testen und Feedback zu geben. Citrix akzeptiert keine Supportanfragen für Feature Previews, begrüßt jedoch Feedback zu deren Verbesserung. Basierend auf Schweregrad, Kritikalität und Wichtigkeit behält sich Citrix eine Reaktion auf das Feedback vor. Es wird empfohlen, Beta Builds nicht in Produktionsumgebungen bereitzustellen.

Versionssteuerung für automatische Updates [Technical Preview]

Administratoren können jetzt angeben, auf welche Version Geräte in der Organisation automatisch aktualisiert werden sollen.

Hierfür legen sie den Versionsbereich im Global App Config Service mit den Eigenschaften maximumAllowedVersion und minimumAllowedVersion fest.

Beispiel für eine JSON-Datei im Global App Config Service:


"AutoUpdate": {
"userOverride": false,
"AutoUpdatePluginsSettings": [
    {
    "pluginSettings": {
      "upgradeToLatest": false,
      "maximumAllowedVersion": "22.9.0.3934",
      "minimumAllowedVersion": "22.9.0.3934",
         },
    "pluginName": "WorkspaceApp",
    "pluginId": "1CDF566D-B2C7-47CA-802F-6283C862E1D6"
  }

<!--NeedCopy-->

Wenn der Bereich festgelegt ist, wird die Citrix Workspace-App auf dem Benutzergerät automatisch auf die höchste verfügbare Version aktualisiert, die im genannten Bereich liegt.

Wenn Sie die Citrix Workspace-App automatisch auf eine bestimmte Version aktualisieren möchten, geben Sie im Global App Config Service in den Eigenschaften “maximumAllowedVersion” und “minimumAllowedVersion” zweimal dieselbe Version ein.

Hinweis:

  • Um die Versionssteuerung für automatische Updates zu aktivieren, muss die Einstellung “upgradeToLatest” im Global App Config Service auf “false” gesetzt sein. Bei der Einstellung “true” werden “maximumAllowedVersion” und “minimumAllowedVersion” ignoriert.
  • Ändern Sie “pluginId” nicht, da dieser Wert der Citrix Workspace-App zugeordnet ist.
  • Wenn die Version nicht im Global App Config Service konfiguriert ist, wird die Citrix Workspace-App standardmäßig auf die neueste verfügbare Version aktualisiert.

Aktivieren des Features:

  1. Öffnen Sie den Registrierungs-Editor.
  2. Navigieren Sie zum Registrierungspfad Computer\HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\WOW6432Node\Citrix\Dazzle.
  3. Erstellen Sie einen Registrierungswert mit den folgenden Attributen:

    • Name des Registrierungsschlüssels:: Test-EnableAUVersionControl
    • Typ: DWORD
    • Wert: 0 (deaktiviert), größer als 0 (aktiviert)
  4. Starten Sie die Citrix Workspace-App neu, um die Änderungen zu übernehmen.

Sie können Feedback zu diesem Feature mit dem Podio-Formular geben.

Hinweis:

Kunden haben die Möglichkeit, Technical Previews in Umgebungen, die nicht oder nur eingeschränkt zur Produktion verwendet werden, zu testen und Feedback zu geben. Citrix akzeptiert keine Supportanfragen für Feature Previews, begrüßt jedoch Feedback zu deren Verbesserung. Basierend auf Schweregrad, Kritikalität und Wichtigkeit behält sich Citrix eine Reaktion auf das Feedback vor. Es wird empfohlen, Beta Builds nicht in Produktionsumgebungen bereitzustellen.

Aktualisierte Version von WebRTC für optimiertes Microsoft Teams

Die Version von WebRTC, die für optimiertes Microsoft Teams verwendet wird, wurde auf Version M98 aktualisiert.

Unterstützung der automatischen Aktualisierung der Citrix Workspace-App auf dem VDA

Sie können jetzt automatische Updates auf dem VDA aktivieren. Erstellen Sie hierfür den folgenden Registrierungswert:

Auf 32-Bit-Maschinen:

  • Registrierungsschlüssel: HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Citrix\ICA Client\AutoUpdate
  • Registrierungswert: AllowAutoUpdateOnVDA
  • Registrierungstyp: REG_SZ
  • Registrierungsdaten: True

Auf 64-Bit-Maschinen:

  • Registrierungsschlüssel: HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\WOW6432Node\Citrix\ICA Client\AutoUpdate
  • Registrierungswert: AllowAutoUpdateOnVDA
  • Registrierungstyp: REG_SZ
  • Registrierungsdaten: True

Verbessertes Startverhalten virtueller Apps und Desktops [Technical Preview]

Bisher war das Dialogfeld zum Startfortschritt nicht sehr intuitiv für Benutzer. Aufgrund statischer Benachrichtigungen nahmen Benutzer an, dass der Start gestoppt wurde, und schlossen das Dialogfeld.

CVAD-Start

Das verbesserte Startverhalten von Apps und Desktops macht die Citrix Workspace-App für Windows jetzt informativer und benutzerfreundlicher. Durch zeitnahe und relevante Informationen zum Startstatus bleiben Benutzer aktiv und informiert. Die Benachrichtigung wird in der unteren rechten Bildschirmecke angezeigt.

Neuer CVAD-Start

Dieses Feature wird auch in Workspace für Web unterstützt. Benutzer erhalten aussagekräftige Benachrichtigungen über den Startfortschritt, anstatt nur ein Wartesymbol zu sehen. Wenn ein Benutzer während eines Startvorgangs versucht, den Browser zu schließen, wird eine Warnmeldung angezeigt.

CVAD-Start im Web

Sie können dieses Feature über die Registrierung aktivieren.

  1. Öffnen Sie den Registrierungs-Editor.
  2. Navigieren Sie zu HKLM\SOFTWARE\WOW6432Node\Citrix\Dazzle.
  3. Erstellen Sie eine Registrierungszeichenfolge mit dem Namen NewLaunchExpSupport und fügen Sie sie hinzu. Legen Sie ihren Wert auf “True” fest.
  4. Starten Sie die Citrix Workspace-App neu, um die Änderungen zu übernehmen.

Hinweis:

Dies gilt nur für Workspace (Cloud)-Sitzungen.

Bekannte Probleme:

  • Bei einer Multimonitorkonfiguration werden die Anwendungsfenster in einer Desktopsitzung der Citrix Workspace-App auf einen anderen Monitor verschoben. Dieses Problem tritt auf, wenn Sie eine Sitzung trennen und wieder verbinden.
  • Dieses Feature wird für den browserbasierten Start nicht unterstützt.

Sie können Feedback zu diesem Feature mit dem Podio-Formular geben.

Hinweis:

Kunden haben die Möglichkeit, Technical Previews in Umgebungen, die nicht oder nur eingeschränkt zur Produktion verwendet werden, zu testen und Feedback zu geben. Citrix akzeptiert keine Supportanfragen für Feature Previews, begrüßt jedoch Feedback zu deren Verbesserung. Basierend auf Schweregrad, Kritikalität und Wichtigkeit behält sich Citrix eine Reaktion auf das Feedback vor. Es wird empfohlen, Beta Builds nicht in Produktionsumgebungen bereitzustellen.

Citrix Enterprise Browser (zuvor “Citrix Workspace Browser”)

Dieses Release enthält Citrix Enterprise Browser Version 103.2.1.10, der auf Chromium Version 103 basiert. Weitere Informationen zu Citrix Enterprise Browser finden Sie in der Dokumentation zu Citrix Enterprise Browser.

  • Citrix Enterprise Browser-Profile

    Mit Profilen können Sie persönliche Einstellungen wie Verlauf, Lesezeichen und Kennwörter für jedes Citrix Workspace-Konto separat speichern. Das Profil wird basierend auf Ihrem Workspace-Store erstellt und ermöglicht Ihnen eine personalisierte Browsernutzung.

    Hinweis:

    Wenn Sie sich nach dem Upgrade auf Version 103.2.1.10 das erste Mal am Gerät anmelden, werden nur Ihre zuvor gespeicherten Kennwörter entfernt. Wenn Sie sich das erste Mal mit einem anderen Store am Gerät anmelden, gehen alle zuvor gespeicherten Daten verloren.

Behobene Probleme

  • Durch diesen Fix wird eine Anmeldeseite angezeigt, wenn Sie sich von der Citrix Workspace-App für Windows abmelden (speziell für On-Premises-Stores).

    Zum Aktivieren dieses Fixes legen Sie folgende Registrierungsschlüssel fest:

    Auf 32-Bit-Systemen:

    • HKEY_LOCAL_MACHINE/Software/Citrix/Dazzle
    • Name: ShowSignInPageOnLogOff
    • Typ: REG_SZ
    • Wert: True

    Auf 64-Bit-Systemen:

    • HKEY_LOCAL_MACHINE/Software/Wow6432Node/Citrix/Dazzle
    • Name: ShowSignInPageOnLogOff
    • Typ: REG_SZ
    • Wert: True

    [CVADHELP-19967]

  • Die AppLocker-Regel im Gruppenrichtlinienobjekt blockiert die Integration des Citrix Gateway-Plug-Ins in Citrix Workspace. Es werden mehrere temporäre Dateien im Format VPNXXXX.tmp im temporären Ordner erstellt. Die Dateien werden auch dann erstellt, wenn der Registrierungsschlüssel HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Citrix\Secure Access Client den Wert DisableIconHide hat. [CVADHELP-19709]

  • Wenn Sie eine veröffentlichte App über eine PNAgent-Site starten, wird in der Citrix Workspace-App für Windows folgende Meldung angezeigt:

    Ein schwerwiegender Fehler ist aufgetreten.

    [RFWIN-28208]

  • Die Citrix Workspace-App reagiert nach dem Start möglicherweise nicht mehr. {CVADHELP-20317]

2207

Was ist neu

Hintergrundunschärfe und -effekte für Microsoft Teams-Optimierung mit HDX

Die Citrix Workspace-App für Windows unterstützt jetzt Hintergrundunschärfe und -effekte für die Microsoft Teams-Optimierung mit HDX.

Sie können den Hintergrund weichzeichnen oder durch ein benutzerdefiniertes Bild ersetzen, damit zur Vermeidung von Ablenkung die Konzentration auf die Silhouette (Körper und Gesicht) erleichtert wird. Das Feature kann bei persönlichen Anrufen und Telefonkonferenzen verwendet werden.

Hinweis:

Dieses Feature ist jetzt in die Benutzeroberfläche und die Schaltflächen von Microsoft Teams integriert. Unterstützung für mehrere Fenster ist eine Voraussetzung, die ein VDA-Update auf 2112 oder höher erfordert. Weitere Informationen finden Sie unter Besprechungen und Chat mit mehreren Fenstern.

Einschränkungen:

  • Von Administratoren oder Benutzern definierte Hintergrundersetzung wird nicht unterstützt.
  • Der Hintergrundeffekt bleibt zwischen den Sitzungen nicht bestehen. Wenn Sie Microsoft Teams schließen und neu starten oder der VDA erneut verbunden wird, wird der Hintergrundeffekt auf “Aus” zurückgesetzt.
  • Nachdem die ICA-Sitzung wieder verbunden wurde, ist der Effekt deaktiviert. Die Benutzeroberfläche von Microsoft Teams zeigt jedoch durch ein Häkchen, dass der vorherige Effekt immer noch aktiviert ist. Citrix und Microsoft arbeiten zusammen daran, dieses Problem zu lösen.
  • Das Gerät muss mit dem Internet verbunden sein, während das Hintergrundbild ersetzt wird.

Hinweis:

Dieses Feature ist erst nach Veröffentlichung eines zukünftigen Microsoft Teams-Updates verfügbar. Wenn das Update von Microsoft veröffentlicht wurde, finden Sie in CTX253754 und unter Microsoft 365-Roadmap Informationen über das Dokumentationsupdate und die Ankündigung.

Hintergrundunschärfe für die Webcamumleitung [Technical Preview]

Die Citrix Workspace-App für Windows unterstützt jetzt Hintergrundunschärfe für die Webcamumleitung. Sie können dieses Feature über die Registrierung aktivieren:

  • Speicherort: HKCU\Software\Citrix\HdxRealTime.
  • Name: EnableBackgroundEffectFilter.
  • Typ: DWORD.
  • Wert: 0 = deaktiviert. Jeder andere Wert aktiviert das Feature. Wenn der Wert nicht vorhanden ist oder 0 ist, werden alle Einstellungen für die Hintergrundunschärfe ignoriert und das Kontrollkästchen Voreinstellungen > Verbindungen > Hintergrundunschärfe aktivieren, das den Unschärfeeffekt bewirkt, ist deaktiviert.

Empfehlung:

Schließen Sie die Webcamanwendung auf dem VDA, bevor Sie die ICA-Sitzung schließen.

Sie können Feedback zu diesem Feature mit dem Podio-Formular geben.

Verbesserung der automatischen Updates

Mit dem Feature “Automatische Updates” wird die Citrix Workspace-App automatisch auf die neueste Version aktualisiert, ohne dass ein Benutzereingriff erforderlich ist.

Die Citrix Workspace-App sucht regelmäßig die neueste verfügbare App-Version und lädt sie herunter. Die Citrix Workspace-App ermittelt den besten Zeitpunkt für die Installation basierend auf der Benutzeraktivität, um keine Störungen zu verursachen.

Wenn die Installation abgeschlossen ist, wird die folgende Benachrichtigung angezeigt:

Silent auto-update success

Wenn die Citrix Workspace-App nicht den richtigen Zeitpunkt für die Installation der Updates im Hintergrund findet, wird eine Benachrichtigung angezeigt.

Verbesserung der automatischen Updates [Technical Preview]

Die Citrix Workspace-App unterstützt jetzt automatische Updates, wenn die automatische Proxy-Konfiguration (PAC) und die Erkennung des Webproxy Auto-Discovery Protocol (WPAD) aktiviert sind.

Hinweis:

Kunden haben die Möglichkeit, Technical Previews in Umgebungen, die nicht oder nur eingeschränkt zur Produktion verwendet werden, zu testen und Feedback zu geben. Citrix akzeptiert keine Supportanfragen für Feature Previews, begrüßt jedoch Feedback zu deren Verbesserung. Basierend auf Schweregrad, Kritikalität und Wichtigkeit behält sich Citrix eine Reaktion auf das Feedback vor. Es wird empfohlen, Beta Builds nicht in Produktionsumgebungen bereitzustellen.

Sie können Feedback zu diesem Feature mit dem Podio-Formular geben.

Citrix Enterprise Browser

Dieses Release enthält Citrix Enterprise Browser Version 102.1.1.14, der auf Chromium Version 102 basiert.

  • Öffnen aller Web- und SaaS-Apps über Citrix Enterprise Browser [Technical Preview]

    Ab diesem Release werden alle internen Web-Apps und externen SaaS-Apps, die in der Citrix Workspace-App verfügbar sind, in Citrix Enterprise Browser geöffnet. Sie können sich mit dem Podio-Formular für die Technical Preview registrieren.

    Hinweis:

    Kunden haben die Möglichkeit, Technical Previews in Umgebungen, die nicht oder nur eingeschränkt zur Produktion verwendet werden, zu testen und Feedback zu geben. Citrix akzeptiert keine Supportanfragen für Feature Previews, begrüßt jedoch Feedback zu deren Verbesserung. Basierend auf Schweregrad, Kritikalität und Wichtigkeit behält sich Citrix eine Reaktion auf das Feedback vor. Es wird empfohlen, Beta Builds nicht in Produktionsumgebungen bereitzustellen.

