Lizenzdateien

Wenn Sie den Lizenzserver installieren, werden automatisch eine Startlizenz- und eine Optionsdatei installiert. Um die Citrix Produkte zu lizenzieren, fügen Sie eine oder mehrere Lizenzdateien hinzu. Informationen zum Hinzufügen von Produktlizenzen finden Sie unter Abrufen der Lizenzdateien.

Sie können den Speicherort der Lizenzen auf dem Lizenzserver nicht ändern. Lizenzdateien müssen am Standardspeicherort sein.

Startlizenzdatei

Die Startlizenzdatei (citrix_startup.lic) ist eine Textdatei, mit der Citrix Produkte über eine ständig geöffnete Verbindung mit dem Lizenzserver kommunizieren. Alle fünf Minuten tauschen der Lizenzserver und die Produkte eine Heartbeat-Meldung aus, damit die zweiseitige Kommunikation gewährleistet ist. Wenn das Produkt und der Lizenzserver Heartbeat-Meldungen austauschen und die Kommunikation unterbrochen wird, geht das Produkt in den Kulanzzeitraum über. Grund für die Unterbrechung kann beispielsweise ein Stromausfall sein. Die Startlizenz hat keinen Einfluss auf die Lizenzanzahl.

Citrix License Server Diagnostics License|Server

Der Lizenzserver verwendet die Lizenz “Citrix License Server Diagnostics License|Server” für interne Diagnose- und Warnmeldungen, die in Studio und Director angezeigt werden. Sie ist standardmäßig mit der Startlizenz in der Datei citrix_startup.lic verfügbar.

Warnung

Bearbeiten Sie nicht die Startlizenz oder andere Lizenzdateien.

Lizenzdatei

Die Lizenzdatei ist eine Textdatei mit folgendem Inhalt:

  • Informationen zur Produktlizenzierung
  • Lizenzservername (oder eine andere Bindungs-ID)
  • Customer Success Services-Verlängerungstermin (auch: “Ablaufdatum der Customer Success Services-Mitgliedschaft”)
  • Lizenzablaufdatum (falls zutreffend)
  • Andere Systeminformationen

Diese Informationen sind mit einer digitalen Signatur verschlüsselt. Nach dem Erwerb eines Citrix Produkts laden Sie eine Lizenzdatei von der Website citrix.com herunter. Sie können mehrere Lizenzdateien pro Lizenzserver haben. Die Lizenzdatei ist im Verzeichnis

  • C:\Programme\Citrix\Licensing\MyFiles auf einem 32-Bit-Server
  • C:\Programme (x86)\Citrix\Licensing\MyFiles auf einem 64-Bit-Server

Dort greift der Lizenzserver darauf zu. Der Lizenzserver legt anhand dieser Datei fest, ob einem Citrix Produkt eine Lizenz gewährt wird.

Eine Lizenzüberziehung gilt für alle Benutzer-/Gerätelizenzen, Pro-Benutzer-Lizenzen und Pro-Gerät-Lizenzen. Weitere Informationen zur Lizenzüberziehung finden Sie unter Lizenzüberziehung.

Verschieben von Lizenzen auf einen anderen Host

Lizenzdateien, die Sie für den alten Lizenzserver heruntergeladen haben, können Sie nicht auf einen Server mit einem anderen Hostnamen oder einer anderen MAC-Adresse verschieben. Erstellen Sie Lizenzdateien, die den neuen Servernamen verwenden, indem Sie sie neu zuweisen.

Weitere Informationen finden Sie unter Neuzuweisen von Lizenzdateien.

Format der Lizenzdateien

Wichtig

Lizenzdateien können durch Änderungen unbrauchbar werden. Ab Citrix Lizenzierung für Windows 11.6.1 ist eine Bearbeitung von Lizenzdateien nicht erforderlich. Sie verwalten Lizenzen mit Citrix Licensing Manager, mit der License Administration Console und der “My Account”-Site.

Sie können den Namen der Lizenzdatei ändern. Die Datei muss aber die Erweiterung .lic (Kleinbuchstaben) haben.

Für Citrix Lizenzdateien wird die folgende Namenskonvention verwendet: license_FID_XDT-PLT-UD_25-mar-2013.lic.

Lizenzdateien setzen sich aus Zeilen zusammen, die bestimmte Informationen enthalten, wie z. B. Servername (SERVER) oder Anzahl der Lizenzen (INCREMENT). Der Zweck einer Zeile wird am Zeilenanfang in Großbuchstaben angegeben, z. B. VENDOR, SERVER, INCREMENT, USE_SERVER.