Hinweis zum Update der Citrix Workspace-App

Beim Aktualisieren der Citrix Workspace-App für Windows von der vorherigen Version auf 2207 wird der Benutzer aufgefordert, sich anzumelden. Das Anmeldefenster wird nur für den Workspace-Store angezeigt.

Behobene Probleme

Sitzung/Verbindung

  • Das optimierte Microsoft Teams wählt ein neues, mit dem Endpunkt verbundenes Standardaudiogerät möglicherweise nicht aus. [CVADHELP-20528]

    Hinweis:

    Dieser Fix ist erst nach Veröffentlichung eines zukünftigen Microsoft Teams-Updates verfügbar.

  • Das Konfigurieren von Stores mit Geo-DNS-URL über das Gruppenrichtlinienobjekt oder die Befehlszeile schlägt möglicherweise fehl, wenn Sie AllowAddStore=N während der Installation der Citrix Workspace-App festgelegt haben. [CVADPHELP-19853]
  • Citrix Authentication Manager (AuthManSvr.exe) wird während der Anmeldung möglicherweise unerwartet beendet. [CVADHELP-18901]

Benutzeroberfläche

  • Wenn Sie benutzerdefinierte Webstores verwenden, werden Links in der Citrix Workspace-App im Systembrowser geöffnet. [RFWIN-27855]

2206

Was ist neu

Hintergrundunschärfe und -effekte für Microsoft Teams-Optimierung mit HDX [Technical Preview]

In der Citrix Workspace-App 2206 für Windows führt Citrix einen Technical Preview für Hintergrundunschärfe und -effekte für Microsoft Teams-Optimierung mit HDX ein.

Sie können jetzt den Hintergrund weichzeichnen oder durch ein benutzerdefiniertes Bild ersetzen, damit zur Vermeidung von Ablenkungen die Konzentration auf die Silhouette (Körper und Gesicht) erleichtert wird. Das Feature kann bei persönlichen Anrufen und Telefonkonferenzen verwendet werden.

Hinweis:

  • In dieser Preview-Version kann das Feature nur über die Registrierungsschlüssel gesteuert werden, es ist nicht in die Microsoft Teams-UI oder Schaltflächen integriert.
  • Ein neu gewählter Hintergrund wird in allen Microsoft Teams-Besprechungen und -Anrufen so lange verwendet, bis Sie ihn über einen Registrierungsschlüssel wieder ändern. Damit eine Änderung wirksam wird, müssen Sie Microsoft Teams lediglich neu starten. Diese Einschränkung wird aufgehoben, sobald das Feature Teil eines allgemeinen Release ist. Hierfür ist eine Mehrfenstermodus-Unterstützung erforderlich (VDA 2112 oder höher). Um Hintergrundunschärfe und -effekte zu aktivieren oder zu deaktivieren, müssen Administratoren oder Benutzer den folgenden Registrierungsschlüssel auf dem Client/Endpunkt konfigurieren:

Speicherort: HKEY_CURRENT_USER\SOFTWARE\Citrix\HDXMediaStream

  • Name: VideoBackgroundEffect
  • Typ: DWORD
  • Wert: 0 (deaktiviert), 1 (aktiviert), 2 (Ersetzung des Hintergrundbilds, was zusätzlich den Schlüssel VideoBackgroundImage erfordert)

Der folgende Schlüssel ist nur erforderlich, wenn Sie das Hintergrundbild ersetzen möchten (für das Weichzeichnen ist er nicht erforderlich):

  • Name: VideoBackgroundImage
  • Typ: REG_SZ
  • Wert: my_image_name.jpeg

Hinweis:

Der Dateiname (my_image_name.jpg bzw. Ihr eigener Name) muss auf dem Gerät des Benutzers im Installationsverzeichnis der Citrix Workspace-App C:\Program Files (x86)\Citrix\ICA Client vorliegen.

Verbesserte Grafikleistung

Die Citrix Workspace-App 2206 führt erhebliche Leistungsverbesserungen für integrierte Intel-Grafikprozessoren ein:

  • Der Verbrauch des Grafikprozessors wurde reduziert, wodurch die Gesamtleistung verbessert wurde.

Die folgenden Probleme wurden behoben:

  • Niedrige Framerate pro Sekunde nach der Wiedergabe eines Videos auf einem Intel-Grafikprozessor der 10. Generation oder höher.
  • Helligkeitsunterschied bei Build-To-Lossless oder bei aktiv wechselnden Regionen auf Intel- und AMD-Grafikprozessoren.

App-Schutz-Verbesserung: Schutz vor Codeeinschleusung [Technical Preview]

In der Citrix Workspace-App können jetzt keine nicht autorisierten Dynamic-Link-Bibliotheken (DLL) oder nicht vertrauenswürdige Module Zugriff auf Sitzungen erhalten.

Wenn während einer Sitzung ein nicht vertrauenswürdiges Modul eingeschleust wird, erkennt die Citrix Workspace-App den Eingriff und stoppt das Laden des Moduls.

Wenn vor dem Start der Sitzung eine nicht vertrauenswürdige oder bösartige DLL erkannt wird, blockiert der App-Schutz den Sitzungsstart und zeigt eine Fehlermeldung an. Beim Schließen der Fehlermeldung wird die virtuelle App- und Desktop-Sitzung beendet.

Sie können sich mit diesem Podio-Formular für die Technical Preview registrieren.

Hinweis:

Kunden haben die Möglichkeit, Technical Previews in Umgebungen, die nicht oder nur eingeschränkt zur Produktion verwendet werden, zu testen und Feedback zu geben. Citrix akzeptiert keine Supportanfragen für Feature Previews, begrüßt jedoch Feedback zu deren Verbesserung. Basierend auf Schweregrad, Kritikalität und Wichtigkeit behält sich Citrix eine Reaktion auf das Feedback vor. Es wird empfohlen, Beta Builds nicht in Produktionsumgebungen bereitzustellen.

Verbesserter App-Schutz für Web- und SaaS-Apps unter Windows 11 [Technical Preview]

Diese Verbesserung des App-Schutzes optimiert die Benutzererfahrung und die Sicherheitsfunktionen für Benutzer von Web- und SaaS-Apps unter Windows 11. Die Verbesserung ist über Citrix Enterprise Browser für Secure Private Access-Kunden verfügbar. Sie können sich über das Podio-Formular für diesen Technical Preview registrieren. Weitere Informationen finden Sie unter App-Schutz.

Hinweis:

Kunden haben die Möglichkeit, Technical Previews in Umgebungen, die nicht oder nur eingeschränkt zur Produktion verwendet werden, zu testen und Feedback zu geben. Citrix akzeptiert keine Supportanfragen für Feature Previews, begrüßt jedoch Feedback zu deren Verbesserung. Basierend auf Schweregrad, Kritikalität und Wichtigkeit behält sich Citrix eine Reaktion auf das Feedback vor. Es wird empfohlen, Beta Builds nicht in Produktionsumgebungen bereitzustellen.

Verbesserte automatische Updates [Technical Preview]

Mit dem Feature “Automatische Updates” wird die Citrix Workspace-App automatisch auf die neueste Version aktualisiert, ohne dass ein Benutzereingriff erforderlich ist.

Die Citrix Workspace-App sucht regelmäßig die neueste verfügbare App-Version und lädt sie herunter. Die Citrix Workspace-App ermittelt den besten Zeitpunkt für die Installation basierend auf der Benutzeraktivität, um keine Störungen zu verursachen.

Wenn die Installation abgeschlossen ist, wird die folgende Benachrichtigung angezeigt:

Silent auto-update success

Wenn die Citrix Workspace-App nicht den richtigen Zeitpunkt für die Installation der Updates im Hintergrund findet, wird eine Benachrichtigung angezeigt.

Sie können sich über das Podio-Formular für diesen Technical Preview registrieren.

Hinweis:

Kunden haben die Möglichkeit, Technical Previews in Umgebungen, die nicht oder nur eingeschränkt zur Produktion verwendet werden, zu testen und Feedback zu geben. Citrix akzeptiert keine Supportanfragen für Feature Previews, begrüßt jedoch Feedback zu deren Verbesserung. Basierend auf Schweregrad, Kritikalität und Wichtigkeit behält sich Citrix eine Reaktion auf das Feedback vor. Es wird empfohlen, Beta Builds nicht in Produktionsumgebungen bereitzustellen.

Aktivieren der DPI-Anpassung

Ab der Citrix Workspace-App 2206 für Windows ist die DPI-Anpassung standardmäßig aktiviert. Das bedeutet, dass die Citrix Workspace-App versucht, die Einstellungen der Bildschirmauflösung und DPI-Skala des lokalen Windows-Clients automatisch an die Citrix-Sitzung anzupassen. Im Rahmen dieser Änderung ist die Option “Hohe DPI-Skalierung” unter “Erweiterte Einstellungen” in der Citrix Workspace-App nicht mehr verfügbar. Weitere Informationen finden Sie im Citrix Knowledge Center-Artikel CTX460068.

Citrix Enterprise Browser

Dieses Release enthält Citrix Enterprise Browser Version 101.1.1.12, der auf Chromium Version 101 basiert. Informationen zu Features oder Bugfixes in Citrix Enterprise Browser finden Sie unter Neue Features in der Dokumentation zu Citrix Enterprise Browser.

Behobene Probleme

Installieren, Deinstallieren, Aktualisieren

  • Der Citrix Workspace Updater-Dienst wird möglicherweise nicht gestartet, was zu einem Installationsfehler führt. Das Problem tritt auf, wenn der Client nicht mit dem Internet verbunden ist. [CVADHELP-19613]

Sitzung/Verbindung

  • Bei Verwendung der Citrix Workspace-App 2204.1 oder höher wird die Sitzung möglicherweise getrennt. Das Problem tritt auf, wenn es eine Einschränkung bezüglich der Ausführung unsignierter Binärdateien (z. B. wfica.ocx) gibt. [CVADHELP-20053]
  • Wenn Sie die Citrix Workspace-App nach dem Hinzufügen der Store-URL zum ersten Mal starten, wird die folgende Fehlermeldung angezeigt:

    In der Citrix Workspace-App ist beim Initialisieren von Microsoft Edge WebView2 ein Fehler aufgetreten. Starten Sie die App neu.

    Dieses Problem tritt auf, wenn Sie die Store-URL über das GPO oder die Befehlszeile hinzufügen und nach “discovery” einen Schrägstrich verwenden (z. B. https://sales.example.com/Citrix/Store/discovery/;On;Store).

    [CVADHELP-20214]

  • Wenn Sie in der Citrix Workspace-App für Windows Store-URLs mithilfe des Gruppenrichtlinienobjekts hinzufügen, wird möglicherweise die folgende Fehlermeldung angezeigt: Verbindung mit Server ist nicht möglich.

    Dieses Problem tritt auf, wenn einer der Stores deaktiviert und nicht erreichbar ist. [CVADHELP-19751]

  • Beim Update der Citrix Workspace-App 2006 oder einer älteren Version werden die Gateway- und Beacon-Konfigurationen der vorhandenen Stores möglicherweise gelöscht und dieselben Konfigurationen werden erneut hinzugefügt, selbst wenn die Store-Konfigurationen im Gruppenrichtlinienobjekt nicht geändert werden. [CVADHELP-19839]

  • Versuche, Desktops oder Anwendungen auf einem Tablet über die Citrix Workspace-App zu starten, schlagen möglicherweise fehl. Das Problem tritt auf, wenn die Client-IP-Adresse nicht abgerufen werden kann. [CVADHELP-19703]
  • Wenn Sie den Bildschirm oder die App während des Microsoft Teams-Anrufs freigeben, sehen die Teilnehmer möglicherweise visuelle Artefakte. Dieses Problem tritt aufgrund instabiler Bildfrequenzen auf, wie z. B. falsche Videowiedergabe (eingefrorene oder vorübergehende schwarze Frames). Diese Version enthält verbesserte Bildfrequenzen oder Samplingraten, die dazu beitragen, visuelle Artefakte zu reduzieren. [HDX-38032]

Benutzeroberfläche

  • Die Desktop Viewer-Symbolleiste ist möglicherweise nicht sichtbar, wenn Sie den virtuellen Desktop von einem Store eines benutzerdefinierten Portals aus öffnen. [CVADHELP-20253]
  • Wenn Sie die Citrix Workspace-App für Windows mit Browser-Inhaltsumleitung verwenden, wird die Größe des Browserfensters auch dann fortgesetzt, wenn Sie die Maustaste loslassen. [HDX-38024]
  • Die Benachrichtigung über den Akkustatus und das automatische Tastatur-Popupdialogfeld werden möglicherweise nicht in der Sitzung angezeigt, wenn die Richtlinie “Automatische Tastaturanzeige” in DDC aktiviert ist. [HDX-39558]
  • Wenn Sie ein USB-Gerät anschließen oder auf Dateien zugreifen, zeigt die Citrix Workspace-App möglicherweise das veraltete Dialogfeld Citrix Workspace - Sicherheitswarnung an. [LCM-10369]

Servicekontinuität

  • Der Start der Citrix Workspace-App schlägt möglicherweise aufgrund fehlender Lease-Dateien fehl, was zu einem 3002-Fehler führt. Diese Version enthält eine Verbesserung, durch die die Lease-Synchronisierung nur abgeschlossen wird, wenn der Client alle auf dem Server vorhandenen Lease-Dateien synchronisiert. [RFWIN-26540]

2205

Was ist neu

Hinweis:

Ab diesem Release ist Microsoft Edge WebView2 Runtime-Version 99 oder höher erforderlich. Weitere Informationen finden Sie unter Systemanforderungen und Kompatibilität.

Wechsel bei Citrix Casting

Bisher war Citrix Casting bei der Installation der Citrix Workspace-App standardmäßig aktiviert. Ab diesem Release ist Citrix Casting nur dann aktiviert, wenn Sie das Citrix Workspace-App-Installationsprogramm während der Installation mit dem Befehl /IncludeCitrixCasting ausführen. Wenn Sie die Citrix Workspace-App aktualisieren, wird Citrix Casting automatisch aktualisiert. Weitere Informationen zu Citrix Casting finden Sie unter Citrix Casting.

Schneller Zugriff auf Ressourcen

Ab diesem Release können Sie schnell auf zuletzt verwendete Apps, Desktops und Dateien zugreifen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Citrix Workspace-Appsymbol in der Taskleiste, um die zuletzt verwendeten Ressourcen im Popup-Menü anzuzeigen und zu öffnen.

Schneller Zugriff auf Ressourcen

Abmeldung von benutzerdefinierten Webstores beim Beenden der Citrix Workspace-App

Wenn das Attribut signoutCustomWebstoreOnExit auf “True” festgelegt ist, werden Sie durch Schließen der Citrix Workspace-App von benutzerdefinierten Webstores abgemeldet. Sie können das Attribut signoutCustomWebstoreOnExit im Global App Configuration Service konfigurieren.

Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation zum Global App Configuration Service.

Unterstützung für das Öffnen der Workspace-App im maximierten Modus

Ab diesem Release können Sie die Citrix Workspace-App im maximierten Modus öffnen. Anstatt die Citrix Workspace-App jedes Mal manuell zu maximieren, können Sie die Eigenschaft maximise workspace window im Global App Configuration Service so festlegen, dass die Workspace-App standardmäßig im maximierten Modus geöffnet wird.

Weitere Informationen zum Global App Configuration Service finden Sie unter Erste Schritte.

Storebrowse-Unterstützung für Workspace

Die Citrix Workspace-App für Windows bietet jetzt Storebrowse-Unterstützung für Self-Service, welcher Storebrowse-Benutzern den Zugriff auf Cloud- und Workspace-Features ermöglicht.

Hinweis:

  • Dieses Feature bietet Storebrowse-Unterstützung nur mit Single Sign-On.
  • Die unter Systemanforderungen und Kompatibilität genannten Voraussetzungen müssen erfüllt sein, damit Benutzer das Feature nutzen können.

Weitere Informationen finden Sie unter Storebrowse für Workspace.

Citrix Enterprise Browser

  • Dieses Release enthält Citrix Enterprise Browser Version 99.1.1.8, der auf Chromium Version 99 basiert. Informationen zu Features oder Bugfixes in Citrix Enterprise Browser finden Sie unter Neue Features in der Dokumentation zu Citrix Enterprise Browser.

  • Die Citrix Workspace-App warnt Sie jetzt beim Schließen aktiver Browserfenster, wenn Sie in der Citrix Workspace-App einen der folgenden Schritte ausführen:

    • Abmelden von einem Store
    • Wechseln zu einem anderen Store
    • Hinzufügen eines neuen Stores
    • Löschen des aktuellen Stores

Behobene Probleme

Benutzeroberfläche

  • In der Citrix Workspace-App für Windows können Benutzer ohne Administratorrechte die Einstellung Datensammlung im Dialogfeld Erweiterte Einstellungen möglicherweise nicht deaktivieren. [RFWIN-26795]

Sitzung/Verbindung

  • Beim Neustart von Microsoft Teams wird der vorhandene Prozess HdxRtcEngine.exe möglicherweise nicht geschlossen, und es wird ein neuer Prozess gestartet. [HDX-40006]

  • Wenn Sie während eines Peer-to-Peer-Anrufs mit HDX-Optimierung für Microsoft Teams die App-Fensterfreigabe sehr oft starten und beenden, kann die Freigabe fehlschlagen und Sie können möglicherweise Desktop-Bildschirm oder App-Fenster nicht freigeben und keine Anrufe tätigen oder empfangen, bis Sie die Citrix Workspace-App neu starten. [HDX-39549]

  • Während Sie in einer Sitzung mit HDX-Optimierung für Microsoft Teams die Steuerung übergeben, wird der Remotecursor leicht versetzt von seiner tatsächlichen Position angezeigt. [HDX-36376]

  • Wenn Sie zum ersten Mal mit der Citrix Workspace-App für Windows Version 2112 oder höher auf einen VDA zugreifen, wird möglicherweise die folgende Sicherheitsmeldung angezeigt:

    Eine Onlineanwendung versucht, auf Informationen zuzugreifen, die auf einem Gerät gespeichert sind, das an den HDX-Dateizugriff Ihres Computers angeschlossen ist.

    In früheren Versionen wurde diese Nachricht nur beim ersten Zugriff auf jede veröffentlichte Ressource in einer Bereitstellungsgruppe und nicht bei jedem VDA angezeigt.

    [CVADHELP-19636]

Installieren, Deinstallieren, Aktualisieren

  • Beim Aktualisieren der Citrix Workspace-App für Windows wird möglicherweise der folgende zusätzliche Registrierungsschlüssel erstellt:

    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\WOW6432Node\WOW6432Node\Citrix

    Das Problem tritt auf, wenn die Richtlinie für automatische Updates über die Befehlszeile konfiguriert ist.

    Der Registrierungswert TransparentKeyPassthrough in HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Citrix\ICA Client\Engine\Lockdown Profiles\All Regions\Lockdown\Virtual Channels\Keyboard wird auf 32-Bit-Maschinen nicht beibehalten.

    [CVADHELP-19625]

2204.1

Was ist neu

Verbesserung der Audioumleitung

Verbesserte Unterstützung der Echounterdrückung für alle Audio-Codecs, einschließlich adaptivem Audio und allen älteren Audio-Codecs.

Unterstützung für besseres Single Sign-On (SSO) bei Web- und SaaS-Apps [Technical Preview]

Diese Funktion vereinfacht die Konfiguration von SSO für interne Web-Apps und SaaS-Apps bei Verwendung von externen Identitätsanbietern (IdP). Die verbesserte SSO-Erfahrung reduziert den gesamten Prozess auf einige Befehle. Es entfällt die Voraussetzung, Citrix Secure Private Access in der IdP-Kette konfigurieren zu müssen, um SSO einzurichten. Zudem ist die Benutzererfahrung verbessert, vorausgesetzt, derselbe IdP wird für die Authentifizierung bei der Workspace-App und bei der zu startenden Web- oder SaaS-App verwendet.

Sie können sich mit diesem Podio-Formular für die Technical Preview registrieren.

Hinweis:

Kunden haben die Möglichkeit, Technical Previews in Umgebungen, die nicht oder nur eingeschränkt zur Produktion verwendet werden, zu testen und Feedback zu geben. Citrix akzeptiert keine Supportanfragen für Feature Previews, begrüßt jedoch Feedback zu deren Verbesserung. Basierend auf Schweregrad, Kritikalität und Wichtigkeit behält sich Citrix eine Reaktion auf das Feedback vor. Es wird empfohlen, Beta Builds nicht in Produktionsumgebungen bereitzustellen.

Citrix Enterprise Browser

Dieses Release enthält Citrix Enterprise Browser Version 98.1.2.20, der auf Chromium Version 98 basiert. Informationen zu Features oder Bugfixes in Citrix Enterprise Browser finden Sie unter Neue Features in der Dokumentation zu Citrix Enterprise Browser.

Optimierung für Microsoft Teams

  • Unterstützung für sekundären Klingelton: Sie können das Feature Sekundärer Klingelton verwenden, um ein zweites Gerät für die Benachrichtigung über eingehende Anrufe auszuwählen, wenn Microsoft Teams optimiert ist (Citrix HDX optimiert in Info/Version). Wenn Sie beispielsweise einen Lautsprecher für sekundären Klingelton eingestellt haben und Ihr Endpunkt mit Kopfhörern verbunden ist, sendet Microsoft Teams das eingehende Rufsignal an den Lautsprecher, obwohl Ihre Kopfhörer das primäre Peripheriegerät für den Audioanruf sind. Wenn Sie nicht mit mehreren Audiogeräten verbunden sind oder wenn das Peripheriegerät (z. B. ein Bluetooth-Headset) nicht verfügbar ist, können Sie keinen sekundären Klingelton einstellen.

    Hinweis:

    Dieses Feature ist erst nach Veröffentlichung eines zukünftigen Microsoft Teams-Updates verfügbar. Informationen zum Datum der Updateveröffentlichung finden Sie unter Microsoft 365-Roadmap. Die Revision der Dokumentation und die Ankündigung finden Sie außerdem unter CTX253754.

  • App-Schutz und Microsoft Teams-Erweiterung: Microsoft Teams unterstützt eingehende Video- und Bildschirmfreigabe nur, wenn die Citrix Workspace-App für Windows mit aktiviertem App-Schutz im Desktop Viewer-Modus ist. Im Seamlessmodus veröffentlichte Apps geben keine eingehenden Videos und Bildschirmfreigaben wieder.

Behobene Probleme

Sitzung/Verbindung

  • Die Citrix ADC-Appliance stürzt möglicherweise ab, wenn bestimmte Bedingungen von der Citrix Workspace-App für Windows ausgelöst werden. [HDX-39496]

  • In der Citrix Workspace-App können gelegentlich Fehler auftreten, wenn Sie einen Microsoft Teams-Anruf beantworten oder tätigen. Die folgende Fehlermeldung wird angezeigt:

Die Verbindung konnte nicht hergestellt werden.

[HDX-38819]

  • Wenn Sie versuchen, zur der in der Citrix Workspace-App für Windows eingestellten bevorzugten Webcam umzuleiten, wird die Einstellung möglicherweise nicht wie konfiguriert ausgeführt.

    Durch diesen Fix ist die bevorzugte Webcam die einzige verfügbare Webcam in der Benutzersitzung. Dies ermöglicht eine bessere Steuerung, wenn mehrere Webcams in der Benutzersitzung verfügbar sind.

    [HDX-38214]

  • Wenn die Citrix Workspace-App so konfiguriert ist, dass Apps im Desktop- und Startmenü-Verknüpfungsordner angezeigt werden, kann das Starten von Apps und Desktopsitzungen über den Desktop oder das Startmenü nach dem Beenden der Citrix Workspace-App zu einem Fehler führen. [RFWIN-26508]

  • Versuche, die Citrix Gateway-URL hinzuzufügen, schlagen möglicherweise gelegentlich mit folgender Fehlermeldung fehl:

    Authentication Service cannot be contacted.

    [CVADHELP-19415]

  • Mit diesem Fix können Sie TWITaskbarGroupingMode in HKEY_CURRENT_USER oder HKEY_LOCAL_MACHINE auf GroupNone festlegen. Der Schlüssel TWITaskbarGroupingMode ist beispielsweise unter folgendem Pfad verfügbar: HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Citrix\ICA Client\Engine\Lockdown Profiles\All Regions\Lockdown\Virtual Channels\Seamless Windows. [CVADHELP-19106]

Installieren, Deinstallieren, Aktualisieren

  • Wenn Kunden den App-Personalisierungsdienst verwenden, bleibt das Workspace-Installationsprogramm möglicherweise beim Validieren des Zertifikats hängen. [RFWIN-21122]

2202

Was ist neu

Storebrowse-Unterstützung für Workspace [Technical Preview]

Ab diesem Release bietet die Citrix Workspace-App für Windows Storebrowse-Unterstützung für Self-Service. Dadurch können Storebrowse-Benutzer auf Cloud- und Workspace-Features zugreifen.

Hinweis:

  • Dieses Feature bietet Storebrowse-Unterstützung nur mit Single Sign-On.
  • Die unter Systemanforderungen und Kompatibilität genannten Voraussetzungen müssen erfüllt sein, damit Benutzer das Feature nutzen können.

Weitere Informationen finden Sie unter Storebrowse für Workspace.

Hinweis:

Kunden haben die Möglichkeit, Technical Previews in Umgebungen, die nicht oder nur eingeschränkt zur Produktion verwendet werden, zu testen und Feedback zu geben. Citrix akzeptiert keine Supportanfragen für Feature Previews, begrüßt jedoch Feedback zu deren Verbesserung. Basierend auf Schweregrad, Kritikalität und Wichtigkeit behält sich Citrix eine Reaktion auf das Feedback vor. Es wird empfohlen, Beta Builds nicht in Produktionsumgebungen bereitzustellen.

Citrix Enterprise Browser

Informationen zu Features oder Bugfixes in Citrix Enterprise Browser finden Sie unter Neue Features in der Dokumentation zu Citrix Enterprise Browser.

Hinweis:

Die Systemanforderungen für Citrix Workspace 2202 für Windows haben sich wie folgt geändert:

  • Die erforderliche .NET-Mindestversion ist 4.8.
  • Die erforderliche VCRedist-Mindestversion ist 14.30.30704.0.

Behobene Probleme

Installieren, Deinstallieren, Aktualisieren

  • Wenn Sie die Citrix Workspace-App für Windows von CU4 auf CU5 aktualisieren, ohne Self-Service zu installieren, wird möglicherweise folgende Meldung angezeigt:

    Upgrade von nicht unterstützter Version

    Citrix Workspace deinstalliert automatisch die alte Version und löscht alle Einstellungen. Diese können Sie später wiederherstellen. Andernfalls müssen Sie alles manuell löschen. Klicken Sie auf “OK”, um fortzufahren.

[CVADHELP-18790]

  • Der Versuch, eine App zu aktualisieren oder zu starten, führt zu der Fehlermeldung Store kann nicht kontaktiert werden. Dieses Problem tritt auf, wenn das Abrufen der Verknüpfungsbeschreibung für bestimmte abonnierte Apps fehlschlägt.

Die Apps stehen zurzeit nicht zur Verfügung. Versuchen Sie es in einigen Minuten erneut oder senden Sie folgende Informationen an den Helpdesk: Verbindung mit Store nicht möglich.

[CVADHELP-18736]

Sitzung/Verbindung

  • Mit der Schaltfläche “Bildschirm drucken” wird möglicherweise kein Screenshot erstellt, wenn die Citrix Workspace-App für Windows mit aktiviertem App-Schutz im Hintergrund gestartet wird. [RFWIN-25835]
  • Das Starten einer veröffentlichten Anwendung über eine PNAgent-Site in StoreFront mit der Citrix Workspace-App für Windows schlägt möglicherweise fehl und es wird folgende Fehlermeldung angezeigt:

    App kann nicht gestartet werden. Wenden Sie sich an den Helpdesk.

[CVADHELP-19209]

  • Das Starten von Sitzungen aus Bereitstellungsgruppen mit einer Zugriffsrichtlinienregel, die die Client-IP-Adresse angibt, kann fehlschlagen, wenn ein Client mehrere Netzwerkkarten hat

    Rule: Set-BrokerAccessPolicyRule -Name <rulename> -includedClientIPs <Client ip address>

[CVADHELP-18783]

  • Für veröffentlichte Anwendungen über die Citrix Workspace-App können keine Verknüpfungen ohne entsprechende Berechtigungen erstellt werden. Aus diesem Grund werden die Symbole evtl. bei jeder Aktualisierung in das Benutzerprofil heruntergeladen, was den Cache am Endpunkt aufbläht und den CPU-Verbrauch auf der StoreFront-Seite erhöht. [CVADHELP-18609]
  • Nachdem Sie einen Store über ein Gruppenrichtlinienobjekt oder den Befehl konfiguriert haben, schlägt das Aktualisieren der Self-Service-Benutzeroberfläche, die im Infobereich oder im Startmenü geöffnet wurde, möglicherweise fehl. Die Meldung Server kann nicht kontaktiert werden wird angezeigt. [CVADHELP-19242]
  • Virtual Desktop fordert Sie trotz konfigurierter Domänen-Passthrough-Authentifizierung zur Eingabe der Anmeldeinformationen auf. Das Problem tritt auf, wenn Sie in der Citrix Workspace-App einen virtuellen Desktop starten. [RFWIN-26111]
  • Bei der Citrix Workspace-App 2112.1 kann es zu einer hohen CPU-Auslastung am Endpunkt kommen, wenn eine Webcam in einem optimierten Microsoft Teams-Videoanruf eingeschaltet wird. [HDX-37168]

2112.1

Was ist neu

Unterstützung für Discovery lokaler Apps in der Citrix Workspace-App

Ab diesem Release können Administratoren die Discovery und Enumeration lokal installierter Anwendungen in der Citrix Workspace-App konfigurieren. Sie können dieses Feature mit dem Global App Configuration Service konfigurieren. Weitere Informationen zum Konfigurieren dieses Features finden Sie unter Global App Configuration Service. Diese Funktion ist ideal für Geräte, die im Kioskmodus ausgeführt werden, und für Anwendungen, die nicht innerhalb des Citrix Workspace virtualisiert werden können.

Servicekontinuität

Bei einem Ausfall des Identitätsanbieters für die Workspace-Authentifizierung können Benutzer sich möglicherweise nicht über die Workspace-App-Anmeldeseite bei Citrix Workspace anmelden. Die Meldung Haben Sie Probleme beim Anmelden? Workspace offline verwenden wird oben im Anmeldebildschirm der Citrix Workspace-App angezeigt.

Klicken Sie auf Workspace offline verwenden, um alle Apps und Desktops aufzulisten, für die gültige Verbindungsleases auf dem Clientgerät gespeichert sind.

Ab diesem Release wird die Meldung nach einem Timeout von 40 Sekunden angezeigt. Weitere Informationen finden Sie unter Servicekontinuität in der Dokumentation zu Citrix Workspace.

Verbesserter virtueller Desktop

In diesem Release wurde die Größenänderung virtueller Desktops verbessert.