In den folgenden Abschnitten finden Sie ausführliche Informationen zu den folgenden Elementen der Lizenzdateisyntax: die Zeilen SERVER, VENDOR, USE_SERVER und INCREMENT. Der Begriff Feature wird in der Syntax der Options- und Lizenzdatei verwendet. In diesem Dokument wird jedoch für eine bessere Übersichtlichkeit meistens der Begriff Produktlizenz verwendet.

Beispiele von Lizenzdateien mit Nummern, die den Erklärungen entsprechen, folgen dem Beispiel:

Beispiel einer Lizenzdatei

1 SERVER-Zeile:

Die SERVER-Zeile. Die SERVER-Zeile gibt die Bindungs-ID (auch hostname genannt) des Lizenzservers an.

Achtung: Die Bindungs-ID in der SERVER-Zeile darf nicht geändert werden. Andernfalls wird die Lizenzdatei funktionsunfähig.

Syntax:

SERVER this_host ether

Oder

SERVER this_host HOSTNAME=hostname

Parameter Beschreibung
ether Die MAC-Adresse des Geräts, auf dem der Lizenzserver ausgeführt wird. Diese Textzeichenfolge darf nicht geändert werden.
hostname Name des Computers, auf dem der Lizenzserver ausgeführt wird. Diese Textzeichenfolge darf nicht geändert werden.

Beispiel

SERVER this\_host HOSTNAME=license\_server1

2 VENDOR-Zeile:

Die VENDOR-Zeile gibt den Namen des Citrix Vendor Daemons an.

Syntax:

VENDOR CITRIX [vendor_daemon_path]

Feld Beschreibung
VENDOR CITRIX Citrix Vendor Daemon-Name. Dieser Name darf nicht geändert werden.
vendor_daemon_path Pfadangabe für die ausführbare Citrix Vendor Daemon-Datei. Citrix empfiehlt, diesen Pfad nicht zu ändern.

3. INCREMENT-Zeilen:

Auf der INCREMENT-Zeile wird die Lizenz beschrieben, die für die Verwendung eines Produkts erforderlich ist. Lizenzdateien (*.lic) enthalten mindestens eine INCREMENT-Zeile. Jede INCREMENT-Zeile stellt eine benutzerdefinierte Zuweisung von Produkt- und Lizenzanzahlen (Benutzer, Verbindungen) dar.

Jede Increment-Zeile enthält Folgendes:

  • Eine Signatur, basierend auf den Daten in der Zeile
  • Die Host-IDs, die in mindestens einer SERVER-Zeile angegeben wurden
  • Von Citrix ausgewählte Daten

Auf INCREMENT-Zeilen wird der Textumbruch von langen Textzeilen mit einem Rückstrich (\) erreicht.

Syntax:

INCREMENT feature vendor css_expiry_date exp_date num_lic \ SIGN=sign [optionale Attribute]

Achtung:

Die sechs Felder nach dem Schlüsselwort der INCREMENT-Zeile dürfen nicht geändert werden. Diese Felder sind erforderlich und ihre Reihenfolge ist festgelegt.

In der folgenden Tabelle werden diese Felder in der Reihenfolge dargestellt, in der sie erscheinen:

Feld Beschreibung
Feature Die Produktlizenz. Diese Zeile darf nicht geändert werden.
vendor Gibt an, dass diese Lizenz für einen Citrix Vendor Daemon gilt. Diese Zeile darf nicht geändert werden.
CSS_expiry_date Datum, bis zu dem Sie Anspruch auf Produktversionsupgrades haben. Wenn Sie kein Customer Success Services-Abonnement haben, oder dies keine Customer Success Services-Lizenz ist, ist dies das Datum, an dem Sie die Lizenz bestellt oder eingelöst haben. Diese Zeile darf nicht geändert werden. Hinweis: Wenn Sie das Customer Success Services-Abonnement verlängert und eine Upgradelizenz erhalten haben, werden diese zwei Datumsangaben aufgeführt. Das erste Datum ist das Datum, an dem Sie das Customer Success Services-Abonnement abgeschlossen haben Das zweite Datum ist CC_expiry_date. Beispiel: INCREMENT MPS_ENT_CCU CITRIX 2005.0311 2007.0311 permanent 1000 \
exp_date Ablaufdatum der Lizenz im Format tt-mmm-jjjj, d. h. 07-Mai-2006. Diese Zeile darf nicht geändert werden. Hinweis: Wenn das Feld “exp_date” die Textzeichenfolge permanent enthält, läuft die Lizenz nie ab.
num_lic Anzahl der CCU-Lizenzen für diese Produktlizenz. Diese Zeile darf nicht geändert werden.
SIGN=sign SIGN= Signatur zur Authentifizierung dieser INCREMENT-Zeile. Diese Zeile darf nicht geändert werden.
SUPERSEDE_SIGN=sign Zum strategischen Deaktivieren bestimmter Lizenzen basierend auf dem Lizenzfeature und der Signatur oder der zu deaktivierenden INCREMENT-Zeile. Beispiel: SUPERSEDE_SIGN={“CBR_100_SSERVER:0F76 2946 4790 6B67 08E0 65BC 302B E1B6 6ECE 41D6 8AB6 E9C6 FE44 4EB3 9A83 01E4 D405 3E95 74B8 9BC8 7791 BDD3 1385 33F8 9533 95FF A3E4 F461 35B4 251E”}