Verbesserte ICA-Dateisicherheit

In früheren Versionen wird beim Start einer Sitzung mit virtuellen Apps und Desktops die ICA-Datei auf den lokalen Datenträger heruntergeladen.

Ab diesem Release bieten wir erhöhte Sicherheit für die Handhabung von ICA-Dateien durch die Citrix Workspace-App beim Start einer Sitzung mit virtuellen Apps und Desktops.

Mit der Citrix Workspace-App können Sie die ICA-Datei jetzt im Systemspeicher speichern statt auf dem lokalen Datenträger. Diese Funktion zielt darauf ab, Oberflächenangriffe und Malware auszuschließen, die die ICA-Datei missbrauchen könnten, wenn sie lokal gespeichert wird. Das Feature ist auch in Sitzungen mit virtuellen Apps und Desktops verfügbar, die im Workspace für Web gestartet werden. Weitere Informationen finden Sie unter Verbesserte ICA-Dateisicherheit.

Update für adaptives Audio

Adaptives Audio funktioniert jetzt bei Verwendung von UDP. Weitere Informationen finden Sie unter Adaptives Audio.

Optimierung für Microsoft Teams

Hinweis:

Die folgenden Features sind nur nach Rollout eines zukünftigen Updates von Microsoft Teams verfügbar. Wenn das Update von Microsoft veröffentlicht wurde, konsultieren Sie Microsoft 365-Roadmap. In CTX253754 finden Sie zudem Informationen über das Dokumentationsupdate und die Ankündigung.

  • Chat und Besprechungen mit mehreren Fenstern für Microsoft Teams

    Sie können mehrere Fenster für Chats und Besprechungen in Microsoft Teams benutzen, wenn die HDX-Optimierung in Citrix Virtual Apps and Desktops 2112 oder höher verwendet wird. Das Fenster-Pop-Out ist auf verschiedenerlei Art möglich. Einzelheiten zum Ausklappen von Fenstern finden Sie unter Teams Pop-Out Windows for Chats and Meetings auf der Microsoft Office 365-Website.

    Benutzer älterer Versionen der Citrix Workspace-App oder des Virtual Delivery Agent (VDA) sollten bedenken, dass Microsoft den Einzelfenstercode künftig nicht mehr unterstützen wird. Ab dem Zeitpunkt der globalen Verfügbarkeit dieses Features haben Sie jedoch mindestens neun Monate Zeit für ein Upgrade auf eine VDA- bzw. Citrix Workspace-App-Version, die mehrere Fenster unterstützt (2112 und höher).

  • App-Freigabe

    Bisher konnten Apps nicht per Bildschirmfreigabe in Microsoft Teams freigegeben werden, wenn die HDX 3D Pro-Richtlinie in Citrix Studio aktiviert war.

    Ab Citrix Workspace-App 2112.1 für Windows bzw. Citrix Virtual Apps and Desktops 2112 können Sie Apps über die Bildschirmfreigabe in Microsoft Teams freigeben, wenn diese Richtlinie aktiviert ist.

  • Steuerung übergeben

    Mit der Schaltfläche Steuerung übergeben können Sie anderen Besprechungsteilnehmern die Steuerung Ihres freigegebenen Bildschirms übergeben. Der Teilnehmer kann per Tastatur, Maus und Zwischenablageeingaben eine Auswahl treffen und den freigegebenen Bildschirm modifizieren. Sie können den freigegebenen Bildschirm jetzt beide steuern, und Sie können die Kontrolle jederzeit zurückfordern.

  • Übernehmen der Steuerung

    In Sitzungen mit Bildschirmfreigabe kann jeder Teilnehmer über die Schaltfläche “Steuerung anfordern” den Steuerungszugriff anfordern. Der Benutzer, der den Bildschirm freigibt, kann die Anforderung genehmigen oder ablehnen. Wenn Sie die Steuerung übernehmen, können Sie Tastatur- und Mauseingaben auf dem freigegebenen Bildschirm steuern und die Freigabe der Steuerung beenden.

    Einschränkung:

    Während eines Peer-zu-Peer-Anrufs zwischen einem optimierten Benutzer und einem Benutzer mit dem nativen Microsoft Teams-Desktopclient, der auf dem Endpunkt ausgeführt wird, ist die Option Steuerung anfordern nicht verfügbar. Als Workaround können Benutzer einer Besprechung beitreten, um die Option Steuerung anfordern zu erhalten.

  • Dynamisches e911

    Ab diesem Release unterstützt die Citrix Workspace-App den dynamischen Notruf. Wenn Sie Microsoft-Anrufpläne, Operator Connect und Direct Routing verwenden, haben Sie folgende Möglichkeiten:

    • Konfiguration und Übermittlung von Notrufen
    • Benachrichtigung von Sicherheitspersonal

    Die Benachrichtigung erfolgt basierend auf dem aktuellen Standort der Citrix Workspace-App auf dem Endpunkt anstelle des Microsoft Teams-Clients, der auf dem VDA ausgeführt wird. Das US-Gesetz (Ray Baum’s Law) schreibt vor, dass der Standort des Notrufanrufers an die entsprechende Einsatzleitstelle (PSAP) übertragen wird. Ab Citrix Workspace-App 2112.1 für Windows erfüllt die Microsoft Teams-Optimierung mit HDX die Bestimmungen von Ray Baum’s Law.

Citrix Enterprise Browser

Dieses Release von Enterprise Browser basiert auf Chromium Version 95.

Behobene Probleme

Installieren, Deinstallieren, Aktualisieren

Wenn Sie als Benutzer die Workspace-App mit einer Version vor 2109 installiert haben und der Administrator installiert Version 2109, wird die Fehlermeldung Einstiegspunkt nicht gefunden angezeigt, wenn Sie sich als Benutzer wieder am Gerät anmelden. Wenn Sie auf OK klicken, verschwindet die Meldung und die Workspace-App wird auf Version 2109 aktualisiert. [RFWIN-25008]

Anmeldung/Authentifizierung

  • Die Citrix Workspace-App-Authentifizierung kann nach der Initialisierung fehlschlagen, wenn versucht wird, eine Smartcard über Citrix Gateway zu verwenden Wenn Sie den Authentifizierungsprozess nach 15 Minuten aktualisieren, wird möglicherweise eine 404-Fehlermeldung in einem in Citrix Workspace eingebetteten Browser angezeigt. Die App verbleibt dann in einer Authentifizierungsschleife, bis Sie sie schließen und wieder öffnen. [RFWIN-25006]
  • Das Hinzufügen eines Stores mit Smartcard-Authentifizierung kann mit folgender Fehlermeldung fehlschlagen: Der Store ist nicht vorhanden. Wiederholen Sie den Versuch oder wenden Sie sich an den Support. [CVADHELP-18647]
  • Bei der Enumeration der Anwendung über Storebrowse wird ein Null-Zeichen zwischen jedem Zeichen in der Enumerationsdatei eingefügt. [CVADHELP-18773]

Sitzung/Verbindung

  • Das Auflisten von Ressourcen für die Citrix Gateway-URL mithilfe des Storebrowse-Hilfsprogramms schlägt möglicherweise fehl, wenn mindestens einer der konfigurierten Delivery Controller nicht erreichbar ist. [CVADHELP-15416]
  • Beim Versuch, eine Anwendung zu öffnen, wird in Citrix Director möglicherweise ein Verbindungsfehler angezeigt, wenn die Option vPrefer aktiviert und ein Limit von einer Instanz pro Benutzer konfiguriert ist. [CVADHELP-17372]
  • Die Citrix Workspace-App ruft möglicherweise externe Beacons für ausschließlich interne Stores ab. Durch diesen Fix werden keine externen Beacons für interne Stores oder solche abgerufen, denen kein Gateway zugeordnet ist. [CVADHELP-18275]
  • In der Citrix Workspace-App für Windows 2109 und höher wird eine Desktopsitzung möglicherweise getrennt, wenn der Legacy-Grafikmodus aktiviert ist. [CVADHELP-18718]
  • Wenn Sie den App-Schutz in der Citrix Workspace-App für Windows 2109 oder höher verwenden, ist die Leistung der Grafikkarte möglicherweise schlecht. [CVADHELP-18831]
  • Nach dem automatischen Upgrade von Microsoft Edge WebView2 Runtime ist der Bildschirm der Citrix Workspace-App für Windows leer. [RFWIN-25295]
  • Die Citrix Workspace-App funktioniert nicht mehr. [RFWIN-25301]
  • Handlelecks in App-Schutzkomponenten führen zum Fehlschlagen mancher Prozesse. [RFWIN-25358]
  • Citrix Workspace-App Desktop Lock kann fehlschlagen, wenn die GPO-Speicher für das Desktop Lock-Setup nicht konfiguriert sind. [RFWIN-25392]
  • In Microsoft Teams wird die Bildschirmfreigabe beendet, wenn Sie die Sitzungsgröße ändern. [HDX-31858]
  • Im Modus mit mehreren Bildschirmen wird ein leerer Bildschirm angezeigt, wenn Sie die Anzeige bei in Microsoft Teams freigegebenem Bildschirm trennen. [HDX-34733]
  • In einer Sitzung mit Bildschirmfreigabe umfasst der rote Rahmen zur Anzeige des freigegebenen Bildschirms alle Bildschirme, wenn Microsoft Teams im Seamlessmodus und mit mehreren Monitoren ausgeführt wird. [HDX-34978]
  • Bei P2P-Anrufen zwischen der Citrix Workspace-App für Mac 2109 und der Citrix Workspace-App für Windows 2109 können Anruffehler auftreten. [HDX-35223]
  • Während eines Videoanrufs mit Microsoft Teams blinkt die Kamera möglicherweise. [HDX-36345]
  • Sitzungsstarts schlagen möglicherweise fehl, wenn Sie für StoreFront den Feldwert in der Datei default.ica auf ClientName festlegen. Weitere Informationen finden Sie im Citrix Knowledge Center-Artikel CTX335725. [CVADHELP-19033]

Informationen zu den Problemen in dem Produkt finden Sie unter Bekannte Probleme.

2109.1

Was ist neu

Unterstützung für Windows 11

Die Citrix Workspace-App für Windows wird jetzt unter Windows 11 unterstützt.

Behobene Probleme

Wenn vom Administrator externe Erweiterungen in Google Chrome installiert wurden, stürzt Citrix Enterprise Browser beim Öffnen ab. [CTXBR-2135]

Informationen zu den Problemen in dem Produkt finden Sie unter Bekannte Probleme.

2109

Was ist neu

Adaptives Audio

Bei adaptivem Audio müssen Sie die Audioqualitätsrichtlinien auf dem VDA nicht konfigurieren. Adaptives Audio optimiert die Einstellungen für Ihre Umgebung und ersetzt veraltete Audiokomprimierungsformate für eine hervorragende Benutzererfahrung.

Hinweis:

Wenn für die Echtzeit-Audioanwendung die Bereitstellung über UDP-Audio erforderlich ist, muss adaptives Audio auf dem VDA deaktiviert sein, damit ein Fallback auf UDP-Audio möglich ist.

Weitere Informationen finden Sie unter Adaptives Audio.

Citrix Enterprise Browser

Citrix Enterprise Browser ist ein systemeigener Browser, der auf der Clientmaschine ausgeführt wird. Damit können Benutzer Web- und SaaS-Anwendungen direkt in der Citrix Workspace-App sicher öffnen.

Citrix Enterprise Browser

Der neue Browser ermöglicht eine verbesserte Benutzererfahrung im Stil eines systemeigenen Browsers und bietet folgende Features:

  • Zugriff ohne VPN auf interne Webseiten
  • Unterstützung für Mikrofon und Webcam
  • Browsing mit Registerkarten
  • Mehrfensteransichten
  • Bearbeitbare Omnibox
  • Lesezeichen
  • Verknüpfungen auf der neuen Registerkarte
  • Anpassbare Einstellungen
  • Unterstützung der Proxyauthentifizierung
  • Analytics

Administratoren können Richtlinien für Secure Private Access (früher “Secure Workspace Access”) oder App-Schutz in unterschiedlichen Kombinationen pro URL aktivieren. Zu diesen Funktionen gehören Keyloggingschutz, Screenshotschutz, Download, Drucken, Einschränkungen für die Zwischenablage und Wasserzeichen.

Weitere Informationen finden Sie unter Citrix Enterprise Browser.

URL-Migration von StoreFront zu Workspace

Wenn Ihre Organisation von On-Premises-StoreFront zu Workspace wechselt, müssen Endbenutzer die neue Workspace-URL manuell der Workspace-App auf ihren Endpunkten hinzufügen. Dieses Feature ermöglicht es Administratoren, Benutzer nahtlos von einem StoreFront-Store zu einem Workspace-Store unter minimaler Benutzerinteraktion zu migrieren.

Weitere Informationen zu diesem Feature finden Sie unter URL-Migration von StoreFront zu Workspace.

Unterstützung für benutzerdefinierte Webstores

Ab dieser Version können Sie über die Citrix Workspace-App für Windows auf den benutzerdefinierten Webstore Ihrer Organisation zugreifen.

Um dieses Feature zu verwenden, muss der Administrator die Domäne oder den benutzerdefinierten Webstore der Liste der zulässigen URLs im Global App Configuration Service hinzufügen. Anschließend können Sie die URL des benutzerdefinierten Webstores in der Citrix Workspace-App im Bildschirm Konto hinzufügen angeben. Der benutzerdefinierte Webstore wird dann im nativen Workspace-App-Fenster geöffnet.

Weitere Informationen zum Konfigurieren benutzerdefinierter Webstores finden Sie unter Benutzerdefinierte Webstores.

Unterstützung für die Authentifizierung mit Windows Hello und FIDO2-Sicherheitsschlüsseln

Ab diesem Release können Sie sich mit Windows Hello- und FIDO2-Sicherheitsschlüsseln bei Citrix Workspace authentifizieren.

Weitere Informationen finden Sie unter Weitere Methoden der Authentifizierung bei Citrix Workspace.

Single Sign-On (SSO) für Citrix Workspace-App von in Microsoft Azure Active Directory (AAD) eingebundenen Maschinen mit AAD als Identitätsanbieter

Ab diesem Release können Sie sich mit Single Sign-On bei der Citrix Workspace-App auf in Azure Active Directory (AAD) eingebundenen Maschinen mit AAD als Identitätsanbieter anmelden.

Weitere Informationen finden Sie unter Weitere Methoden der Authentifizierung bei Citrix Workspace.

Unterstützung für bedingten Zugriff mit Azure Active Directory

Ab dieser Version können Workspace-Administratoren Richtlinien für den bedingten Zugriff mit Azure Active Directory für Benutzer konfigurieren und erzwingen, die sich bei der Citrix Workspace-App authentifizieren.

Weitere Informationen finden Sie unter Unterstützung für bedingten Zugriff mit Azure AD.

Unterstützung für Servicekontinuität

Dieses Release unterstützt Servicekontinuität für Citrix Workspace Web-Erweiterungen. Sie können Workspace Web-Erweiterungen für Google Chrome oder Microsoft Edge mit der Workspace-App für Windows 2109 verwenden. Diese Erweiterungen sind im Google Chrome Web Store und auf der Microsoft Edge Add-On-Website verfügbar. Die Workspace-App kommuniziert mit der Citrix Workspace Web-Erweiterung unter Verwendung des nativen Messaging-Hostprotokolls für Browsererweiterungen. Die Workspace-App und die Workspace Web-Erweiterung verwenden gemeinsam Workspace-Verbindungsleases, um bei Ausfällen den Zugriff auf Apps und Desktops über einen Browser zu ermöglichen. Weitere Informationen finden Sie unter Servicekontinuität.

Verbesserungen bei Microsoft Teams

Die folgenden Features sind nur nach Rollout eines zukünftigen Updates von Microsoft Teams verfügbar.

Wenn das Update von Microsoft veröffentlicht wurde, finden Sie in CTX253754 Informationen über das Dokumentationsupdate und die Ankündigung.

  • Unterstützung für WebRTC: Dieses Release unterstützt WebRTC 1.0 für eine bessere Videokonferenzerfahrung und Katalogansicht.

  • Verbesserung der Bildschirmfreigabe: Mit dem Feature für die Bildschirmfreigabe in Microsoft Teams können Sie einzelne Anwendungen, Fenster oder den Vollbildschirm freigeben. Citrix Virtual Delivery Agent 2109 ist eine Voraussetzung für dieses Feature.

  • App-Schutz-Kompatibilität: Wenn der App-Schutz aktiviert ist, können Sie jetzt Inhalte über Microsoft Teams mit HDX-Optimierung teilen. Mit diesem Feature können Sie ein Anwendungsfenster freigeben, das auf dem virtuellen Desktop ausgeführt wird. Citrix Virtual Delivery Agent 2109 ist eine Voraussetzung für dieses Feature.

    Note:

    Full monitor or desktop sharing is disabled when App Protection is enabled for the delivery group.

  • Liveuntertitel: Dieses Release unterstützt die Echtzeittranskription dessen, was ein Sprecher sagt, wenn Liveuntertitel in Microsoft Teams aktiviert sind.

Optimierung für Microsoft Teams

Citrix Workspace 2109 für Windows unterstützt Peer-zu-Peer-Audioanrufe und -Videoanrufe, Telefonkonferenzen und die Bildschirmfreigabe im optimierten Microsoft Teams auf VM-gehosteten Apps.

Unterstützung für Bloomberg-Tastatur 5

Dieses Release enthält Unterstützung für die Bloomberg-Tastatur 5. Zur Verwendung der Bloomberg-Tastatur 5 müssen Sie den Registrierungs-Editor konfigurieren. Weitere Informationen zur Konfiguration der Tastatur finden Sie unter Bloomberg-Tastaturen im Abschnitt “Konfigurieren der Bloomberg-Tastatur 5”.

Behobene Probleme

Seamlessfenster

Einige Anwendungen von Drittanbietern bleiben möglicherweise im Vordergrund, sodass andere gestartete Anwendungen im Hintergrund bleiben. [CVADHELP-16897]

Benutzeroberfläche

Bei Verwendung der Citrix Workspace-App für Windows werden die Startmenüverknüpfungen möglicherweise nicht automatisch aktualisiert. Das Problem tritt auf, wenn eine neue Anwendung hinzugefügt oder auf dem Back-End eine Änderung vorgenommen wird. [CVADHELP-17122]

Probleme bei Clientgeräten

Bei Verwendung der Citrix Workspace-App können Geräte, die mit COM-Ports höher als 9 verbunden sind, in der Sitzung möglicherweise nicht zugeordnet werden. [CVADHELP-17734]

Sitzung/Verbindung

  • Beim Upgrade der Citrix Workspace-App für Windows auf Version 2106 schlägt das Starten von Anwendungen oder Desktops über einen Proxyserver möglicherweise fehl und folgende Fehlermeldung wird angezeigt:

    Keine Verbindung zum Server möglich. Wenden Sie sich mit der folgenden Fehlermeldung an den Systemadministrator: Es ist kein Citrix XenApp-Server auf der angegebenen Adresse konfiguriert. (Socketfehler 10060) [CVADHELP-18137]

  • Wenn Sie versuchen, eine Webcam mithilfe der auf einem VDA installierten Citrix Workspace-App für Windows umzuleiten, schlägt die Webcam möglicherweise fehl. [HDX-28691]

  • Wenn Sie Ihren Bildschirm in Microsoft Teams mit HDX-Optimierung in einer Konfiguration mit mehreren Monitoren freigeben, erfasst das Auswahltool zur Bildschirmfreigabe keine einzelnen Monitore. Dieses Problem tritt auf, wenn der virtuelle Desktop nicht die Desktop Viewer-Symbolleiste verwendet oder aber Desktop Lock verwendet. Anstelle eines einzelnen Monitors werden alle Monitore zu einem Einzelbild zusammengefasst. Dieses Problem kann in der Citrix Workspace-App für Windows 2106 oder höher auftreten. Ab diesem Release ist die Bildschirmfreigabe im Multimonitormodus in folgenden Szenarios deaktiviert:

  • Desktop Viewer ist in StoreFront oder in der ICA-Datei deaktiviert. Oder:
  • Desktop Lock wird verwendet. Es kann nur der primäre Monitor freigegeben werden. [HDX-34200]

Informationen zu den Problemen in dem Produkt finden Sie unter Bekannte Probleme.

2108

Was ist neu

Überarbeiteter Bildschirm zum Hinzufügen eines Kontos

Dieses Release bietet einen überarbeiteten Bildschirm zum Hinzufügen eines Kontos.

Überarbeiteter Bildschirm zum Hinzufügen eines Kontos

Inaktivitätstimeout für Citrix Workspace-Sitzungen

Administratoren können einen Wert für das Inaktivitätstimeout festlegen. Das Inaktivitätstimeout legt fest, nach wie viel Zeit ein inaktiver Benutzer automatisch von der Citrix Workspace-Sitzung abgemeldet wird. Wenn im angegebenen Zeitintervall keine Aktivität über die Maus, Tastatur oder Toucheingabe festgestellt wird, wird die Citrix Workspace-App automatisch abgemeldet. Das Inaktivitätstimeout hat keine Auswirkungen auf bereits ausgeführte Sitzungen mit virtuellen Apps und Desktops oder auf die Citrix StoreFront-Stores.

Weitere Informationen finden Sie unter Inaktivitätstimeout für Workspace-Sitzungen.

Hinweis:

Administratoren können das Inaktivitätstimeout nur für Workspace-Sitzungen (Cloud) konfigurieren.

Unterstützung für benutzerdefinierte Webstores [Technical Preview]

Ab dieser Version können Sie über die Citrix Workspace-App für Windows auf den benutzerdefinierten Webstore Ihrer Organisation zugreifen. Um dieses Feature zu verwenden, muss der Administrator die Domäne oder den benutzerdefinierten Webstore der Liste der zulässigen URLs im Global App Configuration Service hinzufügen. Anschließend können Sie die URL des benutzerdefinierten Webstores in der Citrix Workspace-App im Bildschirm Konto hinzufügen angeben. Der benutzerdefinierte Webstore wird dann im nativen Workspace-App-Fenster geöffnet.

Weitere Informationen zum Konfigurieren benutzerdefinierter Webstores finden Sie unter Benutzerdefinierte Webstores.

Hinweis:

Kunden haben die Möglichkeit, Technical Previews in Umgebungen, die nicht oder nur eingeschränkt zur Produktion verwendet werden, zu testen und Feedback zu geben. Citrix akzeptiert keine Supportanfragen für Feature Previews, begrüßt jedoch Feedback zu deren Verbesserung. Basierend auf Schweregrad, Kritikalität und Wichtigkeit behält sich Citrix eine Reaktion auf das Feedback vor. Es wird empfohlen, Beta Builds nicht in Produktionsumgebungen bereitzustellen.

URL-Migration von StoreFront zu Workspace [Technical Preview]

Wenn Ihre Organisation von On-Premises-StoreFront zu Workspace wechselt, müssen Endbenutzer die neue Workspace-URL manuell der Workspace-App auf ihren Endpunkten hinzufügen. Dieses Feature ermöglicht es Administratoren, Benutzer nahtlos von einem StoreFront-Store zu einem Workspace-Store unter minimaler Benutzerinteraktion zu migrieren.

Weitere Informationen zu diesem Feature finden Sie unter URL-Migration von StoreFront zu Workspace [Technical Preview]

Hinweis:

Kunden haben die Möglichkeit, Technical Previews in Umgebungen, die nicht oder nur eingeschränkt zur Produktion verwendet werden, zu testen und Feedback zu geben. Citrix akzeptiert keine Supportanfragen für Feature Previews, begrüßt jedoch Feedback zu deren Verbesserung. Basierend auf Schweregrad, Kritikalität und Wichtigkeit behält sich Citrix eine Reaktion auf das Feedback vor. Es wird empfohlen, Beta Builds nicht in Produktionsumgebungen bereitzustellen.

Behobene Probleme

Anmeldung und Authentifizierung

Wenn eine Citrix Gateway-Sitzung das Zeitlimit überschreitet, fordert Citrix Workspace beim Starten einer Anwendung möglicherweise nicht zur Authentifizierung auf. [RFWIN-23829]

Informationen zu den Problemen in dem Produkt finden Sie unter Bekannte Probleme.

2107

Was ist neu

EPA-Verbesserungen

Ab diesem Release kann die Citrix Workspace-App das EPA-Plug-In in Workspace-Bereitstellungen herunterladen und installieren. Nach Abschluss der Installation scannt Endpoint Analysis (EPA) das Gerät auf Endpunktsicherheitsanforderungen, die auf dem Citrix Gateway konfiguriert sind. Nach Abschluss des Scans wird das Anmeldefenster der Citrix Workspace-App angezeigt.

Hinweis:

Dieses Feature funktioniert nur, wenn Sie die mehrstufige Authentifizierung (nFactor) in der Umgebung konfiguriert haben.

Weitere Informationen zum EPA-Scan finden Sie unter Advanced Endpoint Analysis scans.

Beta-Programm für Citrix Workspace-App

Ab diesem Release können Sie vorhandene Installationen von Citrix Workspace-Apps automatisch auf die neuesten Beta Builds aktualisieren und diese testen. Beta Builds sind Early Access-Versionen, die vor der allgemeinen Verfügbarkeit eines vollständig unterstützten stabilen Releaseupdates veröffentlicht werden. Sie erhalten eine Updatebenachrichtigung, wenn die Citrix Workspace-App für automatische Updates konfiguriert ist.

Zum Aktualisieren auf Beta Builds wählen Sie im Dropdownmenü des Fensters Aktualisierungseinstellungen den Betakanal aus:

  • Release: Vollständig unterstütztes stabiles Releaseupdate
  • Beta: Early Access Release zum einfachen Testen und Melden von Problemen vor der allgemeinen Verfügbarkeit

Updatekanäle

Hinweis:

Kunden haben die Möglichkeit, Beta Builds in Umgebungen, die nicht oder nur eingeschränkt zur Produktion verwendet werden, zu testen und Feedback geben. Citrix akzeptiert keine Supportanfragen für Beta Builds, begrüßt jedoch Feedback zur Verbesserung der Builds. Basierend auf Schweregrad, Kritikalität und Wichtigkeit behält sich Citrix eine Reaktion auf das Feedback vor. Es wird empfohlen, Beta Builds nicht in Produktionsumgebungen bereitzustellen.

Weitere Informationen zur Installation von Kanälen für automatische Updates finden Sie unter Installieren des Beta-Programms für die Citrix Workspace-App.

Unterstützung für die folgenden Authentifizierungsmethoden [Technical Preview]

Ab diesem Release können Sie sich bei der Citrix Workspace-App über die folgenden Methoden authentifizieren:

  • Authentifizierung mit Windows Hello und FIDO2-Sicherheitsschlüsseln
  • Single Sign-On (SSO) für Citrix Workspace-App von in Microsoft Azure Active Directory (AAD) eingebundenen Maschinen mit AAD als Identitätsanbieter

Systemanforderungen

Microsoft Edge WebView2 Runtime-Version 92 oder höher.

Hinweis:

Ab Version 2107 wird das Installationsprogramm für Microsoft Edge WebView2 Runtime mit dem Citrix Workspace-App-Installationsprogramm verpackt. Während der Installation der Workspace-App überprüft das Installationsprogramm, ob Microsoft Edge WebView2 Runtime auf dem System vorhanden ist und installiert es gegebenenfalls.

Wenn Sie die Citrix Workspace-App als Nicht-Administrator installieren und Microsoft Edge WebView2 Runtime nicht vorhanden ist, wird die Installation mit der folgenden Meldung unterbrochen:

You must be logged on as an administrator to install the following prerequisite package(s):

Edge Webview2 Runtime

Dieses Feature wird nur für Workspace (Cloud)-Bereitstellungen unterstützt.

Aktivieren der Authentifizierungsmethoden

Zum Aktivieren der Authentifizierungsmethoden müssen Administratoren die folgenden Schritte ausführen:

  1. Öffnen Sie den Registrierungs-Editor.

  2. Navigieren Sie zum folgenden Registrierungspfad:

    • Als Administrator:

      • Für 64-Bit-Betriebssysteme: Computer\HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\WOW6432Node\Citrix\Dazzle

      • Für 32-Bit-Betriebssysteme: Computer\HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Citrix\Dazzle

    • Als Nicht-Administrator:

      • Für 64-Bit- oder 32-Bit-Betriebssysteme: \HKEY_CURRENT_USER\SOFTWARE\Citrix\Dazzle
  3. Erstellen Sie einen Registrierungswert mit den folgenden Attributen:

    Name des Registrierungsschlüssels: EdgeChromiumEnabled

    Typ: Zeichenfolgewert

    Wert: True

  4. Starten Sie die Citrix Workspace-App neu, um die Änderungen zu übernehmen.

Hinweis:

Kunden haben die Möglichkeit, Technical Previews in Umgebungen, die nicht oder nur eingeschränkt zur Produktion verwendet werden, zu testen und Feedback zu geben. Citrix akzeptiert keine Supportanfragen für Feature Previews, begrüßt jedoch Feedback zu deren Verbesserung. Basierend auf Schweregrad, Kritikalität und Wichtigkeit behält sich Citrix eine Reaktion auf das Feedback vor.

Unterstützung für bedingten Zugriff mit Azure AD [Technical Preview]

Ab diesem Release können Sie sich mit bedingtem Zugriff authentifizieren, wenn die Richtlinien von Ihrem Administrator konfiguriert werden.

Systemanforderungen

Microsoft Edge WebView2 Runtime-Version 92 oder höher.

Hinweis:

Ab Version 2107 wird das Installationsprogramm für Microsoft Edge WebView2 Runtime mit dem Citrix Workspace-App-Installationsprogramm verpackt. Während der Installation der Workspace-App überprüft das Installationsprogramm, ob Microsoft Edge WebView2 Runtime auf dem System vorhanden ist und installiert es gegebenenfalls.

Aktivieren der Authentifizierung mit bedingtem Zugriff

Um die Authentifizierung mit bedingtem Zugriff mit Azure AD zu aktivieren, müssen Administratoren die folgenden Schritte ausführen:

  1. Öffnen Sie den Registrierungs-Editor.

  2. Navigieren Sie zum folgenden Registrierungspfad:

    • Für 64-Bit-Betriebssysteme: Computer\HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\WOW6432Node\Citrix\Dazzle

    • Für 32-Bit-Betriebssysteme: Computer\HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Citrix\Dazzle

  3. Erstellen Sie einen Registrierungswert mit den folgenden Attributen:

    Name des Registrierungsschlüssels: EdgeChromiumEnabled

    Typ: Zeichenfolgewert

    Wert: True

  4. Starten Sie die Citrix Workspace-App neu, um die Änderungen zu übernehmen.

Unterstützung für Discovery lokaler Apps in der Workspace-App [Technical Preview]

Ab Version 2107 können Administratoren die Discovery und Enumeration lokal installierter Anwendungen in der Citrix Workspace-App konfigurieren. Sie können dieses Feature mit dem Global App Configuration Service konfigurieren. Weitere Informationen zum Konfigurieren dieses Features finden Sie unter Global App Configuration Service.