INCREMENT-Zeilen bestimmen auch die Gruppierung von Lizenzen in der Managementkonsole. Diese Gruppen werden als Lizenzpools bezeichnet. Der Citrix Vendor Daemon erstellt die Lizenzpools basiert auf gemeinsamen Attributen, z. B. Produktlizenz oder Version. Wenn ein neuer Pool erstellt wird, wird dieser Pool unabhängig von anderen Lizenzpools in der Konsole verwaltet und verfolgt. Wenn mindestens zwei Attribute unterschiedlich sind, erstellt der Citrix Vendor Daemon einen Lizenzpool.

Citrix Attribute auf INCREMENT-Zeilen:

INCREMENT-Zeilen können auch weitere Attribute von Citrix enthalten. Diese Attribute stellen Informationen zur Lizenz bereit, u. a. Ausstellungsdatum der Lizenz, oder Lizenz ist eine Upgradelizenz.

Achtung:

Diese Attribute dürfen nicht geändert oder entfernt werden.

Beispiel: increment line Im obigen Beispiel sind wichtige Elemente hervorgehoben:

  • Die Produktlizenz (Lizenzfeature) wird blau angezeigt.
  • Das Customer Success Services-Ablaufdatum wird rot angezeigt (Format: JJJJ.MMTT).
  • Die Lizenzanzahl (Benutzer, Verbindung) wird grün angezeigt.

Syntax:

keyword=value

In der nachfolgenden Tabelle finden Sie eine Beschreibung der Citrix Attribute. Die Darstellung der Attribute in Großbuchstaben gibt an, dass dieses Attribut nicht bearbeitet werden kann.

Attribut Beschreibung
DUP_GROUP=V Dieses Attribut ermöglicht die gemeinsame Lizenzverwendung für dasselbe Clientgerät.
ISSUED=TT-MMM-JJJJ Ausstellungsdatum.
ISSUER=”…” Aussteller der Lizenz.
NOTICE=”…” Name Ihres Unternehmens.
SN=Seriennummer Eine Nummer, mit der INCREMENT-Zeilen identifiziert werden.
START=TT-MMM-JJJJ Datum, ab dem Sie eine Lizenz verwenden können. Der Lizenzserver kann Lizenzen erst ab deren Startdatum verwenden.
SUPERSEDE=”MPS_STD_CCU MPS_ADV_CCU…” Dieses Attribut ist in der Upgradelizenzdatei enthalten, wenn Sie auf eine höhere Produktedition aktualisieren. Wenn die Lizenzdatei dieses Attribut enthält, werden alle Lizenzen, die vor dem Datum ausgestellt wurden, das mit dem Attribut ISSUED= angegeben ist, von dieser Zeile überschrieben und werden ungültig.
VENDOR_STRING=”…” Eine von Citrix festgelegte Textzeichenfolge.

Beispiel einer Basislizenz:

INCREMENT CBR_100_SSERVER CITRIX 2016.1201 permanent 10 \\

   VENDOR_STRING=;LT=Retail;GP=720;MAXBW=1;MLC=0;HA=0;CL=BRSE;SA=1;ODP=0 \\

   DUP_GROUP=V ISSUED=18-dec-2005 NOTICE="Citrix" \\

   SN=100se200seB SIGN="1B19 C213 7517 CC62 756F 864C 9C93 06FC \\

   E1DE B5D5 D793"

Beispiel einer Customer Success Services-Verlängerungslizenz mit SUPERSEDE_SIGN:

INCREMENT CBR_100_SSERVER CITRIX 2017.1201 permanent 10 \\

   VENDOR_STRING=;LT=Retail;GP=720;MAXBW=2;MLC=0;HA=0;CL=BRSE;SA=1;ODP=0 \\

   DUP_GROUP=V ISSUED=18-dec-2007 NOTICE="Citrix" \\

   SN=100se200seU SUPERSEDE_SIGN={"CBR_100_SSERVER:1B19 C213 7517 \\

   CC62 756F 864C 9C93 06FC E1DE B5D5 D793"} SIGN="1D5D 869A 40BE \\

   D4DB 361D 7897 AFA5 FF8B E52A 20BA 5525 01AA F241 6919