Dieses Feature ist ideal für Geräte, die im Kioskmodus ausgeführt werden, und für Anwendungen, die nicht innerhalb des Citrix Workspace virtualisiert werden können.

Hinweis:

Kunden haben die Möglichkeit, Technical Previews in Umgebungen, die nicht oder nur eingeschränkt zur Produktion verwendet werden, zu testen und Feedback zu geben. Citrix akzeptiert keine Supportanfragen für Feature Previews, begrüßt jedoch Feedback zu deren Verbesserung. Basierend auf Schweregrad, Kritikalität und Wichtigkeit behält sich Citrix eine Reaktion auf das Feedback vor.

Behobene Probleme

Tastatur

Wenn der App-Schutz installiert ist, sind Tastatureingaben bei einigen Laptops der HP G5-Serie möglicherweise nicht kompatibel. [RFWIN-24103]

Sitzung/Verbindung

  • Wenn die Drag & Drop-Funktion aktiviert ist, schlagen Versuche, die Größe einer veröffentlichten Anwendung zu ändern, möglicherweise fehl. [CVADHELP-17089]

  • Beim Konfigurieren von Client und VDA mit Netzwerkproxyeinstellungen schlägt die Browserinhaltsumleitung im Chrome-Browser möglicherweise fehl. [CVADHELP-17430]

  • Wenn Sie sich bei Single Sign-On mit UPN-Anmeldeinformationen anmelden und dann das Kennwort am Endpunkt ändern, wird nach dem Versuch, eine Sitzung zu starten, möglicherweise die folgende Fehlermeldung angezeigt:

    Der Benutzername oder das Kennwort sind falsch. Versuchen Sie es erneut. [CVADHELP-17620]

  • Wenn Sie während einer Microsoft Teams-Besprechung einen Videoanruf beginnen, reagiert der Desktop Viewer möglicherweise nicht mehr. [HDX-32435]

Informationen zu den Problemen in dem Produkt finden Sie unter Bekannte Probleme.

2106

Was ist neu

Global App Configuration Service

Der neue Global App Configuration Service für Citrix Workspace ermöglicht Citrix-Administratoren, Workspace-Dienst-URLs und Workspace-App-Einstellungen über einen zentral verwalteten Dienst bereitzustellen.

Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation zum Global App Configuration Service.

Option zum Deaktivieren der Speicherung von Authentifizierungstoken über den Global App Configuration Service

Die Citrix Workspace-App bietet jetzt eine zusätzliche Option, mit der das Speichern von Authentifizierungstoken auf dem lokalen Datenträger deaktiviert werden kann. Zusätzlich zur vorhandenen GPO-Konfiguration können Sie auch mit dem Global App Configuration Service das Speichern von Authentifizierungstoken auf dem lokalen Datenträger deaktivieren.

Legen Sie im Global App Configuration Service das Attribut Store Authentication Tokens auf False fest.

Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation zum Global App Configuration Service.

Servicekontinuität

Das Servicekontinuität-Feature beseitigt oder minimiert die Abhängigkeit von bestimmten am Verbindungsprozess beteiligten Komponenten. Benutzer können so ihre virtuellen Apps und Desktops unabhängig vom Integritätsstatus der Cloud-Dienste starten.

Weitere Informationen finden Sie unter Servicekontinuität in der Dokumentation zu Citrix Workspace.

Verbesserungen bei Microsoft Teams

Wenn der Desktop Viewer im Vollbildmodus ausgeführt wird, können Benutzer aus den Bildschirmen, die der Desktop Viewer abdeckt, einen auswählen und freigeben. Im Fenstermodus können Benutzer das Fenster des Desktop Viewers freigeben. Im Seamlessmodus können Benutzer einen der Bildschirme zur Freigabe auswählen. Wenn der Desktop Viewer den Fenstermodus ändert (maximieren, wiederherstellen oder minimieren), wird die Bildschirmfreigabe beendet.

Bidirektionale URL-Unterstützung mit Chromium-basierten Browsern

Die bidirektionale Inhaltsumleitung ermöglicht es Ihnen, URLs für die Umleitung vom Client zum Server und vom Server zum Client zu konfigurieren. Sie können dies mithilfe von Richtlinien auf dem Server und dem Client konfigurieren.

Mit der administrativen Gruppenrichtlinienobjektvorlage können Sie Serverrichtlinien werden auf dem Delivery Controller und Clientrichtlinien in der Citrix Workspace-App festlegen.

Mit dieser Version wurde die Unterstützung für bidirektionale URL-Umleitung für Google Chrome und Microsoft Edge hinzugefügt.

Voraussetzungen:

  • Citrix Virtual Apps and Desktops Version 2106 oder höher.
  • Erweiterung für die Browserumleitung Version 5.0.

Um den Google Chrome-Browser für die bidirektionale URL-Umleitung zu registrieren, führen Sie den folgenden Befehl im Installationsordner der Citrix Workspace-App aus:

%ProgramFiles(x86)%\Citrix\ICA Client\redirector.exe /regChrome /verbose

Um die Registrierung des Google Chrome-Browsers für die bidirektionale URL-Umleitung aufzuheben, führen Sie den folgenden Befehl im Installationsordner der Citrix Workspace-App aus:

%ProgramFiles(x86)%\Citrix\ICA Client\redirector.exe  /unregChrome /verbose

Informationen zum Konfigurieren der URL-Umleitung in der Citrix Workspace-App finden Sie unter Bidirektionale Inhaltsumleitung.

Weitere Informationen zur Browserinhaltsumleitung finden Sie unter Browserinhaltsumleitung in der Dokumentation zu Citrix Virtual Apps and Desktops.

Verbesserte ICA-Dateisicherheit [Technical Preview]

In früheren Versionen wird beim Start einer Sitzung mit virtuellen Apps und Desktops die ICA-Datei auf den lokalen Datenträger heruntergeladen.

Ab diesem Release bieten wir erhöhte Sicherheit für die Handhabung von ICA-Dateien durch die Citrix Workspace-App beim Start einer Sitzung mit virtuellen Apps und Desktops.

Mit der Citrix Workspace-App können Sie die ICA-Datei jetzt im Systemspeicher speichern statt auf dem lokalen Datenträger. Diese Funktion zielt darauf ab, Oberflächenangriffe und Malware auszuschließen, die die ICA-Datei missbrauchen könnten, wenn sie lokal gespeichert wird. Das Feature ist auch in Sitzungen mit virtuellen Apps und Desktops verfügbar, die im Workspace für Web gestartet werden.

Weitere Informationen finden Sie unter Verbesserte ICA-Dateisicherheit.

Sie können Feedback zu diesem Feature mit dem Podio-Formular geben.

Behobene Probleme

Sitzung/Verbindung

  • Der Versuch, eine Datei mit dem Citrix PDF-Drucker zu drucken, schlägt möglicherweise fehl, wenn Google Chrome, Mozilla Firefox oder Microsoft Internet Explorer als standardmäßiger PDF-Viewer verwendet wird. [CVADHELP-16662]
  • Nach dem Upgrade der Citrix Workspace-App für Windows auf Version 1912 LTSR CU1 oder CU2 schlägt die Sitzungszuverlässigkeit möglicherweise fehl. Das Problem tritt bei einer Verbindung über Citrix Gateway mit aktiviertem Enlightened Data Transport (EDT) auf. [CVADHELP-16694]
  • Versuche, Anwendungen mit der Citrix Workspace-App für Windows zu starten, schlagen möglicherweise fehl, wenn das VPN verbunden oder getrennt wird. [CVADHELP-16714]
  • In einem Double-Hop-Szenario werden die Namen der Endpunktclients möglicherweise nicht an den Delivery Controller oder an Director übergeben. Das Problem tritt ab VDA-Version 2003 und höher auf. [CVADHELP-16783]
  • Wenn Sie unter der Registrierung HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Citrix\Dazzle den Wert CurrentAccount auf AllAccount festlegen, hat dies möglicherweise keine Wirkung. Das Problem tritt auf, wenn mindestens ein Storekonto vorhanden ist. [CVADHELP-17229]
  • Die Anmeldung bei der Citrix Workspace-App für Windows kann fehlschlagen, wenn der Benutzername einen Umlaut enthält. [CVADHELP-17267]
  • Versuche, eine in einem On-Premises-Netzwerk gehostete Datei herunterzuladen, schlagen möglicherweise fehl. [CVADHELP-17337]
  • Während einer Telefonkonferenz mit Microsoft Teams im HDX-optimierten Modus flackert möglicherweise das Video eingehender Anrufe. [CVADHELP-17398]
  • Der Versuch, eine Datei mithilfe von Mikroapps herunterzuladen, schlägt möglicherweise fehl. [CVADHELP-17438]

Benutzeroberfläche

  • Wenn Sie den chinesischen oder japanischen Eingabemethoden-Editor (IME) zum Eingeben von Text in ein Textfeld verwenden, wird der Text möglicherweise außerhalb des Textfelds in der oberen linken Ecke des Bildschirms angezeigt. [CVADHELP-15614]
  • Beim Versuch, eine Anwendung über eine Verknüpfung zu starten, blinkt möglicherweise das Verknüpfungssymbol auf einigen Desktops. Dieses Problem tritt nach einem Upgrade von Citrix Receiver Version 4.9.6 für Windows auf die Citrix Workspace-App auf. [CVADHELP-16967]
  • Versuche, den Test “Beacon Checker” auf ping.citrix.com auszuführen, schlagen möglicherweise fehl. [RFWIN-22672]

  • Die Servicekontinuität unterstützt möglicherweise nicht alle Benutzer, die Unicode-Benutzernamen auf ihren Windows-Geräten und ASCII-Benutzernamen für ihr Citrix Workspace-Konto haben. Wenn der Unicode-Benutzername kyrillische oder ostasiatische Zeichen enthält, können Workspace-Verbindungsleasings für diese Benutzer nicht gestartet werden. [RFWIN-23040, RFWIN-23046]

Informationen zu den Problemen in dem Produkt finden Sie unter Bekannte Probleme.

2105

Was ist neu

Unterstützung für benutzerdefinierte URLs für 301-Weiterleitungen

In der Citrix Workspace-App können Sie jetzt URLs für HTTP 301-Weiterleitungen von StoreFront oder Citrix Gateway an Citrix Workspace hinzuzufügen.

Bei der Migration von StoreFront zu Citrix Workspace können Sie die StoreFront-URL per HTTP 301-Weiterleitung an eine Citrix Workspace-URL weiterleiten. Beim Hinzufügen einer alten StoreFront-URL erfolgt dann automatisch eine Weiterleitung an Citrix Workspace.

Beispiel einer Weiterleitung:

Die StoreFront-URL https://< Citrix Storefront url>/Citrix/Roaming/Accounts kann an die Citrix Workspace-URL https://<Citrix Workspace url>/Citrix/Roaming/Accounts umgeleitet werden.

Verbesserung für Microsoft Teams

  • Sie können jetzt eine bevorzugte Netzwerkschnittstelle für den Medienverkehr konfigurieren.

    Navigieren Sie zu \HKEY_CURRENT_USER\SOFTWARE\Citrix\HDXMediaStream und erstellen Sie einem Schlüssel mit dem Namen NetworkPreference(REG_DWORD).

    Wählen Sie einen der folgenden Werte aus:

    • 1: Ethernet
    • 2: Wi-Fi
    • 3: Cellular
    • 5: Loopback
    • 6: Any

    Standardmäßig und wenn kein Wert festgelegt ist, wählt die WebRTC Media Engine die beste verfügbare Route aus.

  • Sie können jetzt das Audiogerätemodul 2 (ADM2) deaktivieren, sodass das Legacy-Audiogerätemodul (ADM) für 4-Kanal-Mikrofone verwendet wird. Das Deaktivieren von ADM2 hilft bei Problemen im Zusammenhang mit Mikrofonen in einem Anruf.

    Um ADM2 zu deaktivieren, navigieren Sie zu \HKEY_CURRENT_USER\SOFTWARE\Citrix\HDXMediaStream, erstellen Sie einen Schlüssel namens DisableADM2 (REG_DWORD) und legen Sie den Wert auf 1 fest.

Informationen zu den Problemen in dem Produkt finden Sie unter Bekannte Probleme.

Behobene Probleme

Sitzung/Verbindung

  • Wenn Sie die Citrix Workspace-App für Windows verwenden, werden Ressourcen mit App-Schutz möglicherweise nicht gestartet und bleiben auf dem Bildschirm “Verbindung wird hergestellt” hängen. Das Problem tritt auf, wenn die Citrix Workspace-App auf Serverbetriebssystemen, wie Windows Server 2019, installiert ist. [RFWIN-22120]
  • Das Ausführen von Befehlen in Git Bash schlägt möglicherweise fehl. Das Problem tritt bei der Citrix Workspace-App für Windows auf, wenn die App-Schutzfunktion aktiviert ist. [RFWIN-22187]
  • Nach der Installation der neuesten Citrix Workspace-App-Version wird möglicherweise eine Aufforderung zum Upgrade angezeigt, wenn Sie sich bei StoreFront anmelden. [RFWIN-22419]
  • Das Beenden der Citrix Workspace-App schlägt möglicherweise fehl. Das Problem tritt auf, wenn Benutzer wiederholt zur Eingabe der Benutzeranmeldeinformationen aufgefordert wurden. [RFWIN-22491]
  • Nach dem Erstellen einer Desktopverknüpfung für eine App und dem Neustart des Clientgeräts schlägt der erste Versuch, die App über die Verknüpfung zu starten, möglicherweise fehl. Das Problem tritt auf, wenn Sie die Citrix Workspace-App über die Befehlszeilenschnittstelle installieren und die storedescription nicht festlegen. [RFWIN-22510]
  • Beim Download einer TXT-Datei aus Citrix Files wird der Dateiname in manchen anderen Sprachen als Englisch möglicherweise fehlerhaft angezeigt. [RFWIN-22516]
  • Wenn der hardwaregestützte Stapelschutz aktiviert ist und die HSP- oder CET-Features unterstützt werden, werden Anwendungen auf Intel Core-Prozessoren der 11 Generation und den Prozessoren der AMD Ryzen 5000-Serie möglicherweise unerwartet beendet. [RFWIN-22592]
  • Wenn die Richtlinie “Adaptiver HDX-Transport” auf “Bevorzugt” festgelegt und “MTU-Discovery durch EDT” aktiviert ist, wird beim Starten von Anwendungen oder Desktops möglicherweise ein grauer oder schwarzer Bildschirm mit einer Warnmeldung angezeigt. [RFWIN-22697]
  • In der Citrix Workspace-App für Windows werden Anwendungen möglicherweise nicht angezeigt und die App bleibt mit einem grauen Bildschirm hängen. Das Problem tritt nur bei der Intel Iris Xe-Grafikkarte auf. [RFWIN-22952]
  • Bei Peer-zu-Peer-Videoanrufen in Microsoft Teams reagiert der Prozess HdxRtcEngine.exe möglicherweise nicht mehr. Das Problem tritt bei einer Konfiguration mit mehreren Monitoren auf, wenn unterschiedliche Bildschirmauflösungen eingestellt sind. [HDX-28616]
  • Wenn Sie von Outlook aus an einer Microsoft Teams-Besprechung teilnehmen, funktioniert das eingehende Video möglicherweise nicht. Das Problem tritt auf, wenn Sie der Besprechung beitreten, ohne Microsoft Teams zu starten. [HDX-29558]
  • Wenn Sie während einer Microsoft Teams-Besprechung den Mauszeiger über das Video bewegen, flackert das Video möglicherweise. [HDX-29668]

Systemausnahmen

  • Der Prozess Wfica32.exe wird möglicherweise aufgrund des fehlerhaften Moduls gfxrender.dll unerwartet beendet. [RFWIN-22446]

Sicherheitsprobleme

  • In einer vom Administrator installierten Instanz der Citrix Workspace-App können Benutzer, die keine Administratorrechte haben, möglicherweise die Berechtigungsstufe eskalieren. Weitere Informationen finden Sie im Citrix Knowledge Center-Artikel CTX307794.

Informationen zu den Problemen in dem Produkt finden Sie unter Bekannte Probleme.

2103.1

Was ist neu

Verbesserte Konfiguration des Tastaturlayouts

Die Tastaturlayoutkonfiguration enthält jetzt die Option Nicht synchronisieren. Die Option kann per GPO-Richtlinie und mit der GUI konfiguriert werden.

Bei Auswahl von Nicht synchronisieren wird das Tastaturlayout des Servers in der Sitzung verwendet. Das Clienttastaturlayout wird nicht mit dem Servertastaturlayout synchronisiert.

Weitere Informationen finden Sie unter Tastaturlayout und Sprachenleiste.

Option zum Deaktivieren der Speicherung von Authentifizierungstoken

Authentifizierungstoken werden verschlüsselt und auf dem lokalen Datenträger gespeichert, sodass Sie Ihre Anmeldeinformationen beim Neustart des Systems oder der Sitzung nicht erneut eingeben müssen.

Die Citrix Workspace-App bietet jetzt eine Option, mit der das Speichern von Authentifizierungstoken auf dem lokalen Datenträger deaktiviert werden kann. Mit einer neuen Richtlinie für ein Gruppenrichtlinienobjekt (GPO) kann das Speichern von Authentifizierungstoken konfiguriert und so die Sicherheit erhöht werden.

Hinweis:

Diese Konfiguration ist nur in Cloud-Bereitstellungen anwendbar.

Weitere Informationen finden Sie unter Authentifizierungstoken.

Verbesserungen bei Microsoft Teams

  • Der VP9-Videocodec ist jetzt standardmäßig deaktiviert.
  • Verbesserte Konfigurationen mit Echounterdrückung, automatischer Verstärkungsregelung, Rauschunterdrückung: Wenn diese Optionen in Microsoft Teams konfiguriert sind, übernimmt das von Citrix umgeleitete Microsoft Teams die konfigurierten Werte. Andernfalls sind diese Optionen auf Wahr voreingestellt.
  • DirectWShow ist jetzt der Standardrenderer.

    Mit folgender Schrittfolge können Sie den Standardrenderer ändern:

    • Öffnen Sie den Registrierungs-Editor.
    • Navigieren Sie zum folgenden Schlüsselspeicherort: HKEY_CURRENT_USER\SOFTWARE\Citrix\HDXMediaStream.
    • Aktualisieren Sie den folgenden Wert: "UseDirectShowRendererAsPrimary"=dword:00000000

      Andere mögliche Werte:

      • 0: Media Foundation
      • 1: DirectShow (Standard)
    • Starten Sie die Citrix Workspace-App neu.

Behobene Probleme

Anmeldung und Authentifizierung

  • Auch wenn Sie die Richtlinien “Angemeldet bleiben” und “60 Tage lang nicht mehr fragen” aktiviert haben, fordert Microsoft Azure Multi-Factor Authentication Sie möglicherweise zur Authentifizierung auf.

    Hinweis:

    Wir empfehlen, dass Benutzer ihre Stores schließen statt sich vom Store abzumelden. Wenn sich Benutzer mit der Webview-Authentifizierung von Stores abmelden, werden sie möglicherweise erneut zur Authentifizierung aufgefordert, da Internet Explorer-Cookies in solchen Szenarien gelöscht werden. Standardmäßig ist der Fix aktiviert (Cookies werden gespeichert). Sie können den Fix mit der GPO-Option deaktivieren. Wenn Sie den Fix deaktivieren, werden die Cookies nicht gespeichert und während der Abmeldung gelöscht.

    [CVADHELP-14814]

  • Wenn die Citrix Workspace-App auf Geräten, die zur Azure AD (Active Directory)-Domäne gehören, auf einen Store zugreifen möchte und die Endpunktanmeldeinformationen weitergibt, schlägt die Autorisierung möglicherweise fehl und Sie können sich nicht anmelden. Außerdem gibt es keine Möglichkeit, sich mit einem anderen Benutzerkonto anzumelden. [CVADHELP-14844]

Sicherheitsprobleme

  • Dieser Fix verbessert die Sicherheit in einer Hintergrundkomponente. [RFWIN-20912]

Sitzung/Verbindung

  • Wenn Sie einen veröffentlichten Desktop über eine native Citrix Workspace-App für Windows starten, wird die native Citrix Workspace-App automatisch im Vordergrund innerhalb des Desktops ausgeführt. Das Problem tritt auf, wenn das Feature “Lokaler App-Zugriff” aktiviert ist. [CVADHELP-15654]
  • In Szenarien, in denen Proxyserver nicht den Port 8080 verwenden, kann die Citrix Workspace-App möglicherweise keine Verbindung zu veröffentlichten Anwendungen und Desktops herstellen. Das Problem tritt auf, wenn die Citrix Workspace-App für Windows nicht den Proxyport verwendet und stattdessen den Standardport 8080 nutzt. [CVADHELP-15977]
  • Die Citrix Workspace-App für Windows ignoriert möglicherweise die Einstellungen des Proxytyps. Das Problem tritt bei nicht englischsprachigen Microsoft Windows-Versionen auf. [CVADHELP-16017]
  • Beim Drücken der Tastenkombination ALT + Tabulatortaste in einer Benutzersitzung wird möglicherweise ein neues, leeres Fenster der Citrix Workspace-App für Windows geöffnet. [CVADHELP-16379]
  • Die Taste Druck/S-Abf erfasst möglicherweise keine Screenshots, selbst wenn die geschützten Fenster minimiert sind. [RFWIN-16777]
  • Wenn Sie eine Webcam oder ein Video in einem Microsoft Teams-Anruf verwenden, reagiert HDXrtcengine.exe möglicherweise nicht mehr. Einen Workaround finden Sie im Knowledge Center-Artikel CTX296639. [HDX-29122]
  • Beim Versuch, einen DBCS-Text mit dem IME zu verfassen, werden Unterstreichungen möglicherweise nicht angezeigt. Das Problem tritt unter Windows 10 Version 2004 auf. [RFWIN-20006]
  • Falsch festgelegte Berechtigungen für den Ordner C:\ProgramData\Citrix können dazu führen, dass die Citrix Workspace-App unerwartet beendet wird. [RFWIN-22753]
  • Während eines Microsoft Teams-Videoanrufs blinkt die LED in der Kamera möglicherweise und das Vorschauvideo wird u. U. angehalten. [CVADHELP-16383]

Benutzeroberfläche

  • Die Citrix Workspace-App für Windows wird möglicherweise nicht geschlossen, wenn Sie einmal auf die Option “Beenden” klicken. Wählen Sie als Workaround zweimal die Option “Beenden”, um die Workspace-App zu schließen. [RFWIN-21518]

Informationen zu den Problemen in dem Produkt finden Sie unter Bekannte Probleme.

2102

Was ist neu

Unterstützung der Proxyauthentifizierung

Bisher konnten Sie sich auf Clientcomputern, die für die Proxyauthentifizierung konfiguriert waren, nicht bei der Citrix Workspace-App authentifizieren, wenn die Proxyanmeldeinformationen nicht in der Windows-Anmeldeinformationsverwaltung gespeichert waren.

Wenn jetzt auf Clientcomputern, die für die Proxyauthentifizierung konfiguriert sind, die Proxyanmeldeinformationen nicht in der Windows-Anmeldeinformationsverwaltung gespeichert sind, werden Sie aufgefordert, die Proxyanmeldeinformationen einzugeben. Die Citrix Workspace-App speichert dann die Anmeldeinformationen des Proxyservers in der Windows-Anmeldeinformationsverwaltung. Dies führt zu einer nahtlosen Anmeldeerfahrung, da Sie Ihre Anmeldeinformationen vor dem Zugriff auf die Citrix Workspace-App nicht manuell in der Windows-Anmeldeinformationsverwaltung speichern müssen.

Verbesserungen bei Microsoft Teams

  • Verbessertes Rendern von Videos.
  • Verbesserte Leistung und Zuverlässigkeit

Behobene Probleme

Sitzung/Verbindung

  • Wenn Sie versuchen, eine Anwendung von Favoriten aus auf einem veröffentlichten Desktop mit der Citrix Workspace-App zu öffnen und die Option “vPrefer” aktiviert ist, wird die Anwendung möglicherweise mit einem Wartesymbol geöffnet. Wenn das Wartesymbol bleibt, können Sie die Anwendung nicht erneut öffnen. [CVADHELP-13237]
  • Wenn die Option vPrefer aktiviert ist, werden App-V-Anwendungen u. U. auf einem Remoteserver statt auf einem lokalen Server gestartet. [CVADHELP-15356]
  • Mit dem Befehl StoreBrowse.exe wird möglicherweise nicht die vollständige Liste der veröffentlichten Anwendungen angezeigt, wenn die Anwendungsnamen in traditionellem Chinesisch oder Japanisch geschrieben sind. [CVADHELP-15952]
  • Wenn die Registrierungseinstellung EnableFactoryReset auf False festgelegt ist, schlagen Versuche, die Citrix Workspace-App zu deinstallieren, möglicherweise mit folgender Fehlermeldung fehl:

    Dieses Feature wurde deaktiviert.

    [CVADHELP-16114]

  • Bei der Protokollsammlung wird der CDF-Tracingbericht möglicherweise nicht gesammelt. [CVADHELP-16587]

Systemausnahmen

  • Der Prozess Receiver.exe wird möglicherweise unerwartet beendet. [CVADHELP-15669]

Benutzeroberfläche

  • Wenn Sie den chinesischen oder japanischen Eingabemethoden-Editor (IME) zum Eingeben von Text in ein Textfeld verwenden, wird der Text möglicherweise außerhalb des Textfelds in der oberen linken Ecke des Bildschirms angezeigt. [CVADHELP-15614]

Informationen zu den Problemen in dem Produkt finden Sie unter Bekannte Probleme.

2012.1

Was ist neu

In diesem Release wurden Probleme behoben, um die allgemeine Leistung und Stabilität zu verbessern.

Behobene Probleme

  • Das automatische Update der Citrix Workspace-App von Version 2012 auf eine neuere Version schlägt mit der folgenden Fehlermeldung fehl:

    “Could not load file or assemble Newtonsoft.Json”

    Das Problem tritt nur auf, wenn das automatische Update auf einer vom Administrator installierten Instanz der Citrix Workspace-App aktiviert ist.

    Als Workaround laden Sie die Citrix Workspace-App Version 2012.1 oder höher von der Citrix Downloadseite herunter und installieren Sie sie manuell.

    [RFWIN-21715]

Informationen zu den Problemen in dem Produkt finden Sie unter Bekannte Probleme.

2012

Was ist neu

Unterstützung für Italienisch

Die Citrix Workspace-App für Windows ist jetzt auf Italienisch verfügbar.

Protokollsammlung

Protokollsammlung vereinfacht das Sammeln von Protokollen für die Citrix Workspace-App. Die Protokolle helfen Citrix bei der Fehlerbehebung und erleichtern bei komplizierten Problemen den Support.

Sie können jetzt Protokolle mit der GUI sammeln.

Weitere Informationen finden Sie unter Protokollsammlung.

Unterstützung für die Domänen-Passthrough-Authentifizierung in Citrix Workspace

In dieser Version wird Unterstützung für die Domänen-Passthrough-Authentifizierung in Citrix Workspace zusätzlich zur vorhandenen Unterstützung für StoreFront eingeführt.

Automatische Authentifizierung für Citrix Workspace

Die Citrix Workspace-App führt eine Richtlinie für ein Gruppenrichtlinienobjekt (GPO) ein, um die automatische Authentifizierung für Citrix Workspace zu aktivieren. Diese Richtlinie ermöglicht es der Citrix Workspace-App, sich beim Systemstart automatisch bei Citrix Workspace anzumelden. Verwenden Sie diese Richtlinie nur, wenn Domänen-Passthrough (Single Sign-On) für Citrix Workspace auf in Domänen eingebundenen Geräten konfiguriert ist.

Weitere Informationen finden Sie unter Automatische Authentifizierung.

Verbesserung der App-Schutz-Konfiguration

Zuvor waren die Dialogfelder des Authentifizierungsmanagers und des Self-Service-Plug-Ins standardmäßig geschützt.

In dieser Version wird eine Richtlinie für ein Gruppenrichtlinienobjekt (GPO) eingeführt, mit der Sie Funktionen zum Keylogging- und Screenshotschutz für den Authentifizierungsmanager und das Self-Service-Plug-In separat konfigurieren können.

Hinweis:

Diese GPO-Richtlinie gilt nicht für ICA- und SaaS-Sitzungen. ICA- und SaaS-Sitzungen werden weiterhin mit dem Delivery Controller und dem Citrix Secure Private Access gesteuert.

Weitere Informationen finden Sie unter Verbesserung der App-Schutz-Konfiguration.

Verbesserungen bei Microsoft Teams

  • Peers können jetzt den Mauszeiger des Referenten in einer Bildschirmfreigabesitzung sehen.
  • Die WebRTC Media Engine beachtet jetzt den auf dem Clientgerät konfigurierten Proxyserver.

Behobene Probleme

Installation, Deinstallation, Upgrade

  • Wenn Sie versuchen, die Citrix Workspace-App mit der manuell erstellten Verknüpfung zu aktualisieren, wird die Verknüpfung möglicherweise gelöscht und dann neu erstellt. [CVADHELP-15397]

Sitzung/Verbindung

  • In einer Umgebung mit mehreren Monitoren schlagen Versuche, eine Benutzersitzung zu maximieren, möglicherweise fehl. Das Problem tritt auf, wenn Sie Ihren Laptop neu andocken. [CVADHELP-13614]
  • Wenn Sie einen der folgenden Schritte ausführen, wird möglicherweise ein Dialogfeld mit einer Sicherheitswarnung angezeigt:
    • Abrufen einer ICA-Datei aus StoreFront mit dem Storebrowse-Befehl.
    • Starten einer Anwendung mit einer ICA-Datei statt über einen Browser.

    [CVADHELP-15221]

  • In einem Double-Hop-Szenario schlagen Versuche, eine Anwendung über die Verknüpfung im Startmenü zu starten, möglicherweise fehl. Das Problem tritt auf, wenn Sie das Anwendungslimit von einer Instanz pro Benutzer aktivieren. [CVADHELP-15576]
  • Sie konfigurieren die Citrix Workspace-App für Windows, sodass beim Einrichten einer Sitzung eine Verbindung mit allen Storekonten hergestellt wird. Wenn Sie sich von der Citrix Workspace-App abmelden und wieder anmelden, ändert sich die Storekontoeinstellung auf ein Storekonto, statt die Standardwerte für alle Konten zu verwenden. [CVADHELP-15728]
  • Beim Versuch, in einem Microsoft Teams-Anruf den eigenen Bildschirm freizugeben, wird möglicherweise ein schwarzer Bildschirm angezeigt. [HDX-27041]
  • Bei Microsoft Teams-Anrufen ist die Audiowiedergabe möglicherweise abgehackt. Das Problem tritt auf, wenn der Port für den UDP-Datenverkehr deaktiviert ist. [HDX-27914]

Benutzererfahrung

  • Versuche, eine Sitzung zu starten, schlagen möglicherweise fehl, nachdem Sie eine Neuinstallation der Citrix Workspace-App für Windows durchgeführt oder eine vorhandene Installation auf die neueste Version aktualisiert haben. Der Sitzungsstart bleibt auf dem Bildschirm Ihr Desktop wird vorbereitet hängen. Das Problem tritt auf, wenn Sie Desktop Lock mit einer Citrix Gateway-URL konfigurieren.

    Hinweis:

    Ein schwarzer Bildschirm wird für einige Zeit angezeigt, bevor Desktop Lock angezeigt wird, wenn Sie die Citrix Workspace-App für Windows zum ersten Mal mit einer Citrix Gateway-URL und Desktop Lock konfigurieren. Wenn der schwarze Bildschirm lange angezeigt wird, melden Sie sich bei einer physischen Maschine mit Strg+Alt+Entf und bei einer virtuellen Maschine mit Strg+Alt+Ende ab.

    [CVADHELP-15334]

  • Wenn “Hoher DPI-Wert” auf “Ja” oder “Nein” festgelegt ist, werden beim Starten einer Desktopsitzung einige Elemente in der CD Viewer-Symbolleiste möglicherweise nicht so skaliert, dass sie mit der aktuellen DPI-Einstellung des Geräts übereinstimmen. Das Problem tritt auf, wenn die DPI-Einstellung des Benutzergeräts größer als 100 % ist. [CVADHELP-15418]
  • Nach dem Upgrade der Citrix Workspace-App von Version 1912 auf Version 1912 CU1 ist die Anwendungsenumeration möglicherweise langsam und dauert etwa 10 Minuten. [CVADHELP-15766]

Informationen zu den Problemen in dem Produkt finden Sie unter Bekannte Probleme.

Bekannte Probleme

Bekannte Probleme in Release 2210.5

  • Wenn Sie eine veröffentlichte App im Seamlessmodus öffnen, werden möglicherweise andere lokale Apps oder Seamless-Apps im Vordergrund angezeigt und verdecken die veröffentlichte App. [CVADHELP-20742]
  • Bei einigen älteren AMD GPU-Serien werden bei Verwendung der Citrix Workspace-App 2206 oder höher Videoinhalte möglicherweise violett angezeigt oder der Bildschirm blinkt. Ändern Sie als Workaround den folgenden Registrierungsschlüssel:

    • Key: HKLM\SOFTWARE\WOW6432Node\Citrix\ICA Client\Engine\Configuration\Advanced\Modules\GfxRender
    • Value: [DWORD]
    • ForceVP= 1

    [HDX-46264]

Bekannte Probleme in Release 2210

  • Die Symbolleiste Desktop Viewer kann den Bildschirm abdecken, wenn für den Desktop normale Auflösung und DPI festgelegt ist. [HDX-45206]
  • Die Symbolleiste Desktop Viewer wird möglicherweise nicht korrekt im Vollbildmodus angezeigt und zeigt die Optionen in falscher Reihenfolge an. [HDX-45189]
  • Die Position und Größe des Fensters ist evtl. nicht persistent, wenn Sie die Verbindung zum Desktop wiederherstellen. [HDX-44997]

Bekannte Probleme in Release 2209

In diesem Release wurden keine neuen Probleme festgestellt.

Bekannte Probleme in Release 2207

In diesem Release wurden keine neuen Probleme festgestellt.

Bekannte Probleme in Release 2206

In diesem Release wurden keine neuen Probleme festgestellt.

Bekannte Probleme in Release 2205

  • In der Citrix Workspace-App für Windows unterstützt Advanced Audio Coding (AAC) nur maximal 6 Kanäle. [CTXBR-2941]

  • Wenn Sie ein USB-Gerät anschließen oder auf Dateien zugreifen, zeigt die Citrix Workspace-App möglicherweise das veraltete Dialogfeld Citrix Workspace - Sicherheitswarnung an. [LCM-10369]

  • Die Benachrichtigung über den Akkustatus und das automatische Tastatur-Popupdialogfeld werden möglicherweise nicht in der Sitzung angezeigt, wenn die Richtlinie Automatische Tastaturanzeige in DDC aktiviert ist. [HDX-39558]

Bekannte Probleme in 2204.1

  • Die Installation der Citrix Workspace-App für Windows im Offlinemodus schlägt möglicherweise fehl, wenn das Installationsprogramm Microsoft Edge WebView2 auf dem System nicht findet.

    Installieren Sie als Problemumgehung MicrosoftEdgeWebView2RuntimeInstallerX86.exe als Administrator und versuchen Sie dann, die Citrix Workspace-App für Windows zu installieren.

    [RFWIN-26329]

Bekannte Probleme in Release 2202

  • Eine Neuinstallation oder Aktualisierung der Citrix Workspace-App kann zu einer Verzögerung von 10 bis 30 Minuten führen. Weitere Informationen finden Sie im Citrix Knowledge Center-Artikel CTX335639. [RFWIN-25752]

Bekannte Probleme in Release 2112.1

  • Mit der Schaltfläche “Bildschirm drucken” wird möglicherweise kein Screenshot erstellt, wenn die Citrix Workspace-App für Windows mit aktiviertem App-Schutz im Hintergrund gestartet wird. [RFWIN-25835]
  • Eine Neuinstallation oder Aktualisierung der Citrix Workspace-App kann zu einer Verzögerung von 10 bis 30 Minuten führen. Weitere Informationen finden Sie im Citrix Knowledge Center-Artikel CTX335639. [RFWIN-25752]
  • Bei aktivierter Proxyauthentifizierung kann die Abmeldung von der Citrix Workspace-App für Windows fehlschlagen. [RFWIN-24813]
  • Bei Verwendung der Citrix Workspace-App unter Microsoft Windows 11 fehlen möglicherweise die Registerkarten Aktivitätsfeed und Aktionen. [WSP-13311]
  • Bei Verwendung von Citrix Enterprise Browser können Sie keine Screenshots von ungeschützten URL-Fenstern erstellen, selbst wenn geschützte Fenster minimiert sind. [CTXBR-1925]
  • Wenn Sie die Browserinhaltsumleitung aktiviert haben, können Sie sich nicht bei Google Meet anmelden. [HDX-34649] Workaround:
    1. Sorgen Sie dafür, dass https://www.youtube.com/* in der Zugriffssteuerungsliste verfügbar ist.
    2. Sorgen Sie dafür, dass https://accounts.google.com/* in der Liste der Authentifizierungssites enthalten ist
    3. Melden Sie sich auf einer beliebigen Google-Website, z. B. YouTube, bei Ihrem Google-Konto an.
    4. Starten Sie Google Meet in derselben Instanz von Google Chrome.
  • Bei der Citrix Workspace-App 2112.1 kann es zu einer hohen CPU-Auslastung am Endpunkt kommen, wenn eine Webcam in einem optimierten Microsoft Teams-Videoanruf eingeschaltet wird. Erstellen Sie als Workaround den folgenden Registrierungswert auf dem Endpunkt:

    Computer\HKEY_CURRENT_USER\SOFTWARE\Citrix\HDXMediaStream Name: UseDefaultCameraConfig Typ: REG_DWORD Wert: 0

    [HDX-37168]

  • In der Citrix Workspace-App können gelegentlich Fehler auftreten, wenn Sie einen Microsoft Teams-Anruf beantworten oder tätigen. Die folgende Fehlermeldung wird angezeigt:

    Die Verbindung konnte nicht hergestellt werden.

    Versuchen Sie als Workaround, den Microsoft Teams-Aufruf erneut zu tätigen.

    [HDX-38819]

Bekannte Probleme in Release 2109.1

In diesem Release wurden keine neuen Probleme festgestellt.

Bekannte Probleme in Release 2109

Wenn Sie als Benutzer die Workspace-App mit einer Version vor 2109 installiert haben und der Administrator installiert Version 21.0.9, wird die Fehlermeldung Einstiegspunkt nicht gefunden angezeigt, wenn Sie sich als Benutzer wieder am Gerät anmelden. Wenn Sie auf OK klicken, verschwindet die Meldung und die Workspace-App wird auf Version 21.0.9 aktualisiert. [RFWIN-25008]

Wenn vom Administrator externe Erweiterungen in Google Chrome installiert wurden, stürzt Citrix Enterprise Browser beim Öffnen ab. [CTXBR-2135]

Bekannte Probleme in Release 2108

Sitzungen werden auf Clientmaschinen nicht im Offlinemodus gestartet (Servicekontinuität), wenn der Benutzername kyrillische oder ostasiatische Zeichen enthält. [RFWIN-23906]

Bekannte Probleme in Release 2107

In diesem Release wurden keine neuen Probleme festgestellt.

Bekannte Probleme in Release 2106

  • In Stores, in denen das Feature für die Servicekontinuität aktiviert ist, können Sie möglicherweise keine Ressourcen starten. Das Problem tritt bei Unicode-Benutzern auf. [RFWIN-23439]
  • Beim Versuch, eine Webcam mithilfe der auf einem VDA installierten Citrix Workspace-App für Windows umzuleiten, schlägt die Webcam möglicherweise fehl. [HDX-28691]

Bekannte Probleme in Release 2105

  • Wenn Sie in einer Sitzung auf Nach Updates suchen klicken und Updates erfolgreich heruntergeladen werden, werden aktuelle Sitzungen nicht im Dialogfeld Download wurde abgeschlossen aufgeführt. [RFWIN-23152]

Bekannte Probleme in Release 2103.1

  • Das Fenster des Self-Service-Plug-Ins ist leer und beim Sitzungsstart werden keine Apps angezeigt. Das Problem tritt bei Verwendung der Intel Xe-Grafikkarte auf und basiert auf einem Drittanbieterproblem. [CVADHELP-17005]
  • Die Eingabe japanischer, chinesischer oder koreanischer Zeichen per IME funktioniert möglicherweise nicht richtig. Das Kompositionsfenster erscheint fehlplatziert und ist nicht nahtlos. In Sitzungen mit virtuellen Apps und Desktops und bei SaaS-Apps tritt das Problem nicht auf. [RFWIN-21158]
  • Das Beenden der Citrix Workspace-App schlägt möglicherweise fehl. Das Problem tritt auf, wenn Benutzer wiederholt zur Eingabe der Benutzeranmeldeinformationen aufgefordert wurden. [RFWIN-22491]
  • Nach dem Erstellen einer Desktopverknüpfung für eine App und dem Neustart des Clientgeräts schlägt der erste Versuch, die App über die Verknüpfung zu starten, möglicherweise fehl. Das Problem tritt auf, wenn Sie die Citrix Workspace-App über die Befehlszeilenschnittstelle installieren und die storedescription nicht festlegen. [RFWIN-22510]
  • Beim Download einer TXT-Datei aus Citrix Files wird der japanische Dateiname möglicherweise fehlerhaft angezeigt. [RFWIN-22516]
  • Peer-zu-Peer-Anrufe mit HDX-Optimierung für Microsoft Teams können fehlschlagen. Das Problem tritt auf, wenn ein VDA bis Version 2103 und die Workspace-App für Windows ab Version 2103 verwendet werden. Das Problem wurde in Virtual Delivery Agent (VDA) 2106 behoben.

Bekannte Probleme in Release 2102

  • Versuche, eine ICA-Sitzung zu starten, schlagen möglicherweise fehl. Das Problem tritt auf, wenn der Proxyserver Port 8080 statt eines benutzerdefinierten Ports verwendet. [CVADHELP-15977]
  • Wenn Sie in einer Anwendungssitzung ein Bild zum Scannen in Microsoft Paint öffnen, reagieren möglicherweise sowohl die Microsoft Paint-Anwendung als auch der Scanvorgang nicht mehr. Das Problem tritt auf, wenn Sie die Sitzung im Fenstermodus starten. [RFWIN-21413]
  • Auf Maschinen, die für mehrstufige Authentifizierung mit Azure Active Directory konfiguriert sind, wird die Anmeldeaufforderung auch dann angezeigt, wenn die Optionen Angemeldet bleiben und 60 Tage lang nicht mehr fragen ausgewählt sind. [RFWIN-21623]
  • Versuche, sich auf Maschinen, die mit Azure Active Directory verknüpft sind, bei der Citrix Workspace-App anzumelden, schlagen möglicherweise fehl. Das Problem tritt auf, wenn die Authentifizierungsaufforderung nicht angezeigt wird. [RFWIN-21624]
  • Wenn Sie eine veröffentlichte Desktopsitzung starten, wird das Dialogfeld des Self-Service-Plug-Ins im Vordergrund angezeigt. Das Problem tritt auf, wenn die Richtlinie Lokaler App-Zugriff auf dem Delivery Controller aktiviert ist. [RFWIN-21629]
  • Das Wechseln zwischen Fenstern mit den Tasten ALT + Tab kann zu einem leeren Citrix Workspace-App-Bildschirm führen. Das Problem tritt auf, wenn Sie die Sitzung im Fenstermodus starten. [RFWIN-21828]
  • Wenn Sie eine Webcam oder ein Video in einem Microsoft Teams-Anruf verwenden, reagiert HDXrtcengine.exe möglicherweise nicht mehr. Einen Workaround finden Sie im Knowledge Center-Artikel CTX296639. [HDX-29122]

Bekannte Probleme in Release 2012.1

In diesem Release wurden keine neuen Probleme festgestellt.

Bekannte Probleme in Release 2012

  • Wenn Sie versuchen, eine geschützte App den Favoriten hinzuzufügen, wird möglicherweise folgende Meldung angezeigt: “Die Apps stehen zurzeit nicht zur Verfügung”. Wenn Sie dann auf OK klicken, wird die Meldung “App kann nicht hinzugefügt werden” angezeigt. Wenn Sie dann zur Seite Favoriten wechseln, wird die geschützte App dort angezeigt, kann aber nicht aus den Favoriten entfernt werden. [WSP-5497]
  • Wenn Sie im Chrome-Browser mit Browserinhaltsumleitung auf einen Link klicken, der eine neue Registerkarte öffnet, wird die Registerkarte möglicherweise nicht geöffnet. Wählen Sie als Problemumgehung in der Meldung Pop-up blockiert die Option Pop-ups und Weiterleitungen von [Website] immer zulassen. [HDX-23950]
  • Das automatische Update der Citrix Workspace-App von Version 2012 auf eine neuere Version schlägt mit der folgenden Fehlermeldung fehl:

    Could not load file or assemble Newtonsoft.Json

    Das Problem tritt nur auf, wenn das automatische Update auf einer vom Administrator installierten Instanz der Citrix Workspace-App aktiviert ist.

    Als Workaround laden Sie die Citrix Workspace-App Version 2012.1 oder höher von der Citrix Downloadseite herunter und installieren Sie sie manuell.

    [RFWIN-21715]

  • Wenn Sie die App-Leiste starten und dann das Connection Center-Menü in der Citrix Workspace-App für Windows öffnen, wird die App-Leiste nicht unter dem Server angezeigt, auf dem sie gehostet wird. [HDX-27504]
  • Wenn Sie die Citrix Workspace-App für Windows verwenden und die App-Leiste in vertikaler Position starten, verdeckt sie das Startmenü oder die Uhr in der Taskleiste. [HDX-27505]

Legacy-Dokumentation

Informationen zu Produktversionen, die das Ende der Lebensdauer erreicht haben, finden Sie in der Legacy-Dokumentation.

Hinweise zu Drittanbietern

Die Citrix Workspace-App für Windows enthält ggf. Software von Drittanbietern, die gemäß den im folgenden Dokument aufgeführten Bestimmungen lizenziert ist:

Citrix Workspace-App für Windows – Hinweise zu Drittanbietern (PDF-Download)

Info zu diesem Release